Aktuelles

[Kaufberatung] Budget Build für einwache Gaming/Office Anwendung

Atkins

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
06.01.2010
Beiträge
373
Hi Leute,

ich bin nun aus der Szene eine Weile raus. Meinen letzten PC habe ich ca. 2014-2015 selbst zusammengestellt, welchen ich jedoch nicht mehr besitze. Aufgrund von Arbeit und Familiengründung war keine Zeit mehr zum Zocken. Ich habe also sehr viel in der Komponentenentwicklung verpasst.

Ich möchte nun mit einem ehem. Kommilitonen und meiner Frau wieder Gelegentlich 2-3 Tage die Woche für paar Stündchen, wenn die kleine schläft, in WoW reinschauen, was wir 2012 zuletzt gespielt haben.

Dafür benötige ich, da wir aktuell nur das Macbook meiner Frau besitzen, einen Rechner.

Dieser soll mangels Platz am heimischen TV (4K) angeschlossen werden und mittels Bluetooth/Funk Tastatur und Maus bedient werden. Oberste Prämisse bei der Zusammenstellung ist die maximale Kostenersparnis. Ziel dabei ist es WoW in 1080p auf dem Fernseher in ordentlicher Qualität darzustellen.

Aus Gründen der Kostenersparnis dachte ich an gebrauchte Hardware der vergangenen 3-4 Jahre oder falls möglich und passabel noch älter. Wichtig sind mir kurze Ladezeiten und eine schnelle Festplatte, da ich den Rechner dann auch für Officearbeiten verwenden werde.

Ich suche nun konkret nach Empfehlungen:
  1. Welche CPU soll ich suchen? Intel oder AMD?
  2. Grafikkarte wird ja von Blizzard eine GTX 960 mit 4gb empfohlen. Ist das die günstigste Option?
  3. M.2 oder SATA SSD?
  4. Ryzen 5 mit VEGA iGPU und gg., falls irgendwann notwendig Grafikkarte nachrüsten? Reicht das für 1080p in Wow?
Dachte vielleicht an einen Skylake i5 6500 oder ist das für die Anwendung Overkill? Mein letzter Rechner hatte einen i5 4690K, GTX 760 und 8GB Ram. Das hat für alles gereicht, selbst für Star Wars Battlefront, was damals neu raus kam.

Ach so, das Ganze soll in einem ITX Case Platz finden, da es im Lowboard zur Playstation gestellt wird.



Vielen Dank schonmal!
 
Zuletzt bearbeitet:
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

DTX xxx

Experte
Mitglied seit
03.05.2013
Beiträge
1.745
Der i5 6500 ist eine schon abgelaufene Plattform.
Aktuell ist bei Intel Sockel 1151v2. Im April soll dieser Sockel durch Sockel 1200 abgelöst werden.
Aktuell ist bei AMD Sockel AM4.
Aktuelle Benches vom 2.12.2019
Wichtig wäre noch deine Preisvorstellung.
Für mich persönlich ist aktuell ein Ryzen R5 3600 200€ Sockel AM4 die beste CPU in Anwendungen und Spiele bei diesem Preis.
Als zweitbeste Lösung wäre der Intel i5 9400F zu nennen.
Als drittbeste Lösung für noch günstiger, wäre der R5 1600 (12nm bitte beachten) zu nennen.

Ryzen 3600 6 Kerne 12 Threads 195€
Intel 9400F 6 Kerne 6 Threads 150€
Ryzen 1600 (12nm) 6 Kerne 12 Threads 96€
Alle CPUs haben keine iGPU
 
Zuletzt bearbeitet:

Atkins

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
06.01.2010
Beiträge
373
Ein Budget habe ich nicht. Wenn ich wollte könnte ich auch einen tausi auf den Tisch legen und in die Kacke hauen. Mir geht es darum, dass ich grds. eher wenig an Games interessiert bin und nur gelegentlich paar Stunden die Woche WoW zocken will und dafür am liebsten so wenig Geld wie möglich ausgeben möchte. Sollte aber schon auf mind. High laufen. Wenn ich so die Benchmarks vergleiche schlägt der Ryzen 1600 ja durchaus auch etwas ältere CPU's, die man gebraucht für den gleichen Preis kriegt (I5 6500). Der sieht tatsächlich ganz interessant aus. Was muss ich denn bei 12nm beachten? Ist die Auswahl an Motherboards eingeschränkt?

Paaren würde ich das mit ner 1050ti oder gibt es hier im Low Budget Bereich auch bei aktuellen Karten passable Alternativen?
 

DTX xxx

Experte
Mitglied seit
03.05.2013
Beiträge
1.745
Beim 1600 12nm ist eben auf die 12nm zu achten. Denn es gibt ja den 1600 auch in 14nm. Nein, die Boardauswahl ist deswegen nicht eingeschränkt. AMD hat aus welchen Gründen auch immer, den 1600 nochmals aufgelegt und eben einem leicht verbesserten Fertigungsverfahren zugeführt. Zudem ist diese auch noch etwas günstiger.
Hier gibt es genauere Infos.
Als Grafikkarte wäre die GTX 1650 besser bei gleichem Preis.
 
Zuletzt bearbeitet:

Atkins

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
06.01.2010
Beiträge
373
Ich habe mich nun für den Ryzen 5 1600 und eine GTX 1660 super OC entschieden. Das schien preis-/leistungstechnisch am sinnvollsten. Den Ryzen werde ich auf 3.9-4ghz übertakten und sollte so für die nächsten paar Jahre reichen. Beim Board habe ich ein b450 itx Board gewählt. Arbeitsspeicher 16gb 3000er cl15 und 512gb m.2 SSD. Für die angepeilten Games (Overwatch, Apex Legends, die üblichen RPGs und WoW) sollte das für ordentliche FPS reichen. Vielen Dank!
 

Scrush

Legende
Mitglied seit
31.12.2008
Beiträge
38.208
Ort
Hessen
deine monitor Wahl solltest du überdenken ;)

du erreichst in keinem der genannten games 240fps. ein 240hz monitor bringt dir somit nichts.

gerade weil du RPG und WOW spielst ist ein IPS monitor deutlich sinnvoller als ne 240hz tn gurke. vor allem dann wenn du die 240fps nicht hälst.

24" 1080p IPS 144hz Freesync:


27"


ob du die 1080p auf 27" erträgst musst du schauen. 1440p ist besser aber dann wird deine Graka teilweise eng

und schauen dass die modelle gsync compatible sind damit freesync auf der nvidia läuft

welche ssd hast du gewählt? bitte keine billige ssd nur weil der preis so schön ist
 
Zuletzt bearbeitet:

Atkins

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
06.01.2010
Beiträge
373
Ich habe mich für den Alienware aw240hf entschieden. Die Monitorwahl basiert auf der Erfahrung, dass dieser die Hardware meistens überdauert. Da ich ein komplettes System inkl. Peripherie kaufen musste, musste ich mit meinem Budget haushalten. Upgrade von CPU und Grafik in Zukunft sind nicht ausgeschlossen.
SSD ist eine Intel 660p.

 

Scrush

Legende
Mitglied seit
31.12.2008
Beiträge
38.208
Ort
Hessen
du wirst selbst die 144fps nicht immer erreichen mit der Hardware. das macht keinen sinn ;)

wo hast du den gefunden? auf Geizhals findet ich ihn gerade nicht

die Intel ist solala… halt qlc und fürs os nicht ideal.
 
Oben Unten