Aktuelles

Der AIO-Wasserkühlungs Sammel- und Quatsch-Thread

busiderbaer

Active member
Thread Starter
Mitglied seit
27.07.2015
Beiträge
2.586
Ort
Hannover
System
Details zu meinem Desktop
Prozessor
Intel i5 4590k @ 4,5 GHz
Mainboard
AsRock Z87M OC Formula
Kühler
WaKü XSPC Rasa, Heatkiller GPU-X3 Core, MoRa II, DCP450
Speicher
16Gb Team Xtreem DDR3-2400
Grafikprozessor
AMD RX480 @ 1360 MHz
Display
MSI Optix MAG27CQ 2560x1440 144 Hz
SSD
250 Gb Samsung 850 Evo, 750 Gb Crucial MX 300
Soundkarte
FX-Audio DAC-X6, Beyerdynamic DT880 Black Edition, Marantz Pro Pod Pack 1
Gehäuse
Jonsbo C3
Netzteil
Cooler Master V550
Keyboard
Raptor-Gaming K1 (Cherry G80-1800) MX Black lubed
Mouse
Logitech MX Master, Logitech G Pro Wireless
Betriebssystem
Win10
Hallo liebe Luxxer,
aufgrund der hohen Nachfrage habe ich mir gedacht, kurzerhand einfach einen AIO-Sammel- und Quatsch-Thread aufzumachen.

Hier rein kommt also alles zu

AIO (All In One, Closed Loop, Fertig)-Wasserkühlungen

also kurze Fragen, Infos und auch Bilder, was es nicht wert ist, einen eigenen Thread aufzumachen.

Viel Spaß!


Nach fast einem Jahr hab ich mal ne Liste mit Empfehlungen der User und den entsprechenden Beiträgen zusammengestellt und hier im Startpost hinzugefügt. Wer noch mehr Empfehlungen hat kann die gerne auch hier posten, dann ergänze ich bei Bedarf ;)
Empfehlungen der User:

Asus ROG Ryujin 240 (Der AIO-Wasserkühlungs Sammel- und Quatsch-Thread - Seite 4)
Asus ROG Ryujin 360 (Der AIO-Wasserkühlungs Sammel- und Quatsch-Thread - Seite 6)

Corsair H115i Pro (Der AIO-Wasserkühlungs Sammel- und Quatsch-Thread - Seite 6, Der AIO-Wasserkühlungs Sammel- und Quatsch-Thread - Seite 4)
Corsair H115i RGB Platinum (Der AIO-Wasserkühlungs Sammel- und Quatsch-Thread - Seite 4)
Corsair H150i Pro (Der AIO-Wasserkühlungs Sammel- und Quatsch-Thread - Seite 6)

Deepcool Castle 240 (Der AIO-Wasserkühlungs Sammel- und Quatsch-Thread - Seite 4, Test: Deepcool Castle 240RGB V2 - hardwaremax.net)
Deepcool Castle 360 RGB v2 (Der AIO-Wasserkühlungs Sammel- und Quatsch-Thread - Seite 15, Der AIO-Wasserkühlungs Sammel- und Quatsch-Thread - Seite 15)

Fractal Design Celsius S36 (Der AIO-Wasserkühlungs Sammel- und Quatsch-Thread - Seite 5)

NZXT Kraken X52 (Der AIO-Wasserkühlungs Sammel- und Quatsch-Thread - Seite 5)

Thermalright Turbo Right 360 C (Der AIO-Wasserkühlungs Sammel- und Quatsch-Thread - Seite 15)

Hier mal ein Link zu einem Thread mit ein paar Bildern, auf denen ich eine Enermax AIO auseinandergenommen habe, welche noch von mir und später auch noch von dreadkopp modifiziert wurde.
Enermax AIO Mod / Reparatur
 
Zuletzt bearbeitet:
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Saladin1981

Member
Mitglied seit
16.11.2008
Beiträge
900
Ort
Berlin
@ Aiphaton

Kein Plan obs mit Hartz4 zu viel Zeit in deinem Leben gibt, aber musst du deinen Scheiss überall hin spammen ? Wir habens ja verstanden.
 

