Buyer's Guides 2015: Die passende Peripherie

Andi [HWLUXX]

Chefredakteur
Thread Starter
Mitglied seit
07.10.2003
Beiträge
9.320
Ort
Franken
<p><strong><img src="/images/stories/galleries/news/akaspar/buyers/asus_gsync_teaser.jpg" width="100" height="100" alt="asus gsync teaser" style="margin: 10px; float: left;" />In den vergangenen Tagen haben wir in unseren Buyer’s Guides ausführlich PC-Konfigurationen in verschiedenen Preisklassen vorgestellt. Bewusst außen vorgelassen haben wir dabei die Peripherie, schließlich haben die meisten Anwender bereits Maus, Tastatur und Monitor auf dem Schreibtisch stehen. Für all diejenigen, die mit ihrem neuen Gaming-System aber einen vollständigen Neuanfang wagen wollen, stellen wir heute interessante Peripherie-Produkte vor.</strong></p>
<p>Seien wir mal ehrlich: Die Peripherie macht in vielerlei Hinsicht genau so viel aus wie der eigentliche PC, schließlich ist sie in jeder...<br /><br /><a href="/index.php/artikel/sonstiges/guides-und-anleitungen/36861-buyers-guides-2015-die-passende-peripherie.html" style="font-weight:bold;">... weiterlesen</a></p>
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Ich bin eigentlich auf der Suche nach einem neuem Monitor, und der genannte Asus ist fast perfekt, er ist mir nur einen Ticken zu groß und nutzt G-Sync anstatt Freesync. Ist schon etwas in Aussicht, wann ein solches Paket aus 1440p, 144Hz, IPS, 25 Zoll und Freesync erhältlich sein wird?
 
Leider noch nicht verfügbar: http://www.hardwareluxx.de/index.php/news/hardware/monitore/36238-gamescom-2015-eizo-foris-fs2735-bietet-nicht-nur-freesync-sondern-spricht-auch-mit-der-cloud.html
 
Ich bin bei den Displays schon etwas irritiert. Ein 32", zwei 34" und ein 27". Alle teils deutlich über 500€. Hat sich das alles so entwickelt, dass die Leute heutzutage 30" Monitore als Standard betrachten? Ich weiß ja nicht.
Wäre es nicht auch möglich gewesen ein Preis-/Leistungsgerät mit aufzunehmen?

Ich glaube die Mehrzahl der Nutzer gibt nicht 800€ für einen Monitor aus.

Als Beispiel:
Ein Eizo 2434 - mit Sicherheit ein Topmonitor - kostet 288€. IPS, gute Reaktionszeit, hervorragende Farben und Bild.
Natürlich ist der Asus insoweit beachtenswert, da er G-Sync, 144 Hz und IPS bietet.

Dennoch - und ich bin mir bewusst, dass wir hier im Luxx sind - ein günstiges Modell als Kaufempfehlung wäre schon angebracht.
Denn, sind wir doch mal ehrlich, die meisten Gamer sind Schüler/Azubis/Studenten, jedenfalls Leute mit viel Zeit und eher wenig Geld. Diese Gruppe völlig außen vor zu lassen, da wohl die wenigsten 800€ für einen Monitor ausgeben wollen/können, ist etwas seltsam.
 
Verstehe nicht so ganz, wieso der PG278Q, anstatt des PG279Q genannt wird :confused:

Oder sollte das der PG279Q sein? Zumindest wird im Text von einem IPS-Panel geschrieben. Der PG278Q hat aber ein TN-Panel verbaut.

Edit: und der grüne AKG K 701 soll wohl der AKG Quincy Jones Q 701 sein?

Hut ab, Herr Redakteur! Gut recherchiert.
 
Zuletzt bearbeitet:
Äh, und wo sind jetzt die Vorschläge die auch zum Budget eines 500€-PC passen? Gibt es da nix, fangen brauchbare Monitore erst bei ü 500€ an?
 
Die AKG Empfehlung beim Sound kann ich gut verstehen und nachvollziehen. Als Headsets hätte ich eher ein Beyerdynamic MX300, ein Qpad QH und ein Hyperx Cloud gesehen. Als Budget Tipp das Superluxx Headset.
Monitore sehe ich ebenso wie die Vorposter. Nur im 500€+ Segment finde ich zuwenig, da zu einem 500€ PC kein 500€ Monitor passt. Ebenso kaum zu einem 1200€ PC.
 
Also 80% der Empfehlungen sind doch Werbung oder?

Da ist doch fast nur billiger Gaming-Mist dabei. o_O
 
Finde die Peripherie auch viel zu teuer gewählt. Grade jemand der nur 500€ für den PC ausgeben kann hat doch keine 800€ für einen Monitor, 200 für ne Tastatur und 120 für ne Maus.

Der normalo Nutzer hat doch eher einen 120-150€ Monitor aus dem Mediamarkt, ne günstige Tastaur um 40€ und ne 40€ Maus.
 
Ich find eure Buyers Guide wirklich ein wenig komisch und ihr macht dem "de luxx" slogan wirklich Ehre.

Monitore besser gesagt hochwertige Displays stehen bei mir auch immer an vorderster Stelle, denn da schaut man a auch die ganze Zeit drauf. Aber Kein Monitor unter 500 Euro? Bzw ein Monitor für knapp 1500 Euro find ich schon bisschen happig. Ich tippe mal das 1% der Userschaft sich wirklich ernsthaft Gedanken macht sich fürs Gaming Zuhause ein 1500 Tacken teures Teil hinzustellen. (Betonung liegt auf Zuhause, also privat)

Warum gabs denn keine Sektion wie:
Low Budget
Ein freesync / ein Gsync Monitor
Monitor bis 500 Euro
Monitor bis 1000 Euro

Und dann als Oberkracher das 1500 Euro Display für Enthusiasten.

Aber so? Ernsthaft? Ich finde das voll lieblos von euch gestaltet. Klar hattet ihr die meisten Monitore auch schon mal getestet aber man kann ja auch Kollegen von anderen Seiten zu Rate ziehen bzw deren Test.

zu den Anderen Dingen kann ich nichts sagen, denn da kenn ich mich nicht aus ;)

Villeicht macht ihrs beim Buyers Gudie 2016 so das ihr die Userschaft mit einbezieht und dann ein Thread Voting für 500/1200/2000 PCs, Monitore und Peripherie macht. Ich weiß das ist mehr Arbeit und evtl auch nciht unbedingt von extern gesponsort aber macht mehr her wie das was die letzten tage hier so kam.

Ich betreibe meine Hardware nur als Hobby und habe wenig Einblick in so Hardwareseiten, aber schön war das nicht.
"werden wir auch bei den Peripherie-Empfehlungen verschiedene Preisklassen beachten" das ist fast schon Hohn gegenüber denen, die froh sind dass sie sich ein 100 Euro FUll HD Monitor zusammen sparen konnten.

Nur meine Meinung.
 
Zuletzt bearbeitet:
Sehr komische Empfehlungen hier.

Gerade, wenn man einen Guide zu einem 500€ System für den schmalen Geldbeutel entworfen hat, ist es ziemlich unsinnig, bei der Peripherie dann sauteure Gaming Hardware zu empfehlen bzw. Monitore die über 500 oder gar 1000€ kosten.

Wenn ihr schon solche Guides entwerft, dann empfehlt doch bitte zu jeder Preisstufe auch entsprechende Peripherie.

Jemand, der gerade mal so 500€ für den Rechner hinlegen kann, stellt sich doch keinen 1500€ Moni in die Bude.

Da wäre es also schön, wenn man auch mal im Bereich um 250€ schauen würde, was es so an empfehlenswerten Monitoren gibt. Klar bekommt man da dann höchstens FullHD Auflösung ohne G-Sync und sicher auch nix "curved".
Aber ich wette, die Wenigstens brauchen solche Features.
 
Diesmal muss ich ich da anschließen. Viele Empfehlungen kann ich da nicht nachvollziehen und sind für mich persönlich weit weg von "Top Hardware" bzw. Zubehör
 
Die AKG Empfehlung beim Sound kann ich gut verstehen und nachvollziehen. Als Headsets hätte ich eher ein Beyerdynamic MX300, ein Qpad QH und ein Hyperx Cloud gesehen. Als Budget Tipp das Superluxx Headset.
Monitore sehe ich ebenso wie die Vorposter. Nur im 500€+ Segment finde ich zuwenig, da zu einem 500€ PC kein 500€ Monitor passt. Ebenso kaum zu einem 1200€ PC.
Unterschreibe ich so. Abgesehen vom AKG K701 sind die Audioempfehlungen unter aller Kanone.

Statt die Leviathan hätte ich für 200€ eher die Audioengine A2+ empfehlen. Nur um ein Beispiel zu nennen.

Die Gamingheadsets sind gegen ElPiets Gegenvorschläge auch ein schlechter Witz. :( Für mich sieht das eher nach einer Gefälligkeitsempfehlung für Asus, Corsair und Razer, statt nach Objektivität aus.
 
Hardwareluxx setzt keine externen Werbe- und Tracking-Cookies ein. Auf unserer Webseite finden Sie nur noch Cookies nach berechtigtem Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO) oder eigene funktionelle Cookies. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese Cookies setzen. Mehr Informationen und Möglichkeiten zur Einstellung unserer Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Zurück
Oben Unten refresh