Aktuelles
  • Hallo Gast!
    Wir haben wieder unsere jährliche Umfrage zu dem IT-Kaufverhalten und den Meinungen unserer Leser zu aktuellen Trends. Als Gewinn wird dieses Mal unter allen Teilnehmern eine ZOTAC Magnus One im Wert von 1.599 Euro verlost. Über eine Teilnahme würden wir uns sehr freuen!

Crucial M550 - sehr langsam lt Bench

nWoStar

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
02.11.2003
Beiträge
283
Hallo zusammen,

anbei der Screen vom AS SSD Bench


muss ich irgendetwas noch im Bios konfigurieren oder beim Anschluss beachten?

lg,

nWoStar
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Chomper

Neuling
Mitglied seit
04.11.2005
Beiträge
577
Na du hast warscheinlich nicht an den Intel SATA angeschlossen
ASRock Z97 Extreme4 im Test

wie es hier steht alles mit xx_Axx meidest du für eine SSD und Festplatte wenn es geht auch.

oder anders gesagt, für die 3 Laufwerke (2x SSD + HDD) nur SATA3_0, SATA3_1 und SATA3_02 nutzen.
 
Zuletzt bearbeitet:

nWoStar

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
02.11.2003
Beiträge
283
Das habe ich so angeschlossen. Stand auch so im Mainboard als Empfehlung.
Bin nun verwundert.
 

Stukas

Enthusiast
Mitglied seit
26.06.2008
Beiträge
2.113
Ort
Bremen

nWoStar

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
02.11.2003
Beiträge
283
Okay, Dankeschön.

Werde heut Abend das Firmwareupdate machen und dann nochmals die Anschlüsse kontrollieren.

Lg

nWoStar
 

Holt

Legende
Mitglied seit
05.07.2010
Beiträge
21.073
Die hängt am falschen Port (SATA3_A0/1) und der ist von einem ASMedia 1061 Zusatzcontroller und dazu passen die Werte. Dazu ist der Schreibcache offenbar deaktiviert. Stecke die SSD auf den Port daneben (SATA3_0, ohne das A), dann sollten die Werte passen und prüfe auch die Einstellung zum Schreibcache, so sollte das aussehen:

Schreibcache.png
 

nWoStar

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
02.11.2003
Beiträge
283
vielen Dank allen, die zur Lösung beigetragen haben. Freue mich sehr.

 

Holt

Legende
Mitglied seit
05.07.2010
Beiträge
21.073
Das sieht doch sehr gut aus und die 4k Werte sind spitze, da sind wohl die C-States deaktiviert worden.
 

NBT

Enthusiast
Mitglied seit
26.12.2009
Beiträge
496
Ich habe ebenfalls die Punkte abgearbeitet, zwar finde ich kein AS SSD Screen zu der 256Gb Variante, dennoch sind meine Werte glaube ich zu gering...oder?

 
I

its_a_me

Guest
Du hängst an nem Sata 2 Port (dein Board in der Systeminfo hat kein Sata 3) und hast den Microsoft AHCI Treiber und nicht den Intel.

Probier mal den von der Asus HP
 

NBT

Enthusiast
Mitglied seit
26.12.2009
Beiträge
496
Okay, das erklärts natürlich :wall:. Danke für die Info . Der Treiber hat leider auch nicht viel genutzt.

 

Holt

Legende
Mitglied seit
05.07.2010
Beiträge
21.073
Den Treiber von der Homepage des Boardherstellers zu laden war vermutlich keine gute Idee, die haben da meist total veraltet Versionen und ob Intel oder Microsoft Treiber ist für die Performance auch egal, wie die Ergebnisse auch zeigen.

Poste mal den Screenshot von Drive Controller Info, damit wir sehen welche Version Du da bekommen hast oder prüfe mit dem Tool TrimCheck ob TRIM mit dem Treiber wirklich funktioniert. Man lässt es zweimal laufen, beim ersten mal wird die Testdatei erzeugt und gelöscht, beim zweiten mal wird geschaut ob TRIM funktioniert hat. Dazwischen sollte man nichts am Rechner machen und ein paar Minuten warten. Wurde TRIM nicht als funktionierend erkannt, kann man es auch erneut laufen lassen und es prüft die Daten noch einmal. TrimCheck muss auf der SSD liegen, wenn es ausgeführt wird, der User muss in dem Verzeichnis Schreibrechte haben und es darf weder verschlüsselt noch komprimiert sein.
 

Holt

Legende
Mitglied seit
05.07.2010
Beiträge
21.073
Das ist die 10.5, damit sollte TRIM gehen und auch Platten über 2TB werden unterstützt. Gerade letzteres ist eine große Gefahr wenn man solche Platten im System hat und von den Microsoft Treiber (der unterstützt beides!) auf eine zu alte Version des Herstellertreiber wechselt, dann hat man schnell Datenverlust wegen Fehladressierungen. Der Intel RST unterstützt Platten über 2TB erst ab der Version 10.1 und TRIM ab 9.6!
 
I

its_a_me

Guest
@Holt
Habe natürlich geachtet das der Treiber eine gewisse Mindestversion hat.
Der P55 Chipsatz unterstützt meines Wissen nach maximal Version 11.x, man könnte also den von der Intel HP probieren.
 

Holt

Legende
Mitglied seit
05.07.2010
Beiträge
21.073
Für einen Rechner mit einer SSD und einer HDD ist das egal, da reicht der 10.5 auch. Der könnte einzig Probleme mit RAIDs mit Platten über 2TB bekommen, da weiß ich gerade nicht ob das ab 10.5 oder erst ab dem 10.6 behoben wurden, aber dazu braucht man dann auch das passende RAIDROM im BIOS und das gilt auch für TRIM für SSDs im RAID 0, was ab 11.2 oder 11.5 eingeführt wurde. Beides dürfte also unabhängig von der Treiberversion dann am BIOS scheitern, weil das hier aber sowieso nicht der Fall ist, sehe ich keinen Grund weshalb er einen neuere Treiber probieren sollte.
 
Oben Unten