Aktuelles

CPU-Umfrage Teil 1 von 2 - Wie viele Kerne hat eure CPU?

Wie viele Kerne hat eure CPU?


  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    982

erde-m

Neuling
Mitglied seit
15.02.2021
Beiträge
3
Ort
TF
64/128 Eypc 7V12 zum Rechnen und
12/24 R 3900x zum Spielen :sneaky:
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

JikoM

Profi
Mitglied seit
19.01.2017
Beiträge
16
Ort
Speyer
Ich habe einige Rechner im Einsatz. Im Hauptrechner habe ich aktuell den Ryzen 3600X, also 6C / 12T. Freue mich darauf, wenn die Preise vom 5900X mal irgendwann die UVP unterschreiten. Sobald das passiert, schlage ich hier zu, aber in der Zwischenzeit tut's auch der 3600X.
Im Zweitrechner, einer HP Workstation Z240, läuft ein Xeon E3-1225 v5 - 4C / 4T. Mein Drittrechner hat einen Core 2 Quad Q6600 - 4C / 4T. Im Retro-Rechner laufen zwei Xeon-Vierkerner, die zusammen 8C / 8T haben. Mein Laptop läuft auf einem Sandy Bridge i5, also 2C / 4T.
 

Lutz81

Enthusiast
Mitglied seit
14.03.2011
Beiträge
1.183
10C 20T / Core™ i7-6950X @ 4,4GHz,

immer noch schnell genug, für meine Anwendungen 8-)
 

brunkenbold

Enthusiast
Mitglied seit
13.01.2011
Beiträge
88
10C / 20T im i9-10850K im neuen System.
Performance übertrifft sogar meine Erwartungen - bin happy! 😇
 

ExtremeandCrazy

Enthusiast
Mitglied seit
10.08.2010
Beiträge
1.689
12C 24T / AMD Ryzen 9 3900X 4.3 - 4.5 Ghz
CPU streamt für/bei Twitch. Auch wenn mich der 5950x reizen würde

@Falo999 das komplett normal. Der 0815 User kauft sich nen Aldi-PC statts selbstbau.

HWL ist eh sehr speziell, da sind CPU's mehr mehr als 8 Kernen noch leichte Kost.
 

godstalker

Enthusiast
Mitglied seit
10.11.2005
Beiträge
2.845
Ort
Unna
6C / 12T Ryzen 5 3600 auf ner X470 Platform
 

n3cron

Experte
Mitglied seit
13.05.2020
Beiträge
1.768
Ort
Großhabersdorf
3900x, einfach um sich erstmal keine Gedanken machen zu müssen das ein Spiel möglicherweise höhere Anforderungen stellt.
Das reicht erstmal die nächsten 3-5 Jahre fürs Gaming locker. Sind genug Reserven um Nebenbei noch VMs zu betreiben.
 

madjim

Moderator
Thread Starter
Mitglied seit
11.11.2006
Beiträge
7.135
Ort
C:\Bayern\Nürnberg
An der Umfrage kann man sehen in was für eine Luxus-Blase wir hier im Luxx leben.

Hier die Steam Zahlen:

Hier haben über 67% 8 oder mehr Kerne im realen Steam sind das gerade mal 10,5 % :P
So würde ich das nicht unbedingt sehen. Es kommt u. a. darauf an, was man mit seinen System(en) macht. Zudem ist es für viele hier auch ein Hobby.
 

