Aktuelles

Der BBQ und Grillthread

Dominik009

Active member
Mitglied seit
07.07.2009
Beiträge
1.559
Ich weiß. Mir ist es auch egal ich esse Nackensteaks und Rückensteaks auch direkt gegrillt. Viele in der Familie wollen jedoch nichts was direkt gegrillt ist und am liebesten magere Rückensteaks (und teils Tofu).

Also sollte das Fleisch indirekt im Kugelgrill besser als direkt auf nem E-"Grill" werden. Habe nämlich mal gelesen das man steaks nicht indirekt grillen kann und war deshalb verunsichert.
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Pirate85

Active member
Mitglied seit
17.02.2009
Beiträge
18.499
Ort
Sachsen, Naunhof b. Leipzig
System
Desktop System
2020_Q1
Laptop
Huawei MateBook D 14 W00D (Ryzen 5, RX Vega 8) [TIM durch Kryonaut ersetzt]
Details zu meinem Desktop
Prozessor
AMD R7 3700X [IHS geschliffen]
Mainboard
Gigabyte X570 I Aorus Pro WIFI
Kühler
Noctua NH-L9i [geschliffen] + AM4 Kit
Speicher
G.Skill FlareX 2*8Gb DDR4 3600 CL15 [Heatspreader entfernt]
Grafikprozessor
AMD Sapphire RX 5700 XT Referenz
Display
LG 27GL850-B 2560x1440 @120Hz
SSD
System: Corsair MP600 500Gb M.2 | Progs: Samsung 960 Pro 2Tb M.2 | Daten: Samsung 850 Evo 4Tb SATA
Soundkarte
USB, Sennheiser GSX 1000
Gehäuse
Dan Cases A4 v3 Black [M3 Riser vom V1 für PCIe 4.0]
Netzteil
Corsair SF450 Platinum
Keyboard
Logitech G213
Mouse
Logitech MX518 2019 Edition
Betriebssystem
Win10 Pro 64bit
Webbrowser
Chrome
Sonstiges
Sound: Edifier R1280DB, Sennheiser Game One
Boah Familie und nicht direkt grillen... Man man man... gegrillt wird schon seit es Feuer gibt... Dann haut irgend nen verdreher raus das es Krebs erzeugt etc pp und schon springen Leute auf den Zug.


Mal ehrlich - dann brauch man auch nicht zu grillen. Bleib beim elektro...

Am besten man geht dann gleich sterben - mittlerweile erzeugt ja alles Krebs... Schöne Krankheit um Angst zu machen - ideal für Industrie und Politik.


Das es jeder mehr oder minder hat ist nebensächlich.

Gesendet von meinem HTC One V mit der Hardwareluxx App
 
Zuletzt bearbeitet:

Nemesis83

Moderator
Hardwareluxx Team
Thread Starter
Mitglied seit
11.02.2003
Beiträge
9.269
Ich weiß. Mir ist es auch egal ich esse Nackensteaks und Rückensteaks auch direkt gegrillt. Viele in der Familie wollen jedoch nichts was direkt gegrillt ist und am liebesten magere Rückensteaks (und teils Tofu).

Also sollte das Fleisch indirekt im Kugelgrill besser als direkt auf nem E-"Grill" werden. Habe nämlich mal gelesen das man steaks nicht indirekt grillen kann und war deshalb verunsichert.
Indirekt bedeutet ja nur, dass die Flüssigkeit nicht direkt auf die Glut tropft. Deswegen muss man das Fleisch ja nicht 5km von der Glut entfernt hin legen.
Direkt am Rand zur Glut tropft auch nichts rein und du hast die gleiche knackige Hitze wenn die Kohlen heiß sind. Das ist bei Würstchen wie bei Fleisch der Fall.
Einfach in der Mitte eine "Schneise" an Kohlen frei lassen und dort grillen. Deswegen auch lieber eine Nummer größer kaufen.

Ich würde mir das Ding zulegen nur um aus Prinzip mein Fleisch so zu grillen wie ich das möchte. :d
 

kmwteam

Active member
Mitglied seit
21.04.2010
Beiträge
3.981
Ort
Holzgerlingen
Wie die letzten Tage wieder den gasi genutzt.

