Aktuelles

Bristol Ridge: Wie AMD die 7. Generation der APUs schneller gemacht hat

Don

[printed]-Redakteur, Tweety
Thread Starter
Mitglied seit
15.11.2002
Beiträge
33.556
<p><img src="/images/stories/logos-2013/AMD_Logo_2013.jpg" alt="AMD Logo 2013" style="margin: 10px; float: left;" />Auf der Computex präsentiert AMD in diesem Jahr die 7. Generation der APUs – also Kombination aus CPU-Kernen und einer schnellen integrierten GPU. Bristol Ridge, so der Codename der Desktop-Varianten, wird weiterhin in 28 nm gefertigt und auch bei der Architektur hat sich recht wenig getan. Dennoch will AMD im Vergleich zur Carrizo-Generation ein Plus von 20 Prozent erreicht haben. Die GPU ist laut AMD um bis zu 37 Prozent schneller.</p>
<p>Auch wenn es weiterhin bei der Fertigung in 28 nm bleibt, so hat sich beim eigentlichen Fertigungsprozess bei GlobalFoundries dennoch etwas verändert. Hinsichtlich der Effizienz brachte der Wechsel vom CZ- zum BR-Prozess bereits ein...<br /><br /><a href="/index.php/news/hardware/prozessoren/39315-bristol-ridge-wie-amd-die-7-generation-der-apus-schneller-gemacht-hat.html" style="font-weight:bold;">... weiterlesen</a></p>
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Bucho

Enthusiast
Mitglied seit
21.07.2004
Beiträge
6.114
Ort
Wien
Sieht so aus als hätte Bristol Ridge am AM4 Sockel also dann auch nur max. eine elektronische PCI-E 3.0 8x Anbindung für die PCI-E Slots. Lt. Folie hat BR ja 12 PCI-E 3.0 Lanes und 4 davon sind GPP bzw. für UMI vorgesehen, also was früher für die Anbindung der Southbridge zuständig war und jetzt wohl für Erweiterungschips vorgesehen ist. Carrizo sieht da ja gleich aus.
Bedeutet daß größere AM4 Platinen mit mehreren PCI-E 16x Slots diese dann brach liegen haben oder zusätzliche Bridge Chips oder Switches/Hubs benötigen.

Bin weiterhin sehr gespannt auf die AM4 Plattform und wie die das alles lösen, gerade in Verbindung mit den Bristol Ridge APUs. Immerhin redet AMD ja immer stolz davon daß AM4 technisch voll up2date sein soll mit USB 3.1, M.2 NVMe usw. Support. Falls die 4 PCI-E Lanes (GPP/UMI) von Bristol Ridge dafür genutzt werden können wären die ja mit einer M.2 PCI-E 4x SSD schon belegt. Und wenn man die von den normalen 8 abzwackt bleiben nur 4 für eine dGPU, falls man eine nutzen will.

Sieht im Endeffekt also so aus als wäre Bristol Ridge auch eher wie Carrizo schon für den mobilen Sektor ausgelegt und dient am AM4 Desktop wohl nur als Lückenfüller bis Raven Ridge dann irgendwann 2017 kommt.

Von einigen Sachen in den News wie z.B. dieses "Skin Temperature Aware Power Management (STAPM)" weiß ich noch nicht was ich davon halten soll.
 

Rangerkiller1

Experte
Mitglied seit
30.12.2015
Beiträge
1.493
Ort
Hamburg
Oben Unten