ComboAM5 1.1.0.0: ASUS und ASRock mit neuer AGESA für Ryzen-7000G-CPUs

Thread Starter
Mitglied seit
06.03.2017
Beiträge
69.364
Sowohl von ASUS wie auch ASRock sind die ersten AGESA ComboAM5 in der Version 1.1.0.0 erhältlich, welche offenbar die Unterstützung für die Phoenix-Prozessoren mit integrierter Grafikeinheit enthalten. Diese dürfte AMD in Kürze vorstellen. Hier und da tauchten bereits BIOS-Versionen mit einer AGESA 1.0.8.0 auf, die ebenfalls bereits die entsprechenden Prozessoren unterstützte. Die Mainboardhersteller scheinen hier zusammen mit AMD an einer weiteren Optimierung zu arbeiten.
... weiterlesen
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Ja hoffentlich kommt bald mal Phoenix.
 
Ich warte noch auf AGESA 1.0.0.8 oder 10 für mein NZXT B650e leider tut sich einfach nichts, dabei würde die massiv verbesserte Ansteuerung des Memorycontroller echt mit der Kompatibilität für hohe RAM-Frequenzen helfen.
 
Ist Bekannt ob 1.1.0.0 weitere Änderungen gegenüber 1.0.0.7c enthält als den blosen Support der Phoenix APUs?
 
Ich konnte bis jetzt nirgendwo lesen, was außer Phoenix Support noch geboten wird.
 
Es ist und bleibt ein Problem, dass AMD und die Mainboard-Hersteller keine ausführlichen Änderungen dazu bekanntgeben.
 
Ist Bekannt ob 1.1.0.0 weitere Änderungen gegenüber 1.0.0.7c enthält als den blosen Support der Phoenix APUs?
Ja laut ASUS wurde der USB S5 Bug beim Start behoben! Den gib es seit Sommer.
ASUS wollte den Fehler selber durch ein Firmware update beheben, aber AMD Bestätigte das es ein Fehler in der AGESA bis 1.0.9.0 wäre. (Im Sommer wurde an der AGESA Version 1.0.9.0 intern gearbeitet.) Mit dieser neuen AGESA 1.1.0.0 soll laut ASUS dieser Fehler behoben wurden sein. Leider hat ASUS erstmal nur Beta Biose veröffentlicht um zu testen.

Statement von ASUS Heute dazu:
On previous AGESA revisions USB power delivery in Soft Off state (S5) switched off would result in USB ports not being detected in some scenarios, I'd advise users who were experiencing this issue to update to test this particular issue or wait for an official release if preferred.
 
Zuletzt bearbeitet:
Nachricht von SafeDisk (ASUS Mitarbeiter) bekommen:

An Beta Biose für ASUS B650 Boards mit AGESA 1.1.0.0 wird gerade gearbeitet, Veröffentlichung für morgen geplant!
 
Bez. OC-Eigenschaften hat sich selbst zwischen 1.007c und 1.008 sehr viel getan. Probiert es doch selbst aus. Ein TIPP: Saved jedes stabiles Profil und wenn der PC den Krempel nicht schafft, dann Cmos-Reset und ab geht's mit Profil 1, dann 2 usw., sprich Profil 1,2,3 ...speichern, Neustart usw. Dauert zwar ein paar Minuten, aber so bekommt ihr den Ryzen sowohl mit Ram- als auch BLCK OC sauber übertaktet.
 
Ich habe das 1802 Beta Bios für mein ASUS X670 Hero geflasht, seitdem läuft mein geköpfter 7950X3D im Idle unter Windows 11 bei 5,5 GHz mit 75°, ich bin wieder zurück zum 1801 BIOS, da läuft er bei 31°
 
