Aktuelles

Delid-Die-Mate für LGA3647-Prozessoren verfügbar

Thread Starter
Mitglied seit
06.03.2017
Beiträge
3.922
delid-die-mate-x-logo.jpg
Wer aber beim Overclocking in extreme Bereiche vordringen oder aber schlicht das Optimum herausholen möchte, der kann bei den aktuellen Intel-Prozessoren auch den Heatspreader entfernen. Wichtig ist dies vor allem bei Prozessoren bei denen zwischen Die und Heatspreader Wärmeleitpaste zum Einsatz kommt. Teilweise setzt Intel aber auch wieder auf verlötete Verbindungen zwischen Chip und Heatspreader.Für die verschiedenen Prozessoren bzw. verwendeten Sockel und Größen bietet Caseking den Delid-Die-Mate an. Als Delid-Die-Mate...

... weiterlesen
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Romsky

Urgestein
Mitglied seit
18.05.2007
Beiträge
11.488
Nunja, ein Produkt welches niemand benötigt und das zum Wucherpreis! Aber offensichtlich scheint diese Masche für Roman und CK ja aufzugehen... ^^
 

Rabauke81

Enthusiast
Mitglied seit
28.05.2006
Beiträge
957
Ort
Bremen
Und wieder gilt, niemand wird gezwungen sowas zu kaufen aber anscheinend gibt es ja "Bedarf" dafür.
 

Cool Hand

Enthusiast
Mitglied seit
03.04.2010
Beiträge
2.622
Am meisten schockiert mich, dass bei einer 4000 Euro teuren CPU immer noch diese Dreckspampe unter dem Heatspreader ist.
 

Morrich

Urgestein
Mitglied seit
29.08.2008
Beiträge
3.691
Warum schockiert dich das noch? Ist halt Intel. Bloß keinen Cent zuviel in die Produktion und Entwicklung stecken, aber tüchtig beim Kunden abkassieren.
So wird man auf dieser Welt nunmal reich.
 

[W2k]Shadow

Legende
Mitglied seit
22.09.2007
Beiträge
22.551
das ist allerdings wirklich wahr, bei 4k erwarte ich eigentlich eine CPU an der ich nix machen muss um gute OC-ergebnisse, auch bei den temps zu erreichen.
 

SystemX

Enthusiast
Mitglied seit
02.09.2010
Beiträge
7.436
Ort
Bergisch Gladbach
Am meisten schockiert mich, dass bei einer 4000 Euro teuren CPU immer noch diese Dreckspampe unter dem Heatspreader ist.
Ist wie bei Apple, da Zahlt man meist nur den Namen und Gekauft wird es trotzdem. Viele denken ja bei Apple gibt es keine Kinderarbeit :lol: :lol: .
Hab damals ne Freundin gefragt warum Sie nen Apfel hat, ihre aussage: Da Arbeiten keine Kinder dran :lol: :lol: Ich bin beinahe zsm gebrochen vor lachen.

*An die Apple-Freaks: Schreibt ruhig, das geht mir R & L am A vorbei ;)
 

Morrich

Urgestein
Mitglied seit
29.08.2008
Beiträge
3.691
Ist wie bei Apple, da Zahlt man meist nur den Namen und Gekauft wird es trotzdem. Viele denken ja bei Apple gibt es keine Kinderarbeit :lol: :lol: .
Hab damals ne Freundin gefragt warum Sie nen Apfel hat, ihre aussage: Da Arbeiten keine Kinder dran :lol: :lol: Ich bin beinahe zsm gebrochen vor lachen.

Selbst wenn da keine Kinderarbeit im Spiel ist, werden die Dinger dennoch bei Foxconn und Pegatron unter miesesten Arbeitsbedingungen zusammengeschustert.

Das ist bei anderen Herstellern natürlich genauso. Aber die verdienen sich daran wenigstens nicht so unverschämt eine goldene Nase. Besser macht es das natürlich dennoch nicht.
 
