Aktuelles

Cinebench R23 nT: Core i9-12900K fast doppelt so schnell wie sein Vorgänger

Madschac

Urgestein
Mitglied seit
02.12.2005
Beiträge
7.690
Ort
Kiel
Ich wollte eigentlich auf ein AM4 5800x System für Win11, PCIe 4.0 & co setzen, hatte allerdings Pech mit einem defekten Board und
dann im Aktionismus alles zurück geschickt um doch auf Alder Lake zu warten. Im Prinzip bin ich sicher einen 12700k mit DDR5 holen
zu wollen, aber nun bin ich über diesen Artikel gestolpert...


Was meint ihr zu der DRM-Problematik?
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Holt

Legende
Mitglied seit
05.07.2010
Beiträge
22.925
Warte es doch ab, so lange sollte es ja nicht mehr dauern. Außerdem verstehe ich nicht ganz wieso die DRM-Middleware Probleme wegen Big-Little haben sollte, beide Kerne unterstützen ja die gleichen Befehle. Aber selbst wenn, dann deaktiviere bei den Spielen halt die e-Kerne im BIOS, die dürften bei Games sowieso wenig beisteuern.
 

Last Second

Enthusiast
Mitglied seit
05.12.2007
Beiträge
1.104
Der 12900k hat @Stock aber mal eben eine 25% bessere SC Leistung. Dies ist durchaus beachtlich und für die meisten Workloads entscheidender als das bisschen mehr an MC Leistung. Insgesamt wird ein 12900k wohl das bessere Produkt sein sowie dabei noch günstiger sein. ;)

Na Mensch , dass ist doch auch der zweite Release nach Zen3 bereits. Irgendwann müssen die SC Cores besser sein.
Bin gespannt was da OC technisch , manuelle Optimierung so geht.
Bei Zen3 kriegt man ja noch mit Curve Optimizer noch knapp 5 Prozent mehr SC Leistung aus einem 5900X .

Und dass der 5950X zwar die Spitzen-CPU darstellt aber für Enthusiasten eher der 5900X und Gamer der 5800X das bessere Produkt derzeit ist , ist ja klar.
AMD hat derzeit noch ne coole Plattform-Stärke.
Man kann sich nen b450 Board für 60 Euro holen , und ne 5800x CPU und hat derzeit (also noch vor Alder Lake) Release ein sehr flottes System für einen schmalen Taler.
 

lablaka

Profi
Mitglied seit
09.07.2019
Beiträge
323
Ich wollte eigentlich auf ein AM4 5800x System für Win11, PCIe 4.0 & co setzen, hatte allerdings Pech mit einem defekten Board und
dann im Aktionismus alles zurück geschickt um doch auf Alder Lake zu warten. Im Prinzip bin ich sicher einen 12700k mit DDR5 holen
zu wollen, aber nun bin ich über diesen Artikel gestolpert...


Was meint ihr zu der DRM-Problematik?
Irrelevant, deaktivierst du eben die 4 Efficiency Cores und gut ist. Werden sowieso keinen Unterschied bezüglich Gaming Leistung machen. 8 Performance Cores mit dieser Rohleistung sind mehr als genug für 99,9% aller Games und werden nicht voll ausgelastet werden.
 

Badluu

Enthusiast
Mitglied seit
22.03.2003
Beiträge
344
Falls es zu Problemen kommen sollte, wird es dafür sicher schnell Lösungen geben. Da mach ich mir überhaupt kein Kopf.
Ich bin viel mehr auf die ersten offiziellen Benchmarks gespannt. Wie arbeiten die Games mit der neuen Architektur zusammen, DDR4 vs. DDR5 und viele weitere Details.

Das ist für mich Ausschlaggebend ob ich mein 8700k langsam in Rente schicke oder nicht. Seitdem hat mich keine Gen überzeugt, das könnte sich jetzt ändern.
 

IronAge

Legende
Mitglied seit
05.02.2005
Beiträge
34.561
Ort
Porzellanthron

Holzmann

The Saint
Mitglied seit
02.05.2017
Beiträge
30.788
Ort
dieser thread
Von hohen Zugewinnen in manchen Titeln bis hin zur Startverweigerung anderer Anwendungen ist meines Erachtens alles möglich.
Bis zum Tests wird Alder Lake eine Tüte der Spekulationen bleiben. ;)
 

Badluu

Enthusiast
Mitglied seit
22.03.2003
Beiträge
344
Wird sich zeigen, Enthusiasten Selbsthilfegruppe ruft, immer nur ein paar Klick von der Befriedigung entfernt. :fresse:

Ja, anhand der aktuellen Leaks und der unnormalen SC Leistung sollte es ein Gamechanger werden. Es wird spannend, auch wie es sich mit der Verfügbarkeit entwickelt.
 

