Aktuelles

Deep Dive: Was genau hinter der Ryzen-6000-Serie steckt

Thread Starter
Mitglied seit
06.03.2017
Beiträge
70.747
amd-rembrandt.jpg
Die Ryzen-6000-Serie ist ihren Zen-3+-Kernen und der RDNA-2-Architektur auf kompakte und dennoch leistungsstarke Notebooks ausgelegt. Mit den entsprechenden Vorgaben will AMD die Bedürfnisse am Markt zu einem Großteil abdecken können – besser als in den vorherigen Generationen, vor allem aber besser als es der Konkurrent Intel tut. Heute können wir auf einige Details eingehen, die im Rahmen der offiziellen Vorstellung auf der CES Anfang Januar noch nicht genannt wurden.
... weiterlesen
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Luckysh0t

Enthusiast
Mitglied seit
08.11.2009
Beiträge
1.287
Ort
Unbekannt verzogen
Hatte Zen+ ggü Zen auch so viele Änderungen wie jetzt Zen 3+ zu Zen 3 ?
Scheinen mir ja doch einige detailreiche zu sein.

Zumindest so als Laie was CPU Architekturen betrifft.
 

plitzkra

Experte
Mitglied seit
11.02.2021
Beiträge
603
Bravo AMD, wenn man das Namensschema schon zerstört hat, dann kann man sich ja auch weiterhin komplett austoben. So kann man aus 3 Generationen auch 6 machen...
 

Bitmaschine

Experte
Mitglied seit
01.03.2013
Beiträge
1.467
Danke für den ausführlichen Artikel. Hört sich ja insgesamt nicht schlecht an, jetzt muss eben AMD und die ausgelobten Boardpartner ihr Versprochenes liefern. Ich warte auf die Tests, was die so sagen.... und mit welchen Preisen sie an den Start gehen :cool:
 

karta03

Enthusiast
Mitglied seit
13.08.2014
Beiträge
10.676
Ort
NRW
Ich freue mich auf die Handheld PCs mit Ryzen 6800U, zusammen mit Support für USB 4 sieht das sehr interessant aus.
 

fortunes

Legende
Mitglied seit
13.06.2003
Beiträge
12.266
Ort
RheinMain
Also Rembrandt legt beim Thema Effizienz eine unglaubliche Latte vor.

Die Zen3+ - Kerne rocken im Notebook unbeschreiblich.

Intel holt mit der TDP-Brechstage am Ende mehr IPC raus, aber die Effizienzkrone sitzt deutlich bei AMD.


Und dann noch RDNA2 in einer APU. IntelsXe ist weg vom Fenster. :cool:
 

Ero Sennin

Enthusiast
Mitglied seit
13.04.2003
Beiträge
3.921
Sowas würde ich auch gerne mal testen. Hoffe da kommen gute Produkte. Ich denke die Gegenspieler werden hier nicht die Intel mit Interner gpu sondern solche mit dedizierter.
Für mich steht und fällt das ganze mit den fertigen Produkten. Und da sehe ich bei den AMDs in der letzten Generation schon deutliche Fortschritte. Wenn ich meinen notebookfilter bei gh anlege sehe ich 25treffer davon 19 Intel und 6amd. Wenn man dann noch die Auflösung auf über 1080p umstellt sind es 2 Intel und 6amd.
€dit: Und alle mit dedizierter Graka. 1amd 24 nvidia, Hoffe die hersteller erkennen, dass sich hier was ändern kann.
 

Latiose

Experte
Mitglied seit
11.06.2019
Beiträge
2.255
also ich bin wirklich im postivben mit den 15 watt überrascht.Dann nur noch diese 15 Watt in ein 17 " Laptop und ich bin zufrieden.Und ja Onbard GPU ist mir wichtig.Denn dann ist es am sparsamten. Zocke also wenn dann nur kleine Games.Inzwischen dürften sogar die Android Games langsam anspruchsvoller sein als Games aus dem Jahre 2008 und so.Höchtens ein game aus dem Jahre 2012 dürfte wohl noch etwas anspruchsvoller sein.DIe Handy GPU dürfte wohl zu stark ins schwitzen kommen in Full HD.
Nun 16 gb Ram mit 17 " Laptop ist cool.Aber gelesen gehabt nur die Teuren kommen da rein. Dann wird es wohl nix mehr mit den 600€ für den neuen Laptop.Dann warte ich halt nach nächten Weihnachten ,da kommt gewiss noch mehr auf uns zu. Wenn ich nun nen Laptop kaufen müsste bzw bräuchte wäre es der Ryzen 5 5500 mit seinen 25 Watt samt GPU.
So nen 41 Watt gesammter Laptop sammt Bildschirm ist wirklich das sparsamte was geht. Selbst meiner braucht da so 75 Watt im Idle und mit Bildschirm bin ich da bei 95 Watt.
Das ist halt zu viel wenn es 8 Stunden pro Tag läuft weil Strom immer Teuer wird. Darum begrüße ich sowas sehr wohl.
WEnn nen 6 kerner einfach um die hälfte sparsamer ist als ein i7 4700HQ ,ist das schon mehr als beeindruckend.
Klar könnte ich mir auch nen neuen 4 Kern laptop holen.Aber dann spare ich nicht mehr Strom als jetzt und zudem ist die Mehrleistung wirklich nicht viel.Nur rund 60 % ist halt auch nicht wirklich viel.Nun ja warte also ab und hoffe nicht noch mehr Geld ausgeben zu müssen,wenn ich einen Kaufen will.
 

