Aktuelles

[User-Review] Corsair wildert im Gehäuse-Geschäft: Das Obsidian 800D im Test

André [HWLUXX]

[printed]-Redakteur
Thread Starter
Mitglied seit
30.08.2005
Beiträge
15.545
Ort
Hamm
Offensichtlich stellen sowohl der Gehäuse- als auch der Netzteilmarkt für viele Hersteller eine zusätzliche lukrative Einnahmequelle abseits des Kerngeschäfts dar. Nachdem sich Corsair - einst durch hochwertige Speicherprodukte bekannt geworden - bereits mit großem Erfolg im Netzteilmarkt etabliert hat, versucht der US-amerikanische Hersteller nun auch im Gehäuse- sowie Kühlungssektor Fuß zu fassen. Wir haben das erste Gehäuse von Corsair zu einem ausführlichen Test beordert. Ob das neue Obsidian 800D ein ähnlich hohes Potenzial wie die hauseigenen Netzteil- und Speicherprodukte mit sich bringt, zeigt unser detaillierter Test.

-> Zum Review geht es hier entlang.

Würde mich wie immer über Feedback freuen! :wink:
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
W

Whisky7up

Guest
Hab es live nie gesehen... aber hab mir genau das schon gedacht was dabei rauskam!
Sehr informativ, danke!

Hauptproblem ist einfach echt das es für die Kohle kein Alu ist... ich kenne keinen Menschen (persönlich) der irgendeine Verwendung für eSATA hat... daher würd ich das nicht zwingend als Negativ auslegen!
 

Chris_1982

Banned
Mitglied seit
05.07.2009
Beiträge
1.672
Ort
Bochum
Das Gehäuse ist der Hammer, habe es heute bekommen, und es schaut absolut megegeil aus, ich sage nur kaufen kaufen, ich werde meine Hardware die Tage in das Gehäuse verbauen, das gute auch sind die sehr vielen möglichkeiten die Kabel zu verstauen, habe es gerade offen vor mir stehen, und ich muss ehrlich sagen hut ab dagegen war mein altes Thermaltake 6000+ der totale reinfall.
 

André [HWLUXX]

[printed]-Redakteur
Thread Starter
Mitglied seit
30.08.2005
Beiträge
15.545
Ort
Hamm
Hauptproblem ist einfach echt das es für die Kohle kein Alu ist... ich kenne keinen Menschen (persönlich) der irgendeine Verwendung für eSATA hat... daher würd ich das nicht zwingend als Negativ auslegen!
Ja, das ist sicherlich Ansichtssache! Allerdings denke ich - solange sich USB 3.0 nicht etabliert hat, werden wir dies weiterhin erwähnen. Für externe Datenspeicher ist das momentan eben noch die "beste" Lösung. :)
 

Cro

Member
Mitglied seit
25.10.2009
Beiträge
254
Hauptproblem ist einfach echt das es für die Kohle kein Alu ist... ich kenne keinen Menschen (persönlich) der irgendeine Verwendung für eSATA hat... daher würd ich das nicht zwingend als Negativ auslegen!
Naja so würd ich das net sagen eSata ist schon was geiles ... ich hab zb meine 2,5" HDD in dem Wechselrahmen von ICY was über (e)Sata am pc angeschlossen ist - traumhafte übertragungsraten!

da will man gar nicht erst auf die idee kommen etwas per usb auf ne externe zu schieben ;) also wenn man das öffters nutzt lohnt sich das schon!

Aber klar man kanns auch über ne blende von hinten nach vorn holen ... ist kein must have :) aber mein Antec Skeleton hats :))


naja b2t das Gehäuse sieht echt gut aus! vorallem das kabelmanagemant gefällt mir persöhnlich sehr! bin ein großer fan vom "kabellosen PC" :))


Grüße
 
Zuletzt bearbeitet:

Chris_1982

Banned
Mitglied seit
05.07.2009
Beiträge
1.672
Ort
Bochum
Ich auch, und da es ja so viele Löcher mit dem Gummidurchlauf gibt, wird man diesbezüglich auch keine Probleme mehr haben, das Gehäuse ist jeden Euro wert, ich kann es kaum erwarten meine Hardware darin zu verstauen.
 

Chris_1982

Banned
Mitglied seit
05.07.2009
Beiträge
1.672
Ort
Bochum
Jo, nur hatte ich die letzten Jahre immer mein Armor+ von Thermaltake gesehen, und das war schon groß, das das Corsair übertrifft es bei weitem, alles wunderbar beschrieben in der Anleitung, ohne da groß nachdenken zu müssen, es hat einfach so viel gutes, könnte jetzt noch so viel zum Gehäuse sagen.

glg
 

TurricanM3

Active member
Mitglied seit
13.06.2002
Beiträge
11.995
Ort
Nähe Olpe
Habe das Gehäuse auch schon länger.

Ich finde es schade, dass ihr ihr die nicht vorhandene HD-Entkoppelung nicht im Fazit erwähnt. Bei so einem teuren Gehäuse ist das schon ein wenig arm, auch wenn ich selbst schon Jahre keine konventionellen HDs mehr nutze. Der normale User wird da u.U. böse überascht, wenn das Case vibriert und als Resonanzkörper fungiert - und erzähle mir niemand, dass dies bei ihm nicht der Fall wäre, denn dann ist das System einfach nicht leise und übertönt die Schwingungen nur.
 

André [HWLUXX]

[printed]-Redakteur
Thread Starter
Mitglied seit
30.08.2005
Beiträge
15.545
Ort
Hamm
Habe das Gehäuse auch schon länger.

Ich finde es schade, dass ihr ihr die nicht vorhandene HD-Entkoppelung nicht im Fazit erwähnt. Bei so einem teuren Gehäuse ist das schon ein wenig arm, auch wenn ich selbst schon Jahre keine konventionellen HDs mehr nutze.
Habe ich mir notiert und werde ich in kommenden Tests deutlicher drauf eingegehen. :drool:
 

ole88

Active member
Mitglied seit
06.11.2009
Beiträge
2.745
ach menno bei dem test vergeht mir die lust, ich find ja das ganze case ist sowieso nur eine kopie des Zalman GS1000black (denn ich mein eigen nenne.)
 

Madz

Miles are my Meditation
Mitglied seit
17.12.2002
Beiträge
58.759
eSata ist wichtig. Extern HDD dran, Zeug mit zu nem Kumpel nehmen und dort wieder ranstöpseln.
 

ole88

Active member
Mitglied seit
06.11.2009
Beiträge
2.745
ich find denn test echt gut und somit werd ich es mir nicht holen und weiter an meinemGs basteln. esata is echt genial
 
W

Whisky7up

Guest
du musst ein sehr einsamer mensch sein. :fresse:
mein beileid..
Danke... stimmt ich darf nur 30 gute Freunde zählen... das ist schon ein hartes los!

eSata ist wichtig. Extern HDD dran, Zeug mit zu nem Kumpel nehmen und dort wieder ranstöpseln.
Wenn mal ne HDD verrecken würde, würde man den Schritt auf eSATA gehen... nur keiner von denen die ich kenne (mich eingeschlossen) kauft sich ein eSATA Gehäuse oder Platte nur um ein paar Minuten schneller Daten zu schieben! Der Hauptteil hat ein Gigabit Netzwerk zu Hause und sicher auf den Server... der Freak hat ein Glasfasernetz und das rockt!

Generell nutz ich selbst eine USB Platte 4 mal im Jahr... was für Datenmassen ihr schiebt kann ich nicht nachvollziehen. Mir reicht ein 2 GB Stick für mein Zeug!

Für Sicherungen gibt es bessere Lösungen als ne eSATA Platte dranzuhängen und zu hantieren!

Also ist eSATA für meine Freunde und ich unnötig!

Jeder sieht es eben anders... fertig!

Edit:
Und nun genug Offtopic!
 

ole88

Active member
Mitglied seit
06.11.2009
Beiträge
2.745
das du immer für deine freunde sprechen musst, können die das nich selbst?
nun ich bin zufrieden damit und esata ist genial was will man mehr
 

mayer2

Banned
Mitglied seit
24.07.2009
Beiträge
7.211
Lüfter....
1x sind es die letzten Schrottteile...
1x sind sie hervorragend....

was denn nun?

Oder ist es wie bei deren Netzteilen....1x Glück das andere mal Pech....

Achso irgendwo laß ich von einer vorhandenen Lüftersteuerung für die verbauten Lüfter..eine Ente?
 
Zuletzt bearbeitet:

André [HWLUXX]

[printed]-Redakteur
Thread Starter
Mitglied seit
30.08.2005
Beiträge
15.545
Ort
Hamm
@mayer2: Die Lüfter sind im Vergleich zu den Standardlüftern in vielen anderen Gehäusen wirklich in Ordnung. Heruntergeregelt kaum noch wahrnehmbar. Ob jedoch eine Serienstreuung vorliegt, kann ich nicht beurteilen.
 

mkh

New member
Mitglied seit
10.11.2009
Beiträge
14
Ort
Chonburi, Thailand
Die Lüfter eiern und man hört Schleifgeräusche der Lager... hab sie gegen NB-Lüfter ausgetauscht...