Tzk

Ich Horst
Mitglied seit
13.02.2006
Beiträge
18.298
Ort
Koblenz
Warte doch erstmal offizielle Benchmarks ab... Auf Basis der aktuellen Informationen würde ich keinesfalls 500€ in den Sand setzen. Und Zen3D kommt ja auch noch, was mit dem großen Cache eventuell auch einen netten Boost in Spielen gibt.

Davon ab muss sich noch zeigen ob Alder Lake in Spielen ähnlich gut abschneidet wie in den derzeitigen Leaks. Rocket Lake kam ja ggü. Comet Lake nicht sooo gut weg wie erwartet.
 

Paddy92

Enthusiast
Mitglied seit
23.08.2010
Beiträge
1.928
Na Mensch , dass ist doch auch der zweite Release nach Zen3 bereits. Irgendwann müssen die SC Cores besser sein.
Mit dem ersten Release nach Zen3 ist man gleichgezogen und mit dem zweiten deutlich dran vorbei.

AMD hat derzeit noch ne coole Plattform-Stärke.
Man kann sich nen b450 Board für 60 Euro holen , und ne 5800x CPU und hat derzeit (also noch vor Alder Lake) Release ein sehr flottes System für einen schmalen Taler.
Mit einem 11400 oder einen 11700 und einem B560 lässt sich ebenfalls ein sehr flottes System zusammenbauen, für einen noch schmaleren Taler.
 

Tzk

Ich Horst
Mitglied seit
13.02.2006
Beiträge
18.298
Ort
Koblenz
Jop. AMD lässt derzeit einen 5600 non-X als günstigen Einstieg vermissen - schade.
 

IronAge

Legende
Mitglied seit
05.02.2005
Beiträge
34.561
Ort
Porzellanthron
Warte doch erstmal offizielle Benchmarks ab... Auf Basis der aktuellen Informationen würde ich keinesfalls 500€ in den Sand setzen. Und Zen3D kommt ja auch noch, was mit dem großen Cache eventuell auch einen netten Boost in Spielen gibt.

Ich kaufe nichts mehr mit PGA Sockel von AMD, also wenn AMD dann AM5 oder nächstes Intel HEDT, ist nur die Frage ob ich es bis dahin ohne neue Spielzeuge aushalte. :fresse:
 

Spieluhr

Urgestein
Mitglied seit
17.03.2006
Beiträge
7.986
Ort
Dortmund
AMD hat derzeit noch ne coole Plattform-Stärke.
Man kann sich nen b450 Board für 60 Euro holen , und ne 5800x CPU und hat derzeit (also noch vor Alder Lake) Release ein sehr flottes System für einen schmalen Taler.
AMD hat lang nichts was preislich an die kleine Rocket ran kommt, weder jetzt noch vor 6 Monaten zum Release der 11400. ;)

Ich habe mir direkt zum Releaseday des i5 11400 diesen für 165€ gekauft (limitiertes Angebot für Vorbesteller bei NBB, war ein paar Stunden später ausverkauft), dazu ein passendes ASUS ROG Strix B560-F Gaming WiFi für 219,55€ (auch am 31.03.).
Der von dir genannte Ryzen 7 5800X hat laut GH hat am 31.03. 428€ gekostet, ein zum STRIX B560-F Gaming vergleichbares Mainboard wie zb. das ASUS ROG Strix B450-F Gaming hat am 31.03. laut GH 111€ gekostet.
Also für die AMD Kombi CPU/Board hätte ich am 31.03. 539€ bezahlt, die Intel Kombi hat mich 384,55€ gekostet. Also 154,45€ günstiger.

Selbst wenn man jetzt ein zb. von dir genanntes 60€ B450 Board nehmen würde, dagegen dann auf Intel LGA1200 Basis dann halt ein 50€ teureres B560 Board (zb. das ASRock Pro4), wäre die AMD Kombi immer noch rund 100€ teurer und mit einen Ryzen 5 5600X, der laut GH am 31.03. 319€ kostete, hätte ich immer noch für die AMD Kombi 45,45€ mehr bezahlt und im Endeffekt weniger bekommen.

edit: AlderLake 12400 dürfte ein ähnlicher P/L Schnapper werden nur dann halt nicht nach bigLittle Hybridbauweise, da nur P-Cores aber halt günstig und flott. Spekulatius zufolge wird erst RaptorLake erstmals dann mit einer 13400 im 10-Kerne bigLittle Hybriddesign aufwarten, die dann 6 P-Cores und 4 E-Cores (16 Threads) besitzt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Holzmann

The Saint
Mitglied seit
02.05.2017
Beiträge
30.788
Ort
dieser thread
Selbst mit einen Ryzen 5 5600X, der laut GH am 31.03. 319€ kostete, hätte ich immer noch für die AMD Kombi 45,45€ mehr bezahlt und weniger bekommen. ;)

Dafür wäre aber die folgende Aufrüsten durch die Sockelpolitik bei AMD günstiger, the more you buy the more you save. :d
 

