Aktuelles

[Sammelthread] Call of Duty Series / Call of Duty: Modern Warfare + Warzone / Call of Duty: Vanguard

DonChulio

Urgestein
Mitglied seit
10.05.2011
Beiträge
3.731
Ort
Rhein-Main
So das Vanguard Wochenende ist ja nun wieder vorüber...ich hab es jetzt in zwei Gratis Wochenenden auf Prestige geschafft^^
Ich hab mir mal das WarZone Herunter geladen, aber irgendwie zieh ich da keinem den Fisch vom Teller...nahezu jeden zweikampf verliere ich, woran das liegt habe ich kein schimmer...in Fortnite komme ich meistens unter die Top 20. Da es auch jedesmal ewig dauert bis ich dann wieder in einem neuen Match bin, hab ich es Frustriert wieder Deinstalliert.
Mal schauen, vielleicht warte ich mal nen Vanguard megaSale ab....für nen zwanni würde ich es in Betracht ziehen, aber nicht für fast 40euro.
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Donclane

Experte
Mitglied seit
31.07.2018
Beiträge
806
Ich hab mir mal das WarZone Herunter geladen, aber irgendwie zieh ich da keinem den Fisch vom Teller...nahezu jeden zweikampf verliere ich, woran das liegt habe ich kein schimmer

Das liegt vielleicht daran dass Warzone schon ein gutes Jahr auf dem Markt ist und in der Warzone viele Sachen anders laufen als im MP von CoD. Die Waffenaufsätze funktionieren teilweise anders bzw, haben andere Werte. Mapkenntnis sind extrem wichtig und natürlich auch Movement und Erfahrung. Spielst du solo oder mit random Leuten?
Du brauchst ein passendes Loadout für deinen Spielstil. Welche Waffen spielst du? AR und SMG? Sniper und AR?
Es gibt so viele Sachen die am Anfang schief laufen können und man deshalb nur auf die Mütze bekommt. (spreche da aus Erfahrung)
 

DonChulio

Urgestein
Mitglied seit
10.05.2011
Beiträge
3.731
Ort
Rhein-Main
Das liegt vielleicht daran dass Warzone schon ein gutes Jahr auf dem Markt ist und in der Warzone viele Sachen anders laufen als im MP von CoD. Die Waffenaufsätze funktionieren teilweise anders bzw, haben andere Werte. Mapkenntnis sind extrem wichtig und natürlich auch Movement und Erfahrung. Spielst du solo oder mit random Leuten?
Du brauchst ein passendes Loadout für deinen Spielstil. Welche Waffen spielst du? AR und SMG? Sniper und AR?
Es gibt so viele Sachen die am Anfang schief laufen können und man deshalb nur auf die Mütze bekommt. (spreche da aus Erfahrung)
Ich zock am liebsten mit Sturmgewehr auf Distanz. Vom Spielstil her agiere ich wie in Vanguard. Ich latsch umher und wenn mir einer vor die Linse läuft mäh ich ihn um...in Vanguard funktioniert das auch bestens...in Warzone irgendwie nicht^^

Wie ist das eigentlich, kommt es in Warzone auch darauf an, möglichst viele Kills zu machen oder ist da eher das Ziel unter die Top 3 der Runde zu kommen? Auch wenn es bedeutet, dass man vielleicht 2-3 Kills hat anstatt 10-15? Was ich meine, taucht man da eher unter und versucht im Stealth modus sein Equipment aufzubauen oder geht man eher auf konfrontation
 

Donclane

Experte
Mitglied seit
31.07.2018
Beiträge
806
Wie ist das eigentlich, kommt es in Warzone auch darauf an, möglichst viele Kills zu machen oder ist da eher das Ziel unter die Top 3 der Runde zu kommen? Auch wenn es bedeutet, dass man vielleicht 2-3 Kills hat anstatt 10-15? Was ich meine, taucht man da eher unter und versucht im Stealth modus sein Equipment aufzubauen oder geht man eher auf konfrontation

Das kommt ganz darauf an wie gut du in den jeweiligen Sachen bist. Also ich persönlich gewinne zwar gerne aber wenn ich die Wahl zwischen einem Sieg mit 2 kills habe oder 10 Kills und Top 20 Platzierung, würde ich sicherlich letzters bevorzugen. Das setzt aber auch voraus dass man die 10 kills hinbekommt und das ist erstmal das größere Problem, zumindest für mich zur Zeit.
Das SBMM haut hart rein und wir bekommen ausschließlich starke Lobbys wo jeder kill hart erarbeitet ist und man halt auch oft verliert bzw. man hat Pech und sieht den Gegner zu spät. Dann habe ich noch immer Probleme Gegner vernünfig zu erkennen in dem grünen Einheitsbrei.

Wir versuchen meist einen Kompromiss zu machen. Wenn die Runde gut läuft gehen wir mehr auf kills und wenn man schon in der vorletzten Zone ist, nur noch wenige leben, versuchen wir dann eher taktisch klug auf den Sieg zu gehen.
 

p21121970

Enthusiast
Mitglied seit
22.06.2006
Beiträge
4.112
Ort
Karlsruhe
Was ist denn ein gutes Loadout in Vanfguard, welche Waffe/Aufsätze, welche Ausrüstung etc.
 

DonChulio

Urgestein
Mitglied seit
10.05.2011
Beiträge
3.731
Ort
Rhein-Main
Das kommt ganz darauf an wie gut du in den jeweiligen Sachen bist. Also ich persönlich gewinne zwar gerne aber wenn ich die Wahl zwischen einem Sieg mit 2 kills habe oder 10 Kills und Top 20 Platzierung, würde ich sicherlich letzters bevorzugen. Das setzt aber auch voraus dass man die 10 kills hinbekommt und das ist erstmal das größere Problem, zumindest für mich zur Zeit.
Das SBMM haut hart rein und wir bekommen ausschließlich starke Lobbys wo jeder kill hart erarbeitet ist und man halt auch oft verliert bzw. man hat Pech und sieht den Gegner zu spät. Dann habe ich noch immer Probleme Gegner vernünfig zu erkennen in dem grünen Einheitsbrei.

Wir versuchen meist einen Kompromiss zu machen. Wenn die Runde gut läuft gehen wir mehr auf kills und wenn man schon in der vorletzten Zone ist, nur noch wenige leben, versuchen wir dann eher taktisch klug auf den Sieg zu gehen.
okay, also bin ich nicht komplett Lost, sondern das ist normal.

Bei mir ist es meist eher so, dass ich zufällig auf andere Treffe. Im 1on1 verliere ich zur Zeit aber mehr als das ich gewinne. Ich hätte aber schon gern mehr action als Stealth...ist ja auch langweilig bis zum schluss unter zu tauchen und dann nach 20min hat man mal 1min action und fertig. Ist nicht ganz befriedigend nach 20min Game gerade mal 1-2 Kills zu haben^^

@p21121970
kommt auf dein Spielstil an.
Ich hab z.B. Plünderer (weil ich meist Munition leer laufe bevor ich Sterb), gegner die mich gesehen haben sind rot (kommt bei Fog oder wildem getümmel und vor allem Sniper auf Distanz sehr geil). Ich spiele ausschließlich Sturmgewehr mit Schalldämpfer, riesen Magazinen. Präzision und Stabilität sind mir wichtig bei Dauerfeuer

Edit:
und ich schau, dass ich irgendwie viele Kugeln im Magazin hab....ich bin Nachladefaul und komm dann meist mit 5 Restkugeln aus nem 1on1 und dann mäht mich der nächste um, weil ich mit 5 Kugeln den dann nicht mehr Platt kriege^^ Unter 25 Kugeln fange ich gar nicht erst an...eher 30+
 
Zuletzt bearbeitet:

Donclane

Experte
Mitglied seit
31.07.2018
Beiträge
806
Also ich spiele immer so:
Loadi erste Kiste:
Primärwaffe: STG/BREN/BAR oder halt als Sniper die Swiss
Sekundärwaffe: PPSH/MP40 oder Sniper support Cooper Karabiner
Ausrüstung: Stuns und Thermit
Perks: Kaltblütig, Overkill, Eifrig

Bei der zweiten Kiste hole ich mir dann als Perk Ghost dazu.

Welche Aufsätze kannst du am besten auf youtube dir anschauen. Für die AR´s auf long range gibts meistens nicht so viele Möglichkeiten. Schalli, längster Lauf und Griffe für Präzision und weniger Rückstoß.
Bei der SMG kommt es vielleicht eher auf ADS oder Sprint to fire speed an wenn man pushen will.
Finde da muss man selber testen und schauen womit man klar kommt. Habe mir letztens eine PPSH gebastelt die im Hipfire echt mega gut ist aber sobald der Gegner weiter weg ist, ich ins Visier gehe, schießt di eüberall hin, nur nicht wo ich will :LOL:
 

Darknesss

Profi
Mitglied seit
16.12.2020
Beiträge
186
Ich zock am liebsten mit Sturmgewehr auf Distanz. Vom Spielstil her agiere ich wie in Vanguard. Ich latsch umher und wenn mir einer vor die Linse läuft mäh ich ihn um...in Vanguard funktioniert das auch bestens...in Warzone irgendwie nicht^^
Kommt jetzt drauf was du unter rumlatschen und ummähen verstehst, aber mitunter markierst du dich damit nur selbst als Ziel.

Einerseits verraten die deine Schüsse, anderseits bist du (ohne Ghost) mit der Drohne leicht zu finden.
Aber selbst Ghost hilft dir nicht, wenn du per Auftrag verfolgt wirst oder die Position schon vorher bekannt ist.

Wenn du eher auf Entfernung spielst und größeren Abstand zu gegnerischen Teams hältst, dann bist du ein perfektes Ziel.
Da ist schlichtweg für den Angreifer die Gefahr geringer ins Sandwich (zwischen 2 oder mehreren Teams) zu geraten.
Du wärst daher bei uns bei der Zielauswahl auf der Liste ziemlich weit oben.

Einen eindeutigen Spielstil habe ich nicht. Das kommt ganz auf die Situation und auf die Laune des Teams an.
Aber wenn es möglich ist und sinvoll ist, dann versuchen wir näher an die Gegner zu kommen.
Wichtiger als der Spielstil ist die Teamarbeit. Mit einer ordentlichen Absprache über Discord funktioniert das deutlich besser.

Von der Ausrüstung her spiele ich ähnlich wie @Donclane
Primär mit Sturmgewehr für die Entfernung (meistens mit Hybridvisier).
Sekundär mit MP für die Nähe (mit einfachem Visier wie Schieferreflektor) mit schneller ZV
Ausrüstung: Herzschlagsensor und C4
Spiele auch mit den gleichen Perks
Die Ausrüstung variert aber im Team etwas. Z.b. ein Sniper oder Betäubung ist manchmal auch von Vorteil.

Bei der zweiten Ausrüstung gibts dann noch Ghost dazu.
 

DonChulio

Urgestein
Mitglied seit
10.05.2011
Beiträge
3.731
Ort
Rhein-Main
Kommt jetzt drauf was du unter rumlatschen und ummähen verstehst, aber mitunter markierst du dich damit nur selbst als Ziel.

Einerseits verraten die deine Schüsse, anderseits bist du (ohne Ghost) mit der Drohne leicht zu finden.
Aber selbst Ghost hilft dir nicht, wenn du per Auftrag verfolgt wirst oder die Position schon vorher bekannt ist.

Wenn du eher auf Entfernung spielst und größeren Abstand zu gegnerischen Teams hältst, dann bist du ein perfektes Ziel.
Da ist schlichtweg für den Angreifer die Gefahr geringer ins Sandwich (zwischen 2 oder mehreren Teams) zu geraten.
Du wärst daher bei uns bei der Zielauswahl auf der Liste ziemlich weit oben.

Einen eindeutigen Spielstil habe ich nicht. Das kommt ganz auf die Situation und auf die Laune des Teams an.
Aber wenn es möglich ist und sinvoll ist, dann versuchen wir näher an die Gegner zu kommen.
Wichtiger als der Spielstil ist die Teamarbeit. Mit einer ordentlichen Absprache über Discord funktioniert das deutlich besser.

Von der Ausrüstung her spiele ich ähnlich wie @Donclane
Primär mit Sturmgewehr für die Entfernung (meistens mit Hybridvisier).
Sekundär mit MP für die Nähe (mit einfachem Visier wie Schieferreflektor) mit schneller ZV
Ausrüstung: Herzschlagsensor und C4
Spiele auch mit den gleichen Perks
Die Ausrüstung variert aber im Team etwas. Z.b. ein Sniper oder Betäubung ist manchmal auch von Vorteil.

Bei der zweiten Ausrüstung gibts dann noch Ghost dazu.
Ich zocke solo ohne Team
 

Darknesss

Profi
Mitglied seit
16.12.2020
Beiträge
186
OK
Solo, spiele ich quasi nie.

Aber auch da bist du mit einer Kombination aus SG oder Sniper mit MP mMn gut beraten.
In unmittelbarer Nähe ist die MP mMn wegen der Geschwindigkeit und der Feuerrate einfach die bessere Wahl.
Mit einem Sturmgewehr das auf die Entfernung optimiert wurde, wird das nichts werden.

Das du eher auf Entfernung spielst, wundert mich jetzt nicht mehr. Im Solomodus bleibt dir vor lauter Campern schlichtweg nichts anderes übrig.
Im 3er oder 4er Modus lohnt sich die Camperei nicht wirklich, da mit erstem Schuss das komplette Team die Position kennt.

Aufs Ergebnis würde ich keinen Wert legen, solange du daran Spaß hast.
Wir gehen anfangs auch nur auf Kills und Action, das macht einfach Spaß im Gegensatz zur Camperei (bei der man dann man sich dann ärgert wenn man unter den letzten 5 stirbt). Wenn du 10 Kills in der Runde erreichst dann ist das doch sehr gut. Die muss man auch erstmal erreichen.
Ich gehe meistens schon vorher drauf, da beim Angriff natürlich auch das Interesse anderer Spieler geweckt wird.
 

DonChulio

Urgestein
Mitglied seit
10.05.2011
Beiträge
3.731
Ort
Rhein-Main
OK
Solo, spiele ich quasi nie.

Aber auch da bist du mit einer Kombination aus SG oder Sniper mit MP mMn gut beraten.
In unmittelbarer Nähe ist die MP mMn wegen der Geschwindigkeit und der Feuerrate einfach die bessere Wahl.
Mit einem Sturmgewehr das auf die Entfernung optimiert wurde, wird das nichts werden.

Das du eher auf Entfernung spielst, wundert mich jetzt nicht mehr. Im Solomodus bleibt dir vor lauter Campern schlichtweg nichts anderes übrig.
Im 3er oder 4er Modus lohnt sich die Camperei nicht wirklich, da mit erstem Schuss das komplette Team die Position kennt.

Aufs Ergebnis würde ich keinen Wert legen, solange du daran Spaß hast.
Wir gehen anfangs auch nur auf Kills und Action, das macht einfach Spaß im Gegensatz zur Camperei (bei der man dann man sich dann ärgert wenn man unter den letzten 5 stirbt). Wenn du 10 Kills in der Runde erreichst dann ist das doch sehr gut. Die muss man auch erstmal erreichen.
Ich gehe meistens schon vorher drauf, da beim Angriff natürlich auch das Interesse anderer Spieler geweckt wird.
Ja gut ich hab halt niemanden mit dem ich Spiele^^

Gut zu wissen, dass alle am Campen sind, dann ändere ich mal die Taktik. Dachte halt dass ich das von Vanguard 1zu1 übertragen kann...in Fortnite z.B. spiel ich total random und komm trotzdem unter die letzten 20...liegt vlt auch an den ganzen Kiddies...:d
 

Donclane

Experte
Mitglied seit
31.07.2018
Beiträge
806
Warzone ist sicherlich kein anspruchsvoller BR-Shooter aber ein paar Basics muss man hier zwingend berücksichtigen damit man zumindest erfolgreich ist bzw. sein kann.
Ein Faktor bleibt immer aber und das ist Pech. Du kannst manchmal noch so gut drauf sein, Loadie, Drohne, Plattenweste, Specialist-Bonus usw. hast gerade auch easy ein Team gekilled und wirst im nächsten Moment von einem Typen geholt der gerade aus dem Gulag kommt oder irgendwo sich verkrochen hat und dann war es das.
Manchmal kommt auch irgendein Progamer-Team vorbei uns man hat nicht mal einen Schuss abgefeuert oder den Gegner angesagt und man ist schon im Gulag.

Der momentan größte Punkt ist für mich SBMM. Jede aber auch wirklich jede Runde spielen wir in Lobbys die mit einer Øk/d zwischen 1,2 und 1,5.
Jede Runde ist schwitzen angesagt und es gibt quasi keine einfachen kills. Das ist auf Dauer schon echt anstrengend und sorgt teils für Frust. Zumindest bei Spielern wie mir die gerne gewinnen und das mit dem verlieren nicht so gut haben können :ROFLMAO:
 

PauLPanZer

Enthusiast
Mitglied seit
14.02.2011
Beiträge
1.257
Ort
Potsdam
Also bei meinen ersten 50 Spielen war es auch eher auf die Fressen bekommen, Warzone ist nunmal kein Multiplayer sonder etwas zwischen Taktik und Shooter.
Wiederbelebung/Rebirth macht als Einstieg eher Sinn.... auch mit Randoms kommen guten Runden und man lernt viel dadurch.
Solo würde ich eher aber 100 Games spielen, solangen benötigt man schon um das passende Play für sich zu finden.
 

DrMabuse1963

Urgestein
Mitglied seit
09.05.2007
Beiträge
5.434
Ort
Kuhdorf bei Fishtown
@p21121970
Ich spiele ausschließlich Sturmgewehr mit Schalldämpfer, riesen Magazinen. Präzision und Stabilität sind mir wichtig
[/QUOTE]
Spiel so ähnlich, Schalldämpfer Richtung Präzision, Visier ohne Vergrößerung und nur ein Punkt Fadenkreuz. Habe mit der Roboter so einen Prima Allrounder, leider schon lange fertig gelevelt: (
 

Darknesss

Profi
Mitglied seit
16.12.2020
Beiträge
186
Gut zu wissen, dass alle am Campen sind, dann ändere ich mal die Taktik. Dachte halt dass ich das von Vanguard 1zu1 übertragen kann
So wars zumindestens bei mir in den meisten Solorunden (schon lange nicht mehr gespielt)
Die Camperei funktioniert mMn nach in den Solorunden ganz gut, weil jemand der in die Fallte getappt ist, nicht mehr viel machen kann.
Selbst wenn du den Gulag gewinnst, brauchst du erstmal ordentliche Waffen, Schilder und am besten noch Betäubung, Blendgranate oä.
Bis man die hat, muss sich schon wieder um ganze andere Gegner kümmern.

In den 2er/3er/4er Runden oder im Multiplayer funktioniert das nicht allzu lange.
Da wird der Camper von den Teamkollegen (Warzone) oder nach Respawn (Vanguard) von einem selbst verräumt :shot:

in Fortnite z.B. spiel ich total random und komm trotzdem unter die letzten 20...liegt vlt auch an den ganzen Kiddies...:d
:LOL:
Das mit den Kiddies würde mich nicht wundern.
Das Spiel läuft wenns sein muss auf fast jeder Officekiste und ist dazu noch kostenlos. Also perfekt für die Kiddies.

Aus dem gleichen Grund haben wir damals ewig TM Nations Forever gesuchtet.
War schlichtweg lange zu geizig mir eine dedizierte GPU von meinem nicht gerade üppigen Lehrgeld zu kaufen.

Um mal zum Thema zurückzukommen:
Die einfachen Runden können dir in Warzone auch passieren. Wir hattens letzte Woche ziemlich am Anfang schon so eine Runde, die wir im nachhinein lieber nicht gewonnen hätten. Dank SBMM kannst du nämlich den Rest des Abends fast komplett vergessen.
 

Merkor1982

Experte
Mitglied seit
02.12.2012
Beiträge
2.811
Ort
Hobbingen
Nur noch paar Millionen übrig, :-)
 

p21121970

Enthusiast
Mitglied seit
22.06.2006
Beiträge
4.112
Ort
Karlsruhe
Was kostet der Battlepass und was bringt er mir?

Alle neuen Maps, bekomm ich ja auch ohne Battlepass?

Battlepass ist nur kosmetik wenn ich das richtig verstanden habe?

Alle waffen kann ich auch so freischalten?
 
Zuletzt bearbeitet:

p21121970

Enthusiast
Mitglied seit
22.06.2006
Beiträge
4.112
Ort
Karlsruhe
Danke euch, dann verzichte ich auf Battlepass.
 

BenQ90

Enthusiast
Mitglied seit
16.05.2010
Beiträge
911
Danke euch, dann verzichte ich auf Battlepass.

Ich selber sehe es nicht so super kritisch. Ich spiele jetzt aber auch schon seit 2 Jahren und habe einmalig 10€ "investiert". Wenn man regelmäßig spielt, kann man sich den Battelpass ja refinanzieren da man durch alle 100 stufen 1300CP heraus bekommt und der BP selber nur 1000 kostet.
 

p21121970

Enthusiast
Mitglied seit
22.06.2006
Beiträge
4.112
Ort
Karlsruhe
Das mit den Cp habe ich nicht ganz verstanden (wofür es die gibt). Aber hauptsache ich habe alle Maps und ich kann alle Waffen freischalten.
 

DrMabuse1963

Urgestein
Mitglied seit
09.05.2007
Beiträge
5.434
Ort
Kuhdorf bei Fishtown
Von dem was du an den Pass Stufen frei schaltest kommst du mit Pass auf 1300CP bei glaube Stufe 100,ohne Pass bekommst du eben auch einiges. 10€ für Kosmetik geht noch, denke aber das ist nur für eine Season? Wenn ich mich richtig erinnere hatte Activision vor kurzem bekannt gegeben das es für das letzte Rechnungsjahr 3,2 Milliarden $ eingebracht hat mit den Micro Transaktionen.
 

Eddy_MX

Enthusiast
Mitglied seit
13.01.2004
Beiträge
5.047
Sowas wird es auf der Plattform PC immer geben. Bei GTA Online ist das Problem immer noch sehr präsent.
 

BenQ90

Enthusiast
Mitglied seit
16.05.2010
Beiträge
911
Sowas wird es auf der Plattform PC immer geben. Bei GTA Online ist das Problem immer noch sehr präsent.


nur mit dem unterschied, dass blizzard/activision gegen die Anbieter direkt vor geht und es nicht nur über einen anticheat probiert.

Bossland und x22 mussten ihr battle.net /cod Angebot ja schon einstellen.

der nächste geht freiwillig, da er angst vor Blizzard hat:


xcpuji26jw981.png
 

KaerMorhen

Legende
Mitglied seit
17.04.2010
Beiträge
11.082
Ort
Hamburg / Niedersachsen
nur mit dem unterschied, dass blizzard/activision gegen die Anbieter direkt vor geht und es nicht nur über einen anticheat probiert.
In den USA ist es ein Straftatbestand, in Deutschland nicht, hier kommen sie nur durch dutzende Verfahren, Unterlassungsklagen und mehr Geld am längeren Hebel voran. In Osteuropa wird nichts passieren.
 
Oben Unten