Die Plastikteile/Abdeckungen sind rel. klapprig - habe sie mit Filz ruhigestellt..

Der HD-Hotswap-Käfig ist nicht gedämmt - die Einschübe liegen Metall an Metall - das ganze ist eine Rappelkiste -- hört sich an als dreht ein Hamster in einem Schuhkarton seine Runde... - habe die HDDs und Einschübe mit Streifen gedämmt, nun ist es annehmbar...

Die Verriegelung der Klappe für die Frontanschlüsse ging viel zu schwergängig - habe in die Verriegelung was eingelegt um den Hebelweg zu verkürzen - nun ist es o.k...

eSATA fehlt - das sollte nun wirklich nicht mehr vorkommen...

Es gibt keine Laufwerksblende 3,5 auf 2,5 -- für mich ein schwere Mangel - habe mich mit einer von Lian-Li beholfen...

Ich hatte Kontaktprobleme mit 2 Data-SATA Kabeln der Hot-Swap Einschübe -- Ersatz ist unterwegs - der Support von Corsair ist wirklich Klasse!!

Und - ich bin froh dass nur die Front aus Alu ist und der Rest pulverbeschichtet - ist viel problemloser (unempfindlich gegen Kratzer und Fingerfett, stabiler)

Aber es ist trotz allem ein schönes und praktisches Gehäuse, möchte es nicht mehr missen - nach den ganzen Modifikationen bin ich zufrieden (man muss halt selbst ein wenig nachbessern - Corsair verspricht aber dass es besser wird - ist halt das erste Gehäuse..)
 
Zuletzt bearbeitet:

mkh

New member
Mitglied seit
10.11.2009
Beiträge
14
Ort
Chonburi, Thailand
Ich meinte einen Einbaurahmen/Blende zum Einbau von Cardreader oder Floppy - hab mich ein bisserl missverständlich ausgedrückt.. :)
 

Chris_1982

Banned
Mitglied seit
05.07.2009
Beiträge
1.672
Ort
Bochum
Halloo,

Ich habe mal eine kleine Frage zu dem Gehäusedeckel, habe dort 3 120mm Lüfter verbaut, habe sie so montiert das die Luft rein ins Gehäuse geht, kann ich das so lassen?
lg
 
Zuletzt bearbeitet:

mkh

New member
Mitglied seit
10.11.2009
Beiträge
14
Ort
Chonburi, Thailand
Sinnvoller fände ich wenn die Luft abgeführt wird - die aufsteigende Wärme ausgeblasen..
Die Konstruktion des 800D ist ebenfalls so ausgelegt -- Ansaugen der Frischluft von unten - warme Luft oben und hinten raus...
 

Chris_1982

Banned
Mitglied seit
05.07.2009
Beiträge
1.672
Ort
Bochum
Weiss vielleicht jemand zu meinem Problem, ich wollte nur mein DVD Laufwerk einbauen.

Habe die fordere Blende abgenommen, und das Laufwerk eingeführt, nur leider wollte es nicht zum schluss einrasten, mein Laufwerk ist mir jetzt kaputt gegangen, wie genau Baue ich mein neues Laufwerk welches ich mir gleich bosorgen werde denn jetzt erfolgreich ein? Wäre echt nett wenn mir da vielleicht jemand weiterhelfen könnte?

gruß
 
Zuletzt bearbeitet:

Elvismylife

Member
Mitglied seit
17.10.2007
Beiträge
134
Ort
Bremen
Moin Chris

Wie kaputt??

Der Plastikschieber auf der rechten Gehaüse ne Gegäuseseite muss hinten sein schaue jetzt mal rein in den 5 1/4 Schacht da dürfen jetzt keine Stifte zu sehn sein, danach den Schieber nach vorne jetzt sollen da 2 Stifte rausgucken.

Aber noch was wichtiges ein Mainboardabstandhalter wurde zuviel reingeschraubt das kannste auch nochmal überprüfen bei mir war der auch drinn der falsche.

Viel Spass mit dem Obsidian

Grüsse
 
Zuletzt bearbeitet:

Chris_1982

Banned
Mitglied seit
05.07.2009
Beiträge
1.672
Ort
Bochum
@Elvismylife

Jetzt habe ich es hinbekommen, man muss das Laufwerk gar nicht so weit einschieben das es einrastet, bis hin das man die Löcher sieht links, und dann mit dem Plastikschieber einrasten, und ich hatte mein altes Laufwerk so fest eingeschoben, das links das Laufwerk am Plastik was angebrochen war, ja so ist das halt mit neuer Hardware, mann lernt immer dazu.

lieben Gruß
 
Oben Unten