Chiplet-GPU und RDNA 3: Radeon RX 7900 XT und XTX eingetroffen

Powerplay

Legende
Mitglied seit
19.08.2005
Beiträge
18.865
Ort
Da wo dich keiner Schreien hören kann.
Ich würde aktuell lieber eine gebrauchte 3080ti o. 3090/Ti kaufen.

EDIT: schaut euch das Video von Igor an. das Teil ist auch Laut und hat mega Spulenfiepen..
Das ist leider nicht wirklich so schön
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Falo999

Enthusiast
Mitglied seit
08.08.2016
Beiträge
3.301
Irgentwie hat der Launch viel ähnlichkeiten mit den Intel Arc Release bei beiden wurden Karten auf den Markt geworfen wo die Treiber noch im Alpha Stadium waren.

70Watt Idle Verbrauch nur für die GPU mit 2 angeschlossenen Monitoren geht im Jahr 2022 wirklich überhaupt nichtmehr.
 

Powerplay

Legende
Mitglied seit
19.08.2005
Beiträge
18.865
Ort
Da wo dich keiner Schreien hören kann.
Hier sieht es für die AMD karte nicht so schlecht aus aber man sieht auch hier das der Treiber teilweise nicht so prall ist.
 

Y0sHi

Enthusiast
Mitglied seit
11.10.2006
Beiträge
3.304
Ort
Österreich

cHio

Urgestein
Mitglied seit
10.09.2004
Beiträge
4.671
Puh RDNA3 kann nicht wirklich überzeugen. Mittlerweile sollte man auch Folgekosten in Form von Strom, besonders hier in Deutschland, nicht außer acht lassen.

1670875998274.png


Wenn ich hier mit 130Watt Mehrverbrauch kalkuliere, alleine unter Last kommt da schon ordentlich was bei rum:

1670876042678.png

Knapp 170€ mehr Stromkosten auf 3 Jahre. Die investiert man dann echt besser bei der Anschaffung direkt in die 4080 und erhält das rundere Paket.
 

chris70

Profi
Mitglied seit
20.03.2021
Beiträge
135
Knapp 170€ mehr Stromkosten auf 3 Jahre. Die investiert man dann echt besser bei der Anschaffung direkt in die 4080 und erhält das rundere Paket.

Und auch wenn weitere 500€ für eine 4090 für manche nicht stemmbar sind oder die Bereitschaft verständlicherweise einfach nicht da ist, könnte man mit einbeziehen, dass man im Falle der 4090 im Vergleich zu einer AMD bestimmt 2 Jahre länger überhaupt keine neue kaufen muss. 4 Jahre sollte die locker reichen, ohne das es in der Brust zu eng wird 😎
 

Tech Enthusiast

Enthusiast
Mitglied seit
01.01.2016
Beiträge
3.609
Puh RDNA3 kann nicht wirklich überzeugen. Mittlerweile sollte man auch Folgekosten in Form von Strom, besonders hier in Deutschland, nicht außer acht lassen.

Knapp 170€ mehr Stromkosten auf 3 Jahre. Die investiert man dann echt besser bei der Anschaffung direkt in die 4080 und erhält das rundere Paket.

Gute Rechnung.
Was man sich in der Anschaffung spart, verliert man in der Stromrechnung,... statt dafür RT und Co zu bekommen.
So gesehen ist der Preis von RDNA3 zu hoch aktuell. Oder der von der 4080 zu gering (ok, ich geh ja schon haha).
 

cHio

Urgestein
Mitglied seit
10.09.2004
Beiträge
4.671
Nicht vergessen die wenigstens werden mit 3h/Tag auskommen.
Ja muss jeder für sich ausrechnen. Das da mag für den einen sehr konservativ sein für den anderen viel.
Dazu kommt natürlich noch der hohe Idle Verbrauch, insbesondere aktuell Youtube etc. falls das nicht treiberseitig behoben werden kann. Da liegt man je nach Szenario schnell mal bei 300€ Mehrkosten nur durch Strom. Ich habe jetzt extra mal 40cent gewählt wegen anstehender Preisdeckelung.
 

Powerplay

Legende
Mitglied seit
19.08.2005
Beiträge
18.865
Ort
Da wo dich keiner Schreien hören kann.
Die Leistung der RDNA 3 wird mit sicherheit noch besser werden per treiber so das die Karte dann nahezu immer zwischen der 4080 und 4090 liegt aber wie lange wird das dauern? Ist ja gefühlt fast immer bei AMD so wenn sie eine neue Architektur bringen.
Bin gespannt wie die Karten sich verkaufen werden aber wenn ich solch eine Karte haben wollen würde dann würde ich auf jeden noch etwas abwarten da die Bewertungen nicht so gut gewesen sind und man hat ja auch bei der 4080 gesehen das da schnell die Preise nach unten gehen.
Ich finde der PC ist generell einfach ne Katastrophe geworden. Besonders die Grafikkarten Preise sind total überzogen.
Ich habe immer alles am PC gezockt und habe auch ne teure 3080Ti (1202€) im Rechner aber wenn man sieht was man dafür alles Bekommt.
Xbox SX + ewigkeiten Gamepass, da kannste solange zocken bis der Xbox Nachfolger rauskommt
Klar ist die Grafik nicht so gut wie am Highend Rechner aber der Unterschied ist nicht mehr so groß wie er früher mal war.
 

oNyX`

Urgestein
Mitglied seit
21.06.2006
Beiträge
2.193
Irgendwie 0 reizvoll, hoher Verbrauch, lahm und teuer + AMD Treiber... ne Danke.
 

vander

Enthusiast
Mitglied seit
24.04.2005
Beiträge
425
Klar ist die Grafik nicht so gut wie am Highend Rechner aber der Unterschied ist nicht mehr so groß wie er früher mal war.
Geht mir mit VR ähnlich. Ich warte schon ewig auf ne bezahlbare 4k Karte (um die 1K€) für VR, Kollege ist mit der 4090 zufrieden o_O
Ne 4080 wär ok, aber nach dem was man so liest, Riesenteil, NT+CPU evtl Gehäuse, kämen da noch on Top.
Bei dem was AMD abgeliefert hat, wirds wohl keine XTX werden, ne Baustelle wollte ich eher nicht aufmachen. VR ist schon Bastelei genug.

Wenn die Quest3 mal 80% der VR Titel so darstellt wie von meinem alten PC gewohnt (GTX1070Ti), dann wär der Verzicht auf PC Aufrüstungen ne klare Sache. Auf die paar Titel die ne HighEnd Maschine brauchen, würd ich bei dem Aufpreis verzichten, mach ich ja bereits.
Nur an die Matschgrafik der Quest2 (Nativ Grafik) möchte ich mich nicht gewöhnen müssen.
 

Niftu Cal

Experte
Mitglied seit
02.12.2018
Beiträge
3.958
Die XTX passt auf 1 cm genau gerade so in den PC. Ich denke die 4080 würde nicht reinpassen. Nicht mit der 360mm AIO.

VR scheint zumindest mit der alten Generation mitzuhalten, gespannt bin ich aber ob der neue Encoder besser mit der Quest läuft. Solange NMS und Skyrim laufen reicht mir das. Es ist unwahrscheinlich dass AMD groß was für VR macht, die werden erstmal die ärgsten Probleme beheben, wie die hohen Idleverbräuche. 70-100 W für die GPU sidn echt heftig.
 

Induktor

Experte
Mitglied seit
03.11.2019
Beiträge
2.156
Ort
Münster/ Osnabrück
70-100 W für die GPU sidn echt heftig.
um 70-100w Abwäre abzuführen, müssen die Lüfter doch dauerhaft laufen oder nicht? Zumindest bei der 6900XT (und 6950XT) waren bei mir immer um die 40-45w, wo die Lüfter alle paar Minuten immer wieder für wenige Sekunden angegangen sind.
 

Tech Enthusiast

Enthusiast
Mitglied seit
01.01.2016
Beiträge
3.609
Ja, selbst ein Monsterkühler wie die einiger 4090 kann solche Leistungen nicht auf dauer passive abführen.
Muss der Kühler normal auch nicht, weil das Gehäuse ja auch einen Luftfluss haben sollte.
Bekannter hat da ne 4090 UVed, die nahezu immer passiv bleibt. Aber bisserl Augenwischerei ist es trotzdem, weil dafür die Gehäuselüfter halt mehr blasen.
 

Niftu Cal

Experte
Mitglied seit
02.12.2018
Beiträge
3.958
Muss der Kühler normal auch nicht, weil das Gehäuse ja auch einen Luftfluss haben sollte.
Bekannter hat da ne 4090 UVed, die nahezu immer passiv bleibt. Aber bisserl Augenwischerei ist es trotzdem, weil dafür die Gehäuselüfter halt mehr blasen.
Das Optimum wäre ausgewogene Lüfter haben die die Wärme aus dem Gehäuse bewegen. Die Lüfter der GPU tun das nicht, sie schaffen sie nur vom Chip weg. So 1000 RPM max sind perfekt.

Die 7900 XTX dreht teils leider ziemlich auf, das scheint aber ein Fehler zu sein. Denn sie läuft mit 56°.
 

Thunderburne

Legende
Mitglied seit
03.10.2006
Beiträge
13.326
Ort
Pampa
Das Optimum wäre ausgewogene Lüfter haben die die Wärme aus dem Gehäuse bewegen. Die Lüfter der GPU tun das nicht, sie schaffen sie nur vom Chip weg. So 1000 RPM max sind perfekt.

Die 7900 XTX dreht teils leider ziemlich auf, das scheint aber ein Fehler zu sein. Denn sie läuft mit 56°.
Das Ding ist halt das die gnadenloses im Powerlimit rennen und das in jedem Spiel @4K
Der Referenz Kühler an sich ist schon zu klein dazu dann noch die kleinen Lufis .

Das konnte nicht wirklich leise aus gehen bei der XTX .
Man sieht ja bei der TUF und der Saphire Nitro gut wo die Reise hin geht wen dasPowerlimit aufgeweicht wird.
Glaub die Nitro liegt dann bei 437W.
 
Zuletzt bearbeitet:

Niftu Cal

Experte
Mitglied seit
02.12.2018
Beiträge
3.958
Ja, die Referenzkarte ist eigentlich nur fürs UV gedacht. Aber so wie ich das bislang sehe braucht sie auch nicht die volle Voltage. Und der Speicher übertaktet sich dieses mal echt vorzüglich.
 

Berni_ATI

Urgestein
Mitglied seit
03.11.2006
Beiträge
9.501
Ort
Bruneck (Südtirol)
Hast deine AMD 7900 XTX Referenz Karte schon
und wie Laut ist der Lüfter wenn an jenen mit den Lüftern der 6800XT - 6900XT vergleicht
Lauter als Jene mit 1700 U/min oder in etwa so laut ?
 

Niftu Cal

Experte
Mitglied seit
02.12.2018
Beiträge
3.958
Stock definitiv lauter, das ist aber ein Bug. Teils dreht sie irrsinnig hoch obwohl die Temperaturen unter 60° sind. Mit dem UV und verbesserten Lüftern würde ich glatt sagen besser als 6900 XT. Jene ist ab Werk auch sehr leise eingestellt, auf Kosten des Temp-Targets von 80° und maximal 2200 MHz. Die XTX ist ab Werk lauter eingestellt, vom Kühlpotential her ist sie aber besser.
 

Berni_ATI

Urgestein
Mitglied seit
03.11.2006
Beiträge
9.501
Ort
Bruneck (Südtirol)
Welche Revision hast du und schafft die Karte Stock immer die 2500 bis 2650 Mhz ?
Minus 6 Prozent immer noch bei Energieoptionen das Minimum
und wie hoch taktet dann die Karte
Sollte Leiser werden, oder alles noch verbugt?
 

Ero Sennin

Enthusiast
Mitglied seit
13.04.2003
Beiträge
4.066
Kann man da nicht einfach in 2 min ne lüfterkurve einstellen?
 

vander

Enthusiast
Mitglied seit
24.04.2005
Beiträge
425
Kann man da nicht einfach in 2 min ne lüfterkurve einstellen?
Wenn das genauso toll funktioniert, wie mit dem ollen BIOS für meinen Ryzen damals, nein.
War bei Erscheinen (hatte da extra ein paar Monate gewartet) auch total verbugt. Musste dann zum Glück nicht lang warten bis es erträglich wurde, gab da alle zwei Wochen ein Beta BIOS oft mit neuem AGESA. Typisch AMD eben.
Das man nach dem Update immer wieder Settings anpassen musste, nervte schon ziemlich. Lüfter war da nur ein Punkt von vielen.
 

Niftu Cal

Experte
Mitglied seit
02.12.2018
Beiträge
3.958
Welche Revision hast du und schafft die Karte Stock immer die 2500 bis 2650 Mhz ?
Minus 6 Prozent immer noch bei Energieoptionen das Minimum
und wie hoch taktet dann die Karte
Sollte Leiser werden, oder alles noch verbugt?
Wo finde ich die Revision? C8 steht in GPU-Z.

2,5 GHz liegen an bei stocksettings. Im Benchmark sogar 3 GHz, aber glaube ich nicht dass die dauerhaft anliegen. Ich lasse sie aktuell mit 2350 MHz laufen. Der VRAM steht bei 2800 MHz fast timings (!). Wenn das den Zockabend übersteht erhöhe ich nochmal bis es irgendwann crasht. Bei 1025 mV und den sich dadurch ergebenden Einsparungen an Hitze, Energie und Lautstärke ist das schon nicht schlecht.

Lüfter einstellen hat mich wenige Sekunden gekostet. Solange es stabil läuft wirft der Wattman das auch nicht raus. Ansonsten sollte man seine funktionierenden Einstellungen stets sichern. Und das funktioniert bei AMD sogar besser als bei NV, OC/Tweaking direkt über die mitgelieferte Software. Afterburner fasse ich gar nicht mehr an, nur noch für das Overlay in Spielen.
 
Hardwareluxx setzt keine externen Werbe- und Tracking-Cookies ein. Auf unserer Webseite finden Sie nur noch Cookies nach berechtigtem Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO) oder eigene funktionelle Cookies. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese Cookies setzen. Mehr Informationen und Möglichkeiten zur Einstellung unserer Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Oben Unten