L

lll

Guest
Nunja, ein Produkt welches niemand benötigt und das zum Wucherpreis! Aber offensichtlich scheint diese Masche für Roman und CK ja aufzugehen... ^^
Prinzipiell gebe ich dir schon recht, aber ich habe lieber mehr Auswahl beziehungsweise mehr Vielfalt am Markt als umgekehrt. Das was Roman macht ist sowieso gefühlt 99% nur Show was Caseking aber freut, denn die können Werbung mit ihm machen was wiederum Kunden anlockt oder zumindest den Shop bekannt hält.
 

blubb0r87

Enthusiast
Mitglied seit
10.12.2009
Beiträge
4.027
Ort
Schweiz
das ist allerdings wirklich wahr, bei 4k erwarte ich eigentlich eine CPU an der ich nix machen muss um gute OC-ergebnisse, auch bei den temps zu erreichen.

Falsch gedacht. Auch für 4K kannst du nur erwarten, dass die CPU die Specs einhält und über die gesamte Garantielaufzeit fehlerfrei funktioniert.

Es gibt (ohne OC) keinen Grund die WLP zu entfernen/tauschen. Es spielt absolut keine Rolle, ob die CoreTemps etwas tiefer sind.
 

MysteriousNap

Enthusiast
Mitglied seit
17.10.2012
Beiträge
10.896
Am meisten schockiert mich, dass bei einer 4000 Euro teuren CPU immer noch diese Dreckspampe unter dem Heatspreader ist.

Die die sich die CPU kaufen, köpfen und dann damit wirklich OC fahren (und wirklich heißt in dem Zusammenhang LN2) sind mit Sicherheit nicht böse drum das da kein Lot drunter ist. Mit WLP ist es beim Köpfen schonmal weniger Arbeit.
 

GorgTech

Experte
Mitglied seit
28.08.2015
Beiträge
2.465
Ort
Nürnberg
Eine ordentlich verlötete CPU muss nicht geköpft werden.

Klar, man könnte diese CPU trotzdem köpfen und mit LM versehen um nochmal ein paar ° zu sparen...Lötzinn ist aber haltbarer als LM und für den langfristigen Einsatz, völlig unproblematisch.

Dann lässt man eben den Deckel drauf und riskiert nicht wegen 2-3° die Garantie.
 

REDFROG

Enthusiast
Mitglied seit
12.02.2011
Beiträge
3.661
Ort
Baden Württemberg
Die die sich die CPU kaufen, köpfen und dann damit wirklich OC fahren (und wirklich heißt in dem Zusammenhang LN2) sind mit Sicherheit nicht böse drum das da kein Lot drunter ist. Mit WLP ist es beim Köpfen schonmal weniger Arbeit.

Was schwafelst du eigentlich?

Diese CPUs werden nicht gekauft um "OC zu fahren" und sie werden auch nicht gekauft um sie direkt nach dem Kauf auseinander zu nehmen. Von was für einer Welt reden wir hier gerade? Komm wieder zurück..

Diese 4000€ CPUs werden für ganz andere Zwecke gekauft.

Was dieser Heini da im Video Blödsinn mit der CPU treibt, ist doch eine völlig sinnfreie Randerscheinung. Das bringt am Ende niemanden wirklich etwas. Sieht man auch am Ende an den Temperaturen.
Die Effizienz der CPU hat er mit seinem Verstellen auch komplett zunichte gemacht.


---
WAS aber schlecht an der WLP-Sache ist.... sie altert. Und dadurch wird die CPU unumgänglich in ein paar Jahren nutzlos werden wenn man sie nicht aufwändig wieder "repariert". Und das machen die Betreiber von servern/renderfarms etc. nicht. Die merken nur, CPU XY spinnt (wird zu heiß oder leistet zu wenig) ----> wird rausgeschmissen und etwas neues wird gekauft.

WLP auf solchen CPU Dies = GEPLANTE OBSOLESZENZ

Und genau das macht AMD nicht!!!!!!!!!!!!!!
 

Paddy92

Enthusiast
Mitglied seit
23.08.2010
Beiträge
1.790
Was schwafelst du eigentlich?

Die Frage stelle ich mir gerade bei deinem Beitrag..


WAS aber schlecht an der WLP-Sache ist.... sie altert. Und dadurch wird die CPU unumgänglich in ein paar Jahren nutzlos werden wenn man sie nicht aufwändig wieder "repariert". Und das machen die Betreiber von servern/renderfarms etc. nicht. Die merken nur, CPU XY spinnt (wird zu heiß oder leistet zu wenig) ----> wird rausgeschmissen und etwas neues wird gekauft.

WLP auf solchen CPU Dies = GEPLANTE OBSOLESZENZ

Und genau das macht AMD nicht!!!!!!!!!!!!!!

Ach und das Lot altert nicht?
Durch thermische Zyklen kommt es über die Zeit zu kleinen Rissen im Lot und diese erweitern sich immer weiter, wodurch sich die Kühlleistung verschlechtert. Je kleiner die Größe von einem DIE einer CPU, desto anfälliger ist diese für Mikrorisse. Dies ist ein schleichender Prozess und zieht sich, wie auch bei der Wärmeleitpaste, über Jahre. Welche Variante nun letztendlich schneller altert weiß ich nicht, aber da du hier so groß rumposaunst und Intel eine GEPLANTE OBSOLESZENZ unterstellst, weil diese WLP benutzen und kein Lot, kannst du deine miese Unterstellung wohl auch belegen oder ist dies einfach nur wieder haltloses Fanboy-Geflame?

The Truth about CPU Soldering | Overclocking.Guide
 

GorgTech

Experte
Mitglied seit
28.08.2015
Beiträge
2.465
Ort
Nürnberg
Man müsste sich z.B. die Lötstellen von antiken Geräten anschauen (z.B. alte Röhrenradios aus den 40ern)..viele davon sind noch einwandfrei.

Bei solchen Geräten hat man aber andere Probleme wenn z.B. Teerkondensatoren verwendet wurden (Hausbrand falls man solche nicht ersetzt und die Geräte im Originalzustand, etliche Jahrzehnte später betreiben will).

Und die Frage wäre berechtigt, ob ein Temperaturzyklus von -55° bis 125° für einen Normalanwender relevant ist? Welcher Normalanwender würde z.B. auf die Idee kommen, eine verlötete CPU mit einem Kompressor zu foltern, gleichzeitig zu erwarten, dass die CPU etliche Jahre überlebt?

Klar, ein Normalanwender baut die CPU ein, übertaktet evtl. ein bischen mit sinnvollen Kühllösungen und nutzt das System.

Juckt es einen Normalanwender ob die CPU auch nach 50 Jahren noch funktionieren würde? Sowas interessiert den Anwender nicht wenn die Platform in spätestens 10 Jahren bereits als "antik" und "veraltet" gilt.

Ich wäre außerdem ein wenig skeptisch wenn Kampfbegriffe wie "truth" etc. verwendet werden und die Artikel zusätzlich vom Erbauer von Delid Tools erstellt wurden ;) (Will ja keinem eine Befangenheit unterstellen wenn man bedenkt, dass der Erbauer auch gute Kontakte zu Intel hat).
 
Zuletzt bearbeitet:

Paddy92

Enthusiast
Mitglied seit
23.08.2010
Beiträge
1.790
Und die Frage wäre berechtigt, ob ein Temperaturzyklus von -55° bis 125° für einen Normalanwender relevant ist? Welcher Normalanwender würde z.B. auf die Idee kommen, eine verlötete CPU mit einem Kompressor zu foltern, gleichzeitig zu erwarten, dass die CPU etliche Jahre überlebt?

Dies Temperaturzyklus wurde wohl so gewählt, damit diesen schleichenden Prozess etwas zu beschleunigen, um an Ergebnisse zu kommen. Klar dauert dauert das in Real viel länger, bis sich das irgendwie bemerkbar.


Juckt es einen Normalanwender ob die CPU auch nach 50 Jahren noch funktionieren würde? Sowas interessiert den Anwender nicht wenn die Platform in spätestens 10 Jahren bereits als "antik" und "veraltet" gilt.

