Aktuelles

Der König ist bezwungen: AMD Ryzen 9 5900X und Ryzen 5 5600X im Test

Holzmann

The Saint
Mitglied seit
02.05.2017
Beiträge
33.584
Ort
dieser thread
Also in den Hauseigengen Benchmarks von Intel ist Intel nach wie vor vorne! :d
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

mgr R.O.G.

Urgestein
Mitglied seit
05.01.2008
Beiträge
9.360
Ort
Thüringen
Für mich dürfte es einen guten Sprung nach vorne geben, da ich vom i7 6700K 4/8 komme. Board ist da, Kühler ebenso (Heatkiller IV für AM4), Ram kommt später (sollen Samsungs B-Die rein -> die neuen G.Skill Neo). Was fehlt? Die CPU...
Selber Dreck wie bei Ampere? NIX LIEFERBAR! Wo bist du 5900X?

Vom HWLuxx-Test bin ich enttäuscht. Vieles ist leider nicht beleuchtet worden. Das hat man woanders deutlich besser hinbekommen!
Nunja, vielleicht nicht genug Zeit zum testen gehabt oder whatever. Es werden sicherlich noch diverse Updates kommen.
 

Pfeifenheini

Enthusiast
Mitglied seit
23.10.2016
Beiträge
5.138
Ort
Minden/Lübbecke
Ja die Hwluxx Tests sind leider nie wirklich dolle.
So gern ich das Forum auch mag
 

MCW67

Enthusiast
Mitglied seit
14.10.2006
Beiträge
427
_Mal was erfreuliches zwischen dem Ami Wahl Clowns Zirkus. Jetzt muss nur noch der 9900 k auf 250€ fallen🙃
 

Scrush

Legende
Mitglied seit
31.12.2008
Beiträge
45.413
Ort
FFM
Bin null beeindruckt. Etwa gleich schnell wie ein 10900K mit seiner Uralttechnik. Und die ganzen Youtuber verkünden schon wieder den Tod von Intel. Ab 1440p aufwärts kaum Vorteile zu Zen 2. Sachlichkeit fehlt da komplett.
warum sollte es auch ab 1440p anders aussehen als darunter? wieder mal jemand der cpu test nicht versteht?
 

sledhammer

Enthusiast
Mitglied seit
03.02.2007
Beiträge
2.091
Finde jetzt den 5950X als Gaming Prozessor besser, die Leistung haben sie jetzt und die zusätzlichen Kerne braucht man dann mal im Spiel X unter der Bedingung Y zusätzlich im Hintergrund oder für (Multi-Core-Scenarien :fresse2: ), auch die Frametimes sind besser. Läßt sich ins gleiche Budget drücken mit einem preiswerteren Board gegenüber teurem Luxus X570 und 5900X. In Sachen Overclocking und Ram wird das mit dem Infinity-Fabric einfach gedeckelt.
 

Scrush

Legende
Mitglied seit
31.12.2008
Beiträge
45.413
Ort
FFM
Ist mir schon klar, nur bringt mir nichts wenn die CPU unter 1080P 10% schneller ist als ein 10700K und bei 4k 2%schneller als ein 10700K, dann wechsel ich kein CPU
und genau um das rauszufinden macht man low res benches.

ich will ja wissen wie viel fps mehr ich mit der cpu bekomme um zu wissen ob es sich lohnt die gpu settingsd zu lockern damit ich die mehr fps auch sehe.

wenn ich aber im gpu limit benche werde ich das nicht sehen ob die möglichkeit besteht.

ich hoffe es kommt jetzt an^^

du musst für mehr fps natürlich das gpu limit verringern sonst brauchst du dir keine cpu tests anschauen^^
 

mr.dude

Urgestein
Mitglied seit
12.04.2006
Beiträge
6.441
In Games herrscht jetzt Gleichstand
Nicht wirklich. Die meisten Reviews sehen Zen 3 schon etwa 5-10% vorn in 720p/1080p. ;) Bis auf Metro Exodus sind hier die Min FPS der Zen 3 Modelle auch besser. Die durchschnittlichen FPS sehen allerdings irgendwie seltsam aus.
 

Shevchen

Urgestein
Mitglied seit
20.01.2011
Beiträge
2.762
Für die die die Plattformen am Limit betreiben sieht es wohl so aus.Ich hatte auf 10% mehr gehofft, das wird aber glaube nix.
In Spiel A ist ein 5950X grad mal 5% schneller, in Spiel B 40% schneller. Es fehlen außerdem noch: Parameter-Tuning der Umgebungsvariablen, RAM-Skalierungs-Benches und natürlich noch der Effekt von SAM bei den kommenden GPUs.

Denn auch wenn die CPU in 720p-Benches zeigt, dass sie Intel in der Tasche hat, zockt halt niemand auf 720p, sondern bei solch teuren CPUs eher Richtung 4k - und dort ist der Effekt der CPU-Rohleistung so ziemlich null - was ja auch der Grund war/ist, warum Zen2 sich so gut verkauft hat - denn bei 1440p und 4k wars ziemlich Wumpe, was für ne CPU du dann ins System geschmissen hast.

