Aktuelles

Corona-Pandemie: Warner Bros. zieht die Reißleine und veröffentlicht Filme als Stream

Thread Starter
Mitglied seit
06.03.2017
Beiträge
3.630
warner-bros.jpg
Mit der weiterhin anhaltenden Corona-Pandemie und des damit einhergehenden Lockdowns steht die Filmindustrie vor einer komplett neuen Herausforderung – sowohl was die Produktion der Streifen als auch die Besucherzahlen im Kino betrifft. Allerdings hat man für die Lösung des Problems bereits in der Vergangenheit die Grundpfeiler gesetzt. Mit Streamingdiensten wie Disney+, Netflix, Amazon Prime oder HBO Max gibt eine Vielzahl von alternativen Vertriebswegen gegenüber dem Kino. Zudem lassen sich durch eine Veröffentlichung auf einem Streamingportal wesentlich mehr Einnahmen generieren, da sämtliche Gebühren der Abonnenten direkt bei den Studios landen. Vorausgesetzt natürlich, man nutzt den eigenen Dienst für einen Release.
... weiterlesen
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

MortiFTW

Experte
Mitglied seit
16.06.2015
Beiträge
794
Ort
Magdeburg
Ja, schade für die Kinos, aber ganz erlich, deren Konzept funktioniert für mich sowieso nicht mehr. Wenn man bedenkt, was man da für Geld lassen soll. Bei den aktuellen Preisen wär ich dann eher geneigt, das doppelte auszugeben und dafür aber nicht in langen Sitzreihen mit klebrigem Boden zu hocken und billiges Popkorn und Cola aus Papbechern zu konsumieren sondern auf einem bequemen Sofa Wein ausm einem Glas zu bekommen.
 

Elmario

Enthusiast
Mitglied seit
21.01.2006
Beiträge
4.807
Vielleicht das endgültige Ende des Kinos?
Dannkann man in Zukunft die Filme ja im heimtauglicheren 4:3 produzieren, und so den Fernseherherstellern mal wieder einen Wirtschaftsschub verschaffen :lol:
 

paffi

Enthusiast
Mitglied seit
07.04.2008
Beiträge
142
Ja, schade für die Kinos, aber ganz erlich, deren Konzept funktioniert für mich sowieso nicht mehr. Wenn man bedenkt, was man da für Geld lassen soll. Bei den aktuellen Preisen wär ich dann eher geneigt, das doppelte auszugeben und dafür aber nicht in langen Sitzreihen mit klebrigem Boden zu hocken und billiges Popkorn und Cola aus Papbechern zu konsumieren sondern auf einem bequemen Sofa Wein ausm einem Glas zu bekommen.

Es gibt auch Kinos, wo du Platzservice hast. Dazu jede Menge Beinfreiheit, einen extra Hocker, bequeme Ledersessel und eine Auswahl aus Snacks und Getränken (inkl. Wein und Coktails).
Ich bin dort gerne mal hingegangen.
 

TheBigG

Enthusiast
Mitglied seit
24.05.2010
Beiträge
2.236
Schon mal ein Schritt in die richtige Richtung, jetzt müssen nur noch die ganzen anderen Privilegien der Kinos verschwinden.
 

Morrich

Urgestein
Mitglied seit
29.08.2008
Beiträge
3.686
Ja, schade für die Kinos, aber ganz erlich, deren Konzept funktioniert für mich sowieso nicht mehr. Wenn man bedenkt, was man da für Geld lassen soll. Bei den aktuellen Preisen wär ich dann eher geneigt, das doppelte auszugeben und dafür aber nicht in langen Sitzreihen mit klebrigem Boden zu hocken und billiges Popkorn und Cola aus Papbechern zu konsumieren sondern auf einem bequemen Sofa Wein ausm einem Glas zu bekommen.

1. Wenn du in nem Kino einen klebrigen Boden vorfindest, bist du in einer Drecksbude gelandet, die du nicht mehr betreten solltest. In den Kinos in denen ich bisher war, waren die Säle zu Beginn der Vorstellung immer pikobello sauber.
2. Es gibt durchaus Kinos in denen es nicht nur Popcorn und süße Softgetränke gibt. Das was du beschreibst, ist durchaus real. Gibts halt nur nicht in jeder Stadt. Aber es ist existent.
3. Das Geld, was du dort lassen sollst, ist eigentlich ziemlich wenig, wenn man bedenkt, was du dort geboten bekommst. Eine solch riesige Leinwand bekommst du nicht in deine vier Wände. Ein solches Soundsystem auch nicht ansatzweise.
Es gibt dieses Jahr zwar kaum welche, aber wenn man sich mal anschaut, was die Menschen an Geld auf den Weihnachtsmärkten lassen um sich dafür billigste Glühweinplörre und industriell produzierte Billigbratwurst reinzuziehen, ist solch ein Kinobesuch doch noch relativ günstig.

Mein letzter Kinobesuch hat mich glaube um die 20€ gekostet. Das ist doch nun wahrlich nicht viel Geld für einen schönen Kinoabend. Da kann man andernorts viel höhere Summen verblasen.

Einzig störendes Element im Kino sind diese Arschgeigen, die einfach nicht kapieren wollen, dass sie die Fresse zu halten haben und ihr dämliches Smartphone ausschalten sollen.
 

Cold_Flame

Enthusiast
Mitglied seit
21.10.2009
Beiträge
891
Ort
Bayern
streaming schön und gut,
aber wenn die nicht mal was an der Audioübertragung verbessern.... aktuell hat nur Netflix DolbyDigital, und das funktioniert nicht mal bei allen Filmen...

Kino und Dolby Atmos ist schon geil :d
-> der Hauptsächliche Grund, warum man ins Kino geht xD
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Einzig störendes Element im Kino sind diese Arschgeigen, die einfach nicht kapieren wollen, dass sie die Fresse zu halten haben und ihr dämliches Smartphone ausschalten sollen.
(y)
versteh ich auch nicht solche igoranten Menschen -.-
 

GorgTech

Experte
Mitglied seit
28.08.2015
Beiträge
2.463
Ort
Nürnberg
Cinecitta in Nürnberg steht eh kurz vor der Pleite aber das war auch lange vor Corona zu erwarten.

Wenn man mittlerweile für einen mittelmäßigen Film, 12 Euro+ zahlen darf (ohne 3D wohlgemerkt oder Dolby Atmos), dazu dann nochmal mind. 10 Euro für Getränke und eine Portion Nachos (bzw. Brösel) fällig werden...

Für das Geld kauft man sich lieber später die Bluray / DVD / Whatever und kann den Film in einer gemütlicheren Umgebung schauen, ohne von Smartphones geblendet zu werden oder Kommentare im Hintergrund von Menschen ohne Manieren.

Klar, ein Kino bietet eine große Leinwand, gute Tonqualität aber mittlerweile wird auch viel Schrott gezeigt.

Ich denke schon, dass der Trend langfristig zum Heimkino gehen wird.
 

tStorm

Enthusiast
Mitglied seit
23.03.2006
Beiträge
2.930
Ich möchte gerne wieder ins Kino und werde dort auch wieder aufschlagen, sobald sie öffnen, selbst wenn parallel im Streaming veröffentlicht wird.

In "meinem" Kino gibt es zu humanen Preisen (Mit den ~20€ mit Ticket + Verpflegung kann ich sehr gut leben) Premiumplätze mit Ablage links und rechts und ordentlich Beinfreiheit, sauber gemacht wird dort auch. Und ich ziehe jedes Billigpopcorn jedwedem Wein vor.
 

Chakotey

Enthusiast
Mitglied seit
30.06.2008
Beiträge
915
Es ist eben Ansichtssache, aber bei unserem Betreiber (Der gleich 4 Stück in der Gegend hat) sind die Preise sowas von abgehoben.
Minimum 13€ ohne Schnickschnack.
Geht dann hoch bis zur 2er Sitzlounge mit verstellbarer Rückenlehne aber dafür bist dann locker bei 23€....
Dann wie schon erwähnt noch Popcorn (das inzwischen in Müllsäcken angeliefert wird und lediglich erwärmt) und ne Coke...

Da hat man dann bei All-in locker mal 33€ weg....für KINO :-P
Das mache ich mittlerweile auch nicht mehr jeden Monat.

Und dank Beamer und Teufel 5.1 (Das gute alte mit Holzlautsprechern die so groß sind wie bei den neuen der Subwoofer))
 

Scrush

Legende
Mitglied seit
31.12.2008
Beiträge
39.647
Ort
Hessen
nachos + 1L cola und du bist fast 20 euro los :fresse:
 

Tremendous

Der mit der AK tanzt
Mitglied seit
04.03.2008
Beiträge
2.695
Ort
Hannover
Es gibt auch Kinos, wo du Platzservice hast. Dazu jede Menge Beinfreiheit, einen extra Hocker, bequeme Ledersessel und eine Auswahl aus Snacks und Getränken (inkl. Wein und Coktails).
Ich bin dort gerne mal hingegangen.
Na, da war wohl jemand im Astor in Hannover :whistle:
Ich bin da auch sehr gerne hin, auch wenn es verdammt teuer war. Der letzte Film dort hat 18,50 EUR pro Karte gekostet. Ohne Snacks....
 

Nenharma

Experte
Mitglied seit
13.12.2015
Beiträge
885
Ort
Tief in der Provence
Wir haben zum Glück das Astor in Hannover!
Da gibt es für 13€ ordentliche Sessel usw., für 16€ dann mit Hocker für die Füße und Service am Platz.
Meine Holde und ich gönnen uns mit Essen vorweg oder hinterher einmal im Monat so einen Abend, nur die anderen Menschen um uns stören ein wenig ....
 

Tonmann

Enthusiast
Mitglied seit
03.10.2012
Beiträge
4.074
Ort
Schleswig in Schleswig Holstein!
Ich bin so gar kein Kino Fan, aber ich bin auch generell jemand der bei Filmen nicht lange sitzen kann.. 🤷‍♂️
Das letzte mal im Kino habe ich irgendeine Komödie geguckt und habe vom Film praktisch nichts verstanden, weil neben mir ein lebender Lachsack saß, bei dem ich mich die ganze Zeit fragte ob der gleich einen Herzinfakt oder sowas bekommt :unsure:
Dazu dann noch irgendwelche Dödel die es offenbar nicht mal schaffen 20 min ohne Smartphone zu sein und Sprachnachrichten (!) aus dem Kino verschicken...
Natürlich mit entsprechender Lautstärke, aber wenigstens weiß man dann wo die später sind und/oder was Tante/Onkel/Mutti von dem Film zu halten haben!
Der Obligatorische Familienstreit gehört natürlich auch immer dazu und die Leute mit der Babyblase die gefühlt alle 5 Minuten aufs Klo rennen!
Das mag für manche zwar auch Entertainment sein, aber ich finde es einfach nur Nervig dafür noch viel Geld zu bezahlen!

Also ja, mir gefällt die Idee Filme direkt streamen zu können :bigok:
 
Zuletzt bearbeitet:

Burnz84

Experte
Mitglied seit
19.01.2016
Beiträge
282
Wir sind ab und an im Autokino und sonst nehmen wir auch die kleineren Kinos. Bei uns gibt es ein Clubkino was wir auch gerne besuchen. Da sind die Preise gut und ich bezahle für eine Flasche Bier nur 2,50 statt 5€ wie beim UCI oder ähnlich. Klar schauen wir auch gerne Filme zu Hause und ich habe gute Soundtechnik. Aber an einen Kinobesuch kommt das bei Weitem nicht ran.
Das Streaming würde ich auch eher in Zeiten eines Lockdowns nutzen, wenn die Kino geschlossen haben.
 

hostile

Urgestein
Mitglied seit
09.12.2004
Beiträge
7.440
Ort
im chaos
Ich hatte bis Feb/März Kinoflat beim UCI. Das war eigentlich echt cool. Für knapp 25 EUR so oft ins Kino wie du wolltest. Und es ist nur knapp 5 Min. (mit Auto) entfernt. War perfekt. Manchmal noch kurz Sonntagabend nen Film reinziehen, warst eh fast alleine im Kino. Und dann noch schön im Liegestuhl seit wenigen Jahren und so viel Bass, dass dein Stuhl gewackelt hat.
Ich vermisse es irgendwie.

Aber ich kenne es natürlich auch den Geruch vom verschüttetem Bier, überall Popcorn etc. Deswegen habe ich meistens die 20-Uhr-Vorstellung gemieden.
Zuhause gucke ich fast gar keine Filme... da guck ich lieber in ForumDeluxx und versuche paar Leuten zu helfen ^^

gruß
hostile

PS: Eigentlich habe ich mich auf WW84 im Kino gefreut... :(
 

Tonmann

Enthusiast
Mitglied seit
03.10.2012
Beiträge
4.074
Ort
Schleswig in Schleswig Holstein!
Oh zu oben noch, eines meiner Lieblingskinos war immer das Passage in Hamburg!
Allerdings lag das eher an der Bar als am Kino selbst... ich weiß gar nicht wie oft wir da hingefahren sind und keinen Film gesehen haben, weil wir an der Bar versackt sind
e030.gif
:fresse:

 

RcTomcat

Enthusiast
Mitglied seit
22.09.2010
Beiträge
2.156
Ja, schade für die Kinos, aber ganz erlich, deren Konzept funktioniert für mich sowieso nicht mehr. Wenn man bedenkt, was man da für Geld lassen soll. Bei den aktuellen Preisen wär ich dann eher geneigt, das doppelte auszugeben und dafür aber nicht in langen Sitzreihen mit klebrigem Boden zu hocken und billiges Popkorn und Cola aus Papbechern zu konsumieren sondern auf einem bequemen Sofa Wein ausm einem Glas zu bekommen.
Also wir gehen gerne ins Kino. Klar, ist ein teures Vergnügen aber ein Abend in einer Bar etc ist auch nicht wirklich billiger. Je nach Film und Popcorn/Getränk ist man eben die 50 Euro los.
Unser Favorit ist ein kleiner Ableger des großen Kinos hier in der Stadt. Sofas bzw Liegen, eine eigene Getränkebar samt Service, maximal 14 Leute.
Kostet 3 Euro mehr als die normale Vorstellung.

Effektiv ist der Schritt der Tod der Kinos. Diese können kaum die hohen Leihgebühren bezahlen und gleichzeitig der Konkurrenz von WB standhalten. Allein durch die Miete/ die Fixkosten für die riesen Räume ist man als Kinobetreiber ja nicht ansatzweise konkurrenzfähig. Sofern WB mit HBO Max nicht wesentlich teurer auftritt gibt es für viele keinen Grund mehr ins Kino zu gehen. Gute Soundanlagen und Beamer sind ja auch bezahlbar. Popcorn selber machen, Kasten Bier/Cola, keine nervenden Menschen und den Komfort jederzeit Pause drücken zu können sind durchaus ein guter Grund daheim zu bleiben.
 

MENCHI

Anime und Hardware Otaku
Mitglied seit
23.08.2008
Beiträge
16.873
Ort
Winterlingen
Ganz zu schweigen von Filmen für die sich ein Kinobesuch noch lohnen würde.

Ich bin bis Anfnag / Mitte der 2000er fast jeden Monat im Kino gewesen.
Aber Kino ist tot. Wie die Meisten hier, habe ich kein Bock auf Idioten mit
Handy / großer Klappe oder miesen Popcorn. Zusammen gepfercht wie eine
Sardine in der Dose. Das "bessere" Kino ist min. 45min. Autofahrt entfernt.

Nope. Heimkino ist am besten. Ich kann jederzeit anhalten, zurück spülen,
aufs Klo gehen. Sitzen oder liegen wie ich mochte, so laut wie ich möchte,
keine Deppen um dich herum, ...

Es gab ab und zu mal einen Kinobesuch wo der Film, die Zuschauer und
die Stimmung perfekt waren, aber diese Zeiten sind definitiv vorbei.
 

paffi

Enthusiast
Mitglied seit
07.04.2008
Beiträge
142
Na, da war wohl jemand im Astor in Hannover :whistle:
Ich bin da auch sehr gerne hin, auch wenn es verdammt teuer war. Der letzte Film dort hat 18,50 EUR pro Karte gekostet. Ohne Snacks....
:wink:
aber afaik gibt es bundesweit auch noch andere Kinos, die so ein Konzept haben ;)
 

FocusSTFan

Experte
Mitglied seit
23.04.2015
Beiträge
99
Komisch das hier noch gar keiner erwähnt hat dass es viele Streaminganbieter gar nicht gibt. HBO ist z.b. so einer (einen Teil gibt es auf Sky) und wir in Deutschland somit gar nicht die Möglichkeit haben darauf zurück zu greifen. Zudem noch die schlechten bzw. alten Tonformate bei vielen Streaming Anbietern, selbst wenn man die O-Ton Spur nimmt.
 

ToMMeK

Enthusiast
Mitglied seit
04.03.2011
Beiträge
721
Ort
Hannover / Laatzen
Warner Bros: Hüter des SocialJusticeWarrior Schunds.

Die schaufeln sich seit Jahren selbst ein Grab.
Weibliche, floppende Ghostbusters...
James Bond wird zur homosexuellen Kampflesbe degradiert..

Um mal ein paar Beispiele zu nennen...

Ganz ehrlich, die sollen ihren Dreck behalten.
Jedes gestreamte Bit hiervon ist Verschwendung.
 

Case39

Experte
Mitglied seit
22.04.2016
Beiträge
684
Nun, soll WB ewig auf offene Kinos warten? Nö, sie müssen ja Geld verdienen.
Trotzdem würde ich ein sterben der Kinos, mir nicht wünschen.
 

snak3x

Semiprofi
Mitglied seit
05.08.2020
Beiträge
229
Es gibt auch Kinos, wo du Platzservice hast. Dazu jede Menge Beinfreiheit, einen extra Hocker, bequeme Ledersessel und eine Auswahl aus Snacks und Getränken (inkl. Wein und Coktails).
Ich bin dort gerne mal hingegangen.
Ja gibts hier leider nicht so oft und wenn Schweine teuer.
In Mexiko, Kambodscha, Thailand etc. gibts schöne Ledersessel zum liegen mit Bring Service. Decken am Platz - so macht Kino Spass.
Muss dazu sagen, das normale Kino auch. Schön ist das die Filme sehr günstig sind. Ein Ticket kostet 2-3€. Die Sessel natürlich viel teuer, so um die 10€ je nachdem. Gibt Promotions. Aber dennoch dafür kommt man bei uns kaum noch ins Kino. Wäre dennoch schade wenn es das gar nicht mehr gebe.
 

Jonnywho

Banned
Mitglied seit
04.12.2020
Beiträge
72
Das klassische Kino ist eigentlich längst überholt. Es ist wesentlich angenehmer zuhause am TV oder PC einen Film zu schauen. Dafür bezahlt man gerne einen Obulus. Man hat seine Ruhe, sitzt alleine oder mit den liebsten vorm Gerät und kann essen und trinken was man möchte und hat keine 200% Spanne bezahlt. Außerdem hat in der heutigen Zeit doch sowieso jeder zweite einen recht großen Fernseher und kann die Filme voll genießen. Ich war schon fast 15 Jahre nicht mehr im Kino.
 

M.t.B.

Enthusiast
Mitglied seit
14.10.2007
Beiträge
678
Komisch das hier noch gar keiner erwähnt hat dass es viele Streaminganbieter gar nicht gibt. HBO ist z.b. so einer (einen Teil gibt es auf Sky) und wir in Deutschland somit gar nicht die Möglichkeit haben darauf zurück zu greifen. Zudem noch die schlechten bzw. alten Tonformate bei vielen Streaming Anbietern, selbst wenn man die O-Ton Spur nimmt.

Das wollte ich auch schreiben. Legal kommt man hierzulande nicht an HBO ran, Premiere Sky sei dank. Also entweder importieren mit passenden Abspielgerät oder “alternative Wege“ nutzen. Na super.
 

Luebke82

Semiprofi
Mitglied seit
19.12.2018
Beiträge
135
Den wichtigsten Film (Mortal Kombat) habt ihr vergessen zu erwähnen 😋😋😋

Hier im Landkreis gibt es schon ewig kein Kino mehr, meines Wissens. Also mit dem Angebot von HBO komme ich vlt in Versuchung.
 
Zuletzt bearbeitet:

weltirol

Enthusiast
Mitglied seit
01.04.2007
Beiträge
2.535
Ort
Niemandsland
Die "normalen" Kinos sind für mich auch schon lange gestorben, schaue "Blockbuster" und ähnliches wenn nur zu Hause.

In "alternative" Kinos gehe aber immer wieder mal gerne, und da gehts um Inhalt und nicht Technik - komischerweise hat das ein nettes Ambiente und kostet weniger. Hoffe das bleibt so :)
 

HicoN

Semiprofi
Mitglied seit
28.02.2019
Beiträge
348
Bis Corona war ich mindestens 1 Mal monatlich in der Sneak Preview, 6€ ohne Getränke, 10€ mit 2 Bier+Popcorn. Das letzte Mal wars glaube ich in der 3. Januar Woche und mit "The Gentleman" lief auch der absolute Hammer.

Bei dem fairen Preis gehe ich gerne ins Kino auch wenn der gezeigte Film manchmal nichts für mich ist. Die "normal" Preise zahle ich auch ungerne, zu zweit ist man direkt bei 40€.
 
Oben Unten