Aktuelles

Dell XPS 13 (9343) mit FullHD-Display im Test

Andi [HWLUXX]

Chefredakteur
Thread Starter
Mitglied seit
07.10.2003
Beiträge
9.263
Ort
Franken
<p><strong><img src="/images/stories/galleries/reviews/dell_xps13_fhd/dell_xps13-teaser_100_2.jpg" alt="dell xps13 teaser 100 2" style="margin: 10px; float: left;" height="100" width="100" />Dass das Top-Modell nicht immer besser sein muss als eine Vernunftslösung, zeigt das aktuelle XPS 13 von Dell mit Bravour. Bereits die Top-Version war uns einen Excellent Hardware-Award und einen Technik-Award wert, die nun endlich in Deutschland verfügbare Full HD-Variante mit einem matten Panel kann in entscheidenden Bereichen aber sogar noch einmal eine Schippe drauf legen, wie unser Test zeigt.</strong></p>
<p>Da wir das <a href="index.php?option=com_content&view=article&id=34188:dell-xps-13-mit-infinity-display-im-test&catid=85:artikel-notebooks&Itemid=174">Dell XPS 13 bereits...<br /><br /><a href="/index.php/artikel/hardware/notebooks/35090-dell-xps-13-9343-mit-fullhd-display-im-test.html" style="font-weight:bold;">... weiterlesen</a></p>
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Chasaai

Active member
Mitglied seit
10.03.2005
Beiträge
1.760
leider fehlt bei allen benchmarks der vergleich mit dem macbook air
 

resonic

Member
Mitglied seit
16.01.2014
Beiträge
219
Ort
München
Mein XPS läuft aktuell seit 4 1/2 Jahren problemfrei. Werde das wohl auch in den kommenden Jahren durch ein neues XPS ersetzen wenn es dann doch zu langsam wird. Auf jeden Fall weiterhin Dell :)

Bei mittlerweile 34 Dell Laptops, die ich fürs Unternehmen eingekauft habe, ist auch die Ausfallquote gleich null und die Mitarbeiter sind mit der Haptik und Ausstattung glücklich.

Ernsthaft. In Sachen Qualität und Ausstattung fürs Geld braucht man bei den echt nicht jammern.
 

coolnik

Active member
Mitglied seit
14.08.2007
Beiträge
1.975
Akkulaufzeit von 16h bei einem Leerlaufverbrauch von 5.8W und einem 52Wh Akku?!?
Wie soll das aufgehen? Theoretisch dürfte der Akku nur 9h halten und der Benchmark scheint alles andere als realitätsnah zu sein.
 

thorium

Member
Mitglied seit
28.09.2008
Beiträge
401
Ort
Mainz05
Hallo
Zitat "Dafür muss allerdings auf die Touch-Funktion verzichtet werden, die sich gerade unter Windows 8 als recht praktisch erwiesen hat."

Hardwareluxx sind wirklich die einzigen Freunde von Windows 8 mit Fettfleck-Selfie-Display Touch Bedienung die ich kenne. Ich würde das gerne in echt sehen. Ein Laptop ist kein Tablet. Das Gerät ist Top, vor allem nur in der matten Variante.
 

D4rk

Member
Mitglied seit
07.03.2011
Beiträge
816
Wie kann man sich den Blaustich vorstellen?
Gibt es da eventuell Fotos?

Überlege die ganze Zeit ob ich mir das Dell XPS 13 oder das HP Spectre x360 zu kaufen und bin mir da noch recht unsicher.
 

AwsmOli

Member
Mitglied seit
11.07.2012
Beiträge
121
Ort
Wien
Der Link hinter dem Preis bei den Technischen daten geht zum Lenovo X1 Carbon
 

ToMMeK

Member
Mitglied seit
04.03.2011
Beiträge
645
Ort
Hannover / Laatzen
Mein XPS läuft aktuell seit 4 1/2 Jahren problemfrei. Werde das wohl auch in den kommenden Jahren durch ein neues XPS ersetzen wenn es dann doch zu langsam wird. Auf jeden Fall weiterhin Dell :)

Bei mittlerweile 34 Dell Laptops, die ich fürs Unternehmen eingekauft habe, ist auch die Ausfallquote gleich null und die Mitarbeiter sind mit der Haptik und Ausstattung glücklich.

