Aktuelles

Coffee Lake-S: Intel spendiert zunächst nur ein paar mehr MHz

Thread Starter
Mitglied seit
06.03.2017
Beiträge
4.117
Unmittelbar auf die unfreiwillige Bestätigung der ersten Core-i-9000-Prozessoren hat Intel auch die ersten technischen Details der sieben Modelle verraten. Auch dies dürfte nicht beabsichtigt gewesen, schließlich ist das entsprechende PDF nicht mehr erreichbar. Ärgerlich ist das nicht. Denn den Daten zufolge gibt es nur ein paar mehr Megahertz, sonst bleibt alles beim Alten.Die Veröffentlichung der technischen Daten, die unter anderem Videocardz festgehalten hat, ist der bislang letzte Teil einer ganzen Reihe von Leaks in den vergangenen Wochen. Zuvor betraf es...

... weiterlesen
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

even.de

Ram-Mogul
Mitglied seit
15.01.2005
Beiträge
21.923
Ort
Hannover
Es wäre noch interessant, ob die erhöhten Taktraten einfach durch eine nochmals verbesserte 14nm Fertigung erzielt werden können.
Vielleicht hat Intel auch einfach nur das offene Taktpotenzial (wie AMD) verringert und liefert nun einfach näher am Taktlimit aus.
Oder die CFL Chips wurden selektiert und die Chips werden nun mit anderem Stempel verkauft. Ähnlich wie beim 8086K/8700K.
 
I

ilovepancakes

Guest
Oder man gibt nen Schiss auf die TDP, die eh bei Intel wie AMD nichtssagend ist für Normalnutzer, und lässt einfach etwas mehr vCore drauf und hebt den Takt an. Die 200Mhz mehr schafft doch jede CPU spielend.
 

BorkenPopel

Semiprofi
Mitglied seit
01.12.2015
Beiträge
473
Ort
FFM
Es wäre noch interessant, ob die erhöhten Taktraten einfach durch eine nochmals verbesserte 14nm Fertigung erzielt werden können.
Vielleicht hat Intel auch einfach nur das offene Taktpotenzial (wie AMD) verringert und liefert nun einfach näher am Taktlimit aus.
Oder die CFL Chips wurden selektiert und die Chips werden nun mit anderem Stempel verkauft. Ähnlich wie beim 8086K/8700K.

Ich schätze damit hast du recht. Ist ja jetzt kein Geheimnis, dass ALLE CFL teilweise bedeutend höher Takten können, wenn man selbst Hand anlegt. Das übernimmt jetzt Intel für einen.
 

kozfogel

Semiprofi
Mitglied seit
28.01.2016
Beiträge
1.353
Wenn sie jetzt auf Hardwareebene Spectr/Meltdown eliminiert hätten würde ich den Refresh ja noch für sinnig halten ... aber so?
 

Mo3Jo3

Experte
Mitglied seit
01.08.2017
Beiträge
2.409
Ort
ganz im Westen
Oder die CFL Chips wurden selektiert und die Chips werden nun mit anderem Stempel verkauft. Ähnlich wie beim 8086K/8700K.
Wenn sie überhaupt mal für den 8086 selektiert hätten......
 

even.de

Ram-Mogul
Mitglied seit
15.01.2005
Beiträge
21.923
Ort
Hannover
Doch da wurde definitiv selektiert. Ich hatte 5 8086K. Alle liefen von 1,168-1,216v bei 5 Ghz. Das ist definitiv bedeutend besser als der 8700K Schnitt.
 

Sir Diablo

Enthusiast
Mitglied seit
20.12.2003
Beiträge
3.894
Ort
Karlsruhe
Oder es ist so ein "Refresh" wie Haswell->Devils Canyon
 

even.de

Ram-Mogul
Mitglied seit
15.01.2005
Beiträge
21.923
Ort
Hannover
Ich schrieb ja:

Vielleicht hat Intel auch einfach nur das offene Taktpotenzial (wie AMD) verringert und liefert nun einfach näher am Taktlimit aus.

Was anderes war das damals auch nicht bei Haswell / Devils Canyon. Die haben dem 4670K einfach ein paar Kondensatoren mehr verpasst für die Spannungsversorgung,
4W TDP draufgelegt und andere Paste drunter geschmiert. Archtitektur blieb natürlich gleich.
 

RAZ0RLIGHT

Enthusiast
Mitglied seit
19.08.2007
Beiträge
14.922
Ort
Bayern
Ich wette (hoffe es aber nicht) dass die erhöhten Taktraten nur für 1-2 Kerne gelten werden.

Intel gibt ja schon länger nurnoch den Basis + 1 Kern Turbo an.
 
