Aktuelles

Der Fall Huawei: USA erhöhen Druck auf Großbritannien

Thread Starter
Mitglied seit
06.03.2017
Beiträge
1.864
Wie der Webseite der britischen Tageszeitung The Daily Telegraph zu entnehmen ist, soll neues Geheimdienstmaterial existieren, das den chinesischen Telekommunikationsausrüster Huawei belastet. Besagte Dokumente wurden jetzt von einer US-Delegation bestehend aus dem stellvertretenden nationalen Sicherheitsberater Matthew Pottinger, dem stellvertretenden Außenminister Christopher Ford sowie dem Sonderbeauftragten für internationale Telekommunikationspolitik, Robert Blair, der britischen Regierung vorgelegt. 
... weiterlesen
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

DeckStein

Well-known member
Mitglied seit
08.05.2018
Beiträge
2.185
Soso, die usa haben also einen geheimdienstbericht der belegt dass der saddam massenve.....erm ich meine das huawei ganz böse ist und so.

Das können die briten doch nicht ignorieren.
 

Infi88

Active member
Mitglied seit
09.09.2010
Beiträge
492
Ort
Köln
Soso, die usa haben also einen geheimdienstbericht der belegt dass der saddam massenve.....erm ich meine das huawei ganz böse ist und so.

Das können die briten doch nicht ignorieren.
Um ehrlich zu sein glaube ich das die Berichte bzw. der Austausch mit der USA mehr wiegen als die Meinung des deutschen Michels, der hat gar kein Pfund mit dem er wuchern kann bei dieser Sache.
 

DeckStein

Well-known member
Mitglied seit
08.05.2018
Beiträge
2.185
Um ehrlich zu sein glaube ich das die Berichte bzw. der Austausch mit der USA mehr wiegen als die Meinung des deutschen Michels, der hat gar kein Pfund mit dem er wuchern kann bei dieser Sache.
Und ich glaube dass einem politier nicht vertraut werden kann. Deshalb haben wir ja auch gewaltenteilung. Aber ich will mich da nicht reinsetzen. Mir ist es doch egal.
 

Ripcord

Active member
Mitglied seit
11.02.2007
Beiträge
1.790
Ort
Hannover
System
Details zu meinem Desktop
Prozessor
AMD Ryzen 3700X
Mainboard
Asus ROG Strix B450-i
Kühler
Arctic Freezer 33 eSports ONE + Silent Wings 3 120
Speicher
32GB Ballistix Sport 3200 @ 3800 CL16
Grafikprozessor
Asus RTX 2080 Dual OC @ 2x 120mm Arctic F12
Display
AOC G2590PX/G2
SSD
Silicon Power P34A80 1TB M.2 NVMe
Soundkarte
ALC 1220 / Logitech G Pro X
Gehäuse
Kolink Satellite + Silent Wings 3 120
Netzteil
Corsair SF600 Platinum
Keyboard
Razer Cynosa Chroma
Mouse
Titanwolf Specialist
Betriebssystem
Windows 10
Webbrowser
Firefox
Lächerlich.

Nicht mehr, nicht weniger.
 

blazethelight

Active member
Mitglied seit
17.08.2013
Beiträge
1.118
Ort
Köln - Deutschland
Im Grunde ist es korrekt, wenn es auch wirklich der wahre Grund wäre, Technologien von Firmen zu meiden, welche unbewusst oder bewusst Sicherheitslücken bestehen lassen.

Wir alle wissen, dass es hier in Wirklichkeit um wirtschaftliche und bzw. oder politische motivierte Hintergründe geht.

Technologie ist nie sicher (auf eine längere oder bestimmte lange Zeit gesehen).

Es ist auch völlig egal ob es um Infrastruktur Technologie mit den Namen Huawei, Cisco, Palo Alto, Checkpoint oder was auch immer geht.


Der Punkt ist, irgendwann sollte man sich damit auseinandersetzen, dass im Falle eines technologischen Angriffs, nur selbst entwickelter Infrastruktur vertraut werden kann.

Dies ist aber in aktueller Form aufgrund von der (wirtschaftlichen und technologischen) Abhängigkeit / Entwicklung untereinander einfach nur lächerlich und mittelfristig nicht umsetzbar.

Dann sollte man sich einfach auf vorhandene OpenSource Alternativen stürzen, anstatt gegenseitige Spionage und Sabotage öffentlich mit falschen Tatsachen zu verdrehen.

Ethik, Menschenwürde und Rechte sind im asiatischen Raum (und selbst in den westlichen Staaten) natürlich mehr als nur unzufriedendstellend, aber unsere Bundesregierung war und ist es so ziemlich sicher egal, solange der Rubel rollt.

Das gilt natürlich auch für alle anderen Regierungen.

Ich weiß auch ehrlich gesagt nicht, warum wir im HWLuxx politische oder wirtschaftliche News sehen (dürfen)...
Aber anscheinend geht man mit der Zeit...
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten