Aktuelles

DAN A4-SFX das kleinste Gaming-Gehäuse der Welt

bigdaniel

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
28.07.2005
Beiträge
3.889



Einleitung

Das A4-SFX Gehäuse von DAN-Cases startete 2013 als ein Ein-Mann-Projekt, mit dem Ziel der Entwicklung des kleinsten Computergehäuses der Welt, in dem es möglich ist, High-End- Hardware zu verwenden. Damit sind Komponenten im Bereich eines Intel i7 und einer GTX 980 Ti gemeint.

Das Ergebnis ist ein einzigartiges Produkt, das deutlich kleiner ist als alle bisher erhältlichen Gehäuse.
Das Produkt richtet sich besonders an SSF (Small Form Factor) Enthusiasten, Anwender, die ein transportables System benötigen, Anwender mit einer limitierten Stellfläche auf dem Arbeitsplatz und Spielern, die einen High-End-Rechner im Wohnzimmer betreiben möchten.



Funktionsweise

Es waren eine Reihe von Veränderungen notwendig, um die geringe Größe zu realisieren. Die wichtigste Veränderung beinhaltet die Verwendung einer PCIe-Verlängerung zur Positionierung der Grafikkarte hinter dem Motherboard. Im Lieferumfang ist das aktuell leistungsstärkste PCIe-Riserkabel der Welt von 3M enthalten. Dieses Kabel ermöglicht Datenübertragungsraten der PCIe-Spezifikationen Gen3 und Gen4.

Im vorderen Bereich ermöglicht das Gehäuse die Montage eines SFX- oder SFX-L-Netzteils.

Abhängig von der Größe des Netzteils, können zwei 2.5" Festplatten oder SSDs in der Festplattenaufnahme montiert werden. Die Aufnahme wird mit Vibrationsdämpfern mit dem Gehäuse verbunden. Einen dritten Montageplatz für SSDs bietet das Gehäuse hinter der Frontabdeckung. Die Aufnahme wird mit Vibrationsdämpfern mit dem Gehäuse verbunden. Einen dritten Montageplatz für SSDs bietet das Gehäuse hinter der Frontabdeckung.

Alle Komponenten sind in der Lage, sich selbst zu kühlen, indem diese Frischluft direkt durch die Seitenteile der Umgebung entziehen. Erwärmte Luft steigt innerhalb des Gehäuses nach oben und kann durch die Lüftungslöcher im Deckel entweichen. Das Belüftungssystem arbeitet sehr wirkungsvoll und weist im Vergleich zu anderen Gehäusen eine deutlich bessere Kühleffizienz auf.



Spezifikationen

Abmessungen (H x W x D): 200 x 112 x 317mm, 7.25L
Abmessungen gesamt: 205 x 112 x 327mm (beinhaltet Gerätefüße und den Seitenteilüberstand )
Gewicht: 1,25 Kg

Grafikkarten: Dual-Slot mit einer Länge von 295mm
Motherboard: Mini-ITX
Netzteil: SFX, SFX-L

Festplatten: 3 x 2.5" HDD/SSD

Frontanschlüsse: 1 x USB 3.0 (interner 20pin-Stecker)
Powerknopf: Qualitativ hochwertiger Taster

Material: 1.5mm Aluminium, außen gebürstet
Seitenteile: Einfache Clipmontage mit Lian Li Push-Pin-Technologie.

Farben: Außen eloxiert schwarz oder silber, innen matt schwarz

Riserkabel: Beinhaltet das 3M Twin Axial 300mm Riserkabel
PCIe Gen3+ Unterstützung



Gallery














Download


(zum Ansehen klicke auf das Bild)


Beispielkonfigurationen

 
Zuletzt bearbeitet:
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Vashur

Neuling
Mitglied seit
28.02.2013
Beiträge
480
Ort
Tief im Westen
Wiedermal ein sehr geiles und innovatives Projekt von dir. Nur Frage ich mich wie sieht es denn mit den Schutzschaltungen vom Netzteil aus? Brauchst du denn so eine Kühlung für die DC-DC Platine?
 
Zuletzt bearbeitet:

2k5lexi

Moderator Lars Christmas
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
29.03.2010
Beiträge
22.310
Ort
Rhein-Main
System
Laptop
Thinkpad T450S
Details zu meinem Desktop
Prozessor
Xeon 1230v3
Mainboard
AsRock B85M Pro4
Kühler
Scythe Shuriken
Speicher
16GB DDR3
Grafikprozessor
EVGA 1060 6GB
Display
LG 49" TV
SSD
Sandisk Ulta Plus 240GB, MX500 1TB
Opt. Laufwerk
LG BR RW
Soundkarte
onboard
Gehäuse
Silverstone Grandia GD05
Netzteil
Bitfenix Formula Gold 450W
Keyboard
Logitech K400
Mouse
Logitech M705
Betriebssystem
Win10 x64
Webbrowser
Firefox
Sonstiges
Plantronics Gamecom 818
Internet
▼ 120 mbit ▲ 5 mbit
wenn da mal die Riserkarte mitmacht :-/
 

bigdaniel

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
28.07.2005
Beiträge
3.889
Was spricht bei einer 10cm langen abgeschirmten Risercard dagegen? Gruß Daniel
 

bigdaniel

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
28.07.2005
Beiträge
3.889
Guten Abend,
hier mal ein kleines Update zu dem Projekt. Ich habe das externe Netzteil von Dell erhalten. Dieses hat eine Leistung von 330W. Aktuell teste ich das erste DC-Board von Alienware. Dieses wird normalerweise im X51 eingesetzt. Die Kiste läuft wunderbar wie das Bild mit dem 3D Mark beweist. Die 3 anderen DC-Boards sind auf dem Weg zu mir und sollten alle in den nächsten 3 Wochen eintreffen.
Auch die Flexible Risercard mit Abschirmung funktioniert bestens. Im Nvidia Manger wird PCI-E 2.0 angezeigt. Da ich keinen PCI-E 3.0 fähigen Prozessor habe, ist aktuell auch nicht mehr möglich.

Folgende Hardware wird verwendet:

I5 2500k
Asrock Z77E-ITX
8GB DDR3
Crucial M4
NVIDIA GTX 670

Zu guter letzt, noch ein paar Bilder:



 

bigdaniel

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
28.07.2005
Beiträge
3.889
Mittlerweile sind die DC-Boards aus HongKong eingetroffen. Eines davon ist auch das auf meine Idee hin entwickelte DC-Board. Bei der erhaltenen Version handelt es sich noch um einen Prototyp. Das zweite DC Board von dem Hersteller wurde von diesem im August diesen Jahres veröffentlicht und ist eigentlich als ATX-Netzteilersatz gedacht, da es kein Jack-Expander hat. Durch einen 90° Winkel Adapter, kann ich dieses aber auch in meinem Gehäuse verwenden.

Am Anfang gab es noch ein paar Probleme mit den Boards, denn diese haben dafür gesorgt, dass mein externes Dell Netzteil nur mit 240W lief statt mit 330W+. Dadurch ist der Testaufbau bei hoher Belastung ausgegangen. Dies lag daran, dass der ID-Pin des Netzteils auf 19,5V lag, statt auf Ground. Dadurch wurde dem ID-Chip im Netzteil gesagt es soll nur mit 240W laufen. Nach einer manuellen Anpassung meinerseits an der Anschlussbuchse auf dem Expanderboard ist dieser Fehler behoben. Genauere Infos wird es am Sonntag geben, denn bis dahin, sollte auch das DC-Board von HD-Plex aus Amerika hier sein.

Dann wird es auch eine Weltpremiere hier und in zwei weiteren Foren geben, denn ich werde den ersten Review veröffentlichen über gleich 4 unterschiedliche DC-Boards (PicoNetzteile) die in der Lage sind High-End Systeme zu betreiben. Dieser wird dann im Unterforum Netzteile veröffentlicht. DC-Boards werden Herstellern in naher Zukunft ermöglichen, Rechner noch kleiner zu bauen die den großen in nichts nachstehen.
 

bigdaniel

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
28.07.2005
Beiträge
3.889
Weltpremiere die Weltweit einzigen DC-Powerboards über 250W und alle auf einem Foto:

Von links nach rechts:

HD-PLEX 250W Prototyp
Alienware X51 Powerboard 330W
Pico-Box-Factory X3-ATX-350 Prototyp
Pico-Box-Factory X7-ATX-400

Lasst euch nicht von denn Wattzahlen irren die gelten für den Passivbetrieb. Bisher haben alle 380W geschafft, doch dazu im Review mehr.


