Aktuelles

Cinebench R23 nT: Core i9-12900K fast doppelt so schnell wie sein Vorgänger

IronAge

Legende
Mitglied seit
05.02.2005
Beiträge
35.045
Ort
Porzellanthron
12600K_CPU-Z_Benchmark.jpg


Quelle: https://twitter.com/i/web/status/1451899009786789890

Ein 11900K @ Stock erreicht MC auch weniger, also etwas krass ist das schon.
 
Zuletzt bearbeitet:
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

RoE187

Enthusiast
Mitglied seit
31.01.2008
Beiträge
347
Ort
Am Deich 23
Hoffentlich übernimmt Intel wieder die Spitze in Irgendwelchen Rankings.
Dann gibt es bestimmt einige 5900x / 5950x fürn schmalen Taaler im MP :)
 

Dark_angel

Urgestein
Mitglied seit
10.01.2007
Beiträge
7.631
Ort
Hessen
Na das habe ich dir doch gesagt:bigok:

Hoffe die Preise werden dann aber doch nicht so hoch ausfallen aber das werden wir dann erst sehen, wenn es so weit ist, nicht das dann der 12600K soviel kostet wie ein 11900K, weil er die gleiche Leistung bietet.:d
 

IronAge

Legende
Mitglied seit
05.02.2005
Beiträge
35.045
Ort
Porzellanthron
Den 12700K konnte man bei Amazon vorbestellen, hätte ich wohl auch machen sollen. :unsure:

Aber nein diesmal warte ich wenigstens 4-8 Wochen, durch RKL bin ich zu hart geschröpft worden.

Hier gammelt noch immer ein ungeöffneter 11700K Boxed rum, den ich für 450€ gekauft habe.

Einen 11700K Tray, und einen pretested 11900KF Boxed habe ich auch noch. :poop:
 

Paddy92

Enthusiast
Mitglied seit
23.08.2010
Beiträge
1.997

Simply1337

Experte
Mitglied seit
14.03.2017
Beiträge
1.741
Ort
Bodensee
Seit wann sind den CPUZ Benchmarks so im Trend? Wars früher nicht wenigstens CB? :fresse:
 

pillenkoenig

Experte
Mitglied seit
11.12.2018
Beiträge
1.300
Oha, das sieht gar nicht gut aus für AMD..

Wenn der neue 6+4 core den alten 6 core nicht zerstört wäre das ja auch eine üble Blamage.
 

Simply1337

Experte
Mitglied seit
14.03.2017
Beiträge
1.741
Ort
Bodensee
Stimmt schon, aber das der 6+4/16 auch noch 7,5% schneller ist als der 5800x 8/16 läuft schon gut rein.
 

Nozomu

Legende
Mitglied seit
11.03.2011
Beiträge
10.581
4 echte auch wenn langsamer sind halt dennoch schneller als SMT/HT.
 

pillenkoenig

Experte
Mitglied seit
11.12.2018
Beiträge
1.300
So langsam sind die e cores anscheinend ja garnicht. Könnte endlich mal wieder was gutes werden von Intel.
 

sayer

 Super Moderator   Random cool Title
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
26.09.2008
Beiträge
6.419
Ort
Köln
Stand ja hier oder in einem anderen Thread schon, dass die eCores aka Gracemount rein vom IPC her vor Skylake liegen und das ist schon sehr ordentlich für die kleinen Teile. Natürlich haben die eCores den Taktnachteil aber man sollte sie definitiv nicht unterschätzen.
 

CyLord

Enthusiast
Mitglied seit
27.01.2006
Beiträge
6.233
Ort
Leipzig
Oha, das sieht gar nicht gut aus für AMD..


Gestern habe ich das schon gesehen. Als mir die Kernanzahl von dem 12600 ansah, habe ich abgewunken.
 

hektor26

Profi
Mitglied seit
26.11.2020
Beiträge
248
Stand ja hier oder in einem anderen Thread schon, dass die eCores aka Gracemount rein vom IPC her vor Skylake liegen und das ist schon sehr ordentlich für die kleinen Teile.
Was mich interessiert ist wie die Arbeiten, sprich im Desktopbetrieb wie dann auch der Verbrauch dadurch ist etc pp.
 

Holzmann

The Saint
Mitglied seit
02.05.2017
Beiträge
31.662
Ort
dieser thread
Amd wird doch mit zen3+ 3dcache schon bald nachlegen, ob es reicht wird man sehen aber die werden sich was dabei gedacht haben.
 

Dark_angel

Urgestein
Mitglied seit
10.01.2007
Beiträge
7.631
Ort
Hessen
Den 12700K konnte man bei Amazon vorbestellen, hätte ich wohl auch machen sollen. :unsure:

Aber nein diesmal warte ich wenigstens 4-8 Wochen, durch RKL bin ich zu hart geschröpft worden.