Aiphaton

Member
Mitglied seit
10.03.2015
Beiträge
874
Wollte dir nur was Gutes tun, hat ja wunderbar geklappt.
Yeehaw.
 
Zuletzt bearbeitet:

Holzmann

The Saint
Mitglied seit
02.05.2017
Beiträge
14.703
Ort
Luzern
System
Desktop System
Bastelbude
Details zu meinem Desktop
Prozessor
AMD 3950x
Mainboard
Asus Crosshair VIII Formular X570
Kühler
Alphacool Wakü Eiswand mit XPX Eisblock Kühler AM4
Speicher
G Skill 16 GB 4266/ 3800/1900 cl16
Grafikprozessor
AMD Radeon 7
Display
Dell 21:9
SSD
PCIE4 Corsair MP600
Gehäuse
Corsair 680X
Netzteil
Corsair AXI 860i
Betriebssystem
win10
Naja denke, dass User sich ganz bewusst zu einer AIO entscheiden, weil effizient und bequem, echte Wasserkühlungen wirken fast als Hobby für sich.

Selber schon einige AIOs verbaut, zur Zeit eine schon was ältere DeepCool Captain 360mm, da bald mal wieder eine Renovierung des gesamten PCs ansteht, wäre zur Zeit mein Favorit: die Corsair 115i 280mm :)
 

scryed

Member
Mitglied seit
22.10.2011
Beiträge
467
Also ich fahre eine fractal Design Celsius s36 und bin damit sehr zufrieden vor allem das Feature der kleinen Platine direkt am Radiator wo man die drei Lüfter anschließt halte ich für überragend , es muss nur die Pumpe mit einem pwm Kabel am mainboard angeschlossen werden und fertig , schade das es nicht andere Hersteller ähnlich machen
 
Mitglied seit
25.06.2017
Beiträge
668
Ort
NRW
ich habe zwar zum glück keine aio mehr aber wenn jemand zu einer aio greifen will sollte er einen großen bogen um alphacool machen.

ich hatte die eisbär 280 und war zuerst zufrieden, auf 7v war die pumpe nicht mehr zu hören und selbst auf 12v empfand ich sie als leise, nach ca einem jahr fing die pumpe an sehr laut zu ratttern und musste eingeschickt werden was aber problemlos ablief.

irgendwann wollte ich dann transparente Schläuche haben und habe mir diesen sowie passende fittings gekauft, das befüllen der Eisbär war eine reine qual da die pumpe ja auch nicht trocken laufen darf, das hat mich echt nerven gekostet.
dazu ist mir dabei auch aufgefallen das die Anschlüsse am Radiator leicht schräg waren, das beeinträchtigt zwar nicht die Leistung aber die Optik.

dann wollte ich die eisbär mit der eiswolf erweitern und habe mir die eiswolf gpx bestellt, das lustige war das obwohl selbst auf dem Kühlkörper der richtige artikelname stand der Kühlkörper vorne und hinten nicht gepasst hat und dieser falsch beschriftet war aber zum Glück lief die rücknahme ebenfalls problemlos.

fazit
nie wieder alphacool, auch wenn sie aufgrund der Erweiterungsmöglichkeit im ersten moment attraktiv erscheint kann ich nach 1 1/2 jahren kein positives wort darüber verlieren




Gesendet von meinem ONEPLUS A3003 mit Tapatalk
 

snipez.o7

Active member
Mitglied seit
03.10.2016
Beiträge
1.068
Ich hatte ebenfalls mal eine Eisbär 360. Aber selbst auf 7v geregelt war die noch zu hören. Das wieder befüllen ging übrigens absolut problemlos. Die befüllt man außerhalb vom Case (nicht eingebaut!). Da brauch man dann auch nicht drauf zu achten ob die trocken läuft ;) gibt es auch n Video zu.
Da die Pumpe 3x getauscht werden musste & auch andere Dinge bei ALC alles andere als glatt liefen: Nie wieder AlphaSchrott...
 

Maexi

Active member
Mitglied seit
08.02.2011
Beiträge
5.472
ich kann das nicht bestätigen, selbst auf 12V war der Eisbär sehr leise und bei 50% Leistung nicht wahrnehmbar.



Gründe warum ich auf eine Custom Wakü umgestiegen bin, waren andere. Dazu gehörte die Graka und die restliche Technik.



Gebastelt habe ich auch ein wenig, hier mal ein Versuch mit 2 Pumpen, 2 Radis und einem zusätzlichen AGB-

 
Zuletzt bearbeitet:

JanV

Active member
Mitglied seit
03.03.2015
Beiträge
1.683
Ort
zu Hause
Wie will man auch mit einer LuKü Graka erfassen, ob der Eisbaer laut oder leise ist?
 

Maexi

Active member
Mitglied seit
08.02.2011
Beiträge
5.472
@JanV
ich klär Dich auf. Ganz einfach in dem Du eine Grafikkarte kaufst, die erst ab einer gewissen Temperatur anläuft, meine lief erst beim zocken an, im Idle waren die Lüfter aus.
 

Aiphaton

Member
Mitglied seit
10.03.2015
Beiträge
874
Da hast du mit dem AC D5 AMS ja noch gut die Kurve gekriegt.
 

Maexi

Active member
Mitglied seit
08.02.2011
Beiträge
5.472
naja, heute sieht das schon wieder ganz anders aus. Da ist nur noch die D5 und AE 6 von AC der Rest ist Watercool, der Optik wegen.
 

shaderfetischGTxXx

Active member
Mitglied seit
13.02.2018
Beiträge
2.800
Schöner Thread.

Eine "richtige" Wasserkühlung, die wäre lecker, aber ist eben auch lecker teuer. Einen custom loop nur mit CPU ist schwachsinnig. Wenn kühlt man alles, am Besten noch die VRMs und natürlich die GPU, wo man dann locker bei 500-600 € ankommt mit Blöcken. Und ja, es muss auch noch gut aussehen. Ich will ja einen schönen PC und kein Klo.

Ich bin von der H100 auf die H150 umgestiegen, es hat sich gelohnt. Es ist nämlich bedeutend leiser. Die Kabel sind auch besser. Einzig nerven die Kabel rund um die CPU etwas.

Sehr wichtig, bei den Corsair Hydros, sie müssen auf 100 % laufen. Das Drosseln erledigt man per Software. Ansonsten gehen die Kühlungen nämlich sehr schnell kaputt. Meine haben kaum ein Jahr gehalten.

Alles in allem eine gute Alternative zu einer "echten" Wasserkühlung. Gerade wenn nur die CPU gekühlt werden soll. Bei der GPU komme ich mit Luft noch sehr gut aus. Ein Loop macht da eher Sinn bei SLI. Dann wird es auch irgendwann schwierig so viele W aus dem Gehäuse zu bekommen. Bei ~ 400 W schaffen das 6 Corsair ML RGB noch sehr gut.
 

Nemac

Member
Mitglied seit
03.04.2010
Beiträge
921
Ort
17033
sind diese kleinen AIO im Bergleich zu etwas dickeren Luftkühlkörpern eine Verbesserung?
überlege mir gerade ne Ryzen System zusammen zu stellen und würde dann auch mal eine AIO testen *grübel*
 

Aiphaton

Member
Mitglied seit
10.03.2015
Beiträge
874
Beim Ryzen 2600(X)/2700(X) definitiv nein, da fährst du mit einem 40€ Luftkühler besser: EKL Alpenf Geizhals Deutschland

Die Auslegung des optimalen Betriebspunktes scheint schon auf den ersten Blick eine ganz anderer zu sein als noch beim Vorgänger. Während dieser noch einen typischen Lamellenabstand von 2mm hatte und dabei auf einen mittleren bis starken Luftstrom optimiert war, setzt der Brocken 3 auf einen Lamellenabstand von sehr großen 4mm. Das übertrifft sogar noch die ursprünglich semi-passiven Machos mit ihren 3mm deutlich. Die Anzahl der Finnen geht damit auf nur noch 30 zurück (ehemals 46), die nicht angebundene Deckelplatte nicht mitgezählt.
Im gedrosselten Betrieb kann der Brocken 3 sogar den ähnlich schnell rotierenden Macho Direct in die Schranken weisen und das mit teils mit erheblichem Abstand.
Inbesondere der Betrieb auf 20% (400 U/Min) ist eine Stärke des Brocken 3.
Aus einem geschlossen System waren bei 20% sowie 50% subjektiv und objektiv keine Unterschiede auszumachen und der Lüfter nicht mehr aus der Umgebung heraushörbar. Auch aus nächster Nähe fielen keine Nebengeräusch auf! Die Messungen liegen daher je bei sehr guten 34 dB(A).
Test: Alpenföhn Brocken 3 - Details
 
Zuletzt bearbeitet:

shaderfetischGTxXx

Active member
Mitglied seit
13.02.2018
Beiträge
2.800
Kommt aufs Budget an. Die AIO schafft sicher ein paar ° mehr. Zudem sieht sie deutlich besser aus. Nur kostet sie halt auch viel mehr.

Leztlich auch eine Frage ob du die letzten MHz noch mitnehmen willst. XFR2 funktioniert besser je weniger Temperatur anliegt.
 

busiderbaer

Active member
Thread Starter
Mitglied seit
27.07.2015
Beiträge
2.586
Ort
Hannover
System
Details zu meinem Desktop
Prozessor
Intel i5 4590k @ 4,5 GHz
Mainboard
AsRock Z87M OC Formula
Kühler
WaKü XSPC Rasa, Heatkiller GPU-X3 Core, MoRa II, DCP450
Speicher
16Gb Team Xtreem DDR3-2400
Grafikprozessor
AMD RX480 @ 1360 MHz
Display
MSI Optix MAG27CQ 2560x1440 144 Hz
SSD
250 Gb Samsung 850 Evo, 750 Gb Crucial MX 300
Soundkarte
FX-Audio DAC-X6, Beyerdynamic DT880 Black Edition, Marantz Pro Pod Pack 1
Gehäuse
Jonsbo C3
Netzteil
Cooler Master V550
Keyboard
Raptor-Gaming K1 (Cherry G80-1800) MX Black lubed
Mouse
Logitech MX Master, Logitech G Pro Wireless
Betriebssystem
Win10
Ist halt die Frage was mit "klein" gemeint ist. Die 120er und 140er sind ziemlich sinnlos bei normalen Platzverhältnissen, da ist man mit einem gleich teuren oder günstigeren Tower besser dran was die Temperaturen und Lautstärke angeht.
 

NeronMk

Active member
Mitglied seit
22.04.2007
Beiträge
3.300
Schöner Thread.

Eine "richtige" Wasserkühlung, die wäre lecker, aber ist eben auch lecker teuer. Einen custom loop nur mit CPU ist schwachsinnig. Wenn kühlt man alles, am Besten noch die VRMs und natürlich die GPU, wo man dann locker bei 500-600 € ankommt mit Blöcken. Und ja, es muss auch noch gut aussehen. Ich will ja einen schönen PC und kein Klo.