Knogle

Experte
Mitglied seit
03.05.2014
Beiträge
2.625
Ort
Aix-la-Chapelle
Ich weiß nicht wie es bei anderen aussieht, aber ich würde mich aktuell über mehr Effizienz, als mehr Leistung freuen.
 

Latiose

Experte
Mitglied seit
11.06.2019
Beiträge
2.255
nun ist halt so,ich habe halt einen zu hohen abstand so das ich zwangsweise so oder so mehr leistung bekomme.DIe nehme ich halt dann mit mit der höheren Effizients.
 

Morrich

Urgestein
Mitglied seit
29.08.2008
Beiträge
4.344
Was macht denn nun bei Rembrandt einen "Ryzen 9" zu einem solchen? Ich sehe da in der Tabelle keinerlei Unterschiede zu den "Ryzen 7". Hat AMD die Namensgebung einfach ausgewürfelt, oder was?
 

Holzmann

The Saint
Mitglied seit
02.05.2017
Beiträge
34.428
Was macht denn nun bei Rembrandt einen "Ryzen 9" zu einem solchen? Ich sehe da in der Tabelle keinerlei Unterschiede zu den "Ryzen 7".

Es ist der Takt, die 9ner haben einen höheren Takt.
 

Morrich

Urgestein
Mitglied seit
29.08.2008
Beiträge
4.344
Es ist der Takt, die 9ner haben einen höheren Takt.
Das ist doch Quatsch. Würde man nach dem Takt gehen, müssten die CPUs alle ne andere Bezeichnung haben, weil es innerhalb der Staffelung ja immer unterschiedlichen Takt gibt.

Die einzelnen Kategorien werden aber nicht am Takt festgemacht (jedenfalls nicht bisher), sondern an größeren Unterschieden wie bspw. Kernanzahl. Aber in dieser Hinsicht gibts einfach keinerlei Unterschied zwischen den 7er und 9er. Auch nicht beim Cache oder der verwendeten iGPU.
 

Latiose

Experte
Mitglied seit
11.06.2019
Beiträge
2.255
Doch es gibt einen ,die 7 Serie hat weniger Transistoren. Sind besser beschnitten also geringere tdp und Boosten damit weniger den Takt nach oben. Also ja es gibt da durchaus Unterschiede dabei. Kern unterscheide gibt es zwar nicht wirklich aber bei genauen Hinsehen merkt man es sehr wohl.
 

plitzkra

Experte
Mitglied seit
11.02.2021
Beiträge
603
Ja, der eine hat eine 7 im Namen, der andere hat eine 9 im Namen! Sind doch eindeutige Unterschiede.
 

fortunes

Legende
Mitglied seit
13.06.2003
Beiträge
12.266
Ort
RheinMain
Das ist doch Quatsch. Würde man nach dem Takt gehen, müssten die CPUs alle ne andere Bezeichnung haben, weil es innerhalb der Staffelung ja immer unterschiedlichen Takt gibt.

Die einzelnen Kategorien werden aber nicht am Takt festgemacht (jedenfalls nicht bisher), sondern an größeren Unterschieden wie bspw. Kernanzahl. Aber in dieser Hinsicht gibts einfach keinerlei Unterschied zwischen den 7er und 9er. Auch nicht beim Cache oder der verwendeten iGPU.
Es ist aber der Takt.

AMD unterscheidet in der Effizienz zwischen 7er und 9er Ryzen im Notebook. Denn gerade darauf kommt es im Notebook an. Der 6900HS erklärt, warum.
 
Oben Unten