Aktuelles

Crucial BX500 verursacht Ruckler und Lags?

Rh4zor

Semiprofi
Thread Starter
Mitglied seit
27.05.2018
Beiträge
52
Hi Leute,

ich hab beim Prime Day eine Crucial BX500 bestellt. Nachdem ich Modern Warfare rübergeschoben hab und ausprobiert hab, bin ich glatt erschrocken.

Das die SSD beim Kopieren großer Daten langsam wird weiß ich. Aber ich hab seitdem Ruckler und Lags. Kann es wirklich sein, dass das durch die SSD verursacht wird?

Wie kann ich am besten feststellen ob die SSD Schuld für die Lags ist?
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Mo3Jo3

Experte
Mitglied seit
01.08.2017
Beiträge
2.399
Ort
ganz im Westen
Lade dir mal CrystalDiskInfo runter und poste einen Screen. Fenster bitte groß ziehen.
 

Rh4zor

Semiprofi
Thread Starter
Mitglied seit
27.05.2018
Beiträge
52
Unbenannt.PNG
 

Rangerkiller1

Semiprofi
Mitglied seit
30.12.2015
Beiträge
1.316
Ort
Hamburg
Das sind einiges an Festplatten angeschlossen, eventuell kann dein Mainboard die einfach nicht handhaben.. stöpsel mal eine aus und teste mal wieder ^^

Und da eine davon 57 Grad ist, tippe ich mal das das ne PCIE mit 3.0 angebunden..

da bräuchten wir info zu dein mainboard und auch cpu, ob die Satalanes etc. überhaupt dafür ausreichen, mehr als 4 sataplatten und 1 pcie 3.0 betreiben können
 
Zuletzt bearbeitet:

Kenaz

Semiprofi
Mitglied seit
25.09.2017
Beiträge
983
QLC NAND und ohne DRAM-Cache, sind halt nicht empfehlenswerte SSDs.
 

Trambahner

Experte
Mitglied seit
14.08.2014
Beiträge
1.777
Ort
Serverraum
Yup.
Wie voll ist die BX500? Passiert das nur beim Schreiben oder auch Lesen?

Der Dramcache ist ja i.w. für die Verwaltung, nicht fürs Caching von Userdaten.
Das Problem ist halt, dass bei solchen Dram-less SSD der Controller ständig Verwaltungsdaten aus dem Flash laden und wieder schreiben muss. Das ist recht langsam. Und desto mehr Blöcke der SSD belegt sind, desto schlimmer kann das werden.
 

Rh4zor

Semiprofi
Thread Starter
Mitglied seit
27.05.2018
Beiträge
52
Danke erstmal für die Antworten.

Das sind einiges an Festplatten angeschlossen, eventuell kann dein Mainboard die einfach nicht handhaben.. stöpsel mal eine aus und teste mal wieder ^^

Und da eine davon 57 Grad ist, tippe ich mal das das ne PCIE mit 3.0 angebunden..

da bräuchten wir info zu dein mainboard und auch cpu, ob die Satalanes etc. überhaupt dafür ausreichen, mehr als 4 sataplatten und 1 pcie 3.0 betreiben können

Es handelt sich um einen Ryzen 2700 auf einem MSI Gaming Pro Carbon X470 Mainboard. Und ja die 57° warme ist eine Corsair MP500 als OS Festplatte.

QLC NAND und ohne DRAM-Cache, sind halt nicht empfehlenswerte SSDs.

Ich weiß, aber ich dachte nur als Spieledatenträger taugt die. Schließlich ist sie ja immer noch schneller als ne HDD

Yup.
Wie voll ist die BX500? Passiert das nur beim Schreiben oder auch Lesen?

Aktuell ist sie bis auf 96,1 GB voll.
 

Rangerkiller1

Semiprofi
Mitglied seit
30.12.2015
Beiträge
1.316
Ort
Hamburg
Hast du den Tipp mit einer Festplatte abstöpseln versucht? Wenn sich nichts ändert, tippe ich mal das was mit der SSD ist..
 

p4n0

Experte
Mitglied seit
07.08.2012
Beiträge
2.546
Ort
Raum Stuttgart
Das sind einiges an Festplatten angeschlossen, eventuell kann dein Mainboard die einfach nicht handhaben.. stöpsel mal eine aus und teste mal wieder ^^

Und da eine davon 57 Grad ist, tippe ich mal das das ne PCIE mit 3.0 angebunden..

da bräuchten wir info zu dein mainboard und auch cpu, ob die Satalanes etc. überhaupt dafür ausreichen, mehr als 4 sataplatten und 1 pcie 3.0 betreiben können
Das ist voelliger Quatsch.

Wenn das MB 8 SATA Ports hat, dann kann man auch an jeden ne HDD/SSD anstoepseln und da Ruckelt oder stockt rein garnichts.

Das Problem beim TE kommt daher, dass er ne SSD im System hat, welche QLC Zellen nutzt und keinen DRAM Cache besitzt.
Diese SSDs 'frieren' oft ein, wenn man ihnen etwas Arbeit vor die Fueße wirft. In der Zeit geht dann nichtsmehr bis sich das Ding wieder sortiert hat.
 

Rangerkiller1

Semiprofi
Mitglied seit
30.12.2015
Beiträge
1.316
Ort
Hamburg
Ist mir jetzt auch klar, versuchen kann man es ja trotzdem. :asthanos:

ich liebe mein Quatsch gerne mit Sosse :banana: :btt:
 

Rh4zor

Semiprofi
Thread Starter
Mitglied seit
27.05.2018
Beiträge
52
Das Problem beim TE kommt daher, dass er ne SSD im System hat, welche QLC Zellen nutzt und keinen DRAM Cache besitzt.
Diese SSDs 'frieren' oft ein, wenn man ihnen etwas Arbeit vor die Fueße wirft. In der Zeit geht dann nichtsmehr bis sich das Ding wieder sortiert hat.

Ich habs fast vermutet. Es ist auch nicht so, dass ich dauernd Framedrops hab. Gefühlt laufen 1-2 Runden gut, aber dann fühlt es sich hakelig an. Von den Temps is alles Ok. Die CPU liegt im Bereich unter 60° (AiO Wasserkühlung) und die GPU (Sapphire Vega64) liegt bei max. 70°. Das einzige was ich zu der SSD noch gelesen hab: Sie wird teilweise recht warum. Eventuell kanns ja daran liegen.

Na ja. Wird wohl drauf rauslaufen, dass ich mir ne andere kauf (Entweder ne MX500, ne Samsung oder noch eine M2, denn ich hab ja zwei Steckplätze).
 

Mo3Jo3

Experte
Mitglied seit
01.08.2017
Beiträge
2.399
Ort
ganz im Westen
Verklopp die BX und reinvestiere das Geld in eine Kingston A2000. Du hast die Slots dafür frei und die ist ca Preisgleich zur Mx500.
 

Rh4zor

Semiprofi
Thread Starter
Mitglied seit
27.05.2018
Beiträge
52
Danke nochmal für die Tips. Ich hab die BX zurück geschickt und mir eine MX geholt.

für den M2 Slot hol ich mir demnächst zusätzlich noch eine neue.
 
Oben Unten