Alles in allem eine gute Alternative zu einer "echten" Wasserkühlung. Gerade wenn nur die CPU gekühlt werden soll. Bei der GPU komme ich mit Luft noch sehr gut aus. Ein Loop macht da eher Sinn bei SLI.
Zum Glück steht das hier im Thread. Ein Custom Loop kostet für CPU und GPU keine 500-600€. Mit vernünftigen Artikeln, die gut aussehen, kommst du auf lockere 350€. Mittlerweile gibt es genügend Alternativen zu etablieren Herstellern, die mit Ausnahmen auch gänzlich in Asien produzieren.

CPU only ist mit ausnahmen weder mit einer Wakü noch einer AIO sinnvoll. Ein guter Luftkühler bringt bessere bis gleichwertige Temperaturen bei geringerem Preis und weniger Krach.
Zudem sind die meisten AIOs durchweg Wegwerfprodukte die bei Defekten sofort für die Mülltonne sind. Wartungsfreundlich sind die ebenfalls nicht.

GPUs profitieren von einer Wasserkühlung sehr stark. Die höhere Energiedichte der Chips, lässt sich durch eine Wakü einfach besser kühlen. Hierbei fallen die Temperaturen gut und gerne um die 50%.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
 
Zuletzt bearbeitet:

Avenor

New member
Mitglied seit
11.06.2018
Beiträge
27
Ort
Bonn
Hallo liebe Luxxe,

ich suche für meine Enermax Liqmax II 240 einen Ersatz für die Lüfter. Der Radiator ist in einem FD Define C W verbaut und Optik (RGB/LED) hat für mich einen größeren Stellenwert als bspw. 5-10% kühlere Temps. Am liebsten wären mir Corsair Lüfter aber ich lasse mich gerne eines besseren belehren.

Vielen Dank vorab
 

r4pFTW

Active member
Mitglied seit
04.10.2005
Beiträge
4.544
Ort
Berlin
Denke die ML oder halt non RGB und dazu die Teile von Phanteks zum vorschrauben


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
 

busiderbaer

Active member
Thread Starter
Mitglied seit
27.07.2015
Beiträge
2.586
Ort
Hannover
System
Details zu meinem Desktop
Prozessor
Intel i5 4590k @ 4,5 GHz
Mainboard
AsRock Z87M OC Formula
Kühler
WaKü XSPC Rasa, Heatkiller GPU-X3 Core, MoRa II, DCP450
Speicher
16Gb Team Xtreem DDR3-2400
Grafikprozessor
AMD RX480 @ 1360 MHz
Display
MSI Optix MAG27CQ 2560x1440 144 Hz
SSD
250 Gb Samsung 850 Evo, 750 Gb Crucial MX 300
Soundkarte
FX-Audio DAC-X6, Beyerdynamic DT880 Black Edition, Marantz Pro Pod Pack 1
Gehäuse
Jonsbo C3
Netzteil
Cooler Master V550
Keyboard
Raptor-Gaming K1 (Cherry G80-1800) MX Black lubed
Mouse
Logitech MX Master, Logitech G Pro Wireless
Betriebssystem
Win10
Die LL sind halt Lightshow pur, die ML aber wohl etwas kühler. Sonst vielleicht passende Enermax TB RGB, wenn dir das Design zusagt, die sind dazu noch vergleichsweise günstig.
 

Avenor

New member
Mitglied seit
11.06.2018
Beiträge
27
Ort
Bonn
Vielen Dank für die schnelle Antwort, sowohl ML als auch LL sind glaub ganz gut aber besonders die LL sind mir zu "grell".

Wenn man rein nach dem Leistungsprinzip gehen würde, ohne RGB und anderen Schnick Schnack, wären doch sicher die SP auch eine gute Wahl oder?
 

r4pFTW

Active member
Mitglied seit
04.10.2005
Beiträge
4.544
Ort
Berlin
Ohne alles Noctua oder diese Glossy Teile, der Name fällt mir gerade nicht ein


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
 
Oben Unten