Nicht wirklich, daher möchte ich ja von REDFROG ja den Beweis haben, dass die WLP deutlich schneller altert..
Es geht mir nicht darum irgendwie zu sagen, dass WLP besser sei als Lot. Nur die Anschuldigung der geplanten Obsoleszenz hinterfrage ich und möchte dazu Belege haben.
 
Zuletzt bearbeitet:

Ali G

Semiprofi
Mitglied seit
06.03.2016
Beiträge
1.478
Ach man liebt es. Die Leute die sowieso nicht zur Zielgruppe gehören beschweren sich über Intel-WLP-Pampe. Köstlich.

Sage ich als jemand der über 10 CPUs geköpft hat und in dessen System ein geköpfter 7900X läuft.
 

REDFROG

Enthusiast
Mitglied seit
12.02.2011
Beiträge
3.661
Ort
Baden Württemberg
Die Frage stelle ich mir gerade bei deinem Beitrag..




Ach und das Lot altert nicht?
Durch thermische Zyklen kommt es über die Zeit zu kleinen Rissen im Lot und diese erweitern sich immer weiter, wodurch sich die Kühlleistung verschlechtert. Je kleiner die Größe von einem DIE einer CPU, desto anfälliger ist diese für Mikrorisse. Dies ist ein schleichender Prozess und zieht sich, wie auch bei der Wärmeleitpaste, über Jahre. Welche Variante nun letztendlich schneller altert weiß ich nicht, aber da du hier so groß rumposaunst und Intel eine GEPLANTE OBSOLESZENZ unterstellst, weil diese WLP benutzen und kein Lot, kannst du deine miese Unterstellung wohl auch belegen oder ist dies einfach nur wieder haltloses Fanboy-Geflame?

The Truth about CPU Soldering | Overclocking.Guide
Das ist auch pures Geschwafel ohne Fakten zu nennen.
Fakten in Form von Kelvin.

Etwas von Mikrosrisse erzählen wollen aber dessen Auswirkungen exakt null bestätigen können.

PS:
Dein verlinkter Beitrag kommt direkt von der8auer..........

PSS:
"Micro cracks occur after about 200 to 300 thermal cycles. A thermal cycle is performed by going from -55 °C to 125 °C while each temperature is hold for 15 minutes. "

Ich kenne keine CPU die thermische Zyklen von -55°C auf 125°C für 15 Minuten durchmacht.

PSSS
"Whenever I read sentences like “What a ripoff – Intel doesn’t even solder a 300 USD CPU” or “Why does intel save 2 USD on soldering” I’m thinking"

gefolgt von einem provokanten gif-meme ...Jon Snow...

"Stop hating on Intel. Intel has some of the best engineers in the world when it comes to metallurgy. "

Intel Fanboy gesülze. So wie dessen gesamter Beitrag nichts fundiertes vermitteln kann. Denn ohne Temperaturvergleiche ist es so viel wert wie ein feuchter....



--

Warum stützen sich Leute gerne auf EINEM Beitrag von einer Person die nicht einmal etwas beweisen kann? o_O Achja...weil Name und so...

Sein Beitrag war damals nur die Antwort auf die "butt-hurt" Leute, die gerne verlötete Intel CPUs sehen wollten, sie aber nicht bekommen haben.
Dann hat man sich flux etwas ausgedacht, das auch verlötete CPUs irgendwie schlecht aussehen lassen soll.
Natürlich ohne jegliche Zeitangaben oder Temperaturwerte...jegliche Beweise.

Eventuell macht so eine verlötete CPU 10.000.000.000 Last-Zyklen mit Cinebench mit.
Benchmark - 5min Abkühlen - Benchmark - 5 Min Abkühlen...Benchmark...loop

WLP wäre in der Zeit hart wie Stein.

Es gibt ja keine Beweise. Also kann auch ich fröhlich schreibseln wie ich will.

- - - Updated - - -

Ach man liebt es. Die Leute die sowieso nicht zur Zielgruppe gehören beschweren sich über Intel-WLP-Pampe. Köstlich.
Es ist bekannt, das CPUs mit der WLP nach wenigen Jahren nicht mehr richtig gekühlt werden und reif für den MÜLL sind. Nach ein paar Jahren je nach Belastung ist die WLP wie Stein und die 4000€ CPU so viel wert wie einer.
Was du an deinen CPUs bastelst ist deine Sache, das sind Modifikationen ohne Garantie.

