Aktuelles

Der Körper als Hacking-Werkzeug: Malware lässt sich über DNS übertragen

Thread Starter
Mitglied seit
06.03.2017
Beiträge
23.838
dna.jpg
Laut dem Professor Tadayoshi Kohno von der University of Washington ließesich über die genannte Methode der Computer, welcher den DNS-Scanausführt, komplett übernehmen. Das sei besonders spannend, da hierein völlig neues, zusätzliches Risiko entstünde, das auch dannbestehe, wenn der jeweilige PC sonst nicht an ein Netzwerk oder dasInternet angebunden sei.Viele Labore erhalten von Dritten DNS-Probenzur Analyse, so dass hier einiges an Sabotage möglich wäre. Aufdiese Weise wäre es etwa möglich, mit derartig manipulierter DNS inKriminallaboren Ergebnisse zu fälschen. Unternehmen könnten aberauch DNS in etwa Fleischprodukten derartig manipulieren, um ihreGeschäftsgeheimnisse zu...

... weiterlesen
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

DragonTear

Enthusiast
Mitglied seit
06.02.2014
Beiträge
14.949
Ort
Im sonnigen Süden
Einfach nur faszinierend was so alles möglich/denkbar ist!
Ja, die Zukunft bietet Potential so wie Gefahren. Das war schon immer so und hat die Menscheit glücklicherweise nie aufgehalten - im Gegenteil, vorrangebracht :)


EDIT: Die Angriffsmethode klingt im prinzip sehr wie SQL-Injection. Das ist verhältnismäßig leicht zu vermeiden.
 
Zuletzt bearbeitet:

EmPas

Banned
Mitglied seit
11.08.2017
Beiträge
503
Und was wenn man die malware einfach doppelt ausführt einmal von vorne nach hinten und einmal von hinten nach vorne. Dann wäre es egal in welche richtung es gelesen wird oder etwa nicht?
So was ähnliches gabe es in rick and moete s3e1 rickshank redemption. Da hat ricj über gedankenmanipulation anstatt einer benötigten formel entsprechende malware in ein system eingepflanzt.
 

EmPas

Banned
Mitglied seit
11.08.2017
Beiträge
503
Nope meinte ich nicht. Ein palindrom wäre zum beispiel oooo. Wenn der befehl aber 1234 wäre würde es rückwärts ja 4321 bedeuten und damit nutzlos. Aber wenn man es so codieren würde xxxx1234xxxx4321xxx dan wäre die leserichtung doch egal. Oder meinst du xxxx12344321xxxx. Dann wäre der code villeicht unbrauchbar da die letztn 4 stellen den code unbrauchbar machen.

Reines gedankenspiel meinerseits.
 

DragonTear

Enthusiast
Mitglied seit
06.02.2014
Beiträge
14.949
Ort
Im sonnigen Süden
Ein Code ist etwas was in sich ausgeführt wird. Wenn dessen Ende erreicht ist, sollte alles erledigt/ausgelöst sein, was der Code bewirken soll. Daher können die letzten vier stellen, nichts kaputt machen.
Bzw. der einzige Unterscheid zwischen deinen 2 Varianten ist ja nur dass es eine gewisse Verzögerung zwischen den beiden Versuchen, den Code auszuführen gibt.
 

Asusfetischist

Neuling
Mitglied seit
01.07.2007
Beiträge
128
Damit dieser Code durch Menschen übertragen werden kann, muss man in einer bestimmten Sequenz Ananas, Tomaten, Granatäpfel und Clementinen essen ;)
 
Oben Unten