• Hallo Gast!
    Wir haben wieder unsere jährliche Umfrage zu dem IT-Kaufverhalten und den Meinungen unserer Leser zu aktuellen Trends. Als Gewinn wird dieses Mal unter allen Teilnehmern ein Notebook im Wert von 1.799 Euro verlost. Über eine Teilnahme würden wir uns sehr freuen!

Corsair 6500X im Test: Dual-Chamber-Gehäuse mit Holzoption und BTF/Project Zero-Unterstützung

Thread Starter
Mitglied seit
06.03.2017
Beiträge
112.489
Die neue 6500er-Serie von Corsair soll das Zweikammerkonzept mit einigen spannenden Ausstattungsmerkmalen aufwerten. So können optionale Holzelemente nachgerüstet werden. Mit der Unterstützung von BTF- und Project Zero-Mainboards wird zudem ein besonders elegantes Kabelmanagement möglich.
... weiterlesen
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Das Gehäuse hat genau ein Alleinstellungsmerkmal und das konnte nicht gezeigt werden, weil die Konstrukteure sich nicht überlegt haben, wie man die Platten vernünftig austauscht mit handelsüblichen Werkzeug oder das passende Teil dafür beilegt. Oder aber der Tester hat 0 Werkzeug. Ohne richtigen Bildern mit den Holzpanelen ist das doch witzlos.

Ob man ein Holz PC Gehäuse möchte muss dann am Ende jeder selbst entscheiden. Die Idee ist aber schon ganz nett, hat aber etwas Opa Feeling, wenn man sich an solche Dekoreinlagen in Opas Auto erinnert...
 
Naja die Kühlleistung wurde ja nicht mal getestet.... .
Weder Grafikkarte noch cpu sind/waren jetzt wirklich "hitzlöpfe".
Auch dieses BTX Feature wurde irgendwie unter Tisch fallen gelassen.
Was wurde eigentlich, getestet!?
 
Roman hat übrigens das 2500X getestet

 
1709052329031.png

Beitrag automatisch zusammengeführt:

Das Gehäuse hat genau ein Alleinstellungsmerkmal und das konnte nicht gezeigt werden, weil die Konstrukteure sich nicht überlegt haben, wie man die Platten vernünftig austauscht mit handelsüblichen Werkzeug oder das passende Teil dafür beilegt. Oder aber der Tester hat 0 Werkzeug. Ohne richtigen Bildern mit den Holzpanelen ist das doch witzlos.

Ob man ein Holz PC Gehäuse möchte muss dann am Ende jeder selbst entscheiden. Die Idee ist aber schon ganz nett, hat aber etwas Opa Feeling, wenn man sich an solche Dekoreinlagen in Opas Auto erinnert...
das ist der verzweifelte versuch von corsair fractals north und das o11 zu vereinen.

das ergebnis ist ehrlich gesagt, enttäuschend.

4000D ist gut, der rest mähhh
 
Naja die Kühlleistung wurde ja nicht mal getestet.... .
Weder Grafikkarte noch cpu sind/waren jetzt wirklich "hitzlöpfe".
Auch dieses BTX Feature wurde irgendwie unter Tisch fallen gelassen.
Was wurde eigentlich, getestet!?
Stimmt, das ist mir gar nicht aufgefallen. Das Case wurde mit nur einem bq-Lüfter getestet während das NV5 und das LL Vision mit 4x Phanteks D30-120 getestet wurden.

@Redphil kommen noch vergleichbare Temperaturtests mit gleicher Lüfterbestückung?
 
Evtl. kann @Holzmann dir weiterhelfen
:rofl:
.

Anhang anzeigen 975799
Beitrag automatisch zusammengeführt:


das ist der verzweifelte versuch von corsair fractals north und das o11 zu vereinen.

das ergebnis ist ehrlich gesagt, enttäuschend.

4000D ist gut, der rest mähhh
Joa bischen schade, ich mag besagte Klötze auch sehr gerne. Ob man mit etwas Holz dann zum Renaissance Mensch wird muss jeder selber wissen.
Naja die Kühlleistung wurde ja nicht mal getestet.... .
Weder Grafikkarte noch cpu sind/waren jetzt wirklich "hitzlöpfe".
Was wurde eigentlich, getestet!?
??
 