Mal das Ding Zweckentfremdet:









@phlebiac

Rost ist emailliert, daher kurz raus nehmen, heißes wassen und nen Topfschwamm und gut ist.

Gruß
 
Zuletzt bearbeitet:

Tarl

Active member
Mitglied seit
20.04.2007
Beiträge
2.422
Ort
DAH
Servus Jungs, bräuchte mal eine Empfehlung für einen Gasi, da meine bessere Hälfte sich in den Kopf gesetzt hat dass Gas doch schneller und praktischer als Kohle ist. ;) Weiber halt...
Gibt es was brauchbares bis ca. 300€ ?

Danke,
 

Nemesis83

Moderator
Hardwareluxx Team
Thread Starter
Mitglied seit
11.02.2003
Beiträge
9.269
Servus Jungs, bräuchte mal eine Empfehlung für einen Gasi, da meine bessere Hälfte sich in den Kopf gesetzt hat dass Gas doch schneller und praktischer als Kohle ist. ;) Weiber halt...
Gibt es was brauchbares bis ca. 300€ ?

Danke,
Ich kann ihr nur Recht geben und du wirst es nach einiger Zeit auch tun. ;)
Bei 2 Personen und dem Budget kann ich nur zu meinem Weber Q120 raten. Toller Grill aber die Gasflasche ist Pflicht, die kleinen Kartuschen kosten Leistung und Geld.
 

kmwteam

Active member
Mitglied seit
21.04.2010
Beiträge
3.981
Ort
Holzgerlingen
Ja, also unter 5kg würde ich auch nix nehmen. Bin gerade am überlegen nicht auf 2x 11kg umzusteigen.
Bei 5 Brennern ist das doch nochmal was anderes.

Mit nem Q120 kann man auch ganz gut 4-6 Leute versorgen. Geht ja alles um einiges Flotter. Darüber wirds halt eng.
Ich bin mit meinem "China" Gasi mehr als zufrieden.
Ne Menge Fläche für kleines Geld, muss zwar hier und da was Tunen aber dafür ist es halt echt Preiswert gewesen.

Gruß
 

Tarl

Active member
Mitglied seit
20.04.2007
Beiträge
2.422
Ort
DAH
Eigentlich für 2,5 Personen, aber kleine Grill Partys mit Freunden sind auch nicht ausgeschlossen.

@kwmteam

Welcher ''China'' Gasi hast du ?
 
Zuletzt bearbeitet:

Nemesis83

Moderator
Hardwareluxx Team
Thread Starter
Mitglied seit
11.02.2003
Beiträge
9.269
Der Q120 ist halt ein kompakter Grill der auch auf dem Balkon geht. Wenn du Platz für einen richtig großen hast, hast du bei viel Personen mehr Luft und kannst auch mal ausgefallene Sachen machen.
4 Personen gehen bei direkten normalen Grillen schon ohne Probleme mit etwas nachlegen auch 6+ aber es kommt halt auch drauf an was du machst.
Bratwürste direkt, das Rinderfilet ziehen lassen und Gemüse grillen gleichzeitig geht halt nicht.
 

kmwteam

Active member
Mitglied seit
21.04.2010
Beiträge
3.981
Ort
Holzgerlingen
Also ich hab den 5+1

Edelstahl Gasgrill Gas Grill Grillwagen BBQ Grill mit Temperaturanzeige Barbecue | eBay

Firma die es Vertreibt sitzt direkt in Stuttgart.
Mein Grill hatte oben am Deckel ne minimale Schramme. Foto von gemacht und denen gemailt und direkt ne Neue bekomme.
Also hab ich jetzt 2 bei mir rumliegen.

Ansonsten ist er sehr einfach aufzubauen, heizt sehr schnell hoch. 300 Grad nach 5-6 Minuten.
Hinten am Deckel ist nen etwa 5cm großer Spalt zwischen Deckel und Gehäuse, den mach ich noch mit nem Aluwinkel zu.
Da geht halt doch etwas mehr Wärme weg und man kann so noch etwas Sparsamer arbeiten.

Für den Preis mehr als ne Geile Sache und er ist jetzt täglich im Gebrauch gewesen und macht einfach Spaß.

Hier sind die aktuellen Grills die sie anbieten:

http://www.ebay.de/sch/Grills-/151621/i.html?item=190821547789&ssPageName=STRK:MEWAX:IT&_ssn=jago-ag

Gruß
 
Zuletzt bearbeitet:

Tarl

Active member
Mitglied seit
20.04.2007
Beiträge
2.422
Ort
DAH
Deiner schaut gut aus, wie ist die Verarbeitung bei dem so ? Abgesen von dem Spalt gibt es Probleme ?
 

kmwteam

Active member
Mitglied seit
21.04.2010
Beiträge
3.981
Ort
Holzgerlingen
Alles hat auf Anhieb gepasst. Wenn man ihn zusammengebaut hat steht er schön fest und stabil.
Das Metall ist halt etwas dünner wie bei den 800€ Grills aber was soll man erwarten.
Temperatur lässt sich durch die vielen Brenner sehr gut regulieren. Gleichzeitig direktes und indirektes Grillen möglich.
Was natürlich richtig geil ist, ist die Größe und der Platz den man hat.
Die Grillroste sind emailliert und lassen sich einfach reinigen ebenso der komplette Garraum.
Er ist zwar einfach aufgebaut aber oft ist einfach der bessere Weg.
Ich würde ihn mir wieder holen.

Ulm ist ja nicht soweit weg, notfalls kommst halt mal vorbei :d

Gruß
 

Tarl

Active member
Mitglied seit
20.04.2007
Beiträge
2.422
Ort
DAH
Das wäre kein Problem, oder du kommst auch mal vorbei, habe nämlich gerade einen 5+1 bestellt. :)

Danke noch mal und Grüße
 

kmwteam

Active member
Mitglied seit
21.04.2010
Beiträge
3.981
Ort
Holzgerlingen
Na Perfekt, das Angebot nehme ich doch auch gerne mal an.
Als Tip, hol gleich ne 11kg Flasche und vergiss den Druckminderer mit Schlauch nicht.

Gruß
 

Tarl

Active member
Mitglied seit
20.04.2007
Beiträge
2.422
Ort
DAH
Den Druckminderer mit Schlauch habe ich gleich mal mitbestellt, und die Gasflasche wird morgen in Baumarkt besorgt.
Da bin ich gespannt ...
Die Sache mit der Smokerdose, 2 Seiten vorher probiere ich gleich mal mit, muss blos schauen wo im Betrieb noch 2mm VA Blech rum liegt.

Gruß
 

Nemesis83

Moderator
Hardwareluxx Team
Thread Starter
Mitglied seit
11.02.2003
Beiträge
9.269
Ich habe letztens bei Tchibo zugeschlagen. Eignet sich perfekt als "Steakhalter"

Erst ein geiles Branding verpassen und dann kann man es im Grill passiv bei 100° ziehen lassen.

 

Kotzekatze

Member
Mitglied seit
10.12.2010
Beiträge
732
Was ist das beste Steak, was man im Supermarkt kaufen kann und zum normalen Sortiment gehört? Also kein Metzger oder fleischtheke.
Oder zumindest ein richtig gutes ohne Knorpel, fettstückchen, nicht krumm und schief geschnitten, überall genau gleich dick 2-3cm, und mit einer ovalen Form, nicht so als wäre es als Rest übrig geblieben nachdem man das beste schon weggeschnitten hat.

Mein letztes gegrilltes rindersteak war schief geschnitten, viel zu zäh und geschmacklich schlechter als ein einfaches Butterbrot. Totale Geldverschwendung.
 

Nemesis83

Moderator
Hardwareluxx Team
Thread Starter
Mitglied seit
11.02.2003
Beiträge
9.269
Naja, das "beste" ist normal Filet. Ne Fleischtheke sollte es da aber schon sein.
Knorpel kann man selber entfernen bzw zur Not selber parieren, Fett ist aber nichts schlechtes. Ribeye ist auch ein sehr gutes Stück Fleisch.
Ich finde das Abgepackte beim Discounter nicht nur Geldverschwendung sondern auch eine Frechheit dem Tier gegenüber.
Da kann man sich sicher sein, dass es niemals Tageslicht gesehen hat und so schmeckt es auch. Es ist eben von schlechter Qualität.

