[User-Review] Buildlog: Voron 2.4r2 350 (Fysetc Kit)

Jupp,
dann baue ich mal das Gehäuse zu Ende und Stelle die Klicky nochmal richtig ein.
Und drücke mal ein paar Sachen die ich für andere Dinge benötige.

Irgendwie ist die Sendungsverfolgung von AliExpress Käse. Gestern war der Tap durch den EU Zoll und heute hat er noch nicht mal China verlassen :lol:
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Eigentlich wollte ich den Würfel zuende drucken, aber die Druckplatte mag das Extrudr PETG nicht :LOL:

Egal, das unfertige Teil sieht schon recht gut aus (y)
Anhang anzeigen 969406 Anhang anzeigen 969407

Edit:
Der erste Layer sieht super aus!
Verstehe garnicht, warum das nicht haften will :unsure:
Wasch die Platte mit warmen Wasser und Spüli (ohne Rückfetter für die Hände drin oder so, also keine "wie Balsam" Produkte), nachher Wasser einfach abbeuteln und schärg aufgestellt trocknen lassen. Nicht anfingern. Am besten mit (Einweg-) Handschuhen waschen oder die Finger vorher mitm Spüli richtig entfetten. Nicht mit dem Lappen, mit dem vorher der Wok abgewaschen wurde.
Nix IPA (löst das Fett, wenns verdampft, bleibt das Fett aber da, wos war), nix Taschentuch (weil da Fettabfälle drin sind, damit das recycelte Altpapier nicht auf der Nase kratzt).

Sollte dir eigenltich helfen. Hats zumindest bei mir. Ggf. einfach dünn den Kores Klebestift oder DimaFix Spray (muss nicht jedes mal neu, wennst es nicht anfingerst beim Bauteil abnehmen, auf den dünnen Kleber kannst 5x drucken auch).

Viel Glück.
Muss mir das bei Zeiten mal genauer durchlesen, was du hier so anstellst, und dich ggf. ein wenig befragen :d...
 
Jupp, ich werde die Platte mal richtig mir Spüli und Bürste schruppen.

Normalerweise mache ich die nur mit dem Frosch Spiritus Reiniger sauber, aber hier reicht das wohl nicht aus. Könnten Produktionsrückstände sein 🤔


Immerhin gibt's gute News zu Tap. Das Ding ist doch schon in Deutschland (auch wenn sich die AliExpress Paketverfolgung da nicht sicher ist), denn lt. DHL App ist die Sendung schon im Briefzentrum angekommen und wird für die Zustellung vorbereitet.
Auch die Noctua Lüfter werden lt. App für die Zustellung vorbereitet, sollten also auch noch vor dem Wochenende ankommen.

Dann kann ich den Drucker zumindest so fertig bauen, dass das Gehäuse drum ist und bis auf den Nevermore, die Bettlüfter und das Touch-Display quasi fertig ist 👍
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Danke 👍

Muss mir das bei Zeiten mal genauer durchlesen, was du hier so anstellst, und dich ggf. ein wenig befragen :d...
Gerne, immer her mit den Fragen 👍
 
und Bürste schruppen.
Musst gar nicht schruppen, mit der Hand reicht schon, wichtig wär halt nur, dass das Ding auch Fettfrei ist... also vllt. nicht mit der Brüste, mit dem man den verkrusteten Bratensaft abschruppt, auch wenns vielleicht sauber aussieht, und vom Spüli wsl. auch sauber ist... ich komm mit Hände mit Spüli waschen gut klar... reicht mir schon... Einweghandschuh (reicht ja auf einer Hand) ist sicher auch gut...
 
Ich hab ne extra Bürste die ich nur für die Druckbetten verwende 😅
 
Oh ist der süß 😍

PXL_20240214_151542247_1.jpg
 
CHAD Ticlab !
 
So der CHAOTIC Lab Tap ist nun eingebaut und ich bin begeistert (y)

Die Verabeitung ist Top! Sauber gefräßt, lackiert und super stabil. Nichts wackelt, nichts hat spiel!
Das Teil kann 1:1 angebaut werden, ohne am XOL Toolhead irgendwas zu ändern.
Natürlich ist der Tap auch mit dem Afterburner zu 100% kompatibel.
Es wurde quasi der Universaltap entwickelt.