Dieser eine *Automarke*...der fährt auch nicht so gut. Man muss aber nur selber Auspuff und Benzinpumpe wechseln, dann passt es. Ahja und Antriebswellenmanschetten auch gleich tauschen denn die gammeln schnell weg. Top Auto. Könnte zwar besser sein aber wozu bastelt man denn nicht selbst gerne..
:fresse2:
 
Zuletzt bearbeitet:

olDirdey

Semiprofi
Mitglied seit
19.09.2004
Beiträge
4.251
Man müsste sich z.B. die Lötstellen von antiken Geräten anschauen (z.B. alte Röhrenradios aus den 40ern)..viele davon sind noch einwandfrei.

Zu der Zeit wurde bleihaltiges Lötzinn verwendet, heute bleifrei. Dort wo Geräte halten müssen wird deswegen heute noch immer mit Blei im Lot gearbeitet (Medizin/Raumfahrt)
 

Ali G

Semiprofi
Mitglied seit
06.03.2016
Beiträge
1.478
Es ist bekannt, das CPUs mit der WLP nach wenigen Jahren nicht mehr richtig gekühlt werden und reif für den MÜLL sind.
Was du an deinen CPUs bastelst ist deine Sache, das sind Modifikationen ohne Garantie.

Soso, das ist also bekannt? Deshalb laufen Laptops mit Werks-WLP und CPUs auf der ganzen Welt mit WLP unterm Heatspreader oftmals problemlos 10 Jahre? :popcorn:
 

karta03

Enthusiast
Mitglied seit
13.08.2014
Beiträge
8.975
Ort
NRW
Es wundert mich warum dieses Kit überhaupt verkauft wird und Caseking nicht einfach selbst geköpfte CPUs verkauft. Je nach Gewinnmarge könnte man dann auch den Preis unverändert lassen, wenn man bedenkt das wohl eh nur eine Hand voll Prozessoren verkauft werden.
 

Holzmann

The Saint
Mitglied seit
02.05.2017
Beiträge
26.427
Ort
50.969
WLP trocknet aus, das muss man nicht beweisen, es ist allerdings so, das an die WLP unter dem Head-Spreader kaum Luft kommt, von daher trocknet sie später aus, aber sie wird irgendwann austrocknen das ist eine physikalische Gewissheit. ;)
 

Morrich

Urgestein
Mitglied seit
29.08.2008
Beiträge
3.691
Soso, das ist also bekannt? Deshalb laufen Laptops mit Werks-WLP und CPUs auf der ganzen Welt mit WLP unterm Heatspreader oftmals problemlos 10 Jahre? :popcorn:

Und werden auch deshalb immer lauter und die Lüfter müssen mehr arbeiten.
Also nicht nur deshalb, aber auch deshalb.

Sei es wie es sei, eine solch teure CPU gehört einfach verlötet und fertig.
Wenn man bei billig CPUs an der Stelle spart, dann ok.
 

REDFROG

Enthusiast
Mitglied seit
12.02.2011
Beiträge
3.661
Ort
Baden Württemberg
Soso, das ist also bekannt? Deshalb laufen Laptops mit Werks-WLP und CPUs auf der ganzen Welt mit WLP unterm Heatspreader oftmals problemlos 10 Jahre? :popcorn:

Und das ist eine glatte Lüge.
Warum vermengst du jetzt überhaupt niedrig-Verbrauch Laptops (die vielleicht nur ein paar Tage im Monat laufen) hier in einen 28core CPU thread? Also CPUs von denen auszugehen ist, das sie einen 24/7 workload bewältigen sollen. Und das bei der Leistungsaufnahme. Das ist nur albern.

Die genannten Laptops mögen zwar noch laufen, aber pfeifen schon lange aus dem letzten Loch.
Desweiteren kommt es auf die thermische Belastung an. Läuft so ein "10 Jahre Laptop" permanent nur idle mit excel und Co dann hält die Sache länger aus. I.d.R laufen die ohnehin also nicht so warm und heizen auch nicht so stark (in Watt gesprochen). Die werden aber auch lauter um die schlechten Temperaturen und das "isolationsmittel auf dem Chip" zu kompensieren.
 