Ernsthaft. In Sachen Qualität und Ausstattung fürs Geld braucht man bei den echt nicht jammern.
Kann die Aussage bzgl. der Ausfallquoten und Qualität nur unterstreichen!
Im Rahmen meiner Arbeit schöpfen wir seit Jahren (fast) nur noch aus einem Rahmenvertrag mit Dell.
Bei geschätzten 450 im Einsatz befindlichen Dell Clients (Desktops & Notebooks), kann man die Service-Support Kontaktaufnahmen in den letzten 3 Jahren an einer Hand abzählen. :bigok:
 

resonic

Member
Mitglied seit
16.01.2014
Beiträge
219
Ort
München
Kann die Aussage bzgl. der Ausfallquoten und Qualität nur unterstreichen!
Im Rahmen meiner Arbeit schöpfen wir seit Jahren (fast) nur noch aus einem Rahmenvertrag mit Dell.
Bei geschätzten 450 im Einsatz befindlichen Dell Clients (Desktops & Notebooks), kann man die Service-Support Kontaktaufnahmen in den letzten 3 Jahren an einer Hand abzählen. :bigok:
Ist hier ähnlich. Exakt ein Service Fall und das war ein für den Mitarbeiter zu lauter Lüfter, der vom "business next day"-Service in 15 Minuten behoben wurde.
 

WulleWuu

Moderator
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
14.05.2005
Beiträge
17.982
Ort
Gießen
Den erwähnten Blaustich kann ich nicht nachvollziehen bei meiner FHD Variante, aber vielleicht mag ich auch kühlere Displays :)

Bzgl. Dell-Support: Da bin ich dann doch etwas enttäuscht. Das XPS hat auch ein Jahr VoS, aber wirklich helfen konnte oder wollte man mir nicht. Ich hatte das Spulenfiepen kritisiert, man wollte sich sofort der Sache annehmen und ein Techniker sollte sich melden. Seit 2 Wochen ist nichts passiert. Keine Antwort auf irgendeine Email, bei Anruf sagt man, dass man dran sei. Naja..
 

TlMBUK2

Active member
Mitglied seit
25.11.2012
Beiträge
1.602
Den erwähnten Blaustich kann ich nicht nachvollziehen bei meiner FHD Variante, aber vielleicht mag ich auch kühlere Displays :)

Bzgl. Dell-Support: Da bin ich dann doch etwas enttäuscht. Das XPS hat auch ein Jahr VoS, aber wirklich helfen konnte oder wollte man mir nicht. Ich hatte das Spulenfiepen kritisiert, man wollte sich sofort der Sache annehmen und ein Techniker sollte sich melden. Seit 2 Wochen ist nichts passiert. Keine Antwort auf irgendeine Email, bei Anruf sagt man, dass man dran sei. Naja..
Das Firmenkunden mit Rahmenvertrag besser bedient werden ist völlig normal, übrigens nicht nur bei Dell.
 

mokduk

Member
Mitglied seit
04.04.2011
Beiträge
45
Wie siehts denn beim Testgerät mit Spulenfiepen und schief eingesetztem Bildschirm aus?
 

ssj3rd

Active member
Mitglied seit
31.10.2006
Beiträge
1.396
Gefällt mir sehr, gibt´s den direkte Konkurrenten ?
 

AddictedToIT

Member
Mitglied seit
12.01.2015
Beiträge
242
Ist so ein Notebook für die Bildbearbeitung zwischendurch zu empfehlen? Mattes Display, gute Auflösung, IPS-Technologie. Wie steht es bei solchen Displays um die Farbenkalibrierung?
 

zwan87

Member
Mitglied seit
13.07.2005
Beiträge
458
Ort
tirol
Hab mein XPS in der getesteten Variante jetzt seit gut 3 Wochen im täglichen Arbeitseinsatz. Leider kam es defekt bei mir an (außer piepsen machte das gute Stück gar nichts). Nachdem mithilfe des Supports ein defektes Mainboard diagnostiziert wurde, kam am nächsten Tag ein Techniker und wechselte Dieses. Fehler bestand aber immer noch. Ein Telefonat und ein paar Versuche später stand fest das der Beepcode definitiv auf ein defektes Display hinweist. (Warum hat das der Support nicht gewusst?!) Gewesen ist es dann die Webcam oder das Kabel zur Webcam. Mit abgesteckter Webcam konnte ich es wenigstens bis zum nächsten Tag benutzen, wo nochmals das komplette Display Assembly getauscht wurde. (War mir eh recht, da das Display beim 1. nicht sauber verklebt war) Nach einem Bios Firmware Update war auch die Lüftersteuerung aktiv und das Notebook endlich Einsatzbereit.

Akkulaufzeit hab ich einmal getestet, kam auf ca. 6-7h im Officebetrieb (ca 50% Displayhelligkeit, WLAN aktiviert, Bluetooth Tastatur gekoppelt und Desktop Erweiterung über Displayport auf einen Dell U2715H). Das warten auf das FullHD Display hat sich absolut gelohnt, matt, knackig scharf, super Farben und nativ aufgelöst perfekte Schriftgröße (kA wer da QHD+ braucht)
Einzig die SSD kommt mir nicht gerade performant vor... bemerkt man aber auch erst wenn 1-2 VMs zusätzlich IOs erzeugen. (Dürfte also eher selten vorkommen). Achja und das Touchpad ist wie im Artikel zu lesen wirklich gut, aber bei weitem nicht perfekt. Kommt manchmal einfach zu unbeabsichtigten Drag&Drops oder der Klick funktioniert bei antippen nicht mehr.

Ansonsten bin ich eigentlich zufrieden, hab im großen und ganzen genau das bekommen was ich mir erwartet habe.
 

WulleWuu

Moderator
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
14.05.2005
Beiträge
17.982
Ort
Gießen
Hab mein XPS in der getesteten Variante jetzt seit gut 3 Wochen im täglichen Arbeitseinsatz. Leider kam es defekt bei mir an (außer piepsen machte das gute Stück gar nichts). Nachdem mithilfe des Supports ein defektes Mainboard diagnostiziert wurde, kam am nächsten Tag ein Techniker und wechselte Dieses. Fehler bestand aber immer noch. Ein Telefonat und ein paar Versuche später stand fest das der Beepcode definitiv auf ein defektes Display hinweist. (Warum hat das der Support nicht gewusst?!) Gewesen ist es dann die Webcam oder das Kabel zur Webcam. Mit abgesteckter Webcam konnte ich es wenigstens bis zum nächsten Tag benutzen, wo nochmals das komplette Display Assembly getauscht wurde. (War mir eh recht, da das Display beim 1. nicht sauber verklebt war) Nach einem Bios Firmware Update war auch die Lüftersteuerung aktiv und das Notebook endlich Einsatzbereit.

Akkulaufzeit hab ich einmal getestet, kam auf ca. 6-7h im Officebetrieb (ca 50% Displayhelligkeit, WLAN aktiviert, Bluetooth Tastatur gekoppelt und Desktop Erweiterung über Displayport auf einen Dell U2715H). Das warten auf das FullHD Display hat sich absolut gelohnt, matt, knackig scharf, super Farben und nativ aufgelöst perfekte Schriftgröße (kA wer da QHD+ braucht)
Einzig die SSD kommt mir nicht gerade performant vor... bemerkt man aber auch erst wenn 1-2 VMs zusätzlich IOs erzeugen. (Dürfte also eher selten vorkommen). Achja und das Touchpad ist wie im Artikel zu lesen wirklich gut, aber bei weitem nicht perfekt. Kommt manchmal einfach zu unbeabsichtigten Drag&Drops oder der Klick funktioniert bei antippen nicht mehr.

Ansonsten bin ich eigentlich zufrieden, hab im großen und ganzen genau das bekommen was ich mir erwartet habe.
Besser hätte ich es nicht schreiben können :)

Akkulaufzeit ist bei mir immer so 12 Std., aber ich habe auch keinen ext. Monitor angeschlossen usw.
 

Phear

Member
Mitglied seit
31.05.2004
Beiträge
729
Und direkt mal die Preise um 100 Euro angezogen... Frech...
 
Oben Unten