Die Zubereitung ist mal eines aber wenn das Fleisch zu kurz abgehangen oder voller Stress Hormone und dann noch viel Flüssigkeit verliert nützt es doch auch nichts.
Was spricht denn dafür zum Fleischer zu gehen oder dem Supermarkt der auch eine Fleischtheke hat? Letzteres ist zwar moralisch auch nicht besser aber da wird es dir zumindest richtig zugeschnitten.
 

shinin

Umbrella Corp.
Mitglied seit
17.12.2005
Beiträge
5.779
Ort
Raccoon City
Was spricht denn bitte gegen die Fleischtheke? Da bekommst du doch (fast immer) vernünftiges Rinderfilet oder Chateaubriand.

Für den Grill eignet sich besonders ein Rib-Eye-Steak (hat meist um die 2 cm), auch wenn es nicht jedermanns Geschmack ist. Alternativ ein T-Bone-Steak, das ist in der Regel 3-4 cm dick.
 

Dracolein

Member
Mitglied seit
02.11.2005
Beiträge
303
Hab mich nach langem hin und her heute gegen Weber entschieden. Eigentlich wollte ich einen Q, aber der 220 hätte es wegen der Größe mindestens sein müssen. Plus Zubehör viel zu teuer und auch nicht wirklich der gewünschte Style. Weiter beim Weber E210 hängen geblieben, aber ebenfalls erheblich zu teuer und keine Guss-Roste. Mir erschien das Preis/Leistungs Verhältnis meines neuen Sportgeräts deutlich attraktiver:

255712_449441731808153_951128378_n.jpg

Ist ein Barbecook Vanilla geworden. Beinhaltet 3 Edelstahl Brenner, Seitenbrenner, Gussrost und Gussplatte etc.

Heute abend nach 20 Minuten ausbrennen die ersten Würstchen und Steaks erfolgreich "produziert". Sehr geiles Feeling. 1 Knopfdruck und der Grill läuft. Keine schmutzigen Finger mehr von Holzkohle, kein nerviges Umkippen der Glut aus nem Anzündkamin, einfach zack und feddisch.

Meine Weber Kugel steht ab sofort zum Verkauf :banana:
 
Zuletzt bearbeitet:

Nemesis83

Moderator
Hardwareluxx Team
Thread Starter
Mitglied seit
11.02.2003
Beiträge
9.269
Herzlichen Glückwunsch. Ist ein schickes Teil.
Ja die Weber sind schon ambitioniert was den Preis angeht. ;)
 

FB07

Well-known member
Mitglied seit
09.12.2006
Beiträge
6.122
Ort
NRW
Ich weiß, werden aus Unwissenheit gerne verteufelt. Oft weil man nichts anderes kennt aber geschmacklich gibt es keinen Unterschied und die restliche Nutzung ist einfach so um Welten besser, dass ich gerne auf das "feeling" verzichte. :d
Wer zwischen Holzkohle und Gas-/Elektrogrill kein Geschmacksunterschied bemerkt, der macht definitiv was falsch :p
 
Zuletzt bearbeitet:

Nemesis83

Moderator
Hardwareluxx Team
Thread Starter
Mitglied seit
11.02.2003
Beiträge
9.269
Jetzt schmeißen wir mal Gas nicht mit Elektro in einen Topf und dann sagst du mir noch woher der angebliche geschmackliche Unterschied zwischen Gas und Kohle kommen soll.
Raucharoma habe ich dank Wood Chips auch auf dem Gasi, sogar in unterschiedlichen Geschmacksrichtungen. ;)
 

FB07

Well-known member
Mitglied seit
09.12.2006
Beiträge
6.122
Ort
NRW
Jetzt schmeißen wir mal Gas nicht mit Elektro in einen Topf und dann sagst du mir noch woher der angebliche geschmackliche Unterschied zwischen Gas und Kohle kommen soll.
Raucharoma habe ich dank Wood Chips auch auf dem Gasi, sogar in unterschiedlichen Geschmacksrichtungen. ;)
Ok muss zugeben, dass ich beim Gasgrill keine Wood Chips benutzt habe

Welches soll denn da am nähesten an Holzkohlegeschmack rankommen ?
 
Oben Unten