Aktuelles

Buffalo TS-6400D - Solides Business-NAS im Test

Thread Starter
Mitglied seit
06.03.2017
Beiträge
3.843
Die Buffalo TeraStation TS-6400DN soll als Fertig-NAS-Lösung für kleine Unternehmen überzeugen, welche auf eine schnelle Netzwerkverbindung mit 10-Gigabit-Ethernet-Anschluss, leistungsstarker Hardware und erweiterten Backup-Funktionen angewiesen sind. Wie sich das vorkonfektionierte Gerät schlägt, werden wir uns in diesem Test genauer untersuchen.
... weiterlesen
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

underclocker2k4

Mr. Alzheimer
Mitglied seit
01.11.2004
Beiträge
19.389
Ort
Bärlin
SATA-Laufwerke sind also mit PCIe-Lanes angebunden? Was soll das für eine wundersame Technik denn genau sein, die das ermöglicht?
 

DerMalle

Redakteur
Mitglied seit
03.02.2005
Beiträge
5.271
Eine SATA-Backplane und zusätzlicher Controller auf dem Mainboard.
 

Dominik

Enthusiast
Mitglied seit
03.06.2003
Beiträge
165
Der Aufbau ist ja mal im Gegensatz zu QNAP und Synology recht modular und offen. Das Betriebssystem selbst residiert auf ner microSD, der zugehörige Kartenleser im M2-Slot, interessant!

Kann man bei Buffalo somit auch ein anderes OS installieren, z.B. OpenMedieVault oder FreeNas?
 

underclocker2k4

Mr. Alzheimer
Mitglied seit
01.11.2004
Beiträge
19.389
Ort
Bärlin
Eine SATA-Backplane und zusätzlicher Controller auf dem Mainboard.
Das ist aber etwas komplett anderes als:
Die vier SATA-Laufwerke sind über diese Platine mit PCIe 2.0 x4 angebunden
Die vier SATA-Laufwerke sind über diese Platine aka Backplane mit SATA angebunden. Nur weil da nen Slot dran ist, der wie ein PCIe x4 aussieht, werden darüber noch immer SATA-Signale übertragen.
 

DerMalle

Redakteur
Mitglied seit
03.02.2005
Beiträge
5.271
@underclocker2k4
OK. Die Formulierung war etwas unglücklich gewählt.
Ich habe es korrigiert.
Der zusätzliche Controller ist für den M.2 Slot.

@Dominik
Theoretisch sollte es gehen. Ich hatte beim QSAN Review mal testweise Windows 10 auf dem NAS installiert.
Leider hatte ich beim Buffalo Review nicht die Zeit, um das zu prüfen. Hatte aber schon FreeNAS runtergeladen. :d
 
Oben Unten