Aktuelles

[Sammelthread] Call of Duty Modern Warfare (2019)

__Rush

Active member
Mitglied seit
13.10.2007
Beiträge
1.239
Ort
Hagen
Ne, das steht nur so in der Beschreibung - darf ich ehrlich sein? Ich weiß nicht mal, auf was da was eingestellt ist und es ist so ein hartes Plastikpad mit so ganz feinen "noppen"... hmm... ja, ich meine, ich bin jetzt 41 Jahre alt, also vermutlich auch nicht allzu Reaktionsstark. *lach*

Ich habe eben nur das Gefühl, dass ich nicht so gut reagiere bzw. immer der "Langsamere" bin und mich dann ärgere. Wenn ich mir diese ganzen Youtube Videos von den Spielern angucke, frage ich mich immer, wie die das so machen.
Ok, du brauchst einen Crashkurs in Mouse Einstellungen.

- DPI muss runter, stelle sie am zwischen 400-1200 DPI (Die besten Spieler der Welt haben meist zwischen 400-800DPI)
- Wenn du die DPI hast, kannst du je nach Empfinden deine Mausgeschwindigkeit einstellen. In Windows unter Maus, am besten Strich 6 und das auch nie wieder verstellen.
- Dann in der Maussoftware, die Geschwindigkeit einstellen und auch nie wieder verstellen.
- Das Finetuning kannste dann bei dem jeweiligen Spiel einstellen
- Und das sollte immer gleich sein, bei jedem Shooter, das kannste durch messen der Spielfigur ermitteln, in dem du eine 360 Grad umdrehen machst und die Mause strecke misst oder du geht's auf https://www.mouse-sensitivity.com/ und machst es dort.
- Ich selbst mache es nach Gefühl und das seit über 20 Jahren, bin auch 38 und der Aim is immer noch OnPoint :)

Hier mal ein Video dazu:



Kannst auch noch den MarkC Mousefix nutzen, um die Mausbeschleunigung in Windows zu deaktivieren, denn das geht nur über REGEDIT :)



MFG Rush
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

LDNV

Active member
Mitglied seit
21.01.2016
Beiträge
3.974
Ort
NRW
Wenn du das dann alles gemacht hast (persönlich nutze ich 800 DPI und justiere alles nach InGame Settings und die Windows Maus Einstellung auf Standard + Beschleunigung AUS) solltest dir aber auch ein paar Tage Zeit geben um dich zu gewöhnen.

Wahrscheinlich wirst du nicht auf Anhieb den "Wow Effekt" haben. (vll aber doch, wer weiß)
Wirst aber dann merken, um so mehr du dich gewöhnt hast, das du besser wirst ;)

Weiß noch ganz damals ... als ich mich mit dem Thema angefangen habe zu beschäftigen hatte ich bis dahin die Maus Beschleunigung noch an.
Und es fiel mir echt nicht leicht die ersten Tage mich daran zu gewöhnen das sie nun aus ist, und haderte mit mir selbst. Aber dann kam der "klick" Moment.

Das Problem mit der Beschleunigung ist nämlich - simpel gesagt - das je schneller (also nicht der Weg, nur die Geschwindigkeit) du die Maus bewegst, um so weiter hüpft der Zeiger.

Es ist also unmöglich zu lernen wie man die Maus bewegen muss um z:B. ne 180 Grad Drehung zu machen und direkt auf den Schädel zu aimen, weil du niemals immer die selbe Geschwindigkeit hast und demnach der Zeiger immer nen Stückweit anders landen wird.

Ist vll blöd erklärt, aber hoffe das Prinzip ist klar :)
 

Chr1st14n

Member
Mitglied seit
31.01.2014
Beiträge
933
Ort
127.0.0.1
Macht es nicht mehr Sinn eine hohe DPI Einstellung zu nutzen. So hat man eine höhere Auflösung, somit ein feinere Abtastung und die vom Mauszeiger zurück gelegte Strecke kann trotzdem nach Belieben in Software verringert werden.
 

__Rush

Active member
Mitglied seit
13.10.2007
Beiträge
1.239
Ort
Hagen
Macht es nicht mehr Sinn eine hohe DPI Einstellung zu nutzen. So hat man eine höhere Auflösung, somit ein feinere Abtastung und die vom Mauszeiger zurück gelegte Strecke kann trotzdem nach Belieben in Software verringert werden.
Es ist "eigentlich" egal ob du nun mit 700 DPI spielst und in Game auf Sens 4 oder 2800 DPI mit in game Sens auf 1, das Problem mit hoher DPI ist das die Genauigkeit darunter leidet und es wird zwangsweise interpoliert.

Und du verwechselst da die Abtastrate (Polling Rate) mit der Abtastgenauigkeit.

Die Abtastrate gibt an wie oft in der Sekunde abgefragt wird ob sich die Maus bewegt hat. Bei Gaming-Mäusen sind das derzeit bis zu 1.000Hz oder auch schon mehr. Die Genauigkeit gibt an wie viele Pixel der Sensor pro Zoll erfassen und weitergeben kann. Bei 254 DPI müsste man die Maus um 0,01cm bewegen damit diese zuverlässig einen Pixel weitermeldet. Bei 508 DPI reichen 0,005cm.
Je höher die Abtastgenauigkeit, desto geringer muss die Mausbewegung ausfallen damit sich der Cursor bewegt. Je höher die Abtastrate desto geringer ist die Verzögerung zwischen Bewegung der Maus und der Bewegung des Cursors auf dem Bildschirm.



Wen das Thema noch sehr interessiert, kann sich den Mouse Guide auf CB mal angucken :)


 
Zuletzt bearbeitet:

BrennPolster

Active member
Mitglied seit
26.05.2013
Beiträge
4.009
Den Haken in den Maus Settings bei "Zeigerbeschleunigung verbssern" darf man aber auch ruhig nutzen und deaktivieren :-)
Windows Maus settings werden von games ignoriert, spiele verwenden abgesehen in den Menüs raw-input solange man nicht im fenster Modus spielt.
also die Maus Einstellungen gelten nur für den Cursor
 

wolfram

Watercool Fanboy
Mitglied seit
25.07.2003
Beiträge
7.001
Ort
Jena / Thüringen
jo, super...
Nach Patch keine Waffen mehr, muss alles neu konfigurieren.
Mistdreck
betrifft das nur die Waffenkonfiguration oder auch die Freischaltungen? Hab nach dem Patch ne Fehlermeldung die u.a. sagt das zum weitermachen die Fortschritte zurückgesetzt werden. Hab erstmal auf nein geklickt (Spiel startet dann aber auch nicht) und hoffe gerade das nur die Übersetzung rotz ist.
Wenn es nur das neue zusammenbauen der Waffen betrifft, hängt das denke ich mit den erweiterten Waffenkonfig-Slots zusammen

edit: Fehlermeldung:

Ihre Daten sind beschädigt oder wurden nicht fehlerfrei heruntergeladen <-- Scan über BattleNet angestoßen, sagt ist alles i.O.

Sie müssen zum Fortsetzen ihren Rand und die freigeschalteten Objekte zurücksetzen. <-- werde ich definitiv NICHT machen...
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten