Aktuelles

Chieftec Hunter (GS-01B-OP) im Test: Gaming-Gehäuse bläst zur Jagd

Thread Starter
Mitglied seit
06.03.2017
Beiträge
11.688
chieftec_hunter_logo.jpg
Das Chieftec Hunter bläst zur Jagd - und zwar auf andere günstige Midi-Tower mit A-RGB-Beleuchtung. Zum kleinen Preis bietet es vier A-RGB-Lüfter, eine Teil-Mesh-Front und ein Glasseitenteil - und soll natürlich für Gaming-Systeme geeignet sein. Doch verdient sich Chieftec damit wirklich eine Preis-Leistungs-Empfehlung?
... weiterlesen
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

klein

Enthusiast
Mitglied seit
06.04.2003
Beiträge
1.562
Ort
Bremen
Schade und schrecklich Einweg-Slotblenden sowas geht ja garnicht wer tut sich heutzutage sowas noch an :(

Ach früher stand Chieftec für qualität vielleicht kennt noch jemand das 601er ,
ich selber nutze auch noch ein Chieftec SH-01.

klein
 

medifix

Profi
Mitglied seit
23.10.2016
Beiträge
213
Siehste, Einweg-Slotblende wäre mir wieder egal.
Leider ist die Slotblende unten offen, wie bei so vielen Gehäusen. Staubfilter in der Front fehlt ebenso. Kann man besser lösen.
Bodenfilter, wenn man das überhaupt so bezeichnen möchte, leider auch ohne Front- oder Seitenauszug, sehr unpraktisch.
...und die vier hübschen Rändelschrauben an der Glasplatte nicht zu vergessen. 😕
 
Oben Unten