Aktuelles

Cooler Master V850 SFX Gold im Test - kompaktes SFX-Netzteil mit viel Power

Thread Starter
Mitglied seit
06.03.2017
Beiträge
11.672
cooler_master_v850_sfx_gold_teaser.jpg
Mit der V-Series hat Cooler Master seine erste Serie von Netzteilen mit SFX-Formfaktor veröffentlicht. Die V SFX Gold sind mit 80PLUS-Gold-Effizienz, voll-modularem Kabelmanagement und einer semi-passiven Lüftersteuerung ausgestattet. Das Highlight der Serie ist aber das Spitzenmodell der Serie, das V850 SFX Gold, welches das erste SFX-Netzteil mit 850-W-Leistung auf dem Markt darstellt. Wir haben uns angeschaut, wie sich ATX-Power verpackt im kompakten SFX-Format im Test schlägt.
... weiterlesen
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Mitglied seit
21.02.2013
Beiträge
1.885
Ort
Ostfriesländ
Gutes Timing. Sofern sie genug davon produzieren, bekommen die sicherlich einige davon los. Da mein bestelltes Corsair noch immer nicht geliefert werden kann, überlege ich schon, was anderes einzubauen, einfach damit der PC endlich mal fertig wird...
 

Fusseltuch

Enthusiast
Mitglied seit
21.01.2008
Beiträge
1.258
Zuletzt bearbeitet:

Blaz

Enthusiast
Mitglied seit
24.05.2010
Beiträge
17
Ich hab ein SFX V850 vom letzten Amazon drop und würde nicht besonders sagen dass es angenehm leise ist. jedesmal wenn der lüfter anspringt bläst er die restwärme aus dem netzteil die sich angestaut hat, mit “voller pulle”, geht dann in den niedrigerem Drehzahlbereich bis er sich wieder ausschaltet. hört sich vielleicht nicht so schrecklich an, aber bei der wahl von 15% last bei dem der lüfter anfängt zu drehen tritt das ziemlich oft und wiederholt im Idle/2D-Spielen auf und ist nervig.
ok. mag vielleicht an meiner 5950x 3090 kombi liegen, aber bei 850 Wattleistungklasse ist die hauptzielgruppe high end SFF nicht mal zu abwegig. zumal das o11 mini nun ziemlich populär ist und platz für volle ATX builds hat.
 

Silberfan

Profi
Mitglied seit
07.04.2017
Beiträge
383
Wenn ich diese viele Klebepampe sehe die da drin reingedrückt wurde wird mir schlecht beim Anblick vom Innenleben des Netzteiles.
Kann leider nicht genau sehen welche Kondensatoren (Hersteller) Verbaut wurden aber 105°C ist schon mal ein guter Anfang. Mit 450 V auch ausreichend Dimensioniert. Hoffentlich zieht sich das durch die gesamte Reihe und wechselt dann nicht irgendwann auf die 85°C billigen China Kondensatoren.
Im gesamten ist alles sehr sehr Eng zusammengepfercht macht mir gegenüber einen unaufgeräumten Eindruck.
Platine ,dessen Hersteller lässt sich nicht feststellen (Bild) . Lüfter war klar Coolermaster Eigenmarke aus Massenfertigung irgendwo Japan/Korea/China. Hersteller (H)ong hua scheint sehr klein zu sein oder hat keine eigene Website. In aliexpress/alibaba gelistet mit einigen Produkten . Überrascht mich immer wieder woher die Netzteil Hersteller so Ihre Lüfter Beziehen. Also keine Marke oder Qualitäts Lüfter. Keine Garantie das er nach Zeit X nicht irgendwann anfängt zu brummen oder Geräusche zu machen.
2 Drähte machen auch nicht gerade einen Positven Eindruck. Ein Lüfter mit 3 Anschlüssen würde besser dort Kontrollierbar sein ,vor allem besser Regelbar. Ich denke mal den einen Draht das das Coolermaster ein Vermögen kosten würde ,daher haben sie den einen Draht eingespart. Je Billiger man etwas Herstellen kann desto Teurer kann man es bei der Kundschaft verkloppen.
SFX Formfaktor ,nett aber da ist Qualitätsmäßig noch was drin ( Luft nach oben) . Der Anfang ist gemacht , mal sehen was die Nachfolger Modelle bieten.
 