Was auch super ist, das er nicht aufträgt. Durch die MGN7 Linearschine ist er genauso flach wie die Druckteile vorher (y)


Wie in der Anleitung beschrieben, habe ich die Hiwin Linearschine vom Transport-Rostschutzöl befreit und neu gefettet.
Ich habe aber die obere Platte des Taps abmontiert und bei der Linearschiene die Gummi Abdeckungen, damit die Reinigungsmittel udn das Fett auch wirklich eindringen können. War noch ganz schon viel Dreck von der Fertigung in der Linearschiene.
Außerdem konnte ich so direkt auch die Rückseite der oberen Platte reinigen können, die war voller dem genannten Öl:
PXL_20240214_153651898.MP.jpg PXL_20240214_153419644.jpg


Eingebaut war der Tap auch recht einfach, im Gerunde müssen die gedruckten Grundplatten vom Toolhead raus.
Deren Aufgaben übernimmt der Tap selber:
PXL_20240214_173202404.jpg PXL_20240214_190304520.jpg


Ich musste nach dem Anschließen nur den Probe-Pin in der printer.cfg mit einem ! negieren.
Dann läuft das Teil auch schon.
Was ich gut gelöst finde ist, das der verbaute optische Sensor mit einer Spannung von 5-24V betrieben werden kann.
Also braucht man auch hier nichts umbauen (y)

Der Tap hat auch eine eigene LED Anzeige ob dieser getriggert wurde.
Blau = ungetriggert / Rot = getriggert:
PXL_20240214_182539397.jpg PXL_20240214_182556684.jpg



Die Genauigkeit von dem Tap ist einfach nur geil 8-)
Screenshot_20240214_201227.png
 
Ich habe jetzt mal das kalte Bett vermessen, da ich wissen wollte wie das im kalten Zustand aussieht.
Sieht garnicht so schlecht aus:
Screenshot_20240216_172609.png
 
So KAMP funktioniert auch schon:
Screenshot_20240216_203731.png



Hab jetzt den Fehler für die Probleme mit dem XPETG gefunden:
1. Heizbett nun auf 80°C entspricht 75°C in Realität
2. Kaum bis gar keine Kühlung, da der Hotendlüfter schon genug kühlt bzw. die Bauteillüfter verdammt viel Power haben
=> führt sonst zu Warping

PXL_20240216_195208849.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
Heute war ich richtig fleißig :d

- Bed Fans eingebaut
- den zweiten Controller Fan eingebaut
- den Halter des 5V Netzteils getauscht
- die ganze Verkabelung der Lüfter überarbeitet
- Boden, Deckel, Seitenwände und Rückwand eingebaut
- Exhaust Fan eingebaut
- Verkabelung im Drucker aufgeräumt
- und natürlich direkt eine Resonanzmessung hinterher

X-Achse:
shaper_calibrate_x.png

Y-Achse:
shaper_calibrate_y.png
 
Sag noch mal einer, man kann auf dem Voron kein PLA drucken :d

PXL_20240219_184342721.jpg PXL_20240219_184348974.MP.jpg PXL_20240219_184353118.MP.jpg

PXL_20240219_185531056.MP.jpg PXL_20240219_185558161.MP.jpg PXL_20240219_185545730.jpg
PXL_20240219_185553810.jpg PXL_20240219_185541312.MP.jpgPXL_20240219_185603625.jpg


Eryone PLA DualColor Matt mit 0,18mm Schichthöhe
Einfach mit dem Standard Voron PLA Profil von Ocra Slicer gedruckt, nur die Temperatur und den Flow angepasst.


Ergebnis, einfach geil (y)
 
Warum kein Voron purge?
Echt ma !
 
Warum kein Voron purge?
Echt ma !
Stimmt, warum eigentlich nicht? :d
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Und hier natürlich der Beweis, das der Druck bei geschlossenem Gehäuse läuft.
Es läuft gerade das zweite Benchy, eins für zu Hause und eins fürs Büro 8-)

PXL_20240219_192113105.jpg


Und ja, die Türen sind provisorisch zugeklebt :d
Ich muss mir erst wieder meinen Sekundenkleber für die Magnete holen, den habe ich aktuell verliehen.
Beitrag automatisch zusammengeführt:

So,
das zweite Benchy sieht auch super aus 👍

PXL_20240219_194523056.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
Schöne Mod, für diejenigen die nicht genug Kühlung auf ihrem Voron 2.4 haben:

Wenn man 4020er nimmt braucht man nicht mal das Bett anheben 🤫
 
Ich habe jetzt mal den Tisch umgebaut auf dem der Voron steht.
Dieser ist nur noch halb so hoch.

Außerdem habe ich die Lagerung der Betonplatte etwas mehr entkoppelt.
Der Drucker steht jetzt stabiler und ist nochmals leiser geworden, dafür ist die Shaper Messung etwas schlechter:

X Achse:
shaper_calibrate_x.png

Y Achse:
shaper_calibrate_y.png
 
Auch Y ist schlecht , zu starke Vibration ( Peak von 5.0 ) dadurch kannst du nicht schnell drucken
 
Da hab ich schon eine Vermutung.
Das kommt wahrscheinlich von der Position der Platine, da diese auf der Rückseite des Orbiters verbaut ist.
Der ist beim XOL nur vorne montiert und kann munter in Richtung Y-Achse schwingen.

Hier müsste ich einen eigenen Mount konstruieren, welcher den Orbiter nach hinten hin abstützt.
Momenaten sieht das so aus:

gibt hinten keine Abstützung.
 