Hier gammelt noch immer ein ungeöffneter 11700K Boxed rum, den ich für 450€ gekauft habe.

Einen 11700K Tray, und einen pretested 11900KF Boxed habe ich auch noch. :poop:
Dann hau die Dinger raus, wenn die neuen draußen sind, will die erst recht keiner mehr.
Na das mit den 4-8 Wochen glaube ich dir noch nicht so ganz.:d

Seit wann sind den CPUZ Benchmarks so im Trend? Wars früher nicht wenigstens CB? :fresse:
Weil nur eine kurze Zeit die Last anliegen muss, beim Cinebench 20/23 ist es glaube auch so, das man für den Bench auch noch unter dem Tau liegt.
 

Paddy92

Enthusiast
Mitglied seit
23.08.2010
Beiträge
1.997
Gestern habe ich das schon gesehen. Als mir die Kernanzahl von dem 12600 ansah, habe ich abgewunken.
Die Kernanzahl ist jetzt auch nicht so besonders wichtig. Es zählt am Ende nur die Leistung und nicht unbedingt, wie diese Zustande kommt. Ein 12600k wird preislich wohl auf dem Niveau von einem 5600x liegen und diesen dabei von der Leistung her deklassieren. Der 12600k schafft es sogar schneller als ein 5800x zu sein, der preislich noch einmal eine Stufe höher liegt. In dem Preisbereich (< 400€) kaufen die meisten Selbstschrauber CPUs und dort wird AMD wohl ordentlich Feder lassen müssen, wenn sich die Leistungswerte so bestätigen.

Amd wird doch mit zen3+ 3dcache schon bald nachlegen, ob es reicht wird man sehen aber die werden sich was dabei gedacht haben.
Cache ist ziemlich teuer und laut Gerüchten soll es ja auch nicht für jede CPU eine Version mit dem 3D V-Cache geben. Es sollen wohl nur CPUs auf der Basis des 12 sowie 16 Kerners erscheinen, die das Upgrade mit dem V-Cache erhalten. Das wird AMD im Budgetbereich nicht helfen..
 

undervolter19

Experte
Mitglied seit
26.03.2019
Beiträge
974
In dem Preisbereich (< 400€) kaufen die meisten Selbstschrauber CPUs und dort wird AMD wohl ordentlich Feder lassen müssen, wenn sich die Leistungswerte so bestätigen.
Ich finde Zen3 super, deutlich besser als erwartet (wie auch schon Zen2), nur beim Preis war ich etwas überrascht... kamen mir dann unterm Strich doch etwas (zu) teuer vor.
 

Holzmann

The Saint
Mitglied seit
02.05.2017
Beiträge
31.662
Ort
dieser thread
Das wird AMD im Budgetbereich nicht helfen..
Ne aber die Strategie wird dabei sein, die gaming Krone zu verteidigen oder eben zurück zu holen, falls Alder Lake stark torpediert, wonach es ja aussieht, sollte Gerüchtelage Bestätigung finden.
 

Spieluhr

Urgestein
Mitglied seit
17.03.2006
Beiträge
8.352
Ort
Dortmund
Ich denke mal, 12600K wird es zum Releaseday im Preissegment 300~350€ geben, vieleicht sogar wieder bei NBB in limitierter Anzahl günstiger? (wie damals bei meiner Rocket).

..ist aber Spekulatius und die später kommende 12400 finde ich persönlich sehr interessant auch wenn die nicht das Hybrid Design anwendet.
Das soll ja laut Spekulatius bei der kleinen xx400 erst mit Raptor Lake 13400 (6P-4E/16T) dann kommen.
 

Spieluhr

Urgestein
Mitglied seit
17.03.2006
Beiträge
8.352
Ort
Dortmund
Ich denke mal, auch die Alder Lake S-Serie im Hybrid Design wird problemlos unter W10 laufen.
Ja, die 12400 ist ja im Grunde nur von den Kernen und bissel Cache Geplänkel umdesigned und hat ja quasi nur P-Cores.

..trotzdem finde ich persönlich W11 gar nicht so verkehrt, auch wenn ich aktuell nur Rocket Lake nutze. Alles funktioniert bisher einwandfrei.
Das Taskleistengeseiher habe ich anhand 2er Tools innerhalb 5min. auf W10 Funktion bekommen, Startmenü (inkl. untermenüs) plus Rechtsklickmenü @ W10 inklusive.

edit: Nur das gerade im Dev Channel aktuelle Funktionsupdate scheint noch sehr verbesserungswürdig. Bei mir hat das jetzt 3x hintereinander bei 74% Installstatus mit einem GreenScreen Rechner Neustart verursacht.
 
Zuletzt bearbeitet:

undervolter19

Experte
Mitglied seit
26.03.2019
Beiträge
974
Ob Intel mit der darauf folgenden 13er Serie noch mal die IPC nennenswert (>10 %) steigern kann?
Von der 6er bis zur 10er Serie hat sich IPC technisch 0 getan, und nun gibts 2x in Folge 18/19% :oops:

Hintergrund der Frage ist, wenn absehbar ist dass sich wieder etliche Jahre lang nichts tut, würde ich gerne aufrüsten, wenn aber in 12 Monaten die nächste >15% IPC Verbesserung kommt, warte ich lieber.
 

Holt

Legende
Mitglied seit
05.07.2010
Beiträge
23.289
Oha, das sieht gar nicht gut aus für AMD..
Es sieht auch nicht gut für Rocket Lake aus, wenn der 12600K den 11900K so deutlich übertrumpft.
Seit wann sind den CPUZ Benchmarks so im Trend? Wars früher nicht wenigstens CB? :fresse:
Keine Ahnung, aber Cinebench ist ja sowieso ein reiner FPU Benchmark, die Integerperformance spielt bei dem keine Rolle und neuerdings nutzt CB auch AVX2. Über die Spieleperformance sagt der Benchmark wenig aus und über den Benchmark in CPU-Z schreibt der Hersteller:

Natürlich haben die eCores den Taktnachteil aber man sollte sie definitiv nicht unterschätzen.
Eben und der Taktnachteil ist unter Win 11 egal, weil da alle Threads die viel Leistung brauchen, primär auf die P-Kerne geschoben werden und erst wenn die alle belegt sind, dann auf die kleinen e-Kerne, also im praktisch nur, wenn die SW dann alle Kerne voll auslastet. Bei Anwendungen oder Spielen wo nur wenige Kern voll ausgelastet werden, macht der geringere Takt der e-Kerne also nichts aus.

Was mich interessiert ist wie die Arbeiten, sprich im Desktopbetrieb wie dann auch der Verbrauch dadurch ist etc pp.
Das kann man doch über die Power Limits im BIOS einstellen, die geben doch PL1, PL2 und Tau vor. Es steckt doch nicht in der CPU selbst drin wie viel sie braucht, sondern das BIOS gibt vor wie viel sie maximale brauchen darf.

Der 12600k schafft es sogar schneller als ein 5800x zu sein, der preislich noch einmal eine Stufe höher liegt. In dem Preisbereich (< 400€) kaufen die meisten Selbstschrauber CPUs und dort wird AMD wohl ordentlich Feder lassen müssen, wenn sich die Leistungswerte so bestätigen.
Alder Lake dürfte echt interessant werden und da AMD erst im nächsten Jahr mit Zen4 reagiert, wofür dann auch ein neues Mainboard nötig sein wird, dürfte so mancher der Aufrüsten möchte wieder zu Intel greifen. Der 3D Cache mag bei der einen oder anderen Anwendung etwas bringen, aber in vielen synthetischen Benchmarks wie z.B. Cinebench, der ja praktisch gar nicht von der Speicherperformance abhängt, wird man da keinen Unterschied sehen. Keine Ahnung wie CPU-Z mit dem RAM skaliert, aber vielleicht wechseln deswegen schon viele User zu CPU-Z?

Ich denke mal, 12600K wird es zum Releaseday im Preissegment 300~350€ geben, vieleicht sogar wieder bei NBB in limitierter Anzahl günstiger?
K&M hat den 12600K für 349€ und den 12600KF für 329€ gelistet und solche Vorabpreise sind immer überhöht, die dürften also später noch günstiger zu haben sein. Bei entsprechender Nachfrage könnten die Preise zwischenzeitlich allerdings auch noch höher ausfallen, wenn der Ansturm zu groß ist, aber danach werden die Preise immer unter denen landen, die vorab aufgerufen wurden.
Ich denke mal, auch die Alder Lake S-Serie im Hybrid Design wird problemlos unter W10 laufen.
Problemlos ja, es gibt ja manche Leaks von Ergebnissen die unter Win 10 gemacht wurden, aber eben nicht mit der optimalen Performance, da ja dessen Task Scheduler dann auch SC Lasten auf die e-Kerne schieben wird und man daher weniger SC Performance bekommt bzw. weniger per-core Performance bei Lasten die nicht alle Kerne voll auslasten und wo es besser wäre, wenn bestimmte SW Threads nur auf den P-Kernen laufen würden.
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Ob Intel mit der darauf folgenden 13er Serie noch mal die IPC nennenswert (>10 %) steigern kann?
 
Oben Unten