Bis zu 6 GHz: Intel stellt die Raptor-Lake-Prozessoren offiziell vor

sch4kal

Enthusiast
Mitglied seit
18.07.2016
Beiträge
3.537
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

IronAge

Legende
Mitglied seit
05.02.2005
Beiträge
37.182
Ort
Facepalm Central
Bisher wars halt fast immer so dass unter den frühen Batches öfter mal was brauchbares dabei war.

Wenn Intel jetzt schon anfängt für die 13900KS zu binnen, dann wird sich das vermutlich mit Raptor Lake ändern.

Seit die 12900KS raus sind ist viel mehr OC Geraffel unter den 12900K zu finden.

Definitiv geringere Wahrscheinlichkeit welche mit niedrigen VIDs bzw. guter Prediction zu bekommen.
 

Dark_angel

Urgestein
Mitglied seit
10.01.2007
Beiträge
8.237
Ort
Hessen
Na anders gesehen ein 13700K wird einen 12900KS schlagen und der 12900KS kostet noch 770€, beim 12900KS wird auch nicht mehr viel gehen, dass Intel aber jetzt gleich einen 13900KS bringt, finde ich auch :kotz:
Das K können sie sich wirklich bald sparen.
 

sch4kal

Enthusiast
Mitglied seit
18.07.2016
Beiträge
3.537
Na anders gesehen ein 13700K wird einen 12900KS schlagen und der 12900KS kostet noch 770€, beim 12900KS wird auch nicht mehr viel gehen, dass Intel aber jetzt gleich einen 13900KS bringt, finde ich auch :kotz:
Das K können sie sich wirklich bald sparen.
Wenn das IPC Plus stimmt, ja. Könnte ja auch sein das sie den Fertigungsprozess weiter verbessert haben, und dadurch die RPL generell trotz schlechterem Binning besser taktet.
 

IronAge

Legende
Mitglied seit
05.02.2005
Beiträge
37.182
Ort
Facepalm Central
Auf einen 13700K mit einer 70er Prediction ich hätte aber auch keinen Bock.

Einen neuen 12900K kann man sich imho auch schenken, besser eine ältere Batch, oder was gebrauchtes.
 

-T0N1-

Urgestein
Mitglied seit
15.10.2004
Beiträge
2.771
Ort
Hessen
hab letztens binning statistiken gesehen, welche über den gesamten alder lake zeitraum gingen und da kam raus das das .avg SP rating über den zeitraum angestiegen ist. kann aber natürlich trotzdem sein, dass ganz am anfang mehr bessere dabei sind, die die statistik im gesamten nicht verfälschen.
 

Holt

Legende
Mitglied seit
05.07.2010
Beiträge
25.719
Heißt das nun, daß die neuen CPUs auch in den "alten" Boards laufen
Klar, die News dazu sind doch schon uralt:



Wenn ein Board kein BIOS Update für Raptor Lake bekommt, dann liegt es also nicht an Intel, sondern am Mainboardhersteller!

Wie sich der Verbrauch in der Praxis darstellt, wird sicherlich ein spannender Punkt werden.
Keine Ahnung was genau damit gemeint ist, aber die TDP aka Base Power und ebenso die Turbo Power stehen nur auf dem Papier, die sind nicht in der CPU fest verdrahtet. Die CPU nimmt so viel Strom wie die Last bei dem vom BIOS für die Last vorgegebenen Zieltakt erfordert, solange sie nicht zu warm ist und diese Leistungsaufnahme nicht über dem ebenfalls alleinig vom BIOS vorgegeben Power Limit liegen würde. Vor allem bei den Mainboards mit Z Chipsätzen stellen die BIOS Entwickler da per Default viel höhere Limits ein als Intels Vorgaben sind und selbst Werte über 4000W sind da nicht so ungewöhnlich.

Wie viel diese CPUs dann in der "Praxis" bei welchem Benchmark brauchen, hängt also von den Einstellungen der Power Limits im BIOS ab, denn zum Glück kann man die Power Limits i.d.R. eben selbst einstellen und damit ist die Praxis und entsprechend die Leistungsaufnahme in eben dieser Praxis im Prinzip selbst bei der gleichen CPU für jeden verschieden.
Ich find krass, das aktuelle CPUs sich soviel Strom genehmigen, wie eine Mid-End GPU der "letzten" Generation.
Nein, die CPUs genehmigen sich nicht selbst "Strom", der wird ihnen vom Mainboard über die Power Limit Einstellungen in dessen BIOS genehmigt!

Ich finde es echt gruselig, dass es mittlerweile vom Aufwand der Kühlung abhängt, welche CPU schneller ist.
Vor allem wenn man sie übertaktet, wobei zu bedenken ist das Allcore-OC auch Übertaktung bedeutet, dann stimmt dies leider schon, zumal wenn das Mainboard per Default schon gewaltig höhe Zieltakte und Power Limit eingestellt hat, die weit über den Herstellervorgaben liegen.

Gamer können aber beruhigt sein, denn bei Spielen brauchen die CPUs i.d.R. gar nicht so viel Strom wie die meisten glauben. Auch der 7950X braucht bei 720p nur 86,7W, im Vergleich zu 79,8W des 5950X und 78W des 12900K und bei höheren Auflösungen ist es noch weniger. Daher ist es heutzutage auch so richtig blödsinnig wenn Gamer ihre CPUs Prime95 stabil bekommen und dabei noch gut gekühlt haben wollen, wobei sie natürlich die CPU mit Allcore OC betreiben.
 

Stechpalme

Enthusiast
Mitglied seit
22.06.2008
Beiträge
3.770
Ort
Braunschweig

sch4kal

Enthusiast
Mitglied seit
18.07.2016
Beiträge
3.537

IronAge

Legende
Mitglied seit
05.02.2005
Beiträge
37.182
Ort
Facepalm Central
Könnten ja sonst einige Ungeduldige bzw. Wankelmütige in Versuchung geraten Ryzen von AMD zu ordern.

Das gab es aber schon öfter dass was vor dem Release bestellt werden konnte.

Beitrag automatisch zusammengeführt:

Den Mindfactory Leak von Rocketlake bereits vergessen ?

Sicher nicht vergessen, weil jede einzelne CPU mit Verlust wieder verscherbelt wurde. :LOL:

Der 13900KF ist bei Newegg schon ausverkauft, der konnte wohl für 619$(+Sales Tax) bestellt werden.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
16.11.2021
Beiträge
1.091
Ort
Um und bei Hildesheim
Nein, die CPUs genehmigen sich nicht selbst "Strom", der wird ihnen vom Mainboard über die Power Limit Einstellungen in dessen BIOS genehmigt!

Da ich spitzfindig bin, muss ich darauf verweisen, dass die Bedeutung der Redewendung "sich etwas genehmigen", nur am Rande etwas mit dem behördlich geprägten "genehmigen" zu tun hat. Hier würde als Synonym für genehmigen auch eher limitieren passen.
 
Mitglied seit
16.11.2021
Beiträge
1.091
Ort
Um und bei Hildesheim
Hier schreibe ich, ich kann nicht anders:(
 

Ripcord

Enthusiast
Mitglied seit
11.02.2007
Beiträge
2.316
Ort
Hannover
Wenn ich nicht annehmen müsste, dass für die 13700K/KF wieder der Ausschuss aus dem Binning genutzt wird, würde ich den kaufen.


Auch nicht gerade ein Schnäppchen. :rolleyes2:
Meine mal vor sehr langer Zeit gelesen zu haben (Glaube im PCGH Magazin Mitte der 2000er), dass die OC-Güte nichts darüber aussagt wie gut sich eine CPU undervolten lässt. Meistens sogar CPU's die etwas höhere Spannungen brauchen da sogar besser gehen.

Wenn ich mich jetzt nicht täusche wäre es doch von Vorteil keine OC Monster zu bekommen, sofern man Energie sparen möchte.

Aber das ist so lange her, kp ob mein Gedächtnis mir da keinen Streich spielt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Stechpalme

Enthusiast
Mitglied seit
22.06.2008
Beiträge
3.770
Ort
Braunschweig

IronAge

Legende
Mitglied seit
05.02.2005
Beiträge
37.182
Ort
Facepalm Central
CPUs mit der niedrigeren VID lassen sich besser takten, und das ist schon länger so.

Die Hersteller haben das Binning so weit verbessert, dass du nicht mehr drauf zu wetten brauchst eine gute CPU mit hoher VID zu bekommen.

Die mit etwas höherer VIDs hatten früher nur den Vorteil, dass sie kühler geblieben sind, extrem hohe VIDs waren schon immer Mist.

13900K 1000er Preis in den USA 589$, günstigstes Angebot an Endkunden 619$ (+ Sales Tax)
 

Don

[printed]-Redakteur, Tweety
Mitglied seit
15.11.2002
Beiträge
34.816
 

Nozomu

Legende
Mitglied seit
11.03.2011
Beiträge
11.810
Wer braucht schon AVX-512 :wink:
 

Spieluhr

Urgestein
Mitglied seit
17.03.2006
Beiträge
9.418
Ort
Dortmund
Ich finde es echt gruselig, dass es mittlerweile vom Aufwand der Kühlung abhängt, welche CPU schneller ist. Wer da bereit ist direktDie zu verwenden wird belohnt, der Rest findet sich im Tempetaturlimit wieder. Das ist für mich von beiden Herstellern ein Designfail. Natürlich kann jeder Sagen es wäre so gewollt. Das macht macht es aber nicht besser...
Das ist aber nicht erst seit Intel Gen. 10/11/12/13 bzw. AM3/AM4 so, wenn du CPUs außerhalb der Specs. und sehr grenzseitig betreibst.
Nennt sich extrem_OC und erfordert generell WaKü bzw. KoKü.

..innerhalb der Specs hatte ja schon Roberto geleaket, dass sich eine 13900K auf Z790 Board mit einen 20$ Kühler noch durchaus respektabel kühlen läßt, wenn man an LLC schraubt:

Screenshot 2022-09-29 at 18-30-34 ASUS ROG Maximus Z790 motherboard has been pictured equipped...png


Bei Ryzen 7000 ist das leider schwieriger ohne UV oder "köpfen" möglich.

ps: Roberto scheint aber bzgl. dieser Leaks einen (von Intel?) auf den Deckel bekommen zu haben, alle Posts zum RpL 13900K sind nun nur noch mit ".." im OC Forum vorhanden. 8-)
 
Zuletzt bearbeitet:

-HioB-

Enthusiast
Mitglied seit
19.05.2006
Beiträge
1.422
Ort
am Grill
Ich hatte das auf den Normalbetrieb bezogen und nicht auf's OC. Ein 12900KS rennt bei Belastung aller Kerne ebenso in das Limit, wie jetzt Ryzen 7000. RL bleibt abzuwarten wie es dort in der Praxis aussieht...
 

Neon Knights

Enthusiast
Mitglied seit
19.08.2003
Beiträge
2.278
Den Mindfactory Leak von Rocketlake bereits vergessen ?
nö mitnichten, die haben damals vlt. einen auf den Deckel bekommen, der 13900K ist bei mindfactory noch nicht zu finden. Mittlerweile schreibt CK beim Rap lake
1664512661466.png
 

RedFace

Enthusiast
Mitglied seit
10.04.2007
Beiträge
298
Ich bin auf jedenfall dabei und gespannt was die Erste Intel Cpu seit über 10 Jahren für Spaß bringt.
Meint ihr der Contact Frame von Grizzly passt auch auf die Rpl Prozzi?
 

Holzmann

The Saint
Mitglied seit
02.05.2017
Beiträge
36.618

wontiii

Enthusiast
Mitglied seit
20.11.2005
Beiträge
3.431
Ort
Berlin
Ich freu mich das Intel, AMD Konkurrenz bietet. Ich möchte aber endlich mein Raptor-X auf den ich wohl noch ne Weile warten werde.
 

Dark_angel

Urgestein
Mitglied seit
10.01.2007
Beiträge
8.237
Ort
Hessen
Meint ihr der Contact Frame von Grizzly passt auch auf die Rpl Prozzi?
Die Haube wird sich ja nicht geändert haben, die wichtigere Frage dabei ist, bringt der Contact Frame überhaupt noch etwas bei den neuen Boards?
Ich hoffe das sie bei den neuen Boards etwas verändert haben, damit man einen Contact Frame nicht braucht um keine verbeulte CPU zu bekommen.:d
 

Melony

Experte
Mitglied seit
01.07.2014
Beiträge
774
Der i5 13600 wurd bei caseking für 400€ gelistet. Unglaublich wo wir hingekommen sind, das ist eine Preissteigerung von 100€ zum vorherigen Modell.
Die Preise der letzten Gen sind im Vergleich zum release auch gestiegen. Ende des Jahres stehn wir wahrscheinlich bei 450€ für ein i5 modell.
 

Nozomu

Legende
Mitglied seit
11.03.2011
Beiträge
11.810
Kann ich froh sein für 420€ einem 12700K bekommen zu haben.
 

Dark_angel

Urgestein
Mitglied seit
10.01.2007
Beiträge
8.237
Ort
Hessen
Wenn es keiner kauft, fallen auch die Preise und in der jetzigen Situation kann das gut möglich sein.
 

Neon Knights

Enthusiast
Mitglied seit
19.08.2003
Beiträge
2.278
Die Haube wird sich ja nicht geändert haben, die wichtigere Frage dabei ist, bringt der Contact Frame überhaupt noch etwas bei den neuen Boards?
Ich hoffe das sie bei den neuen Boards etwas verändert haben, damit man einen Contact Frame nicht braucht um keine verbeulte CPU zu bekommen.:d
..eine Frage dazu, ich glaube zu wissen das nicht jedes Z690 Board Schwierigkeiten damit hatte die CPU plan zu lassen, gibt es eigentlich irgend sowas wie eine mini Statistik/Erkenntnis, das z.B. ein weniger mechanisch stabiles Board auch mehr probleme damit hat?
 
Hardwareluxx setzt keine externen Werbe- und Tracking-Cookies ein. Auf unserer Webseite finden Sie nur noch Cookies nach berechtigtem Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO) oder eigene funktionelle Cookies. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese Cookies setzen. Mehr Informationen und Möglichkeiten zur Einstellung unserer Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Oben Unten