Jetzt verstehe ich garnichts mehr!

Ich habe den Orbiter nun hinten abgestützt, die Messung wird aber schlechter?
Sollte das Teil nicht weniger wackeln, mit der zusätzlichen Stütze?

Y Achse
shaper_calibrate_y.png
 
Wackeln != Resonanz
Es kann sein, dass durch die Abstützung es Stärker vibriert
 
Ah ok,
du meinst der Messpunkt hat jetzt eine bessere Verbindung zum Teil das Resonanz hat?

Dann muss ich nochmals auf die Suche gehen
Beitrag automatisch zusammengeführt:

X hat sich auch verschlechtert:

shaper_calibrate_x.png
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Ich hab jetzt mal die komplette Automatik "SHAPER_CALIBRATE" durchlaufen lassen, da spuckt er mir folgendes aus:

X Achse:
shaper_auto_calibrate_x.png

Y Achse:
shaper_auto_calibrate_y.png

Hier würde ich zumindest bei der Y Achse entgegen dem Vorschlag den "ZV" nehmen, ich denke 2% ist recht niedrig.
Damit wäre die Beschleunigung mit 5400 nicht ganz so niedrig.

Lustigerweise ist in der printer.cfg Vorlage des Voron 2.4 sowieso nur eine maximale Beschleunigung von 4000 empfohlen :hmm:
 
Zuletzt bearbeitet:
Primär wurde der V2.4 nicht für Speed gebaut und mit großer 250 ist er eigentlich mit seine 2020 und den Plastikteilen (sehr viele )
Nicht darauf ausgelegt .
6000 K kann man aber erreichen :)
Was mich an Y wundert ist die frühe Frequenz also bei tieferen HZ, ich erwarte ab 75Hz etwas .
Belt Spannung Graph hast du da ?
 
Ok checke bitte noch mal ob :
1.) Deine Idler sauber laufen , keiner hängt oder ein Belt über die Lippe rutscht
2.) Das der Belt irgendwo hängt
3.) die Pulley am Motor auf der richtigen Höhe sind UND sie fest sind.

Irgendwie habe ich das Gefühl, dass es auch am Belt liegt (Schwingt zu sehr und irgendwo gegen bzw ist er nicht sauber laufend irgendwo)

Wie doll wackelt der MGN9 Wagen auf der Rail ?
 
Punkt 1 bis 3 passen.
Aber irgendwie hat sich die Beltspannung verstellt, hat sich wohl gesetzt :unsure:

Der linke Belt hatte 105Hz und der rechte 126Hz
Hab jetzt beide nochmal auf die gleiche Frequenz gebracht, sind zwar 117Hz anstatt 110Hz aber für den ersten Test sollte das reichen.
Beitrag automatisch zusammengeführt:

So letzte Mesung für heute!
Also das Belt nachspannen hat einiges gebracht (y)

X Achse:
shaper_calibrate_x.png

Y Achse:
shaper_calibrate_y.png

Die Y Achse nun mit 5600 Beschleunigung bei ZV und 1,2% Resonanz :oops:
Nur die X Achse sieht immer noch nicht so toll aus, aber auch hier sind die Beschleunigungswerte nochmal gestiegen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Schöne Mod, für diejenigen die nicht genug Kühlung auf ihrem Voron 2.4 haben:

Wenn man 4020er nimmt braucht man nicht mal das Bett anheben 🤫
So hab mir mal 4020 bestellt und werde die Mod mal modden.

Damit ich die minimale Schichtzeit bei PLA weiter runter drehen kann :fresse:

Meinen Schaumstoff hole ich heute auch im Baumarkt ab, dann wird die Betonplatte endlich richtig entkoppelt.
 
So der Schaumstoff ist nun unter dem Drucker, die Entkopplung funktioniert recht gut (y)
Der Schaumstoff hat jetzt wohl RG24 bzw RG28, ggf. organisiere ich mir hier noch einen RG14/18 Schaumstoff,
sofern ich den irgendwie vorganisiert bekomme.

Das einzige was man noch laut hört ist, das Verfahren der Z-Achse z.B. beim Homing oder Gantryleveling.
Hier scheint die Bewegung genau eine Resonanz zu erwischen.

Beim Drucken sind das lauteste die Noctua Lüfter :lol:



Hier mal die Resonanzmessungen mit dem Masse Feder System, aus Betonplatte auf Schaumstoff:


X Achse:
shaper_calibrate_x.png

Y Achse:
shaper_calibrate_y.png
 
Zuletzt bearbeitet:
Hardwareluxx setzt keine externen Werbe- und Tracking-Cookies ein. Auf unserer Webseite finden Sie nur noch Cookies nach berechtigtem Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO) oder eigene funktionelle Cookies. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese Cookies setzen. Mehr Informationen und Möglichkeiten zur Einstellung unserer Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Zurück
Oben Unten refresh