Aktuelles

Das sind die Hersteller des Jahres 2021!

Thread Starter
Mitglied seit
06.03.2017
Beiträge
24.398
hardwareluxx.jpg
Über mehrere Tage hinweg konnten unsere Leser Mitte August im Rahmen der Hardwareluxx Community Awards 2021 auch über die Hersteller des Jahres abstimmen. Wir haben die entsprechenden Daten ausgewertet und präsentieren die Gewinner. In vielen Bereichen haben wir das erwartete Ergebnis gesehen, in anderen wurden wir jedoch überrascht.
... weiterlesen
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

ElBlindo

Urgestein
Mitglied seit
31.01.2009
Beiträge
9.880
Ort
Dortmund

ToppaHarley

Experte
Mitglied seit
11.08.2020
Beiträge
1.032
Ort
@Home
Wie jedes Jahr 90% davon denkt man sich WTF :fresse:
 

ElBlindo

Urgestein
Mitglied seit
31.01.2009
Beiträge
9.880
Ort
Dortmund

Penman

Experte
Mitglied seit
31.03.2013
Beiträge
3
Kaum Überraschungen. Könnte man auch einfach als Mainstream Awards bezeichnen, weil prinzipiell die Hersteller gewinnen, deren Zeug sich quasi durch die verkaufte Masse selbst weiterempfiehlt. Siehe Geizhals "Beliebtheit" Sortierung. Da dürfte es einige Kopf an Kopf Rennen gegeben haben. Bei Mainboards zum Beispiel.
Underdogs oder Geheimtipps kommen hier kaum nicht zum Tragen, aber dafür ist dieser Award auch gar nicht ausgelegt. Da müsste man einfach mal schauen, wer die größte Innovation gebracht hat.
 

DragonTear

Enthusiast
Mitglied seit
06.02.2014
Beiträge
14.964
Ort
Im sonnigen Süden
Wer hat nach dem DPP12-Desaster bei PSU für Bequiet gestimmt!? :ROFLMAO:
Wegen gelegentlichen Mängeln in einer neuartigen Produktserie (digitale Netzteile) die sowieso nur sehr wenige Kunden in erwägung ziehen (1000W+ Klasse), gleich den ganzen Hersteller veurteilen?
Das ist eher Quatsch.
Musste jedenfalls googeln und tief in Kommentare gehen um was von Problemen diesbezüglich zu finden.

@Penman
Gut auf dem Punkt gebracht!
"Geheimtipps" gibt es auf Hersteller Ebene auch kaum, höchstens auf Produktebene.
Innovation beurteilen?.. naja, in vielen Bereichen schwierig. Wann wurden HDDs, Gehäuse etc. zum letzten mal signifikant inoviert?

Das einzige innovative Produkt das mir aus dem ganzen Jahr in Erinnerung geblieben ist, ist Aqua Computer's "Leak Shield". Das war mal tatsächlich was neues statt "nur" Verbesserung oder Redesign von Altem.

Die Awards sind entsprechend eher einfach die Beliebtheit bei den Kunden und das deckt sich sowohl mit der Verbreitung als auch zu nem gewissen Grad mit der Vermarktung.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
15.01.2019
Beiträge
176
Wegen gelegentlichen Mängeln in einer neuartigen Produktserie (digitale Netzteile) die sowieso nur sehr wenige Kunden in erwägung ziehen (1000W+ Klasse), gleich den ganzen Hersteller veurteilen?
Das ist eher Quatsch.
Musste jedenfalls googeln und tief in Kommentare gehen um was von Problemen diesbezüglich zu finden.

Ja, klar. Aber da sie sich ansonsten auch nicht von Konkurrenten wie Seasonic oder Corsair absetzen können und die sich keine Fehltritte erlaubt haben, hat mich das schon gewundert. Ganz an den Haaren herbeigezogen ist der Award natürlich nicht und der Großteil der Kunden ist mit Bequiet sicher happy. Nur gerade bei Hardwareluxx als Enthusiasten-Plattform hätte ich gedacht, dass die DPP12-Geschichte eine Rolle spielt.
 

Penman

Experte
Mitglied seit
31.03.2013
Beiträge
3
"Geheimtipps" gibt es auf Hersteller Ebene auch kaum, höchstens auf Produktebene.
Innovation beurteilen?.. naja, in vielen Bereichen schwierig. Wann wurden HDDs, Gehäuse etc. zum letzten mal signifikant inoviert?
Ich Bereich Audio gibt es scheinbar so einige kleine Hersteller, die wirklich gute Arbeit leisten. Bose zum Gewinner zu erklären zeugt wirklich nur von Marketing. Ich hoffe, derjenige mit der Produktidee für die Boom Boxen wurde reichlich entlohnt.
Im Bereich HDD HAMR und MAMR als Innovationen aufzählen, wenn man mag. Wirklich spektakulär nach außen ist es nicht. Als Kunde/Nutzer bekomme ich nur mehr Kapazität geliefert. Wie der Hersteller das gemacht hat, kann mir ja egal sein. Sieht sowieso von außen gleich aus. Dafür hat die große Masse einfach zu wenig Respekt vor der Leistung. Anders als wenn Hersteller X flexible Kühlkörper mit genialen Emissionseigenschaften erfinden würde. Das wäre mal etwas Neues. Oder lass es nachhaltige Gehäuse aus Bambus sein. Wenn das jemand im größeren Stil unter die Leute bringt, wäre das doch auch mal etwas.
 

ElBlindo

Urgestein
Mitglied seit
31.01.2009
Beiträge
9.880
Ort
Dortmund
Bambus...............aha...............:coffee:
 

Kalorean

Enthusiast
Mitglied seit
30.08.2012
Beiträge
2.366

David B

Experte
Mitglied seit
13.07.2014
Beiträge
288
Ort
Graz
Man könnte von Corsair noch nichtmal von gutem Marketing reden zumindest wäre bei mir davon nix angekommen. Bis gerade eben wusste ich nichtmal dass Corsair im AiO Bereich überhaupt noch Konkurrenzfähig sein soll (zumal die ja glaub ich laut Benchmarks und Tests mitunter gar nicht so gut abschneiden?) Und bei Gehäuse hätte ich wohl auch eher auf Lian Li für ihr Copy und Paste Gehäuse getippt.
 

IronAge

Legende
Mitglied seit
05.02.2005
Beiträge
33.969
Ort
Porzellanthron
Bei der Corsair Wakü sind doch wnigstens die Radiatoren von Hardwarelabs. :whistle:

Ob das dann bei einem CPU Block mit Rissen oder einem GPU Block der Anschlüsse kurz schließt ein Trost ist ?! :unsure:

Der Punkt ist doch dass von Usern die mit Wakü nichts am Hut haben für Corsair gevoted wurde , anders kann ich mir das nicht erklären.
 

onlinetk

Profi
Mitglied seit
28.02.2021
Beiträge
548
Ein paar gute Treffer gab es doch schon, zB bei HDDs, SSDs und Grafikkarten.
HDDs gibt es doch eh nur noch 2? Hersteller? Hitachi gehört doch WD? Und die Toshiba Sparte ist doch auch verkauft oder nicht?

Samsung SSD, ich lach mich kaputt. Geht ja nicht nur um seq. Lesen/Schreiben. Seagate und die MP600 Serie ist da deutlich IOPS stärker und über alle Disziplinien ausgeglichen und nicht nur in einer gut.

Wegen gelegentlichen Mängeln in einer neuartigen Produktserie (digitale Netzteile) die sowieso nur sehr wenige Kunden in erwägung ziehen (1000W+ Klasse), gleich den ganzen Hersteller veurteilen?
Das ist eher Quatsch.
Musste jedenfalls googeln und tief in Kommentare gehen um was von Problemen diesbezüglich zu finden.

Bequiet wurde bis zur 11er Gen. doch eh von Seasonic produziert, bei der 12er hat der Fertiger vermutlich gewechselt. Bis zu den 11er Pro waren die Top. Service und Vertrieb ist auch top. Die Pure Power, Systempower, da gibt es sicher deutlich bessere in der Preisklasse

Aber da sie sich ansonsten auch nicht von Konkurrenten wie Seasonic oder Corsair absetzen können und die sich keine Fehltritte erlaubt haben, h

Naja, von Corsair und Seasonic, gerade im nicht High Ende Bereich, also Mittelklasse/gehobene Mittelklasse habe ich aber auch schon zig Rezessionen gelesen wo die Netzteile sich mit einem Knall verabschiedet haben

Bose zum Gewinner zu erklären zeugt wirklich nur von Marketing. Ich hoffe, derjenige mit der Produktidee für die Boom Boxen wurde reichlich entlohnt.

Kenne noch die alten Böse Sound Link BT Lautsprecher, waren nicht der Bringer. Habe bewusst letztes Jahr noch eine alte Creative RoAR BT Box gekauft die es seit 5 Jahren gibt

Bis gerade eben wusste ich nichtmal dass Corsair im AiO Bereich überhaupt noch Konkurrenzfähig sein soll (zumal die ja glaub ich laut Benchmarks und Tests mitunter gar nicht so gut abschneiden?)

Doch, auch recht Leistungsstark, jedoch im Vergleich bei der Kühlungleistung extrem laut.

Momentan ist da deepcool (leider offiziell die Pumpe nicht regelbar) und mit regelbare Pumpe die Alpenföhn Gletscherwasser mit das beste. Gerade bei der Gletscherwasser wurde durchweg von der leisen Lautstärke und der Qualität und Verarbeitung des Radiator geschwärmt
 

Netter-Mann

Profi
Mitglied seit
13.10.2020
Beiträge
83
Ort
Landwehr
Danke für die tolle Auflistung / Auswertung der Abstimmung, habt gute Arbeit geleistet.
 
Mitglied seit
02.08.2019
Beiträge
428
Joa, das passt an sich ganz gut :)
Nette Arbeit.

Bei Corsair ; naja, hab zuviele RMA die letzten Jahre gehabt, kaputte Module, Module mit Macken, wurden zwar immer ausgetauscht, aber schon irgendwie... ein bisschen viel Schrott, mit sogar einem Modul was in meinem eigenen Rechner zu einer leichten Macke im C&D Channel geführt hat.
Bei Logitech ; Hab ne G915 gekauft... war wohl die chinesische G913 Variante, nach 6 Monaten sah die aus, als wenn die 10 Jahre alt war, aber von Logitech ne komplette! echte G915 bekommen und die G913 durfte ich sogar behalten, jetzt hab ich "zwei".

Naja, Kritik, Macken, Fehler, kaputte Sachen gabs schon immer, wirds immer geben, in dem Falle kann man Logitech und Corsair gut vorhalten, das der Kundensupport sehr gut ist.
 

onlinetk

Profi
Mitglied seit
28.02.2021
Beiträge
548
Naja, Kritik, Macken, Fehler, kaputte Sachen gabs schon immer, wirds immer geben, in dem Falle kann man Logitech und Corsair gut vorhalten, das der Kundensupport sehr gut ist.

Und genau darauf kommt es an ob man ein guter Hersteller ist oder nicht. (naja, okay, nur Schrott produzieren und den schnell beim Kunden austauschen bringt es auch nicht)

Geht ja hier um die Hersteller Wahl und nicht darum welcher Hersteller die besten Produkte baut. Bei Devolo z.B. weiß ich das die vor Jahren mal etliche Schiffscontainer zurück nach China gehen lassen haben weil der Fertiger deren Qualitätsvorgaben nicht eingehalten hat. Sowas ist ein guter Hersteller. Bequiet z.B. hat neulich meine technische Anfrage zu einem 10 Jahre alten Netzteil innerhalb weniger Stunden per Rückruf beantwortet. Das hebt sich von anderen ab
 

trendresistent

Experte
Mitglied seit
04.07.2015
Beiträge
1.066
Ort
Hamburg
Tausend 🐑 🐑 🐑 können nicht irren, Corsair für Custom Wakü, be quiet für Lüfter, na klar doch. o_O
Wer weiss, wieviele Stimmen davon wieder nur teilgenommen haben, weil es was zu gewinnen gibt?
Da nimmt man die Hardwarekenntnisse, die man so nebenbei aufgeschnappt hat, dazu noch gemerkte Kommentare aus dem Forum hier und klickt halt die Hersteller an.
Bose und Corsair müssen ja wohl durch die Palette gut sein!!
 

Equilibrium

Reihensechser
Mitglied seit
13.03.2005
Beiträge
5.904
Ort
Hochheim bei FFM
Also die Bose-Lautsprecher machen mich jetzt schon etwas sprachlos.

... no highs, no lows, it must be Bose.
 

Equilibrium

Reihensechser
Mitglied seit
13.03.2005
Beiträge
5.904
Ort
Hochheim bei FFM
Wie, no Lows?
Wird den Bose nicht immer nachgesagt der Bass sei überbetont (was bei mobilem Einsatz halt nicht schlecht ist).
Der Spruch stammt noch aus dem Lautsprecher-Segment.
Ich kann Dir aber noch "buy other sound equipment" anbieten.
 

thom_cat

Super Moderator
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
01.02.2006
Beiträge
45.063
Ort
Hessen\LDK
Bequiet wurde bis zur 11er Gen. doch eh von Seasonic produziert, bei der 12er hat der Fertiger vermutlich gewechselt. Bis zu den 11er Pro waren die Top. Service und Vertrieb ist auch top. Die Pure Power, Systempower, da gibt es sicher deutlich bessere in der Preisklasse
ähm nein, es gab genau eine serie die von seasonic kam, das sollten die dark power 10 ab 850 watt gewesen sein.
alles andere wurde von lange jahre von fsp produziert.
mit den 12ern ist es nun wieder ein anderer hersteller.
 

onlinetk

Profi
Mitglied seit
28.02.2021
Beiträge
548
Hatte ich irgendwo bei Hardware INSIDE oder so gelesen im Test der 11er, oder 12er Serie. Das haben die Anhand der Anordnung der Anschlüsse auf der Platine fest gemacht, lasse mich aber gerne des besseren belehren
 
Oben Unten