7800x3d und Co. laufen allerdings auch seit einem der letzten Updates.
Aus meiner Sicht gehe ich natürlich davon aus, dass auch alle anderen AM5 CPUs unterstützt werden. Trotzdem ist die nicht gepflegte Liste der unterstützten Prozessoren zum einen eine Unsicherheit und zum anderen einfach eine Frechheit für ein 300€ Brett.
Da lobe ich einfach mal ASRock. Da ist auch die CPU Support Liste einer 80€ Platine gepflegt. Natürlich auch Asus und Gigabyte, MSI und Biostar. Zudem kommuniziert ASRock auch klar bei ihren günstigen Boards, dass es mögliche Leistungseinbußen geben kann, wenn man auf einer Platine eine 170W CPU draufschnallt und dauerhafte Multicore Anwendungen laufen lässt. Auch für Intel Platinen. Während vor allem Asus mit einer noch billigeren Spannungsversorgung niemals auch nur den Hauch einer solchen Information kommunizieren würde. Deswegen würde ich mir auch niemals mehr eine Asus Platine kaufen und auch niemals andere Asus Produkte.
 
Zuletzt bearbeitet:
Wäre schon eine tolle Sache wenn bald Ryzen 7000G in den Markt kommen, bin schon gespannt auf diese CPUs/APUs, scheint in den nächsten Monaten der einzige CPU-Test zu sein der interessant sein könnte.
Für das Winter/Weihnachtsgeschäft ist es sicher positiv, wenn sie noch vor Dezember erscheinen.
 
ASUS Beta Bios 2001 für B650 Boards
Update AGESA to AMI ComboAM5 1100
 
scheint in den nächsten Monaten der einzige CPU-Test zu sein der interessant sein könnte.
Da bin ich voll bei dir. Zumindest gibt es auch schon die passende Platine für mich. Endlich kann ich auch mit dem Einkaufen langsam anfangen. Hauptplatine ist nun bestellt.
 
Es ist und bleibt ein Problem, dass AMD und die Mainboard-Hersteller keine ausführlichen Änderungen dazu bekanntgeben.

Diese Aussage ist falsch.

1. AMD kommentiert immer Änderungen der AGESA (nur die können fast alle hier nicht lesen weil NDA)
2. Mainboard Hersteller verteilen BIOS Änderungen wenn sie es wollen. Im Profibereich eher als im Billig 0815 Desktop Bereich.

Gigabyte zB hat bei den SERVER und Workstations BIOS Update idR immer Revisionsinfos.

Beispiel MZ72-HB0 - BIOS Update
darin enthalten:
- Relnotes_MZ72-HB0_M13_Milan.pdf (für den AGESA MilanPI 1.0.0.A Teil)
- Relnotes_MZ72-HB0_R17_Rome.pdf (für den AGESA RomePI 1.0.0.G Teil)
 
Update in der News: Gigabyte nennt Ende Januar als Starttermin der APUs.
 
Ohne die neuen CPUs braucht man dieses Update nicht...

Was waren das früher tolle Zeiten, als man gar kein Bios Update machen konnte, lief alles und stabil, über Jahre...
 
Diese Aussage ist falsch.

1. AMD kommentiert immer Änderungen der AGESA (nur die können fast alle hier nicht lesen weil NDA)
2. Mainboard Hersteller verteilen BIOS Änderungen wenn sie es wollen. Im Profibereich eher als im Billig 0815 Desktop Bereich.

Gigabyte zB hat bei den SERVER und Workstations BIOS Update idR immer Revisionsinfos.

Beispiel MZ72-HB0 - BIOS Update
darin enthalten:
- Relnotes_MZ72-HB0_M13_Milan.pdf (für den AGESA MilanPI 1.0.0.A Teil)
- Relnotes_MZ72-HB0_R17_Rome.pdf (für den AGESA RomePI 1.0.0.G Teil)
Wenn die unter NDA fallen, läuft es am Ende aufs selbe hinaus...
 
Auch für die beste AM5 Platine ITX ASRock A620I Lightning WiFi ist nun AGESA 1.1.0.0 erhältlich.
Muss ich gleich mal morgen ein Update machen.
 
Hardwareluxx setzt keine externen Werbe- und Tracking-Cookies ein. Auf unserer Webseite finden Sie nur noch Cookies nach berechtigtem Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO) oder eigene funktionelle Cookies. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese Cookies setzen. Mehr Informationen und Möglichkeiten zur Einstellung unserer Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Zurück
Oben Unten refresh