Aktuelles

Der "Audiolaberthread" Nummer 1

Racus

Legende
Mitglied seit
09.11.2008
Beiträge
5.244
Ort
Duisburg -NRW-
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Racus

Legende
Mitglied seit
09.11.2008
Beiträge
5.244
Ort
Duisburg -NRW-
@ryzion Ja die bringen einen mit 9028QM Chip.

Bildschirmfoto 2021-09-08 um 20.41.59.png



Woher hast du die Info?
 
Zuletzt bearbeitet:

domiji

Experte
Mitglied seit
12.12.2019
Beiträge
566
Wurde vor ein paar Wochen schon im Adi Thread diskutiert.

Hier ist er auch gelistet:

 

chrizZztian

Metalhead
Mitglied seit
12.09.2007
Beiträge
6.450
Hmm... Jemand eine Idee was ich falsch mache? Ich bekomme kein Ton wenn ich im HQPlayer meinen Soundkarten Line In (mit angeschlossenem Chromecast Audio) als Input Device konfiguriere und den Günni Dac als Output Device.

Im Gustard Treiber steht ASIO nicht aktiv - keine Ahnung wieso. Und für Input & Output WASAPI einstellen darf man nicht...


Unbenannt.JPG
 

domiji

Experte
Mitglied seit
12.12.2019
Beiträge
566
Line-In müsste doch ein Analog-Eingang sein oder?

Ansonsten setz doch mal den "Default Output Mode" ganz unten explizit aus DSD.
 

chrizZztian

Metalhead
Mitglied seit
12.09.2007
Beiträge
6.450
@domiji Ja der Line-In ist aktuell noch analog.

Ok danke, das werde ich mal probieren. Zumindest PCM hatte ich schonmal erfolglos getestet.
 

domiji

Experte
Mitglied seit
12.12.2019
Beiträge
566
Ich bin mir nicht sicher, ob das so wirklich funktioniert mit dem analogen Eingang und dann das Upsampling. Kannst du direkt ein File mit dem HQPlayer abspielen? Dann würde man die Fehlerquelle des Eingangs erstmal umgehen.
 

chrizZztian

Metalhead
Mitglied seit
12.09.2007
Beiträge
6.450
Achso ok... Ich wollte den Chromecast auch eigentlich via SPDIF anschließen. Bis mir aufgefallen ist, dass die Soundkarte nur SPDIF Out hat. :fresse: Testen wollte ich es trotzdem. Direkt was abzuspielen werde ich heute auch mal probieren.
 

chrizZztian

Metalhead
Mitglied seit
12.09.2007
Beiträge
6.450
HQPlayer will irgendwie überhaupt nichts machen... :stupid: Nichtmal via Drag & Drop eine MP3 oder Playlist reinziehen klappt. "Load Playlist Failed" "Playlist add file failed" Playlist öffnen wird mit irgendeinem Transport() == null quittiert. Schon neu installiert, mit Admin Rechten gestartet. Ich werd doch nicht zu blöd sein nen MP3 player zu bedienen :ROFLMAO:
 

ryzion

Urgestein
Mitglied seit
05.03.2005
Beiträge
4.665
HQPlayer will irgendwie überhaupt nichts machen... :stupid: Nichtmal via Drag & Drop eine MP3 oder Playlist reinziehen klappt. "Load Playlist Failed" "Playlist add file failed" Playlist öffnen wird mit irgendeinem Transport() == null quittiert. Schon neu installiert, mit Admin Rechten gestartet. Ich werd doch nicht zu blöd sein nen MP3 player zu bedienen :ROFLMAO:
Bevor das nicht geht, brauchst auch nicht weiterschauen. Ändert sich etwas, wenn du irgend ein anderes wasapi ausgabegerät einstellst?
 

ryzion

Urgestein
Mitglied seit
05.03.2005
Beiträge
4.665
Stimmt, wenn ich nen line in wähle, geht auch nichts mehr. Aber auch keine Fehlermeldung
 

chrizZztian

Metalhead
Mitglied seit
12.09.2007
Beiträge
6.450
An den Settings liegt es glaube ich nicht (da habe ich schon alles mögliche durch, Line-In entfernt, ASIO, WASAPI, anderes Gerät, etc. pp.) Das große Problem ist, dass die Trackliste einfach immer leer bleibt. Sprich ich bekomm gar keinen File den ich überhaupt versuchen könnte abzuspielen. ^^
 

Louisiana

Experte
Mitglied seit
16.11.2019
Beiträge
2.866
Ort
New Orleans
An den Settings liegt es glaube ich nicht (da habe ich schon alles mögliche durch, Line-In entfernt, ASIO, WASAPI, anderes Gerät, etc. pp.) Das große Problem ist, dass die Trackliste einfach immer leer bleibt. Sprich ich bekomm gar keinen File den ich überhaupt versuchen könnte abzuspielen. ^^
Hast du meinen Beitrag gelesen?

Was bei mir ebenso geht:
Im Player auf Browse klicken, Album auswählen, los gehts.
Beitrag automatisch zusammengeführt:

In welcher Qualität liegen deine Aufnahmen vor?
FLAC oder MP3?
 

chrizZztian

Metalhead
Mitglied seit
12.09.2007
Beiträge
6.450
Ja habe ich. (Sieht in Windows genau so aus wie beim Mac und hab ich u.a. auch genau nach deiner Beschreibung versucht.)