Zuletzt bearbeitet:

DonBongJohn

Profi
Mitglied seit
09.01.2018
Beiträge
86
Immer sehr verdächtig wenn ein Hersteller bestimmte Netzteile keinem Cybenetics Test unterziehen lässt aber andere Modelle schon. 🤡


Finde es schade, dass Hwluxx auf der Seite kein Wort darüber verliert, ob es ein Rating gibt oder nicht.
Dabei ist es für den Endkunden am Ende transparenter als jeder Magazintest, aber vmtl. wird es genau deshalb ausgelassen. ;)
 

Silberfan

Profi
Mitglied seit
07.04.2017
Beiträge
383
Immer sehr verdächtig wenn ein Hersteller bestimmte Netzteile keinem Cybenetics Test unterziehen lässt aber andere Modelle schon. 🤡


Finde es schade, dass Hwluxx auf der Seite kein Wort darüber verliert, ob es ein Rating gibt oder nicht.
Dabei ist es für den Endkunden am Ende transparenter als jeder Magazintest, aber vmtl. wird es genau deshalb ausgelassen. ;)
Theorie ist die eine , Praxis die andere Sache.
Jedenfalls was ich auf den Bilden sehe von diesem Netzteil und von diesem Hersteller ,sowie eigene Erfahrung mit anderen Modellen des Herstellers gemacht.
Da fällt es mir leicht dies als "Keine Kaufoption" zu vermerken.
In der Vergangenheit hat Coolermaster mit seinen Netzteilen nicht gerade geglänzt.
Ausgerechnet mit diesen neuen Produkt ,wie in aller Welt soll das anders sein ?
Viele Firmen gibt es seit Jahren die haben sich auch verbessert oder auch verschlechtert ( siene z.B. Enermax)
Jedenfalls bestätigt Coolermaster mit diesem Netzteil wieder einmal die Haltung und keine Veränderungen.
Nix HaHa von AGIM ,das kannste dir stecken !
 

brometheus

Enthusiast
Mitglied seit
11.01.2015
Beiträge
2.175
1000rpm ab 10% Last? Wie eine richtige Lüftersteuerung sieht das nicht aus. Ich hatte mal ein recht teures NT von denen (V-Series oder so) und das war das lauteste Netzteil, das ich bis dahin besessen habe. Von daher SFX & 850W sind ja ganz nett, aber nicht von CM..
 

thom_cat

Super Moderator
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
01.02.2006
Beiträge
44.380
Ort
Hessen\LDK
Die V-Serie der ersten Revision waren in Sachen Lautstärke wirklich top.
Wurde bei der Überarbeitung allerdings geändert, keine Ahnung wieso
 

gogoAustria

Experte
Mitglied seit
03.01.2014
Beiträge
2.647
Ort
Niederösterreich
Immer sehr verdächtig wenn ein Hersteller bestimmte Netzteile keinem Cybenetics Test unterziehen lässt aber andere Modelle schon. 🤡

Cybenetics ist genauso nur ein überflüssiger Lobbyverein, der nur von einzelnen Personen gut vermarktet und hochgelobt wird. (Igor, *hust*).
Vor einem Jahr noch sehr populär, nimmt das Interesse bei den Endkunden dahingehend gefühlt wieder ab.

Irgendwelche käuflichen Zertifikationen, Siegel und Badges kann man 1:1 ignorieren.
Gibt immerhin genug unabhängige Tests, womit sich auch ein Laie schnell einen Überblick verschaffen kann.
 

Igor THG

Profi
Mitglied seit
14.11.2016
Beiträge
111
Ort
Chemnitz
Cybenetics ist genauso nur ein überflüssiger Lobbyverein, der nur von einzelnen Personen gut vermarktet und hochgelobt wird. (Igor, *hust*).
Vor einem Jahr noch sehr populär, nimmt das Interesse bei den Endkunden dahingehend gefühlt wieder ab.