Zuletzt bearbeitet:

alpinlol

Semiprofi
Mitglied seit
01.08.2016
Beiträge
900
Die nennen also einen 8600K mit 200Mhz mehr Single Core Boost Takt (der im Alltag eh nie anliegt) und vermutlich gleichem All Core Boost Takt einfach mal 9600K !?
Ich habe wirklich schon viel Kundenverarschung erlebt aber das ist ein ganz neues Level. Selbst die Bezeichnung 8650K wäre noch zu gut. Die haben echt ne Macke :fresse:

Realistisch gesehen interessiert das aber nur Menschen mit technischer Interesse und alles andere sind Kunden die nicht jedes Jahr eine oder zwei neue CPUs kaufen und sich dann darüber aufregen.

Dem Endkunden ist das sowas von egal ob der 9600k nur ein gebinnter 8600k ist. Fakt ist, es ist die aktuellste Variation welcher Generation auch immer, Takt oder sonst irgendwas wurde verbessert und Stock gegen Stock CPU Vergleich wird der Nachfolger wohl seine 1-3% besser sein. Bekommt der Kunde also beides zum selben Preis ist er zufrieden.

Was wiederum bedeutet Intel macht alles richtig und wir sind halt die Opfer, da wir eine Begeisterung für Hardware haben und das im Regelfall auch ausleben. Aus unserer Perspektive echt ein schlechter Zug von Intel, aber für den DAU ist das akzeptabel.
 

fortunes

Urgestein
Mitglied seit
13.06.2003
Beiträge
11.399
Ort
RheinMain
Naja, bei Intel ist halt aktueller technologischer CPU-Stillstand in der Desktop- & HEDT-Klasse.

Die Coffees sind nur "runderneuerte" Skylakes, Intel quetscht den letzten Rest aus der Architektur. Evtl. nennen sie es auch CFL-Refresh. Bei Haswell gab es ja auch nur mehr Taktraten.

Bis die 10nm nicht serienreif sind, werden wir von intel auch nichts neues mehr zu sehen bekommen. Ein Octa auf CFL-Basis wird nicht begeistern. Taktraten vom 8700K sind zu heiß und zu geringer Takt vergrault die Käufer...
 

LifadxD

Semiprofi
Mitglied seit
27.01.2016
Beiträge
376
Ich hoffe wirklich, AMD ist in der Lage, Zen 2 vor Intels 10 nm Architektur zu releasen. Ich kann mir nämlich durchaus vorstellen, dass sie dann mal wieder die die Nase vorn haben, zumindest bis die 10nm von Intel nachrücken. Würde mich wirklich freuen. Was intel da macht verstehe ich nicht. Völlig überhasteter Coffee Lake Release, jetzt i5 9XXX mit nur wenig MHz mehr als neues Produkt? Lieber Müll als gar nix veröffentlichen?
 

immortuos

Experte
Mitglied seit
02.12.2013
Beiträge
3.820
Ort
München
Hattest du jemals einen Coffee Lake da fortunes? Klingt nach deinem Post irgendwie nicht so.

- - - Updated - - -

Oder die CFL Chips wurden selektiert und die Chips werden nun mit anderem Stempel verkauft. Ähnlich wie beim 8086K/8700K.

Klingt plausibel.
 

Master Luke

Enthusiast
Mitglied seit
18.07.2006
Beiträge
3.567
Was steckt hinter der IGP "GT2"? Was ist der Unterschied zur CL-IGP "630"?
weis das jemand?
 

fortunes

Urgestein
Mitglied seit
13.06.2003
Beiträge
11.399
Ort
RheinMain
Hattest du jemals einen Coffee Lake da fortunes? Klingt nach deinem Post irgendwie nicht so.
>10x 8400er, 4x 8700er und 2x 8700K.

Die 8400er und 8700 sind eben preislich am attraktivsten in der Plattform.

Und daher weiß ich, dass gerade der 8700K ein Hitzkopf ist. Der 8700 wird dagegen nur "warm". Und den 8400 kann man zufriedenstellend mit dem boxed-Kühler im Gaming kühlen.

Und das ist der springende Punkt:
Die CFLs laufen bei 5GHz an ihrer thermalen Kotzgrenze. Wenn man da kein selektiertes Modell bekommt, steht man ohne Köpfen vor den angesprochenen Punkten.


Und was deine unbrauchbare "Schlussfolgerung" angeht - im Gegensatz zu anderen hier, die nur Müll von sich geben, agiere ich mit Sachbeweisen wie Messdaten & Co. Deine Aussage lässt also nur darauf schließen, dass du nicht wahrhaben möchtest, was da steht?
 

sTOrM41

Admiral , HWLUXX Superstar
Mitglied seit
13.10.2005
Beiträge
21.647
Und hier, warum ein Octa-CFL niemals als "K" kommen kann, weil die Temps jenseits von gut und böse liegen würden - Dank Intels Zahnpasta:
https://img.purch.com/image002-png/...GL0IvNzE3MjM5L29yaWdpbmFsL2ltYWdlMDAyLnBuZw==

aber sicher wird cfl als 8-kern "K" cpu kommen.

nennenswert übertakten wird man das ding ohne köpfen, mit ein durschnittlichen kühlung, vermutlich eher nicht können - aber daran stört man sich bei der konkurenz ja scheinbar auch nicht übermäßig ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

even.de

Ram-Mogul
Mitglied seit
15.01.2005
Beiträge
21.923
Ort
Hannover
>10x 8400er, 4x 8700er und 2x 8700K.

Die 8400er und 8700 sind eben preislich am attraktivsten in der Plattform.

Und daher weiß ich, dass gerade der 8700K ein Hitzkopf ist. Der 8700 wird dagegen nur "warm". Und den 8400 kann man zufriedenstellend mit dem boxed-Kühler im Gaming kühlen.

Und das ist der springende Punkt:
Die CFLs laufen bei 5GHz an ihrer thermalen Kotzgrenze. Wenn man da kein selektiertes Modell bekommt, steht man ohne Köpfen vor den angesprochenen Punkten.


Und was deine unbrauchbare "Schlussfolgerung" angeht - im Gegensatz zu anderen hier, die nur Müll von sich geben, agiere ich mit Sachbeweisen wie Messdaten & Co. Deine Aussage lässt also nur darauf schließen, dass du nicht wahrhaben möchtest, was da steht?

Alter... 5Ghz sind eben nicht mal eben aus dem Hut gezaubert. Klar braucht man da eine entsprechende Kühlung.

Ich kann dir mal Screens hochladen von 5Ghz Tests von diversen 8700K/8086K die ich selektiert habe. Alle samt ungeköpft auf dem Screenshot.
Welche CPU rennt da an die thermale Kotzgrenze? Und da sind auch Chips bei die unterirdisch schlecht sind.
Und das sind nur die, die ich anhand des Dateinamens "ungeköpft" direkt in meinem Binning Ordner gefunden habe. Wenn ich such, könnte ich noch 20 mehr liefern.



die fucking 5 ist halt in allen Köpfen aber lang nicht immer zu erreichen. Sorry, aber du erzählst da gerade Müll...
 
Zuletzt bearbeitet:

aerotracks

Enthusiast
Mitglied seit
10.06.2013
Beiträge
12.386

fortunes

Urgestein
Mitglied seit
13.06.2003
Beiträge
11.399
Ort
RheinMain
Alter... 5Ghz sind eben nicht mal eben aus dem Hut gezaubert. Klar braucht man da eine entsprechende Kühlung.

die fucking 5 ist halt in allen Köpfen aber lang nicht immer zu erreichen. Sorry, aber du erzählst da gerade Müll...
So, und jetzt setzt du dich nochmal hin und denkst über die 2 Extrakerne nach, die der 8-CFL bieten soll.

Deine temps sind für eine Mora-Kühlung ungeköpft okay. Geköpft könnte man bei allen locker 10°C abziehen.

Aber wer hat denn schon eine Mora-Kühlung? Bereits eine entsprechende AiO lässt den 8700K @ 4.9GHz über die 90°C knallen.

Und wenn Intel den 9700K mit 8 Kernen bringt, werden die noch unschöner sortieren dürfen als beim 8086K.
 

Holt

Legende
Mitglied seit
05.07.2010
Beiträge
20.097
Denn sollten diese stimmen, gibt es kaum Gründe, diese gegenüber den aktuellen Modellen zu bevorzugen.
Wieso sollte man die alten kaufen, wenn man bei den neuen für vermutlich sehr ähnliche Preise (nachdem sich diese im Handel eingependelt haben) dann ein paar MHz mehr bekommt, wenn man sowieso ein neues System kauft? Richtig ist, dass man deswegen wohl kaum von den bisherigen auf die neuen CPUs aufrüsten wird, aber es hat sich sowieso kaum jemals gelohnt von der Vorgänger- auf die direkte Nachfolgegeneration aufzurüsten.

Wenn sie jetzt auf Hardwareebene Spectr/Meltdown eliminiert hätten würde ich den Refresh ja noch für sinnig halten
Die eigentlichen Ursachen der Bugs können so schnell nicht gefixt werden, dazu müsste man tiefgreifende Änderung der Architektur vornehmen, aber bis die neue Architektur von Intel fertig ist, es wird ja schon an einer gearbeitet, wird es einige Zeit dauern. Aber die neuen Modelle dürften ab Werk gleich mit den passenden Microcode Update kommen und dies könnte auch die neuen 9000er Nummern erklären.
Prime95 unterstützt kein AVX512, und Coffee Lake kann AVX512 erst gar nicht.
Das stimmt, die AVX Einheiten sind aber trotzdem ganz schon schnell und brauchen entsprechend viel Leistung, wenn sie genutzt werden. AMDs Zen haben im Vergleich viel schwächere AVX Einheiten, die sind nur 128 Bit breit und müssen 256 Bit AVX2 Befehle daher in zwei Schritten verarbeiten, weshalb man auch noch ohne einen AVX Offset auskommt. Den AVX Offset hat Intel schon 2014 bei Haswell Xeon E5 v3 eingeführt und dann mit Kaby Lake auch im Mainstream:
Leider ist dies viele Usern entgangen.
 

Mo3Jo3

Experte
Mitglied seit
01.08.2017
Beiträge
2.409
Ort
ganz im Westen
@fortunes
Ich verstehe deine Argumentation nicht. Selbst wenn die ganzen Intels bei 5ghz an der Thermalen Kotzgrenze laufen würden (mein 8600k hat @5ghz 70Grad Prime ungeköpft, custom wakü ohne mora), bin ich bei Intel zumindest in der Lage dazu diesen Takt zu fahren, wenn die Kühlung stimmt.

Was ist denn deiner Argumentation nach besser? Ein AMD der den Takt gar nicht erst erreicht, trotz niedriger Temperaturen? Also hör doch einfach mal mit dem Intel gebashe auf......
 
Zuletzt bearbeitet:

Naennon

AMD-Fanboy
Mitglied seit
14.04.2007
Beiträge
26.612
Ort
Euskirchen, NRW
So, und jetzt setzt du dich nochmal hin und denkst über die 2 Extrakerne nach, die der 8-CFL bieten soll.

Deine temps sind für eine Mora-Kühlung ungeköpft okay. Geköpft könnte man bei allen locker 10°C abziehen.

Aber wer hat denn schon eine Mora-Kühlung? Bereits eine entsprechende AiO lässt den 8700K @ 4.9GHz über die 90°C knallen.

Und wenn Intel den 9700K mit 8 Kernen bringt, werden die noch unschöner sortieren dürfen als beim 8086K.

naja

lieber 4,9 GHz bei 90 Grad statt 4,35 GHz bei 60 Grad und dafür 20% weniger FPS?!

just sayin
 

even.de

Ram-Mogul
Mitglied seit
15.01.2005
Beiträge
21.923
Ort
Hannover
Ich denke mal fortunes meint den Möchtergen Overclocker der im Bios einfach 1,30V einstellt aber LLC auf Auto lässt was dann 1,35V sind !?
Dann schnell Prime95 herunterladen und die CPU mit AVX quälen. Das ganze mit Macho oder Brocken und am besten im Pure Base Backofen.

Ja genau. Und dann muss man sich eben nicht wundern. OC ist nichts, was OOTB kommt und was jeder 0815 PC User eben kann und machen sollte.

So, und jetzt setzt du dich nochmal hin und denkst über die 2 Extrakerne nach, die der 8-CFL bieten soll.

Deine temps sind für eine Mora-Kühlung ungeköpft okay. Geköpft könnte man bei allen locker 10°C abziehen.

Aber wer hat denn schon eine Mora-Kühlung? Bereits eine entsprechende AiO lässt den 8700K @ 4.9GHz über die 90°C knallen.

Und wenn Intel den 9700K mit 8 Kernen bringt, werden die noch unschöner sortieren dürfen als beim 8086K.

Lies nochmal meinen Post. Und geh darauf ein, was ich schreibe.
NATÜRLICH kann man nicht mit einer kleinen AiO immer die dicke 5 erwarten. Das schrieb ich sinngemäß.
Wer einen guten Kühler hat, darf die dicke 5 erwarten.
Du weißt schon, dass die Temperatur nichts mit dem Takt zu tun hat? Offenbar nicht, denn sonst würdest du nicht schreiben, dass bei "4,9 Ghz die Temperaturen auf 90°C knallen".

Und wer weiter übertakten will köpft die CPU eben ;)

5Ghz mit unter 50°
Bild: 1344k_gekpft_d1142_50xrufw.png - abload.de

und auch der 8 Kerner wird easy zu kühlen sein.
Voraussetzung ist immer ein guter Kühler, gute Paste und dass man sie köpft.
Ohne das zu tun gehts halt nicht. Da muss man sich aber nicht drüber aufregen.

Anderes Beispiel:
Kaufste ein 150 PS Auto. Lässte chippen auf 180PS. Andere, die nen neuen Turbolader draufsetzen, dickeren LLK und andere Ansaugung holen 250PS raus. So what. So ist das leben.
 
Zuletzt bearbeitet:

even.de

Ram-Mogul
Mitglied seit
15.01.2005
Beiträge
21.923
Ort
Hannover
Die Frage ist aber nicht ernst gemeint, oder?
 
Oben Unten