Es waren MP3s. Jetzt habe ich gerade mal ein FLAC reingezogen und das wird angezeigt und spielt ab?! Jetzt erzählt mir nicht ein Musikplayer kann kein MP3s abspielen. :d
 
Zuletzt bearbeitet:

chrizZztian

Metalhead
Mitglied seit
12.09.2007
Beiträge
6.450
Oh man. Da muss man erstmal drauf kommen. :shot:

Bzw: Den HQPlayer einen "Musikplayer" zu nennen, grenzt schon an Blasphemie! :fresse:

Stimmt, um sich so nennen zu dürfen müsste er erstmal MP3 abspielen können! ^^ Aber das du bei dem 900 Seiten Thread weißt auf welchen Seiten was steht.
HQPlayer, Forenthread, Seite 472 Psalm 5. "MP3s abspielen können du nicht sollst" :d

-------

Immerhin läuft er nun und ASIO klappt sogar auch. Dann schau ich mal, ob ich jetzt meinen Chromecast da als Input rein bekomme...
 
Zuletzt bearbeitet:

Terr0rSandmann

Legende
Mitglied seit
19.06.2010
Beiträge
25.059
Ort
Berlin

janbe87

Profi
Mitglied seit
30.01.2021
Beiträge
179
Ort
München
Erster Eindruck vom Qudelix 5K - ist das Ding winzig :d
Jetzt fehlen nur noch die passenden In-Ears (die hängen im Zoll fest - "customer declaration delay" verspricht nichts gutes...)
Immerhin bilde ich mir ein, dass selbst die alten B&W P5 besser dadurch klingen - aber müsste man mal blind A/B vergleichen, ob das wirklich so ist.
 

chrizZztian

Metalhead
Mitglied seit
12.09.2007
Beiträge
6.450
Wie groß haltet ihr den Unterschied vom HQPlayer (inkl. Upsampling) zu einem anderen Player?

Da das mit dem Chromecast Audio als Zuspieler unter Windows nicht so einfach funktioniert, habe ich Spotify vs HQplayer getestet. Das ist aber gar nicht mal so einfach...

Ich hab zum einen kaum FLAC's (weil ich seit Ewigkeiten am Streamen bin ^^), keins von meinen klassischem Compare-Liedern als FLAC, unterschiedliche Lautstärken die ich manuell abgleichen muss, Spotify vs 96/24Bit Flac, also ggf. sogar ein anderes Master. Obendrein, dauert der Wechsel zum A/B Vergleichen immer relativ lang, weil ich erst HQPlayer (ASIO) schließen muss, um in Spotify was abzuspielen. Andersrum gehts gar nicht, weil ich erst HQPlayer öffnen muss, es 5+ Sek dauert bis ein Lied startet und ich dann noch spulen muss... Unterm Strich miserable Testbedingungen.

Ich hab extra nicht gegoogelt was ich davon "erwarten soll". Ich bilde mir auf meinen kurzen Test aber zwei Sachen ein. Zum einen fand ich so double bass "blast beats" etwas smoother und zum anderen würde ich behaupten, dass die Separierung der Instrumente besser war...
 

Racus

Legende
Mitglied seit
09.11.2008
Beiträge
5.244
Ort
Duisburg -NRW-
Irgendeiner hatte doch letztes Jahr geschrieben, dass hier alle paar Wochen eine neue Sau durchs Dorf gejagt wird.
Diesmal heißt die Sau nicht MQA, sondern HQPlayer.

HQPlayer vs Spotify... wird Spotify den Kürzeren ziehen.
HQPlayer vs Roon, ich sehe keinen Mehrwert am HQPlayer, würde aber auch nicht sagen, dass er schlechter ist.
Tidal via Roon vs Tidal via Tidal -> Roon zieht an Tidal vorbei. Die gleiche Musik klingt einfach besser.
 

chrizZztian

Metalhead
Mitglied seit
12.09.2007
Beiträge
6.450
Ich will hier gar keine Grundsatzdiskussion lostreten :d

Ich frag mich nur, ob ich sowas wie nen IFI Streamer -> HQPlayer (+Upsampling) holen soll um Spotify zu streamen oder ob das Einbildung ist... Hier will jemand die Unterschiede bei den einzelnen FIltern raushören... Kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen.
 

Racus

Legende
Mitglied seit
09.11.2008
Beiträge
5.244
Ort
Duisburg -NRW-
Hier will jemand die Unterschiede bei den einzelnen FIltern raushören... Kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen.
Den hatte ich per Google gefunden gehabt. Ich denke, er schaut sich Messungen an und tut dann so als ob um wie einer mit Goldohren zu wirken.

Vor allem, hast du immer eine dicke fette Pause von weit mehr als 10 Sekunden, sobald du in die Settings gehst um was zu verändern. Dann muss du den Track wieder starten und zu entsprechenden Stelle gehen um zu Vergleichen. Solange funktioniert aber nicht unser Echogedächtnis.

Ich hatte die besten Einstellungen getestet, was andere empfehlen, 20 Bit vom Entwickler empfohlen eingestellt... ich meinte, nach 100 Durchläufen einen Unterschied zu erkennen, aber so ganz sicher war ich mir am Ende nicht. Weshalb ich auch keinen HQPlayer benötige bzw. den Mehrwert nicht erkenne.
Was aber ganz schnell geht, dass man sich den Ton mit falschen Einstellungen versaut.
 

chrizZztian

Metalhead
Mitglied seit
12.09.2007
Beiträge
6.450
Am Ende ist für mich die Frage ob man einen Unterschied zum vielgehassten Windows Mixer hört (hör ich nicht) und ob man einen Unterschied zum Upsalmpling, Filter, Shaper etc. pp. hört... Da ich leider keinen schnellen A/B test mit Liedern die ich in und auswendig kenne machen kann...
 
Oben Unten