Denke breite Karten wie die TUF 4090 wird eng mit dem Stromkabel.
Bei meinem 7000d habe ich drei slots die man eigentlich auch braucht für in die Breite.
 
Denke breite Karten wie die TUF 4090 wird eng mit dem Stromkabel.
Bei meinem 7000d habe ich drei slots die man eigentlich auch braucht für in die Breite.

Meine Erfahrung ist, dass es bei Gehäusen mit einem 140mm Lüfterplatz an der Rückseite keine wirklichen Probleme gibt. Habe selber die 4090 SuprimX und die ist ja auch sehr breit.
 
Im Video von Roman (2500X) sieht man, dass das Kabel an der GPU doch gut geknickt wird. Das 6500X ist 2cm breiter - insofern sollte es hier um einiges besser sein.
 
Ich habe da locker mehr als ein halbes Dutzend Schraubendreher ausprobiert - plus experimentellere Lösungen wie Bithalter + Zange. Und als ich den einzigen passenden Schraubendreher gefunden hatte, hat es mir gleich den Schraubenkopf zerlegt.
Klingt ja nicht sonderlich toll gelöst von denen. Da bleibt dann die Frage, wieso es dafür dann noch einen Award gibt, wenn das Einzige, was das Gehäuse wirklich ausmacht, überhaupt nicht funktioniert. BIn selbst Konstrukteur und ich muss mich ständig damit rumschlagen, wie mies andere Jobgenossen viele Dinge lösen und wie wenig sie an die praktische Umsetzung gedacht haben. Ein typisches Jobproblem, alles nur Theoretiker... Ohne das Gehäuse zu kennen würde ich glatt einen Monatslohn drauf verwetten, das ich eine praktischere Lösung gefunden hätte, die am Ende auch beim Laien Endkunden funktioniert
 
Hätte man auch einfach ein passendes Werkzeug beilegen können. Wie der berühmte IKEA Imbus,
 
Ich finde das Case ziemlich spannend. Gerade die Geschichte mit der Möglichkeit der Holzflächen gefällt mir sehr gut. Weiter, das ASUS BTF- und MSI Project Zero-Mainboards unterstützt werden finde ich großartig. Das sollte sich im Lauf der Zeit zu einem Standard entwickeln.
Was mir am Test überhaupt nicht gefallen hat, ist der eigentlich fehlende Temp- Test. Denn das mit nur einem 140er im Heck kann man absolut Null werten. @Redphil : Wäre super, wenn Du nochmal nachlegen würdest und mit aktueller Hardware und Lüftern an der Seite, im Deckel und im Heck testest. (Darfst mir aber auch gerne das Case schicken, dann mache ich den Temp- Test mit RTX 4080 und AMD Ryzen 7800X3D. Ich schicke das dann aber nicht mehr zurück :d )
Der Preis, naja, darüber kann man streiten. Einerseits sind 200,- Öcken schon eine Hausnummer. Aber wenn man bedenkt, wie lange man ein Case in der Regel hat, relativiert sich das ja auch wieder ein bisserl. Zumindest ich habe meine Gehäuse meist mehr als 5 Jahre in Gebrauch.

Ich lese eigentlich so ziemlich jeden Case- Test. Aber nur ganz selten finde ich neue Case sapnnend. Das hier gehört ganz klar dazu.
 
Das Konzept gefällt mir richtig gut. (y)
Das Corsair Carbide Series Air 540 habe ich seit 10 Jahren und ist zwar in die Jahre gekommen, macht aber Top Arbeit (guter Airflow)
 
Hardwareluxx setzt keine externen Werbe- und Tracking-Cookies ein. Auf unserer Webseite finden Sie nur noch Cookies nach berechtigtem Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO) oder eigene funktionelle Cookies. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese Cookies setzen. Mehr Informationen und Möglichkeiten zur Einstellung unserer Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Zurück
Oben Unten refresh