Spieluhr

Urgestein
Mitglied seit
17.03.2006
Beiträge
7.986
Ort
Dortmund
Ja, maginal günstiger (10~20€), bei gleichzeitig weniger Ausstattung und Leistung. Sehr innovativ! :bigok:
 

sayer

 Super Moderator   Random cool Title
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
26.09.2008
Beiträge
6.157
Ort
Köln
Dafür wäre aber die folgende Aufrüsten durch die Sockelpolitik bei AMD günstiger, the more you buy the more you save. :d

Prinzipiell ist mir da AMD auch wesentlich sympathischer mit der Sockelpolitik, allerdings wird ist man mit der kommende 6000er Serie auch am Ende des AM4 Sockels angekommen sein. Bei einem Neukauf jetzt bzw wie bei Spieluhr Anfang des Jahres sehe ich das daher auch nicht mehr so als Vorteil.

Man konnte den 12900k vorhin bei Amazon direkt vorbestellen für 900€, ist aber schon weg/ausverkauft/offline. :d
 

Spieluhr

Urgestein
Mitglied seit
17.03.2006
Beiträge
7.986
Ort
Dortmund
@ sayer: Am 31.03. war ja, wie jetzt auch noch, nicht absehbar wann Alder Lake 12400 kommt. Es wird vermutet das die Q1/22 kommt. Logisch wäre es jedenfalls.
Außerdem habe ich direkt ein Upgrade von 3570K auf 11400 vollzogen, da machte das schon Sinn. Bin nicht so ein HW-Nerd der jedes Socket Upgrade mit machen muss.
Ich habe mir zu den Zeitpunkt auch ganz genau angeschaut was P/L seitig mehr Sinn ergibt (AMD oder Intel) und wohl mit den 11400 auch die beste Wahl fürs Geld getroffen - also alles gut.
Eventuell (aber auch nur mit großen Fragezeichen) wird für mich persönlich das nächste Upgrade mit Meteor Lake anstehen, dann aber auch nur, wenn der wirklich noch LGA1700 kompatibel kommt.
Hat AMD zu den Zeitpunkt die Nase vorne, auch preislich und die "Umgebungshardware" auch gut & günstig verfügbar, dann halt AMD.
Erst dann wird PCIe5.0 bzgl. Graka Upgrade, MS DirectStorage und dessen Softwarekompatibilität plus DDR5 Dimm, preislich und technisch effektiv einsetzbar, meiner Meinung nach, den besten Sinn ergeben.
Jetzt ist das alles noch viel zu früh, zu teuer und unausgereift. Was jetzt aber nicht heißen soll, dass die Nerds gerne als Betatester überteuert zugreifen dürfen. ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

dante`afk

Urgestein
Mitglied seit
28.02.2008
Beiträge
5.852
Ort
New York
Ll20y69KKokZ1BgO.jpg
 

Holzmann

The Saint
Mitglied seit
02.05.2017
Beiträge
30.788
Ort
dieser thread
Erste Gaming benchmarks:

 
Zuletzt bearbeitet:

L0rd_Helmchen

Der Saft ist mit euch!
Mitglied seit
01.01.2007
Beiträge
9.875
Ort
Exil
Und jetzt bitte nochmal mit realer Gaminglast.
 

Holzmann

The Saint
Mitglied seit
02.05.2017
Beiträge
30.788
Ort
dieser thread

hektor26

Profi
Mitglied seit
26.11.2020
Beiträge
215
Holzmann, schafft es auch immer wieder mich zum Lachen zu bringen :rolleyes2:
 

Holzmann

The Saint
Mitglied seit
02.05.2017
Beiträge
30.788
Ort
dieser thread
Hab es mal passend gemacht. :sneaky:

Ob das ganze valide ist, ist natürlich eine andere Frage.
Fakt ist aber, dass es genug Leute gibt, die einen 12900K haben, sei es weil sie Samples bekommen haben oder weil sie durch den Handel bereits einen abgegriffen haben.

5-10% halte ich auch nicht ganz für unrealistisch aber man wird sehen.
 
Zuletzt bearbeitet:

sayer

 Super Moderator   Random cool Title
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
26.09.2008
Beiträge
6.157
Ort
Köln
Für unseriös halt ich das Ganze nicht Mal nur für wenig Aussagekräftig. Videos aus dynamischen Spielwelten und Sequenzen im dauerhaften GPU Limit sind halt wenig Brauchbar. Hätte man wenigstens die Benchmarks aus den jeweiligen Spielen genommen ok, aber so?
 

Holzmann

The Saint
Mitglied seit
02.05.2017
Beiträge
30.788
Ort
dieser thread
Naja vergessen wir das Video, eine entscheidende Info fehlt auch, nämlich welches Betriebssystem genutzt wurde. 🤷‍♂️
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten