Aktuelles

Crucial v4 SSD

Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

dictamnus

Neuling
Mitglied seit
29.07.2008
Beiträge
907
Ort
Kaiserslautern
nur, was soll das bringen??

nur ein paar € preisunterschied aber nur für sata 3gb/s anschlüsse

die m4 ist abwärtskompatibel, wo liegt der sinn?
 

AW312

Enthusiast
Mitglied seit
16.07.2006
Beiträge
2.056
IMO gibts da keinen aus den von Dir genannten Gründen.
 

Hiserius

Enthusiast
Mitglied seit
13.03.2008
Beiträge
1.730
Das sagt Crucial dazu

The Crucial v4 SSD delivers substantial SSD performance gains for SATA 3Gb/s (SATA II) systems at an affordable price

Key Features
Delivers substantial SSD performance for mainstream systems (SATA 3Gb/s)
Faster system speeds & increased reliability compared to a traditional HDD
Available in 32GB, 64GB, 128GB, and 256GB models
Compatible with PC and Mac® systems
Three-year limited warranty
Substantial performance. Substantial value. If you bought a computer before 2011, chances are good that your system was designed for mainstream SATA 3Gb/s bandwidth— and the Crucial® v4 SSD may be the perfect fit. Featuring all the benefits and quality that users have come to expect from Crucial SSDs over traditional hard drives, the Crucial v4 SSD empowers mainstream systems to deliver faster start-up times, faster data transfer speeds, and increased durability—all at a lower price than most high-bandwidth SSDs. Since most SSDs on the market outperform the bandwidth capabilities of most computers (SATA 3Gb/s), the Crucial v4 SSD is designed to complement the abilities of mainstream systems. Why pay for extra performance you can’t use?

The right drive. For users who purchased their system before 2011 and are looking for an SSD, the Crucial® v4 SSD may be the perfect fit. Designed to deliver substantial SSD performance for mainstream computers (SATA 3Gb/s bandwidth), the Crucial v4 SSD was created to complement the abilities of mainstream systems. Since most SSDs on the market are designed for systems with high bandwidth capabilities (SATA 6Gb/s), their marketed performance levels can’t be achieved on most laptops and desktops (SATA 3Gb/s). That’s where the Crucial v4 SSD differs. For mainstream users who are looking to give their system a substantial performance boost, look no further than the Crucial v4 SSD.

The right price. Designed to complement mainstream systems, the Crucial v4 SSD saves system owners money while maintaining a high level of SSD performance. Since the Crucial v4 SSD doesn’t include pricey features that cater to advanced-bandwidth systems, Crucial is able to offer a high-quality product at an affordable price.

The right performance. Why pay for performance you can’t use? The Crucial v4 SSD delivers what users have come to expect from Crucial SSDs—faster read/write speeds, faster boot times, faster application loading times, and increased reliability when compared to standard hard drives. With the Crucial v4 SSD, experience innovative features in a design that has been fine-tuned for standard computer systems with SATA 3Gb/s bandwidth capability. For mainstream system owners who are looking to make computer work faster and easier, the solution is simple. Get powerful SSD performance at an affordable price.

Eventuell kommen wirklich einige ältere Systeme nicht mit der m4 klar. Auch bleibt die Preisentwicklung abzuwarten. Wenn die v4 halb so teuer ist bei gleicher Kapazität, dann wäre das (im Falle von Kompatibilitätsproblemen mit der m4) durchaus eine ernstzunehmende Option - vor allem wenn der Rest der Hardware völlig ausreicht, aber es mal an der Zeit wäre eine neue Festplatte einzubauen.
Ansonsten kann ich das nur als Bauernfänger interpretieren, da den Leuten eingeredet wird, sie könnten eine m4 nicht mit ihrem alten System nutzen. Die v4 wird ja so beworben, dh wenn du in nen Laden gehst und keine Ahnung hast, kaufst du ne v4 statt der m4, weil du es einfach nicht besser weißt.
 

Dunkelvieh

Semiprofi
Mitglied seit
06.07.2010
Beiträge
2.843
Neu am markt, nicht lieferbar und schon die billigste. Das könnte sehr interessant werden. Denn mal ehrlich, für einen schwachen PC (HTPC, Office PC usw.) ist ne SATA III SSD (wenn man schon eine einbauen will ...) einfach overkill. 10€ Aufpreis sind da schon zu viel, da das System das nie ausreizen können wird. Sofern die billigere auch zuverlässig ist ...
 

BerndH

Banned
Mitglied seit
31.12.2011
Beiträge
982
Neu am markt, nicht lieferbar und schon die billigste. Das könnte sehr interessant werden. Denn mal ehrlich, für einen schwachen PC (HTPC, Office PC usw.) ist ne SATA III SSD (wenn man schon eine einbauen will ...) einfach overkill. 10€ Aufpreis sind da schon zu viel, da das System das nie ausreizen können wird. Sofern die billigere auch zuverlässig ist ...

Irgend jemandem muss immer etwas einfallen, um auch minderwertigen Kram an den Markt zu bringen. Dann kann man auch bei einer guten Festplatte bleiben. In 50% der Fälle ist jede SSD Overkill.

Diese SSD (TeraNova 120 GB) stand vor ein paar Tagen bei 79 Euro(Irrtum vorbehalten), heute bei 164. Selbst für 79 Euro habe ich sie mit asynchronem Flash nicht gewollt.
Super Talent TeraNova 120 GB
(Retail, SATA 600, FTM12N325H)

€ 164,90*
Im Zulauf
Super Talent TeraNova 120 GB

"Die Super-Talent-SSDs der TeraNova-Serie überzeugen mit Datentransferraten von bis zu 540 MB/s dank schnellem Serial ATA/600-Interface und dem neuen SandForce-SF-2200-Controller" (Was ist heute an diesem Controller neu?)
Die Kunden werden in dem Glauben gelassen, dass sie eine normale Sandforce-SSD mit den üblichen Testwerten bekommen. Davon darf man aber nicht einmal träumen - bis uns jemand das Gegenteil beweist.


Inzwischen ist es zur schlechten "Gewohnheit" im Handel geworden, nicht mehr über Controller, Firmware und Flash zu schreiben. Man muss schon ziemlich gründlich suchen, um heraus zu finden, welcher Flash verbaut wurde.

Lasst euch nicht für dumm verkaufen.
 
Zuletzt bearbeitet:

MoBo 01/04

Enthusiast
Mitglied seit
26.06.2004
Beiträge
2.896
Ort
HH
Neu am markt, nicht lieferbar und schon die billigste. Das könnte sehr interessant werden. Denn mal ehrlich, für einen schwachen PC (HTPC, Office PC usw.) ist ne SATA III SSD (wenn man schon eine einbauen will ...) einfach overkill...

Auch von starken PC können die Leistungsreserven aktueller SSD, die ausschließlich seq. und parallelisierbare Zugriffe betreffen, wenig bis gar nicht umgesetzt werden. Die Beschneidung dieser Eigenschaften ist insofern kaum praxisrelevant. Sollten Zugriffszeit und Randomdurchsatz im SSD-typischen Bereich bleiben, wird man eine v4 schwerlich von einer m4 unterscheiden können.
 

BerndH

Banned
Mitglied seit
31.12.2011
Beiträge
982
Auch von starken PC können die Leistungsreserven aktueller SSD, die ausschließlich seq. und parallelisierbare Zugriffe betreffen, wenig bis gar nicht umgesetzt werden. Die Beschneidung dieser Eigenschaften ist insofern kaum praxisrelevant. Sollten Zugriffszeit und Randomdurchsatz im SSD-typischen Bereich bleiben, wird man eine v4 schwerlich von einer m4 unterscheiden können.

Naja, ich will hier nicht immer die Interessen von hilflosen, leicht beeinflussbaren Schäfchen vertreten, aber in dem bisherigen Benchmarkhype klang das alles total anders. Jetzt soll wohl die ärmste Käuferschicht bearbeitet werden? Oder geht es darum, dem Angriff der Großunternehmen zur Marktbereinigung nach unten hin auszuweichen?!

Manchmal scheint mir gesundes Misstrauen durchaus angebracht.

---------- Post added at 17:15 ---------- Previous post was at 17:09 ----------

Crucial kommt mit neuer SSD-Linie namens V4 - ComputerBase Forum

---------- Post added at 17:16 ---------- Previous post was at 17:15 ----------

Über 100 Euro
Crucial v4 SSD 128GB Desktop Upgrade Kit, 2.5", SATA II (CT128V4SSD2BAA) ab €102,--
Crucial v4 SSD 128GB Desktop Upgrade Kit, 2.5", SATA II (CT128V4SSD2BAA) in Festplatten: Solid State Drives (SSD) | heise online Preisvergleich
Crucial v4 SSD 128GB, 2.5", SATA II (CT128V4SSD2) ab €90,70
http://preisvergleich.hardwareluxx.de/783100

Bei "Technik direkt" einmal 90,70 und einmal 102,00. 2 Suchmaschinen, 2 Preise. Was soll das? Sehe gerade, einmal ist Adapter und Kabel dabei.

Und die Plextor für 80 Euro. Die ist "um Welten" - so habt ihr das doch immer ausgedrückt - besser. Was ist in diesem Forum nur los...
 
Zuletzt bearbeitet:

MoBo 01/04

Enthusiast
Mitglied seit
26.06.2004
Beiträge
2.896
Ort
HH

BerndH

Banned
Mitglied seit
31.12.2011
Beiträge
982
Kann mich letzterhand nur an dieses Review erinnern http://www.hardwareluxx.de/communit...stiger-einstieg-die-welt-der-ssds-882994.html . Die zur M2P nahezu identische Corsair Performance Pro wurde dort in Relation zu einem SSD mit asynchronem Flash und Sandforce-Controller recht nüchtern bewertet.
Ich kann dir geistig nicht folgen.
Hat die Crucial v4 einem Sandforce-Controller? Asynchroner Flash soll gerade für SF langfristig sehr leistungsmindernd sein.
Es geht hier um SATA2 vs SATA3. Die V4 wird im Vergleich zu jeder SATA3-SSD schneckenlangsam.
Willst du uns jetzt verwirren?

---------- Post added at 18:35 ---------- Previous post was at 18:30 ----------

"The first time we ran into a SandForce SF-2281 controlled SSD paired with asynchronous flash was while testing the OCZ Technology Agility 3 240GB. On the surface the drive performed well but when we started hitting it with real world tests it quickly became apparent that the Agility 3 wasn’t much faster than last year’s Vertex 2. We were not happy with the performance, but the Agility 3 was also $100 less at the time than the Vertex 3, so there was still solid value in the offering.

Things are different now. Faster synchronous product prices have dropped. While the synchronous prices are not at the level of asynchronous drives, the difference in price has gotten much smaller, certainly giving the faster synchronous drives a better overall value. "

HARDOCP - Conclusions - NAND Flash Faces Off - Synchronous vs. Asynchronous

---------- Post added at 18:45 ---------- Previous post was at 18:35 ----------

Übrigens...
Kingston SSDNow V+200 2,5" SSD 120 GB

Kingston SSDNow V+200 2,5" SSD 120 GB
(SVP200S3/120G)

Kapazität: 120 GB
lesen / schr.: 535 / 480 MB/s
Preis pro GB: € 0,74*

€ 88,90*

Wer Sandforce und async mag...

Momentan geht es bei den SSDs zu wie im Haifischbecken - und das ist gut so! :lol:
 
Zuletzt bearbeitet:

MoBo 01/04

Enthusiast
Mitglied seit
26.06.2004
Beiträge
2.896
Ort
HH
Hat die Crucial v4 einem Sandforce-Controller? Asynchroner Flash soll gerade für SF langfristig sehr leistungsmindernd sein.
Es geht hier um SATA2 vs SATA3. Die V4 wird im Vergleich zu jeder SATA3-SSD schneckenlangsam.

SF2-SSD mit asynchronem Flash sind von Leistungscharakterisitk eher typische SATA-2- als SATA-3-SSD.

Bisher wurde die Controllertype der v4 nicht kommuniziert. Nachdem Sandforce zu LSI gehört und von Anbietern, wie Intel oder Sandisk verwendet wird, kann man das auch für Crucial nicht gänzlich ausschließen. Die publizierten Transfer- und IOPS-Leistungen liegen im Bereich einer OCZ Agility 3 und Konsorten, würden also auch einigermaßen zu einer solchen Kombination passen.

Falls die v4 die bisher publizierten Leistungsangaben tatsächlich erreicht, wird die in praxisfernen Benches, wie AS-SSD, etwa die Hälfte der Punkte besserer SATA-3-SSD erreichen. In Benches mit mehr Repräsentativität für den Einsatz in Clientsystemen wie ASU etwa zwei Drittel. Sofern man das als Schneckentempo einstuft, muß man konsequenterweise alle Consumer-SSD als mehr oder minder langsame Schnecken klassifizieren.
 

BerndH

Banned
Mitglied seit
31.12.2011
Beiträge
982
Mobo 01/04,
auf der einen Seite gebe ich dir vollkommen Recht: für einen Heim-PC ist fast alles schnell genug.
Auf der anderen Seite frage ich mich aber, warum macht eine Firma das gerade jetzt? Gibt es asynchronen Flash erst seit ein paar Monaten? Was sind die wirtschaftlichen Gründe, und wie passen diese SSDs in die momentane Preislandschaft?

Und wie passt dieser Sinneswandel, weg von immer schneller hin zu billiger statt schneller, in dieses Forum? Bisher hieß es doch immer "du bist hier bei Hardwareluxx". Das wundert mich... ;)

Oder liegt es - die gesamte Marktsituation - daran, dass es zur Zeit gar nicht mehr schneller geht, weil SATA III auch schon wieder ausgereizt ist und man den Leuten nun etwas anderes bieten muss, um noch irgendwie zu expandieren - oder zu überleben?

P.S.
Mir kommt gerade der Gedanke an SSDs mit 16 Kanälen async Flash...
 
Zuletzt bearbeitet:

Modified

Neuling
Mitglied seit
22.03.2011
Beiträge
44
Wenn ich als Laie mal eine kleine Zwischenfrage stellen darf: Welche Rolle spielt der Controller, wenn die Lese- bzw. Schreibrate eh nur bei rund 200MB/s liegt?
Ein SATA-2-Anschluss mit 3Gb/s müsste da doch völlig ausreichen, wieso sollte SATA-3 hier einen Vorteil bringen? Die zusätzliche Bandbreite könnte doch eh nicht ausgenutzt werden. :confused:
 

bawder

Legende
Mitglied seit
28.11.2004
Beiträge
14.425
Wenn ich als Laie mal eine kleine Zwischenfrage stellen darf: Welche Rolle spielt der Controller, wenn die Lese- bzw. Schreibrate eh nur bei rund 200MB/s liegt?
Ein SATA-2-Anschluss mit 3Gb/s müsste da doch völlig ausreichen, wieso sollte SATA-3 hier einen Vorteil bringen? Die zusätzliche Bandbreite könnte doch eh nicht ausgenutzt werden. :confused:
ein controller steuert die SSD, da fällt mehr als viel schreiben und lesen an.
edit: bei Sata 6GB/s soll der transfer mehrerer dateien angeblich schneller funzen.
 
Zuletzt bearbeitet:

BerndH

Banned
Mitglied seit
31.12.2011
Beiträge
982
Ja, interessante Frage. Vllt lohnt sich kein SATA2-Controller mehr, weil die alle den gleichen Preis haben? Oder man verwendet den Ausschuss, der für SATA3 nicht schnell genug ist?!!! Und den bekäme man ja fast geschenkt. Man betreibt den Controller dann mit einer langsameren Taktfrequenz.
 
Zuletzt bearbeitet:

Ero Sennin

Enthusiast
Mitglied seit
13.04.2003
Beiträge
3.784
warum macht eine Firma das gerade jetzt? Gibt es asynchronen Flash erst seit ein paar Monaten? Was sind die wirtschaftlichen Gründe, und wie passen diese SSDs in die momentane Preislandschaft?
Und wie passt dieser Sinneswandel, weg von immer schneller hin zu billiger statt schneller, in dieses Forum? Bisher hieß es doch immer "du bist hier bei Hardwareluxx". Das wundert mich... ;)

Um sich durch niedrigere Preisregionen neue Kunden zu erschließen? Zweck: Geld verdienen?
Crucial hatte vorher in der 128GB Größe nur die M4, die V4 ist eben jetzt die Einstiegsklasse (Und eine C300 über einen Amazon Reseller). gh.de

Warum sollten sie nicht ein günstigeres Model mit geringeren Leistungsdaten nachschieben. Die Sache mit dem Preiskampf wurde doch schon vor Wochen angekündigt. Wenn die V4 erstmal lieferbar ist, wird der Preis nachgeben und die Sinnhaftigkeit der V4 wird sich schon zeigen. Intel baut ja neben dem i7 auch noch den Pentium etc und auch von denen berichtet HWL.
Natürlich ist das keine super Highend Luxus Hardware, aber ein P/L-Kracher ähnlich einer M4 kann es allemal werden. Momentan steht sie bei 85€, falls sie noch 10-15€ im Preis sinkt, keine größeren Makel hat und so ausfallsicher wie die M4 wird, steht einer Empfehlung für ein günstiges System kein Bein im Weg.
 
Zuletzt bearbeitet:

Dunkelvieh

Semiprofi
Mitglied seit
06.07.2010
Beiträge
2.843
Übrigens merkt man an SATA II keinerlei Unterschied zwischen einer SF2200 SSD mit Toggle oder Synchronem NAND oder einer Intel Postville G2 160. Alle drei habe/hatte ich in meinem System. Wenn keine großen Datentransfers auf oder von entsprechend schnellen Medien stattfinden, würde eine SSD mit 150mb/s sequentiell auch lässig ausreichen - und immernoch jede HDD in den Schatten stellen, wenn der Controller nur halbwegs was taugt. Und genau da gehört die V4 hin. In normale Office-/Heim-PCs die keinen High-End Anspruch stellen. Und mal ehrlich. Ich suche derzeit nurnoch nach einer SSD die dazu in der Lage ist, meine Musik - und die paar noch nicht ausgelagerten Videos - zu speichern. Sprich eine 500GB SSD. Und da brauchts nun wirklich kein High-End gerät. Da langt eine wie die V4, solange sie in Preisregionen bei 200€ für 500GB landet. Und ich glaube da geht es mittelfristig hin.

Für meine - noch verbiebenen - Ansprüche, könnte diese SSd super werden.
 

AW312

Enthusiast
Mitglied seit
16.07.2006
Beiträge
2.056
Seh ich auch so. Nur glaube ich eher, dasd sie so in Regionen von 300-400 Eur liegt.
 

x4u

Neuling
Mitglied seit
04.02.2008
Beiträge
484
Die Leistungsdaten sind ja erheblich niedriger als bei der m4 (z.B. nur 4000 IOPS beim schreiben statt 40000). Daher denke ich, dass sich diese Serie auch bei erheblich niedrigeren Preisen einpendeln soll und wird, also wenigstens 20% billiger als m4/830. Ich schätze aber mal eher 40-50%.

Für halbwegs brauchbare SSDs mit z.B. 128GB für 40..50 Euro oder 256GB mit 80..100 Euro gäbe es durchaus einen großen Markt. Die wären dann optimal für Netbooks und billige Laptops, insbesondere auch als Erstausstattung. Im Moment sind aktuelle SSDs für solche Geräte unverhältnismaßig teuer, andererseits brauchen viele Benutzer solcher Geräte keine 320...1000GB wie sie derzeit als Festplaten verbaut werden, aber mehr als 64GB sollte es bei Windows 7 schon sein.

Es könnte gut sein, dass das der erste Vertreter einer neuen "Touristenklasse" von SSDs ist, die möglicherweise endgültig die mechanischen Festplatten aus Consumergeräten vertreiben wird.
 

klein

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
06.04.2003
Beiträge
1.571
Ort
Bremen
Für halbwegs brauchbare SSDs mit z.B. 128GB für 40..50 Euro oder 256GB mit 80..100 Euro gäbe es durchaus einen großen Markt.
Ich hatte in den letzten 15 Jahren genug kompromisse bei der Festplattenkapazität einen gehen müssen
und wollte das eigendlich nicht mehr deshalb zögere ich noch eine 128 GB SSD zukaufen den die 256 GB Modele sind noch zuhochpreisig.

Eine 128 GB SSD wäre ja schon akzeptabel aber man müste noch gut mit den Platz haushalten das wäre mit einer 256 GB SSD nicht mehr so da bräuchte man sich nicht mehr ständig gedanken machen wäre also ein vollwertigerersatz für eine normale Festplatte.

klein
 

halbleiter

Neuling
Mitglied seit
28.04.2011
Beiträge
35
Ort
Braunschweig
Ich hatte in den letzten 15 Jahren genug kompromisse bei der Festplattenkapazität einen gehen müssen
und wollte das eigendlich nicht mehr deshalb zögere ich noch eine 128 GB SSD zukaufen den die 256 GB Modele sind noch zuhochpreisig.

Eine 128 GB SSD wäre ja schon akzeptabel aber man müste noch gut mit den Platz haushalten das wäre mit einer 256 GB SSD nicht mehr so da bräuchte man sich nicht mehr ständig gedanken machen wäre also ein vollwertigerersatz für eine normale Festplatte.

klein

Gibts das auch mit Satzzeichen?

Zum Thema: Hoffe die v4 wird bald getestet und mit der m4 verglichen :)
 

AW312

Enthusiast
Mitglied seit
16.07.2006
Beiträge
2.056
Es ging ihm mehr um die Kommasetzung.

Genaue Verfügbarkeitstermine hab ich auch noch nicht gesehen.
 

BerndH

Banned
Mitglied seit
31.12.2011
Beiträge
982
Die V4 ist nun lieferbar.
Toller Preis:
http://www.alternate.de/html/product/Crucial/RealSSD_V4_2,5_SSD_128_GB/1006312/?
Crucial RealSSD V4 2,5" SSD 128 GB
(SATA 300, CT128M4SSD1)
Kapazität: 128 GB
lesen / schr.: 230 / 175 MB/s
Preis pro GB: € 0,72*
€ 91,90*

Neu am markt, nicht lieferbar und schon die billigste. Das könnte sehr interessant werden. Denn mal ehrlich, für einen schwachen PC (HTPC, Office PC usw.) ist ne SATA III SSD (wenn man schon eine einbauen will ...) einfach overkill. 10€ Aufpreis sind da schon zu viel, da das System das nie ausreizen können wird. Sofern die billigere auch zuverlässig ist ...
:lol:

Und die "alte m4":
http://www.alternate.de/html/product/Crucial/RealSSD_M4_2,5_SSD_128_GB/860676/?
Crucial RealSSD M4 2,5" SSD 128 GB
(SATA 600, CT128M4SSD2)
Kapazität: 128 GB
lesen / schr.: 500 / 175 MB/s
Preis pro GB: € 0,66*
€ 84,90*

Um sich durch niedrigere Preisregionen neue Kunden zu erschließen? Zweck: Geld verdienen?
Crucial hatte vorher in der 128GB Größe nur die M4, die V4 ist eben jetzt die Einstiegsklasse (Und eine C300 über einen Amazon Reseller). gh.de

Warum sollten sie nicht ein günstigeres Model mit geringeren Leistungsdaten nachschieben. Die Sache mit dem Preiskampf wurde doch schon vor Wochen angekündigt. Wenn die V4 erstmal lieferbar ist, wird der Preis nachgeben und die Sinnhaftigkeit der V4 wird sich schon zeigen. Intel baut ja neben dem i7 auch noch den Pentium etc und auch von denen berichtet HWL.
Natürlich ist das keine super Highend Luxus Hardware, aber ein P/L-Kracher ähnlich einer M4 kann es allemal werden. Momentan steht sie bei 85€, falls sie noch 10-15€ im Preis sinkt, keine größeren Makel hat und so ausfallsicher wie die M4 wird, steht einer Empfehlung für ein günstiges System kein Bein im Weg.

Da müssen wir wohl noch etwas warten...
 
Zuletzt bearbeitet:

Bzzz

Enthusiast
Mitglied seit
13.06.2006
Beiträge
3.552
Ort
Würzburg
Der m4-Preis ist das wohl seit heute (wobei genau dieses Alternate-Angebot nicht auf gh gelistet ist - also vielleicht doch schon ein paar Tage?), ich warte nämlich seit Monaten aufs Durchbrechen der 100€ für die 128er. Da sich dort aber eben ewig nichts getan hat, gehe ich davon aus, dass sowohl die v4 nachgeben wird (warum was lahmeres fürs gleiche Geld kaufen?), als auch die m4 bei anderen Händlern auf den Alternate-Preis nachziehen wird. Momentan ist das nur bei Pixmania der Fall, und die sitzen ja in Franzosien.
 

Ero Sennin

Enthusiast
Mitglied seit
13.04.2003
Beiträge
3.784
@BerndH: Die v4 ist jetzt gerade am Markt angekommen. Dazu gab es bei der M4 einen fast 15€ Preissturz. In den nächsten Wochen wird sie im Preis unter die M4 fallen oder eben nicht gekauft werden und deswegen im Preis fallen. Angebot - Nachfrage.....

Und wenn man sich anschaut das die 256GB Variante gerade bei 0,648€/GB angekommen ist das auf alle Fälle ein Fingerzeig. Die ist satte 20€ günstiger als die 256GB M4. Diese liegt nämlich noch bei 0,723€/GB. Also vorher mal genauer hinschauen.
 
Oben Unten