Dünne Beweislage: Comet Lake-S soll zehn Kerne in die Mittelklasse bringen

Thread Starter
Mitglied seit
06.03.2017
Beiträge
76.849
intel.jpg
Über das Wochenende gab es einige neue Gerüchte aus dem Bereich der Desktop-Prozessoren von Intel. Nachdem Intel erst vor wenigen Wochen den Core i9-9900K mit acht Kernen in der Mittelklasse positioniert hat, soll die nachfolgende Generation Comet Lake-S dann sogar zehn Kerne bieten. Die Details zu einem entsprechenden Prozessor mit zehn Kernen sollen aus einem Partner-Meeting stammen, bei dem Intel über zukünftige Produkte informiert haben soll.Die erste Ebene der fragwürdigen Details betrifft demnach die aktuell...

... weiterlesen
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

fdsonne

Moderator
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
08.08.2006
Beiträge
36.267
Ort
SN
Andi, was meinst du mit Skylake und Ringbus?
Der 4C SKL DIE habt nen Ringbus, der 6C CFL aka SKL Aufguss hat nen Ringbus. Und die 8C CFL Refresh aka SKL Aufguss der zweite ebenso.

Ich halte es eher für unwahrscheinlich (sofern da überhaupt was dran ist), dass man im Mainstream Desktop/Notebook auf Mesh setzt. Und der Ringbus Interconnect ist ja eh fertig entwickelt. Auch in doppelter Ausbaustufe. Denn entgegen der Aussage im Text verwendet auch ein kleiner Haswell/Broadwell DIE den doppelten Ringbus. Nämlich die LCC (low core count) DIEs. MCC hat 3x, nur der HCC hat die besagten 4x.
Zusätzlich ist es aktuell fraglich, ob an das Meshkonstrukt ne GPU dran geht - bis dato hatten alle CPUs mit IGP den Ringbus. Und teils opferte man dann sogar noch einen Block des L3 Caches zur Anbindung des L4 Caches. Auch das könnte mit Mesh so bisschen schwerer werden.
 
Zuletzt bearbeitet:

Don

[printed]-Redakteur, Tweety
Mitglied seit
15.11.2002
Beiträge
34.803
Sorry, die Einschränkung des doppelten Ringbus habe ich vergessen. Ein einfacher Ringbus kommt bei Skylake zum Einsatz bis nun zum Core i9-9900K mit acht Kernen.
 

[W2k]Shadow

Legende
Mitglied seit
22.09.2007
Beiträge
22.707
Interessant wäre dann auch das Thema Energiebedarf und Abwärme, wenn man wieder bei 14nm bleibt, denn da hat der 8c/16t ja schon Probleme, was soll dann mit 10c/20T passieren?
Das dürfte nur noch mit geringerem Takt gehen, was wiederum die Interessenten ein schränkt. Andererseits, sind die Gamer auf diese Kernzahl vorerst auch nicht angewiesen.
 

Sweetangel1988

Enthusiast
Mitglied seit
11.10.2013
Beiträge
5.252
Interessant wäre dann auch das Thema Energiebedarf und Abwärme, wenn man wieder bei 14nm bleibt, denn da hat der 8c/16t ja schon Probleme, was soll dann mit 10c/20T passieren?
Das dürfte nur noch mit geringerem Takt gehen, was wiederum die Interessenten ein schränkt. Andererseits, sind die Gamer auf diese Kernzahl vorerst auch nicht angewiesen.


Bei den reinen Gamer geb ich dir recht das es unnötig ist mit 10 kernen /20 threads.
Aber bei Game-Streamern bzw. leute die auch noch Videobearbeitung betreiben bzw. Youtuber , sind die mehr kerne schon besser zu habem.
 

Elmario

Urgestein
Mitglied seit
21.01.2006
Beiträge
5.202
Wie Intel auf einmal mit Kernen um sich wirft... Nur schade dass die Nix bringen. Da wäre schon ein technologischer Sprung nötig, um über spezielle Szenarien hinaus wieder mal mehr Leistung aus CPUs zu holen. Aber anderseits auch egal, die Spiele lahmen ja eh dank der unbezahlbaren GPUs.
 
Zuletzt bearbeitet:

kaotika

Enthusiast
Mitglied seit
12.06.2010
Beiträge
158
Klingt ein bisschen so, als ob sie auf Teufel komm raus den längeren behalten wollen. Wenn die Gerüchte zu Ryzen 3000 stimmen, dann werden die von der Performance ja mindestens so gut wie Intel sein. Mehr als 8 Kerne auf diesem Segment macht eh keinen Sinn, aber wenn AMD weiterhin "nur" 8 Kerne auf Ryzen 3000/AM4 bringt, hat Intel zwei Kerne mehr (ohne wirklich mehr dahinter).
 

Rollo3647

Profi
Mitglied seit
05.11.2018
Beiträge
346
10 Kerne sind eigentlich asymmetrisch, aber wenn man sich einen skylake-sp 10 kerner LCC die anschaut...
 

Breit

Experte
Mitglied seit
02.06.2015
Beiträge
59
Interessant fände ich die Anzahl der PCIe Lanes. Wenn das nicht mehr als 20 werden, dürfte es schwierig werden solche CPUs gegen die HEDT Chips zu platzieren.
 

[W2k]Shadow

Legende
Mitglied seit
22.09.2007
Beiträge
22.707
Wenn es mehr als 20 werden, ist die Plattform 115* nicht nutzbar, ...

Das ist jetzt die Wahl zwischen Pest und Cholera ;)
 

Breit

Experte
Mitglied seit
02.06.2015
Beiträge
59
Wenn es mehr als 20 werden, ist die Plattform 115* nicht nutzbar, ...

Das ist jetzt die Wahl zwischen Pest und Cholera ;)

Das würde ich nicht unbedingt als Problem ansehen. Mal ehrlich, wie viele Leute tauschen tatsächlich ihre CPUs aus und behalten das Mainboard? Ich würde wetten >80-90% kaufen wenn dann eh komplett neue Systeme.
Mal abgesehen davon wird Intel selbst schon dafür sorgen, dass gesetzt den Fall es bleiben 20 Lanes, es einen neuen Chipsatz geben wird und die neuen CPUs definitiv nicht auf dem (eigentlich kompatiblen) Z370/Z390 laufen werden. Kennt man ja schon vom Z170/Z270 her...
 

Ceiber3

Enthusiast
Mitglied seit
21.11.2011
Beiträge
4.245
Denke auch das es einen neuer Chipsatz geben wird und nicht zu 1151v2 kompatibel sein wird. Ist ja auch nicht weiter tragisch, war ja bei Intel schon immer so das Max 2 Gen Pro Chipsatz/Sockel gehen.
Und ich denke auch das sich sehr viele neue Mainboards kaufen werden auch wenn es noch auf die alten laufen sollte. Sieht man ja sehr gut bei AMD AM4 Sockel.
Die 2000 Ryzen laufen auf B350 und X370 und trotzdem haben sich viele ein B450 oder X470 Board gekauft obwohl man das nicht gebraucht hätte.
Bei Intel ist es auch teilweise von Z370 auf Z390 so.
 
Zuletzt bearbeitet:

jdl

Enthusiast
Mitglied seit
09.04.2011
Beiträge
1.946
Interessant fände ich die Anzahl der PCIe Lanes. Wenn das nicht mehr als 20 werden, dürfte es schwierig werden solche CPUs gegen die HEDT Chips zu platzieren.
20 PCIe Lanes von der CPU gab es ja bei 115x schon einmal. Die Xeon E3 und Xeon E3v2 hatten das.
 

Breit

Experte
Mitglied seit
02.06.2015
Beiträge
59
Alle 115x CPUs haben 20 Lanes soweit ich weiß. 4 als DMI zum Chipsatz und 16 für den Rest.
 

Liesel Weppen

Banned
Mitglied seit
20.07.2017
Beiträge
5.792
Wenn ein i9-9900K im Desktopbereich Mittelklasse sein soll, was ist dann bitte Oberklasse?
 

Breit

Experte
Mitglied seit
02.06.2015
Beiträge
59

Holzmann

The Saint
Mitglied seit
02.05.2017
Beiträge
36.581
Wenn Ende 2019/Anfang 2020 Comet Lake-S kommt, wird man die 10nm Prozessoren von Intel vermutlich erst Ende 2020 sehen, oder?
 

Breit

Experte
Mitglied seit
02.06.2015
Beiträge
59
Naja erste 10nm Chips gibts ja schon zu kaufen, wie zum Beispiel den Intel Core i3-8121U. Ob allerdings 10nm in der breiten Masse ankommt wird man vermutlich abwarten müssen. Ich meine wenn TSMC in 3 Jahren 5nm sauber laufen haben sollte, macht der 10nm Prozess bei Intel nicht mehr viel Sinn.
 

fortunes

Legende
Mitglied seit
13.06.2003
Beiträge
12.475
Ort
RheinMain
Naja erste 10nm Chips gibts ja schon zu kaufen, wie zum Beispiel den Intel Core i3-8121U.
Das ist aber ein Abverkauf. Die CPUs lassen sich nicht nachordern, werden nicht mehr produziert. Und die CPUs sind teildefekt - haben keine iGPU und takten langsamer als ihre Vorgänger.

Intel hat keinen funktionierenden 10nm-Prozess.

Auch diese "Comet-Lake"-Ankündigung von Intel ist einzig Streufeuer. Intel hat bislang nichts, was sie auch nur annähernd vergleichbar gegen AMD positionieren können. Stromverbrauch und Hitzeentwicklung der aktuellen 8-Kerner von Intel sind jenseits von Gut und Böse. Was soll da ein 10-Kerner machen?

Ohne den 10nm-Prozess kommt von Intel nichts mehr. Und der 10nm-Prozess steckt ja bereits seit Jahren fest.

Ich glaube erst dran, wenn Intel ein Stück passendes Silizium im Sockel präsentiert.
 

Decree

Enthusiast
Mitglied seit
19.09.2006
Beiträge
148
Stromverbrauch und Hitzeentwicklung der aktuellen 8-Kerner von Intel sind jenseits von Gut und Böse. Was soll da ein 10-Kerner machen?
Kannst ja schon ahnen wenn er 250A dort erwähnt, viele Z390 Boards würden da Probleme bekommen durch Profit Min Max an den Bauteilen/VRM (ja einige Firmen haben im Z370 zu Z390 nachgelassen, oder zugelegt beim sparen je nach PoV). Werden halt paar Watt mehr auf den VRM Heatspreadern verbraten um 10 Kerne zu befeuern. Aorus Master wär Zukunftsicher falls Intel auf dem Sockel bleibt.
 

Holzmann

The Saint
Mitglied seit
02.05.2017
Beiträge
36.581
Wenn das Tempo so weiter geht könnte Intel bereits 2025 seinen SO1151 18 Kerner in 14nm vorstellen.
 

Jaimewolf3060

Banned
Mitglied seit
11.09.2007
Beiträge
3.208
Egal was von AMD oder Intel kommt, ist man gearscht wenn man jetzt kauft!
Und beide kommen bis spät 2019 nicht aus dem puschen!
 

Holzmann

The Saint
Mitglied seit
02.05.2017
Beiträge
36.581
Egal was von AMD oder Intel kommt, ist man gearscht wenn man jetzt kauft!
Und beide kommen bis spät 2019 nicht aus dem puschen!

Naja beide über einen Kamm zu scheren wirklich?

Aufgrund der Sockelpolitik und der Preise pro Kern, sehe ich einen zarten Vorteil bei AMD, aber es ist schon richtig 2019 wird ein interessantes Jahr für CPUs werden. ;)
 
Hardwareluxx setzt keine externen Werbe- und Tracking-Cookies ein. Auf unserer Webseite finden Sie nur noch Cookies nach berechtigtem Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO) oder eigene funktionelle Cookies. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese Cookies setzen. Mehr Informationen und Möglichkeiten zur Einstellung unserer Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Oben Unten