 

ipuoL

Orangenhändler
Mitglied seit
31.08.2008
Beiträge
5.319
Ort
NRW
Der A4 das kleinste Gaming-Gehäuse der Welt < 6Liter

Sag mir auch mal plz bescheid und gern auch schonmal nen preis per pn. Sowas waere super interessant fuer meinen vater! Hast auch nen link fuer den riser
 

Pirate85

Urgestein, Kackbratze
Mitglied seit
17.02.2009
Beiträge
18.699
Ort
Sachsen, Naunhof b. Leipzig
System
Desktop System
2020_Q1
Laptop
Huawei MateBook D 14 W00D (Ryzen 5, RX Vega 8) [TIM durch Kryonaut ersetzt]
Details zu meinem Desktop
Prozessor
AMD R7 3700X [IHS geschliffen, IFF: 1800Mhz ]
Mainboard
Gigabyte X570 I Aorus Pro WIFI
Kühler
Im Test: Arctic Alpine AM4 LP
Speicher
Crucial Ballistix 2*16Gb DDR4 3600 CL16
Grafikprozessor
Sapphire AMD RX 5700 XT Referenzkarte
Display
LG 27GL850-B 2560x1440 @144Hz
SSD
System|Progs|Games: Corsair MP600 1Tb NVMe M.2 | Daten: Samsung 960 Pro 2Tb NVMe M.2
HDD
3x Ext. 2,5" 4Tb HDD
Opt. Laufwerk
Ext. DVD/BR Brenner
Soundkarte
USB, Sennheiser GSX 1000
Gehäuse
Dan Cases A4 v3 Black [3M Riser vom V1 für PCIe 4.0]
Netzteil
Corsair SF450 Platinum
Keyboard
Zowie Celeritas MX Red [Custom Caps by WASD]
Mouse
Zowie FK1 Refresh (Black)
Betriebssystem
Win10 Pro 64bit Version: 2004
Webbrowser
Chrome
Sonstiges
Sound: Edifier R1280DB, Logitech G Pro (2. Generation)
Re: Der A4 das kleinste Gaming-Gehäuse der Welt < 6Liter

Und wieder nen Abo - holla die Waldfee du gibst dir richtig Mühe. :bigok:

Lg Marti (gesendet von unterwegs)
 

bigdaniel

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
28.07.2005
Beiträge
3.889
Habe heute einen Satz Einpressmuttern erhalten und habe direkt mal eine in ein altes Seitenteil von meinem vorherigen Projekt mit einer Zange eingepresst. Hält schmatzend. Ich habe mich gegen das schneiden von Gewinden entschieden, da ich durch die Einpressmutter eine wesentliche höhere Gewindestabilität und Haltbarkeit erreichen kann.

Hier ein kleines Foto:
 

ipuoL

Orangenhändler
Mitglied seit
31.08.2008
Beiträge
5.319
Ort
NRW
Der A4 das kleinste Gaming-Gehäuse der Welt < 6Liter

Sehr schick! Find ich gut die Wahl. Muss man halt die eloxierfarbe vorher wissen oder pulvern.
 

bigdaniel

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
28.07.2005
Beiträge
3.889
Aktuell favorisiere ich eine schwarze Pulverbeschichtung so wie bei den Streacom Gehäusen. Dies könnte ich auch bei einem Unternehmen vor Ort machen lassen.
 

bigdaniel

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
28.07.2005
Beiträge
3.889
So hier die letzten CAD-Bilder. Die CAD Arbeiten sind abgeschlossen und das Gehäuse wird am 06.01.2014 zum Lasern gegeben.






Ende Januar sollte ich dann die fertigen Teile haben, so dass ich die Teile abkanten kann. Danach geht es zur Pulverbeschichtung und Anfang Februar ist das Case dann fertig.
 

dadadu

Enthusiast
Mitglied seit
21.07.2009
Beiträge
400
Bin wirklich auf das Endprodukt gespannt. Könnte eine tolle custom-Steambox werden :-)
 

bigdaniel

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
28.07.2005
Beiträge
3.889
Habe gerade die Laserteile bestellt. Die kritischen Teile hab ich alle doppelt bestellt. Sollte alles beim 1. Versuch passen kann ich aus den übrigen Teilen gerne ein 2. Case anfertigen. Zur Info die reinen Laserteile für das Gehäuse kosten gerade mal 63€ für eine Einzelanfertigung :hail:. Wenn Fabtools seine gewohnte Geschwindigkeit hinlegt, so kann ich euch das unlackierte Gehäuse in 2 Wochen zeigen.

Morgen werden noch Kleinteile wie Schrauben und Lüfter bestellt und dann kann es losgehen.
 

Duefi

Semiprofi
Mitglied seit
01.08.2004
Beiträge
1.163
hey bigdaniel.

Danke für den Tipp mit fabtools.de. Die Seite kannte ich noch nicht. Alternativ könntest du dir cutworks.de anschauen, bei denen habe ich in der Vergangenheit häufiger bestellt und immer sehr gute Qualität bekommen.

EDIT: Dein Projekt gefällt mir außerordentlich gut.
 
Zuletzt bearbeitet:

bigdaniel

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
28.07.2005
Beiträge
3.889
Bei Cutworks kostet mich ein Case 175€:shot:. Allerdings glaube ich, dass die Qualität bei Cutworks etwas besser ist.
 

ipuoL

Orangenhändler
Mitglied seit
31.08.2008
Beiträge
5.319
Ort
NRW
Der A4 das kleinste Gaming-Gehäuse der Welt < 6Liter

Bin echt gespannt das dann das erste mal zu sehen! Super Arbeit bisher!
 

Pirate85

Urgestein, Kackbratze
Mitglied seit
17.02.2009
Beiträge
18.699
Ort
Sachsen, Naunhof b. Leipzig
System
Desktop System
2020_Q1
Laptop
Huawei MateBook D 14 W00D (Ryzen 5, RX Vega 8) [TIM durch Kryonaut ersetzt]
Details zu meinem Desktop
Prozessor
AMD R7 3700X [IHS geschliffen, IFF: 1800Mhz ]
Mainboard
Gigabyte X570 I Aorus Pro WIFI
Kühler
Im Test: Arctic Alpine AM4 LP
Speicher
Crucial Ballistix 2*16Gb DDR4 3600 CL16
Grafikprozessor
Sapphire AMD RX 5700 XT Referenzkarte
Display
LG 27GL850-B 2560x1440 @144Hz
SSD
System|Progs|Games: Corsair MP600 1Tb NVMe M.2 | Daten: Samsung 960 Pro 2Tb NVMe M.2
HDD
3x Ext. 2,5" 4Tb HDD
Opt. Laufwerk
Ext. DVD/BR Brenner
Soundkarte
USB, Sennheiser GSX 1000
Gehäuse
Dan Cases A4 v3 Black [3M Riser vom V1 für PCIe 4.0]
Netzteil
Corsair SF450 Platinum
Keyboard
Zowie Celeritas MX Red [Custom Caps by WASD]
Mouse
Zowie FK1 Refresh (Black)
Betriebssystem
Win10 Pro 64bit Version: 2004
Webbrowser
Chrome
Sonstiges
Sound: Edifier R1280DB, Logitech G Pro (2. Generation)
Re: Der A4 das kleinste Gaming-Gehäuse der Welt < 6Liter

Da bin ich mal gespannt

Lg Marti (gesendet von unterwegs)
 
Zuletzt bearbeitet:

Squidbilly11

Neuling
Mitglied seit
08.01.2014
Beiträge
13
Also abgesehen davon, daß es natürlich auch technisch sehr faszinierend ist, was Du uns hier zeigst, muß ich sagen, daß mir das Design wirklich gut gefällt. Sieht so schon toll aus, aber ich bin wirklich gespannt auf die fertigen Teile! Viel Erfolg! :)
 
Oben Unten