Zuletzt bearbeitet:

Ali G

Semiprofi
Mitglied seit
06.03.2016
Beiträge
1.478
Für die große Mehrheit der Nutzer scheint das ganze kein wirkliches Thema zu sein. So what? Wieviel % der Geräte sind obsolet oder anderweitig defekt bevor die WLP austrocknet? Ist halt einfach ein untergeordnetes Problem, CPUs funktionieren im Normalfall jahrelang im Rahmen ihrer Spezifikationen.

Ihr kauft eh keinen 28-Kerner von Intel, euch kanns doch sowieso wurscht sein. Wie sinnvoll WLP bei dieser CPU ist steht auf nem anderen Blatt. Für extrem Overclocker ist die Lösung mit WLP besser, so viel dazu. Aber zu behaupten alle CPUs mit WLP wären Müll nach "wenigen" Jahren...kommt mal aus eurer Märchenwelt und wieder in der Realität an. ;)
 

REDFROG

Enthusiast
Mitglied seit
12.02.2011
Beiträge
3.661
Ort
Baden Württemberg
Das frag ich mich eher bei dir. Als Kind zu oft runter gefallen?

Zeitverschwendung. Schwafel weiter deinen Quatsch, richtiger wirds nicht. Peinlich auch mal wieder die AMD Keule, die Retter des Abendlands...

Weißt du was....nur fanboys können sich so aufregen.


Exakt so wie es Paddy92 getan hat.
Er Zitiert mich auf "es gibt ja keine Beweise. Also kann auch ich fröhlich schreibseln wie ich will."
Und will DARAUS einen fanboy Satz ableiten? Sag mal seit ihr hier so gefrustet oder was geht eigentlich ab?

Lest ihr meine Systeminfo und Signatur und denkt direkt ich wäre ein AMD fanboy weil ich eine AMD CPU verwende? Und jedes mal wenn ich "Intel" in einem Post erwähne - WEHE NEGATIV!!!! - --- holy shit FANBOY ALARM... zum kotzen.
Ich habe überhaupt nichts mit fanboywar AMD vs Intel angefangen. Ich habe lediglich angeführt das AMD derzeit keine WLP verwendet was weniger auf geplante Obsoleszenz vermuten lässt.


Eine 4000€ CPU mit WLP zu verkaufen, welche sich nach ein paar Jahren verkrümelt - im wahrsten Sinne des Wortes - ist NICHT RICHTIG.
Das hat mal absolut rein gar nichts mit fanboy zu tun.
Ich werde genau die gleichen Sätze schmeißen wenn AMD dieses Vorgehen hat. In diesem Sinne.... :wall:

Ihr glaubt ihr könnt eine Argumentation gewinnen wenn ihr "Fanboy" schreibt und zum Rest einfach gar nichts. arm

- - - Updated - - -

Ihr kauft eh keinen 28-Kerner von Intel, euch kanns doch sowieso wurscht sein.

Dann hätte ich eine bitte an dich.
Wenn du das alles so genau weißt, schreib HWLuxx doch bitte einen Brief sie können solche News von nun an lassen. Weil das hier niemanden interessiert.
Oder zumindest könnte man Strom und Speicher einsparen indem man die Diskussion zum Thema per Forum gar nicht zulässt. Denn es hat hier niemanden laut deiner Aussage zu interessieren.

Achja und einen Brief an caseking. Das ihr Produkt eh keiner kaufen wird.

PS
Stattdessen kaufen wir lieber verlötete 32 Kerner von AMD, oder was wolltest du damit eigentlich sagen?

oooouuh wieder fanboy fettnäpchen alarm. :-D
 
Zuletzt bearbeitet:

Ali G

Semiprofi
Mitglied seit
06.03.2016
Beiträge
1.478
Au weia, es ist noch schlimmer als ich angenommen habe. Mein aufrichtiges Beileid.
 
Oben Unten