Bierbrezn

Profi
Mitglied seit
13.05.2019
Beiträge
26
Ort
BW bzw. RLP
8/16 - R7-2700 non X auf ASUS C6H, erst seit Herbst 2019, von Juni 2019 lief erstmal ein R3-1200 mit 4/4 drauf.
Nach massiven Problemen hab ich bis auf das Board alles umgestellt, letztlich war es wohl der RAM.
Schon der R3-1200 war deutlich schneller als der FX6300 zuvor auf ASR970Pro2.0 welcher wiederum meinen tapferen Athlon X4-840 distanzierte, der mich gut sieben Jahre auf ASR 890 Deluxe5 treu begleitete.
Liegt noch hier rum und wartet auf nen weiteren Einsatz, zusammen mit anderen AM3-CPUs.
Mit dem 7-2700 bin ich sehr zufrieden, @stock (mit AMD-Kühler, der Spire ist für nen boxed wirklich nicht schlecht!) reicht mir der dicke aus, meine Games laufen gut, meist langweilt er sich. Anwendungen laufen sowieso wie ne Eins!
Bis auf weiteres sehe ich keinen Bedarf um- oder aufzurüsten.
Zudem: 65W, das ist einfach gut. Max. der 7-3700X reizt mich momentan, evtl der 4750? (das 8-Kern-Dings mit Grafik) oder ein 9-5900 mit 65W wäre auch interessant, gibt es leider nur inoffiziell.
Außerdem hab ich sowieso nur ne RX590 Nitro+ unter FHD und das neueste AAA-Gedöns hab ich auch nicht am Start. Aktuell könnte ich die wohl locker für den doppelten EK verticken, nur, was bau ich dann ein? :oops:
Die bleibt erstmal, zur Not wird runtergeregelt, fertig. Es sei denn, jemand tauscht mit mir gegen eine RX6800, 1:1 und ne Kiste Bier 😁
 

Christian19

Experte
Mitglied seit
17.11.2019
Beiträge
594
Aktuell wird der Intel i5 8400 genutzt also 6/6. ;)

Reicht auch aus, wozu also aktuell mehr Geld als nötig ausgeben. Wichtiger bei mir sind eher RAM und Speicherplatz, nicht so sehr die CPU Gesamtleistung.
 

SystemX

Urgestein
Mitglied seit
02.09.2010
Beiträge
7.472
Ort
Bergisch Gladbach
Kommt drauf an was man damit macht. Ich hatte letztens übergangsmäßig (RMA) einen R3 1200 im PC, das war echt grausam. Alles laggt obwohl die Spiele spielbar sind, merkt man doch deutlich die Frametimespikes und Drops sowie längere Ladezeiten.

Auf der anderen Seite habe ich bis heute einen Phenom 9600 (2,3 GHz) im Betrieb - Fürs Betreiben der Drucker und Backups reicht der. Ich würde es nur Keinem raten, diese CPUs sind elendig langsam und verbrauchen eine Menge Strom. Ein 4770K oder Ähnliches ist da nochmal was anderes, den kann man wenigstens hochtakten.

Nur das der R5 3600 um einige ecken schneller ist als der R3 1200. Ich Spiele und Render mit dem Prozessor. Mein alter i7 4770k lief zu 98% immer Stock aber ich wollte eben was schneller Rendern zzgl.
Mal was neues und nich auf der alten Mühle bleiben.

Ich habe auch noch einen Phenom II X4 945 im Einsatz, mit einer SSD ist das Arbeiten damit ok (Gewöhnungssache). Nen FX würde mir niemals mehr in die Kiste kommen. Damals hatte ich den FX4100,
nach meinem x4 965 zzgl. Den FX8120 und was soll ich sagen ?! Es ging ab zum X6 1100T (Niemals werde ich die FX Prozessoren vermissen!) dann > i5 2500k > 4770k :shot: .
 
Zuletzt bearbeitet:

Niftu Cal

Experte
Mitglied seit
02.12.2018
Beiträge
2.728
Der 4770K hat sowohl mehr Singlethread und Threads. Ich merke das schon bei meinem i7-3XXX (Laptop) - Trotz der nur 3 GHz ist der im Benchmark etwas schneller im Multithreading als der Ryzen, selbst das Desktopgefühl ist flüssiger. Leider passt der Prozessor nicht auf AM4... Der Phenom ist grottenlangsam, für den Drucker reicht es. Vielleicht findet sich im Verschenkethread mal was, eigentlich reicht der Phenom mir für den Zweck, nur hat der weder USB3 noch SATA-2. Backups für die dieser PC auch benutzt wird dauern dann mal eben 12 Stunden (Datentransfer von externer HDD).

Ein FX muss heute nicht mehr sein, selbst ein Athlon 200GE für ~25 € wäre bereits schneller. Selbst Zen 1 hat schon 50 % mehr IPC als FX, die CPU ist ja auf Haswell-Niveau. Das wird immer nur gerne vergessen, um die 4 GHz liefert auch Zen 1 noch eine brauchbare Performance ab.