Aber bei Sachen wie Micosoft Flight Simulator ist die neue CPU schon ein ziemliches Argument und teilweise die einzige Möglichkeit solche Spiele flüssig zu bekommen. In Kombination mit ner RDNA2 GPU werden die Teile hier aber so richtig schmackhaft. Und wenn ich mir so die Benches von HUB/GN zu den Spielen angucke, hat AMD bei den eigenen Folien sogar noch recht tief gestapelt. Wenn das bei RDNA2 auch so kommt...
 

Arkos

Mr. Freelancer
Mitglied seit
02.11.2004
Beiträge
5.026
...

Igor stellt beim 5900x in einigen Games mit aktiviertem zweitem CCD einen massiven Leistungseinbruch fest.




Der 5800x wird für Games, die mehr als 6 Kerne unterstützen, das Beste sein.

...

Wobei einige können sich ja kaum zurückhalten.





Noch einige Male schlafen, dann werden wir sehen, wie AMD, (im Zusammenspiel mit AMD CPU's), nVidia versenkt.

...
 

Ossi

ewig Unwissender
Mitglied seit
17.07.2003
Beiträge
3.457
Ort
Dresden
In Spiel A ist ein 5950X grad mal 5% schneller, in Spiel B 40% schneller. Es fehlen außerdem noch: Parameter-Tuning der Umgebungsvariablen, RAM-Skalierungs-Benches und natürlich noch der Effekt von SAM bei den kommenden GPUs.

Denn auch wenn die CPU in 720p-Benches zeigt, dass sie Intel in der Tasche hat, zockt halt niemand auf 720p, sondern bei solch teuren CPUs eher Richtung 4k - und dort ist der Effekt der CPU-Rohleistung so ziemlich null - was ja auch der Grund war/ist, warum Zen2 sich so gut verkauft hat - denn bei 1440p und 4k wars ziemlich Wumpe, was für ne CPU du dann ins System geschmissen hast.

Aber bei Sachen wie Micosoft Flight Simulator ist die neue CPU schon ein ziemliches Argument und teilweise die einzige Möglichkeit solche Spiele flüssig zu bekommen. In Kombination mit ner RDNA2 GPU werden die Teile hier aber so richtig schmackhaft. Und wenn ich mir so die Benches von HUB/GN zu den Spielen angucke, hat AMD bei den eigenen Folien sogar noch recht tief gestapelt. Wenn das bei RDNA2 auch so kommt...
Vor allem upgradet man im meist die CPU nicht so oft wie die GPU. Bei der 2080Ti war mir die Leistung meines 7700k noch relativ egal. Der hat da noch gut gereicht. Mit ner 3080 sieht die welt aber schon ganz anders aus. Da hatte ich teilweise in R6 (low/mid settings für max FPS) den fall, dass die 3080 nicht mal richtig geboostet hat, weil die CPU nicht genug liefern konnte :fresse:
 

Scrush

Legende
Mitglied seit
31.12.2008
Beiträge
45.413
Ort
FFM
Denn auch wenn die CPU in 720p-Benches zeigt, dass sie Intel in der Tasche hat, zockt halt niemand auf 720p, sondern bei solch teuren CPUs eher Richtung 4k - und dort ist der Effekt der CPU-Rohleistung so ziemlich null -

eben nicht

warum glaubt eigentlich so viele dass man in high res keine unterschiede mehr wahrnehmen soll?

ich hab in 3440x1440 ein CPU limit bei gta5.

und auch hier weider.

nur weil in 720 getestet wird, zockt doch niemand auf der auflösung

Es dient einzig dazu zu sehen was die cpu kann.

stell dir vor du hast 100 fps im cpu limit und deine grakasettings so dass auch die gpu auf 100fps max rennt. somit hast du quasi kein problem mit dem cpu limit.

du hast aber einen 120hz monitor und würdest gerne 120fps erreichen aber das schafft deine cpu nicht, deine graka aber schon wenn du ein paar settings lockerst.

UND GENAU JETZT ist es sinnvoll zu sehen ob die neue cpu die 120fps erreicht.

Falls das der Fall ist, kannst du dann die gpu settings lockern und landest bei 120fps.


DAS IST DAS ZIEL
 

RX6800

Banned
Mitglied seit
04.11.2020
Beiträge
342
Ort
Oberösterreich
Weil jeder pauschalisiert ich habe genug Games da bin ich in 4k im CPU Limit. Prominentes Beispiel MFS! In 1440p bist du mit Gpu vom Kaliber eines 3080 auch locker und oft limitiert. War ich ja mit der 2070 Super schon. Alles eine Frage des Spieles.
 

MarkW

Enthusiast
Mitglied seit
12.08.2006
Beiträge
4.206
eben nicht

DAS IST DAS ZIEL
Vor allem sind die Vergleiche mit der letzten Generation, die auch keine 5 Jahre alt ist, sondern zum Teil nur 1 oder maximal 2. Wie viele werden wohl, so wie ich, CPUs haben, die weit älter als 3 Jahre sind?
Das Upgrade ist eben immer abhängig davon, was der User hat, nicht was der Benchmark sagt.
 

Phantomias88

Banned
Mitglied seit
19.04.2008
Beiträge
8.459
Ort
StuggiTown
...

Igor stellt beim 5900x in einigen Games mit aktiviertem zweitem CCD einen massiven Leistungseinbruch fest.




Der 5800x wird für Games, die mehr als 6 Kerne unterstützen, das Beste sein.
Wurde hier Single Rank oder Dual Rank RAM genutzt bei Igor?

Hier mal GTA5 mit Crossfire:
Also Crossfire dehnt das CPU Limit auch etwas weiter nach hinten, war noch nie anders bei mir. ;)
 

Phoenix2000

Legende
Mitglied seit
07.01.2006
Beiträge
6.979
In Spiel A ist ein 5950X grad mal 5% schneller, in Spiel B 40% schneller. Es fehlen außerdem noch: Parameter-Tuning der Umgebungsvariablen, RAM-Skalierungs-Benches und natürlich noch der Effekt von SAM bei den kommenden GPUs.

Denn auch wenn die CPU in 720p-Benches zeigt, dass sie Intel in der Tasche hat, zockt halt niemand auf 720p, sondern bei solch teuren CPUs eher Richtung 4k - und dort ist der Effekt der CPU-Rohleistung so ziemlich null - was ja auch der Grund war/ist, warum Zen2 sich so gut verkauft hat - denn bei 1440p und 4k wars ziemlich Wumpe, was für ne CPU du dann ins System geschmissen hast.

Aber bei Sachen wie Micosoft Flight Simulator ist die neue CPU schon ein ziemliches Argument und teilweise die einzige Möglichkeit solche Spiele flüssig zu bekommen. In Kombination mit ner RDNA2 GPU werden die Teile hier aber so richtig schmackhaft. Und wenn ich mir so die Benches von HUB/GN zu den Spielen angucke, hat AMD bei den eigenen Folien sogar noch recht tief gestapelt. Wenn das bei RDNA2 auch so kommt...
hast du mal einen Link für den MS2020 Test?

Mir geht´s rein um die Leistung mit max. OC, ich war schon drauf und dran zu bestellen, aber gut das ich gewartet hab.
Derzeit scheint es noch einige Treiberprobleme zu geben die Frametime ist noch nicht so wie sie sein sollte in den Test´s.

In vereinzelten Fällen wo die brachiale CPU Leistung auch zu tragen kommt zieht AMD auf und davon und das mehr als nur nen paar Prozent, bei dem "großen" Rest
sieht das aber nicht so aus.1:1 mal mehr mal weniger und der Intel läuft bei diesen Standard Test´s ja immer ohne RamOC.
Ich warte erstmal ab was die User bench mit max. RamOC sagen, dann kann man es besser vergleichen.Für mich hat sich z.B auch der 10900k nicht gelohnt aufgrund der schlechteren internen Latenzen.
Wenn man wechselt muss es schon passen, für alle die eh schon nen AMD haben, ist es ohnehin die beste Wahl ever.
 

RX6800

Banned
Mitglied seit
04.11.2020
Beiträge
342
Ort
Oberösterreich
total.
4AFAFD50-B537-46D4-8650-646536B87660.jpeg
 

Holzmann

The Saint
Mitglied seit
02.05.2017
Beiträge
33.584
Ort
dieser thread

Shevchen

Urgestein
Mitglied seit
20.01.2011
Beiträge
2.762
ich hab in 3440x1440 ein CPU limit bei gta5.
Ich habe extra Microsoft Flight Simulator erwähnt, wo genau das passiert, was du beschreibst. Aber das sind halt Spiele die - gelinde gesagt, scheiße skalieren. In Zeiten von Vulkan/DX12 und Engines, die versuchen die 10+ Kerne zu erklimmen, weil "es geht" sind solche Stilblüten nicht wirklich repräsentativ - vor allem für ein Stück Hardware, welches doch eher weniger häufig gewechselt wird (dort möchte ich sicher sein, dass die CPU auch noch in 3-4 Jahren ihren Dienst ordentlich verrichten kann)

Mit dem aktuellen Lineup mache ich mir absolut keine Sorgen mehr über irgendwelche CPU-Bottlenecks.
 

xYeti

Profi
Mitglied seit
30.06.2019
Beiträge
741
 

Pfeifenheini

Enthusiast
Mitglied seit
23.10.2016
Beiträge
5.138
Ort
Minden/Lübbecke

Amigac64

Profi
Mitglied seit
02.10.2018
Beiträge
532
 
Oben Unten