Irgendwelche käuflichen Zertifikationen, Siegel und Badges kann man 1:1 ignorieren.
Gibt immerhin genug unabhängige Tests, womit sich auch ein Laie schnell einen Überblick verschaffen kann.
Ich kenne und schätze Aris seit fast 10 Jahren und weiß, wie er und seine Mitarbeiter testen. Ich finde es unverschämt, eine solche Tatsachenbehauptung ("Lobbyverein") aufzustellen, wenn man den so Gescholtenen gar nicht kennt. Aris stellt ALLE Messprotokolle KOSTENLOS online, so dass man auch jeden Test transparent nachvollziehen kann. Ich gehe jede Wette ein, dass noch nicht mal die Seite angeschaut hast :d
 

Onkel Rick

Experte
Mitglied seit
04.02.2015
Beiträge
97
Ich bin top zufrieden mit meinem V850.
Den Lüfter höre ich überhaupt nicht!
Auch nicht nach einer halben Stunde Prime + furmark mit 5600x und 6900xt mit OC.
Shutdowns habe ich mit dem V850 auch nicht mehr.

Mir eigentlich egal wie es innen aussieht, Hauptsache es funktioniert und hat die wichtigsten Schutzschaltung.


Liebe Grüße, Rick
 

profdre

Enthusiast
Mitglied seit
04.11.2009
Beiträge
655
Ort
Göttingen
Gutes Timing. Sofern sie genug davon produzieren, bekommen die sicherlich einige davon los. Da mein bestelltes Corsair noch immer nicht geliefert werden kann, überlege ich schon, was anderes einzubauen, einfach damit der PC endlich mal fertig wird...
Nimm auf jeden Fall kein Corsair. Absoluter Müll aus meiner persönlichen Erfahrung, kann nur annehmen, dass deren gute Testergebnisse gekauft sind. Hatte das SF600 in meinem DAN A4 Gehäuse und es ist zwei Mal abgeraucht in 1,5 Jahren. Einmal schleichend (Monitor ging dann beim Booten nur sporadisch an), einmal plötzlich, Habe jetzt das V750 bestellt. Hatte um 2012 rum schon mal ein superteures 750 W Corsair (AX 750), das bei 600 W Last gemessen an der Steckdose (bitcoin mining) nach 3 Monaten kaputt war. Habe es reklamiert und musste es den Versand dafür nach Holland aus eigener Tasche bezahlen. Habe auch beim SF600 Corsair angeschrieben und die haben 6 Tage gebraucht, um überhaupt erst mal meine Mail zu beantworten. Haben zwar mit Covid argumentiert, aber ich denke, dass sich Mails auch ganz gut ausm Homeoffice beantworten lassen... never ever Corsair again.
 
Mitglied seit
16.02.2017
Beiträge
7.508
Ort
Ubi bene, ibi patria
Wenn du dir die Verbreitung der SF Serie anschaust, denke ich, halten sich die Ausfälle durchaus in Grenzen, sowohl mein 450er als auch mein 600er sind top.

Ist aber hier eigentlich nicht der Corsair Thread.
 
Mitglied seit
21.02.2013
Beiträge
1.885
Ort
Ostfriesländ
Nimm auf jeden Fall kein Corsair. Absoluter Müll aus meiner persönlichen Erfahrung, kann nur annehmen, dass deren gute Testergebnisse gekauft sind. Hatte das SF600 in meinem DAN A4 Gehäuse und es ist zwei Mal abgeraucht in 1,5 Jahren. Einmal schleichend (Monitor ging dann beim Booten nur sporadisch an), einmal plötzlich, Habe jetzt das V750 bestellt. Hatte um 2012 rum schon mal ein superteures 750 W Corsair (AX 750), das bei 600 W Last gemessen an der Steckdose (bitcoin mining) nach 3 Monaten kaputt war. Habe es reklamiert und musste es den Versand dafür nach Holland aus eigener Tasche bezahlen. Habe auch beim SF600 Corsair angeschrieben und die haben 6 Tage gebraucht, um überhaupt erst mal meine Mail zu beantworten. Haben zwar mit Covid argumentiert, aber ich denke, dass sich Mails auch ganz gut ausm Homeoffice beantworten lassen... never ever Corsair again.
Ich hab gerade ein SF750 in meinem NCASE laufen und ads tut bisher prima. Ich hatte auch schonmal RMA bei Corsair, die auch gut lief. Ich sehe da jetzt kein Problem. Die anderen SFX Netzteile sind halt alle laut, das ist das Hauptproblem.
Wie die technische Qualität ist, kann ich allerdings überhaupt nicht beurteilen, dafür hab ich nicht die Kompetenzen.
 
Oben Unten