Zen 2 hätte ich auch gerne aber ich sehe nicht ein Neupreise für gebrauchte Hardware zu zahlen. Die Leute wollen so 150-160 für einen gebrauchten 3600, für die Kohle erwartet man da schon mindestens dass die 4,6 allcore unter 1,3 V macht. Die CPU kostet neu 179. Wenns Hart auf Hart kommt warte ich dann eben bis man den 3900X flächendeckend unter 300 bekommt. Einige habe ich schon gesehen, es ist seltsam da der 3700X noch übertrieben höher gehandelt wird - Neu kostet der 279. Die Zeiten wo man zum Ende einer Generation billig Neuware im Ausverkauf abgreifen konnte sind wohl leider vorbei. Der 1700 hat damals 200 € gekostet als Zen+ rauskam, für die Leistung war das insbesondere damals ein echt guter Deal. Ich bereue am Ende auch den 2700X gekauft zu haben, der war vielleicht 5 % "besser" als der 1700. Zen 2 hätte sich wesentlich mehr gelohnt, aber da zahle ich bestimmt nicht mehr den vollen Neupreis von 2019 wenn eine neue Gen bereits auf dem Markt ist (und Zen3+/Nachfolger in Sichtweite).
 
Zuletzt bearbeitet:

TimeTurn

Enthusiast
Mitglied seit
28.11.2002
Beiträge
476
Ort
Berlin
AMD Ryzen 9 3900x seit Januar 2020 - 12 Kerne / 24 Threads. Würde ich jederzeit wieder kaufen :)
 

Udragor

Profi
Mitglied seit
31.10.2020
Beiträge
15
Ryzen 7 5800X (8C/12T). Gewechselt von einem 3600er. Nachdem ich mir eine MSI 6900XT besorgen konnte, hat der 3600er diese ausgebremst. Den Unterschied merkt man unter 4K.
Zusätzlich sind mir das mehr an Kernen ganz recht, da der PC nebenher BOINC und Folding@Home macht. Ab und an ein Video schneiden und VMs laufen lassen.
 

The-Unliving

Banned
Mitglied seit
10.02.2003
Beiträge
615
Ort
Ebersdorf

BigJango

Enthusiast
Mitglied seit
02.11.2008
Beiträge
2.129
Ort
Nds
6C / 12T Ryzen 5 3600 auf einem B550 Board
 

Schrotti

Enthusiast
Mitglied seit
15.10.2004
Beiträge
4.403
Ort
Berlin

sTOrM41

Admiral , HWLUXX Superstar
Mitglied seit
13.10.2005
Beiträge
21.889
6 Kerne + HT im Gaming-PC und 4 Kerne ohne HT im Wohnzimmer-PC.
 

ursmii

Profi
Mitglied seit
13.12.2019
Beiträge
25
5950X auf aorus X570 xtreme
3950X auf aorus X570 master
3700X in reserve (war auf master)
 

Bulletpr00f

Experte
Mitglied seit
06.08.2014
Beiträge
469
Nun, ein paar CPUs hab ich im Kopf ^^'

Hauptsystem: 8c/16t R7 3700x
Zweitsystem: 4c/8t i7 4790k
MediaPC: 4c/8t R5 3350g
Werkstatt: 4c/4t C2Q Q6600
Retro-Büchse: 1c/2t P4 Prescott
Arbeitsnotebook: 6c/12t i7 9850H
Begleiter für Unterwegs: 4c/8t i5 8250U

Einige andere Systeme (zum testen, basteln, einfach nur rumstehen...) müsste ich erst überprüfen :)
 

the_pi_man

Enthusiast
Mitglied seit
10.03.2004
Beiträge
1.301
Ort
Köln
i9-9920x also 12c/24t
in diversen anderen PC von 2 bis zum 4 Kerner
 

Trambahner

Experte
Mitglied seit
14.08.2014
Beiträge
2.131
Ort
Serverraum
Desktop: 8c/16t 4750G (den hab ich als tägliches Arbeitspferd in die Abstimmung)
Server standard: 6c/12t 5600X
Server low power: 4c/8t 4350G (Deskmini X300)
Backupserver: 4c/8t E3-1240v5
TV Nuc: 2c/4t i5-5250U

Rumspielmaschine 1: 12c/24t 1920X
Rumspielmaschine 2: 4c/4t E3-1225v3
Rumspielmaschine 3: 4c/8t E3-1275v3
Rumspielmaschine 4: 4c/4t i5-4570
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten