Aktuelles
  • Hallo liebe User,

    leider hatten wir in den letzten Tagen, wie ihr sicherlich bemerkt habt, größere Probleme, meistens früh morgens – auf der Startseite war nur noch „Error“ zu sehen. Das Problem war ein fehlerhafter MySQL-Server, der regelmäßig unregelmäßig die Verbindung zu unserem WWW-Server verloren hat. Eine Datenbankverbindung war nicht mehr möglich.

    Nachdem wir das Problem zunächst auf ein Konfigurationsproblem geschoben haben, und in den letzten Tagen bereits mehrfach versucht haben, das Problem zu beseitigen, hat sich heute morgen wohl der wahre Grund offenbart: Das SSD-NVME-RAID aus zwei Intel DC-SSDs war wohl wackelig – auf jeden Fall hat sich heute morgen das komplette RAID1 verabschiedet.

    Wir hatten also nur die Möglichkeit, den Datenbestand von heute Nacht zu verwenden. Insofern fehlen die Posts von ca. 02:00 Uhr heute morgen bis zum erneuten Ausfall um ca. 07:00 Uhr. Es sind sicherlich nicht viele Posts zu der Uhrzeit, aber viele werden sicherlich ein paar vermissen. Wir bitten dies zu entschuldigen.

    Wir machen uns jetzt mal auf die Suche nach einer Alternative zum SSD-NVME-RAID… neue Technik schön und gut, aber mit unseren SATA-SSDs in den Servern haben wir solche Probleme nicht…

    Trotzdem einen schönen Tag und bleibt gesund! Dennis

Bilder zeigen einen Core i9-10900 im Sockel LGA1200

Thread Starter
Mitglied seit
06.03.2017
Beiträge
2.208
Es kann eigentlich nicht mehr allzu lange bis zum Start der Comet-Lake-S-Prozessoren mit bis zu zehn Kernen dauern. In den vergangenen Tagen tauchten vermehrt Benchmark-Ergebnisse in den Online-Datenbanken auf. Aus Hong Kong stammen nun einige Fotos eines Core i9-10900, der offenbar auch noch in einem Mainboard mit entsprechendem Sockel sitzt.
... weiterlesen
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

DeckStein

Well-known member
Mitglied seit
08.05.2018
Beiträge
2.322
10 kerne bei bis zu 5.3ghz.

Na mal sehen welche kühlung dafür notwendig ist das ganze länger als 3 minuten anliegen zu haben
 

Tallum

Member
Mitglied seit
13.08.2008
Beiträge
501
Ort
Bielefeld
Naja 5.3 auf einem Kern sind wohl kein Problem, wenn der Rest deutlich darunter liegt.
Ich hätte erst Interesse wenn alle Kerne die 5.0 dauerhaft halten können.
 

DeckStein

Well-known member
Mitglied seit
08.05.2018
Beiträge
2.322
Nur ein kern auf 5.3 während der rest auf 3 gammelt ust aber auch doof. Aber sehen wir mal.
 

thb

Member
Mitglied seit
25.07.2006
Beiträge
431
Wenn die Angaben in der Tabelle richtig sind, hat der 10900K 4.8Ghz All-Core.
 

OSL

Active member
Mitglied seit
22.07.2017
Beiträge
2.976
Evtl. könnte der non K für mich interessant sein.
 

Holt

Well-known member
Mitglied seit
05.07.2010
Beiträge
20.092
10 kerne bei bis zu 5.3ghz.

Na mal sehen welche kühlung dafür notwendig ist das ganze länger als 3 minuten anliegen zu haben
Die 5,3GHz sind der maximale Takt bei Last auf einem Kern, nicht Allcore. Welche Kühlung nötig ist, hat bei den CPUs jeder selbst in der Hand indem er das Long-Term Power Target im BIOS entsprechend einstellt, die Boardhersteller stellen da im Default meist extrem hohe Werte sein.
Wenn die Angaben in der Tabelle richtig sind, hat der 10900K 4.8Ghz All-Core.
Die 4,8GHz sind dann aber ohne AVX2, mit dürfte es eher im Bereich des Basistakts von 3,7GHz sein.
 

RAZ0RLIGHT

Well-known member
Mitglied seit
19.08.2007
Beiträge
14.550
Ort
Bayern
65W TDP für 2,5-2,8Ghz Basistakt, könnte klappen.

Alles darüber wird deutlich mehr als 65W verbrauen, von daher sollte man auf diese TDP Werte nicht allzuviel geben.
 

Holt

Well-known member
Mitglied seit
05.07.2010
Beiträge
20.092
Wenn die tdp gesprengt wird UND es die kuhlung zulässt
Das die Temperatur im Rahmen bleibt, also die Kühlung es zulässt, ist immer eine Voraussetzung für das Boosten und die TDP ist eine technische Angaben zur Mindestauslegung der Kühlung, die kann man nicht sprengen, allenfalls kann die tatsächliche Leistungsaufnahme über der TDP liegen und dies bei Intel für eine bestimmte Zeit (tau) um einen bestimmten Prozentsatz (meist 25%) innerhalb der Spezifikationen zugelassen. Die Boards ignorieren dies aber in der Defaulteinstellung meistens und erlauben den CPUs extrem hohe Leistungsaufnahmen und dies meist für unbegrenzte Zeit um dem OC nicht im Wege zu stehen.
Beitrag automatisch zusammengeführt:

soviel downbin sind es meist bei AVX512
Die Mainstream CPUs haben noch kein AVX512, dies haben die großen Skylake-SP Kerne, für die großen Xeons und HEDT CPUs, darunter ist es erst mit Cannon Lake eingeführt worden, also ab den Architekturen für die 10nm Fertigung.
 

fdsonne

Moderator
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
08.08.2006
Beiträge
35.002
Ort
SN
Nur ein kern auf 5.3 während der rest auf 3 gammelt ust aber auch doof. Aber sehen wir mal.
Wieso ist das Doof? Das ist der Sinn hinter dem Boost?
Sofern du nicht mehr "Last" anlegst, wie für den max. Boost spezifiziert ist, dann bekommst du auf einem Kern den max. Boost während die anderen idle oder sogar geparkt sind.
Sobald du zu viel Last drum rum anlegst, wird der max. Boost nicht mehr anliegen. Wer das nicht will, der dreht fixe Werte ein und optimiert den Spaß halt von Hand? Wenn das Ding 5,3GHz 1T schafft, dann schafft der auch 5,3GHz Allcore mit entsprechender Kühlung. Ob man das möchte, weil Volllastverbrauch steht aber auf nem anderen Blatt ;)
 

DeckStein

Well-known member
Mitglied seit
08.05.2018
Beiträge
2.322
Die Boards ignorieren dies aber in der Defaulteinstellung meistens und erlauben den CPUs extrem hohe Leistungsaufnahmen und dies meist für unbegrenzte Zeit um dem OC nicht im Wege.
Genau darauf bezog ich mich, da sind bei einem prozessor der 4.8ghz allcore schaffen soll mehr als 25% nötig. Deshalb "sprengen".
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Wieso ist das Doof? Das ist der Sinn hinter dem Boost?
Sofern du nicht mehr "Last" anlegst, wie für den max. Boost spezifiziert ist, dann bekommst du auf einem Kern den max. Boost während die anderen idle oder sogar geparkt sind.
Sobald du zu viel Last drum rum anlegst, wird der max. Boost nicht mehr anliegen. Wer das nicht will, der dreht fixe Werte ein und optimiert den Spaß halt von Hand? Wenn das Ding 5,3GHz 1T schafft, dann schafft der auch 5,3GHz Allcore mit entsprechender Kühlung. Ob man das möchte, weil Volllastverbrauch steht aber auf nem anderen Blatt ;)
Versteh mich nicht falsch. Kurz mal 5.3ghz anliegen weil programmstart und co. Ist super, nur wer kauft schon einen 8 kerner mit ht um dann nur 2 threads auszulasten.

Jeder wie er mag. Ist doch super dass mittlerweile fur jeden was dabei ist.
 

Holt

Well-known member
Mitglied seit
05.07.2010
Beiträge
20.092
Wenn das Ding 5,3GHz 1T schafft, dann schafft der auch 5,3GHz Allcore mit entsprechender Kühlung.
Das kann man so pauschal nicht sagen, da der Turbo 3.0 nur 5,2GHz ist, der gilt nur für den am besten taktbaren Kern und die 5,3GHz sogar der Thermal Velocity Boost, der obendrein nur bis zu einer bestimmten Temperatur gilt. Beides gab es bei den direkten Vorgängern noch gar nicht. Der normale Single Core Turbo, also der der dem bisher angegebenen Turbo entspricht, beträgt nur 5,1GHz und damit sollte man, bei entsprechende Leistungsaufnahme, zwar 5,1GHz Allcore erwarten können, aber 5,2 oder gar 5,3GHz sollte man nicht unbedingt erwarten, auch wenn gut Dies die vermutlich auch packen.
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Genau darauf bezog ich mich, da sind bei einem prozessor der 4.8ghz allcore schaffen soll mehr als 25% nötig.
Das hängt von der Last ab, mit AVX2 wird 25% mehr bei 4,8Ghz Allcore nicht reichen bzw. wenn man das Power Limit entsprechend setzt, wird man keine 4,8Ghz schaffen. Aber auch ohne AVX2 führen unterschiedliche Lasten zu unterschiedlichen Leistungsaufnahmen.
 

DeckStein

Well-known member
Mitglied seit
08.05.2018
Beiträge
2.322
Eben, und genau deshalb 5.3ghz allcore nur bei verdammt guter kühlung UND wenn man die tdp übermässig freie hand lässt.
 

fdsonne

Moderator
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
08.08.2006
Beiträge
35.002
Ort
SN
Das kann man so pauschal nicht sagen, da der Turbo 3.0 nur 5,2GHz ist, der gilt nur für den am besten taktbaren Kern und die 5,3GHz sogar der Thermal Velocity Boost, der obendrein nur bis zu einer bestimmten Temperatur gilt.
Doch kann man - keine Ahnung worauf du hinaus willst. Dem Silizium ist es Wurst egal welcher Fancy Marketingname da erfunden wird. 5,3GHz = 5,3GHz. Bestenfalls spielt rein, wenn diese 5,3GHz nur auf einem definierten Kern anliegen - aber das steht meine ich bis jetzt nicht fest. Selbst wenn nicht, dann sinds halt 5,2GHz, die im Turbo "gelten", wie du sagst - der Aussage tut das ja keinen Abbruch, weil 1T Boost gleich auch Allcore möglich bei entsprechender Kühlung. Im aller größten Zweifel muss man die keine Ahnung 1,4V oder was Intel da drauf prügelt, einfach auch Allcore unter Volllast weggekühlt bekommen - dann funktioniert das auch. Nenn mir einen validen Grund, warum das nicht gehen sollte?

@DeckStein
Der Sinn des Boosts ist es, kurze Last Peaks so schnell wie möglich abgearbeitet zu bekommen. Das hat nichts mit "nur wer kauft so und so viel und lastet nur so und so wenig aus" zu tun - sogut wie nichts abseits generischer Last-Tasks, häufig sogar mit längerer Laufzeit, kommt groß auf eine Multithread Skalierung. Für den Rest brauchst du pro Thread Performance so viel wie geht. Denn das ist das was du merken wirst. Mach deinen Filebrowser deiner Wahl auf - kurzer 1T Peak, kopiere ein File - kurzer 1T Peak, Starte ein Programm - kurzer 1T Peak. Diese Leistung gibts via Takt und/oder IPC.
Das liegt einfach daran, dass Programmcode generell erstmal sequenziell abgearbeitet wird - und überall wo nicht explizit auf (skalierendes) Multithreading hin die Arbeit verteilt wird, einfach mehr Takt/IPC IMMER schneller sein wird.
 

Holt

Well-known member
Mitglied seit
05.07.2010
Beiträge
20.092
wenn man die tdp übermässig freie hand lässt.
Hättest Du Leistungsaufnahme statt TDP geschrieben, wäre es ja richtig, aber die TDP ist ein Wert im Datenblatt der CPU dem man nicht freie Hand lassen kann. Nur der Leistungsaufnahme kann man freie Hand lassen und wer übertaktet, der sollte wissen, dass die TDP dann total irrelevant ist, er entsprechenden Aufwand auch bei der Kühlung zu treiben hat und die Effizienz total den Bach runter geht, aber ein Übertakter nimmt dies für die letzten paar Prozent an Performance in Kauf.
Bestenfalls spielt rein, wenn diese 5,3GHz nur auf einem definierten Kern anliegen - aber das steht meine ich bis jetzt nicht fest.
Dann lies mal wie Intel den Turbo 3.0 und erst recht den Thermal Velocity Boost bei den CPUs wo es diese schon gibt, definiert hat. Sollte diese Definition für Comet Lake-S nicht grundlegend geändert werden, so gilt was ich in Post #14 geschrieben habe und es kann zwar sein das man die 5,3GHz Allcore schafft, man sollte aber nur 5,1GHz erwarten, wenn man davon ausgeht das die CPUs den Turbo auch Allcore schaffen, denn die 5,1GHz sind die Angabe die dem Turbotakt bei den Vorgängern entspricht. Über 5GHz wird ganz offenbar auch für den nun sehr lange laufenden und daher wohl schon extrem taktoptimierten 14nm Prozess die Luft sehr dünn.
 

DeckStein

Well-known member
Mitglied seit
08.05.2018
Beiträge
2.322
@Holt Jup habe leistungsaufnahme gemeint, danke für die korrektur.
Beitrag automatisch zusammengeführt:

@fdsonne

Ganz genau. Und wenn ich einen 8kerner kaufe habe ich mehrere threads laufen die solche peaks abarbeiten, deshalb will ich überall leistunf und nicht nur auf einem kern.

Fur dein szenario reicht auch ein 4kerner mit selber tdp und takt ^^
 

fdsonne

Moderator
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
08.08.2006
Beiträge
35.002
Ort
SN
@Holt
Du hängst dich unnötigerweise an den 5,3GHz auf - hast aber einfach nicht verstanden, dass die Aussage auf, das was 1T möglich ist, ist auch Allcore mit entsprechender Kühlung möglich, getätigt wurde. Da stand bzw. steht immernoch btw. ein "wenn" davor - nur so als Info. Auf diese Diskussion habe ich ehrlich gesagt keine Lust - die Frage nach einem validen Grund, warum das nicht gehen sollte, beantwortest du auch nicht. Stattdessen nur blabla... Lass gut sein.

Ganz genau. Und wenn ich einen 8kerner kaufe habe ich mehrere threads laufen die solche peaks abarbeiten, deshalb will ich überall leistunf und nicht nur auf einem kern.

Fur dein szenario reicht auch ein 4kerner mit selber tdp und takt ^^
Häää? Wieso "mein Szenario"? Mein Szenario gibts hier nicht. Ich habe lediglich versucht dir zu erklären, was der Sinn hinter dem Boost ist.
Wenn du Dauerlast auf deinem Prozessor hast, mehr als die Max. Boost Spezifikation her gibt, dann bekommst du logisch auch weniger Takt - das ist halt so spezifiziert, kann ich nichts für.

Btw. halte ich den ersten Teil für ziemlichen Kappes. Die Anzahl der Threads deines Prozessors spielt generell überhaupt keine Geige für den Boost. Da geht es lediglich um Lastzustand (also Auslastung) und weitere Rahmenbedingungen wie Temperatur usw. Bei 8 oder in dem Fall 10 Cores kannst du das eben nicht 8x oder 10x gleichzeitig haben - das gibt die Spezifikation nicht her und wird nur via händischem OC zu erreichen sein. Es ist/war aber auch NIE der Sinn hinter dem Boost. Weder bei Intel noch bei AMD. Der Takt ist am Ende quasi volldynamisch und wird so hoch sein, dass der Prozessor innerhalb der Spezifikationen (oder der Werte die das Board vorgibt) arbeiten kann - entsprechend langsamer bei steigender Auslastung werden deine Peaks abgearbeitet. 1C bei 5,3GHz und den Rest bei 3GHz wird es also nicht geben - oder nur dann, wenn du wirklich nur 1C belastest. So wie du das aber beschreibst, willst du mehr als 1C belasten - gleichzeitig. Dann hast du schlicht keine 5,3GHz und wirst da auch in jeglichen Stock-Settings nicht hin kommen. OC dir den Prozessor dort hin wie du ihn willst, dann wird das auch was. Das ist aber jetzt nicht wirklich was neues und schon seit ewig und drei Tagen so... Selbst AMD macht das nicht anders.
 
Zuletzt bearbeitet:

tStorm

Well-known member
Mitglied seit
23.03.2006
Beiträge
1.998
System
Desktop System
Rechner
Laptop
Surface 7 pro
Details zu meinem Desktop
Prozessor
AMD Ryzen 3950x
Mainboard
Gigabyte X570 Aorus Ultra
Kühler
CPU: HK IV | GPU: HK IV | AGB: HK Tube | Radi: Mo-Ra 360 | Pumpe: D5 | Lüfter: Arctic P12
Speicher
32GB G.Skill @3733MHz CL16
Grafikprozessor
Nvidia GeForce RTX 2080Ti
Display
Lenovo Legion Y27q-20
SSD
Samsung Evo 960 500GB, Cruicial P1 1TB, Samsung Evo 850 1TB + 500GB
Gehäuse
Fractal Design Define R6
Netzteil
BeQuiet Straight Power 11 750W
Keyboard
Logitech G513 Carbon
Mouse
Logitech G703
Betriebssystem
Windows 10 Pro
Webbrowser
Firefox
Man wird mit den "neuen" (hust) Prozessoren sicherlich den 3900x in Anwendungen überholen. Am 3950x wird man wohl nicht vorbeikommen. In Spielen wird man den aktuell leichten Vorsprung wieder etwas ausbauen.

Gespannt bin ich auf die Preise, ausgehend von den aktuellen tippe ich auf 800€ zum Start und später, bei etwas höherer Verfügbarkeit mit 700€.

Dafür bieten die CPUs m.M.n. aber zu wenig, ich finde sie uninteressant. Wirklich interessant wird für mich dieses Jahr Ryzen 4000 werden, ich möchte wirklich wissen ob die hohen Erwartungen erfüllt werden können.
 

DTX xxx

Well-known member
Mitglied seit
03.05.2013
Beiträge
1.479
System
Details zu meinem Desktop
Prozessor
i5 4670K
Mainboard
ASRock
Grafikprozessor
GTX 1070
Betriebssystem
W8.1
Der 10900K wird sich mittig zwischen 9900KS und 3900X bei MultiCore Anwendungen einordnen.
Bei Games wird sich nichts verändern.

Ich stelle mir diese Argumente bildlich so vor:

Zwei identische PCs, doch hier der 3900X und dort der 9900KS. Beide teuer.
Die 144Hz @ 1080p Schlacht kann beginnen
Beliebige Spiele haben gezeigt
Ein Regler von den unzähligen Regler und den Grafikeinstellungen musste beim 3900X um 14% nach links bewegt werden.
 

DeckStein

Well-known member
Mitglied seit
08.05.2018
Beiträge
2.322
Ja sonne ist ja gut jetzt, jedes mal schreibst du das alte testsment neu.
 

Holt

Well-known member
Mitglied seit
05.07.2010
Beiträge
20.092
Du hängst dich unnötigerweise an den 5,3GHz auf - hast aber einfach nicht verstanden, dass die Aussage auf, das was 1T möglich ist, ist auch Allcore mit entsprechender Kühlung möglich, getätigt wurde.
Die Aussage "was 1T möglich ist, ist auch Allcore mit entsprechender Kühlung möglich" galt bisher und wurde von dir auf 5,3GHz bezogen:
Wenn das Ding 5,3GHz 1T schafft, dann schafft der auch 5,3GHz Allcore mit entsprechender Kühlung.
Nur sind diese 5,3GHz nicht der gleiche Turbo wie er vorher angegeben wurde, sondern zusätzliche Turbostufen die die direkten Vorgänger nicht hatten, wohl aber andere Intel CPUs. Es wäre hilfreich, wenn du dies endlich einsiehst, statt übertriebene Erwartungen zu wecken und dich endlich mal informieren würdest, was diese neuen Turbotaktstufen bedeuten, statt weiterhin Unsinn zu schreiben. Inm #14 hatte ich es geschrieben, aber hier nochmal:
Turbo 3.0 ist nur für die schnellsten Kerne, genau wie es AMD bei RYZEN 3000 macht, nur hat Intel der Funktion einen eigenen Namen gegeben.
Bei Thermal Velocity Boost kommt die Temperatur hinzu, den Takt gibt es also ab Werk nur für den besten Kern, wenn der nicht zu warm ist. Hier nochmal von Computerbase erklärt:
Statt 200MHz sind es den Zahlen nach beim i9-10900K nur 100MHz, beim i9-10900 gar nichts, weshalb die Zahlen dort wohl nicht stimmen bzw. der gar kein Thermal Velocity Boost hat, dies war ja bisher auch nur den jeweiligen Topmodellen der Reihe vorbehalten und bis zu welcher Temperatur Thermal Velocity Boost beim 10900K aktiv sein wird, kann auch anderes als bei den mobilen CPUs sein. Aber einen unter derart bestimmten Bedingungen anliegen Takt als Allcore zu erwarten, ist extrem ambitioniert und was ganz anderes als der bisher angegebene Turbotakt, der hier ja auch in Form des Single Core Turbo angegeben ist und der bei Singlethreadlast auf jedem beliebigen Kernen erreichbar ist.
 

fdsonne

Moderator
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
08.08.2006
Beiträge
35.002
Ort
SN
Die Aussage "was 1T möglich ist, ist auch Allcore mit entsprechender Kühlung möglich" galt bisher und wurde von dir auf 5,3GHz bezogen

Nur sind diese 5,3GHz nicht der gleiche Turbo wie er vorher angegeben wurde, sondern zusätzliche Turbostufen die die direkten Vorgänger nicht hatten, wohl aber andere Intel CPUs. Es wäre hilfreich, wenn du dies endlich einsiehst, statt übertriebene Erwartungen zu wecken und dich endlich mal informieren würdest, was diese neuen Turbotaktstufen bedeuten, statt weiterhin Unsinn zu schreiben. Inm #14 hatte ich es geschrieben, aber hier nochmal: Turbo 3.0 ist nur für die schnellsten Kerne, genau wie es AMD bei RYZEN 3000 macht, nur hat Intel der Funktion einen eigenen Namen gegeben.
Welche Rolle spielt der Name für den Boost Mechanismus für das Silizium und dessen Takt?
Dem Kern und dessen Takt ist das völlig Bumms egal ob das Ding TVB, Boost 2.0, Boost 3.0 oder AMD Turbo Core genannt wird. Was bezweckst du bitte hier? Fancy Marketing Namen sind die Basis deiner Aussage, wie wäre es stattdessen einfach mal mit belastbaren Zahlen? Nenn uns doch mal ein paar Prozessoren von Intel, wo es nicht möglich war 1T Boost auch Allcore hinzu OCen wenn die Kühlung ausreichend dimensioniert war? Kennst du nur eine einzige Prozessor Familie wo das nicht der Fall ist/war?

Mal davon ab, entsprechender Kühlung beinhaltet keine genaue Definition, was das jetzt meint - ist dir in den Sinn gekommen, dass das nicht vielleicht volle Absicht war? Üblicherweise lassen sich kältere/bessere gekühlte CPUs in gewissem Rahmen auch besser übertakten. Wenn es eben so sein sollte, dass da ein Chiller mit Sub Zero Wassertemperaturen ran muss, dann wäre die Aussage immernoch richtig. Aber lassen wir mal die Kirche im Dorf, du wirst es leider eh nicht akzeptieren und suchst Fehler in Aussagen Anderer, die einfach nicht da sind. Btw. mögen dich die Leute hier deswegen auch so gern :d

Bei Thermal Velocity Boost kommt die Temperatur hinzu, den Takt gibt es also ab Werk nur für den besten Kern, wenn der nicht zu warm ist.
Nur steht das dort nicht... Ließ dich bitte den Text selbst wenn du schon darauf verlinkst. Es gibt 200MHz dort auf den max. Boost und 100MHz auf den Allcore Takt. Dass es also eine reine Abhängigkeit zum besten Kern geben soll, ist schlicht Unsinn. Oder verlink stattdessen doch einfach die Intel Folie zu TVB, wo diese Abhängigkeit genannt wird - die bisherigen TVB enabled CPUs waren wenn ich mich nicht täusche alle samt ohne Boost 3.0 Feature. Es wurde also auf den 2.0 Wert gerechnet. Der kommende 10900(k) sowie 10700k wird nach der Tabelle Boost 2.0, Boost 3.0 und TVB können/haben.

Und warum meinst du, das wären nur 100MHz anstatt der seinerzeit mal genannten 200? Wo steht das? Passt natürlich gerade in deine Spekulation - aber Fakt ist daran mal überhaupt nichts stand jetzt außer einer Annahme. Ich bleibe dabei, 1T Boost auf dem Prozessor wird man mit entsprechender Kühlung auch Allcore hinbekommen. Ob man das will, steht auf einem anderen Blatt, der Verbrauch wird durch hohe Spannung einfach durch die Decke schießen.
 

Holt

Well-known member
Mitglied seit
05.07.2010
Beiträge
20.092
Welche Rolle spielt der Name für den Boost Mechanismus für das Silizium und dessen Takt?
Der Name spielt keine Rolle, wie Intel die nennt ist egal, aber die Definiton dieser Turbotaktraten spielt eine Rolle!

Wenn man unter entsprechender Kühlung Chiller oder gar LN2 versteht, dann kann man natürlich bei jeder CPU Allcore auch weit über den maximalen Turbotakt prügeln, von daher ist die Diskussion sinnfrei, nur frage ich mich was du bezweckst hier übertriebene Erwartungen zu wecken, indem du Äpfel (Turbo der auf einem beliegen Kern erreichbar ist) mit Birnen (Tubri auf dem am besten taktbaren Kern bis zu einer bestimmten Temperatur) gleichsetzt.
mögen dich die Leute hier deswegen auch so gern
Wie weit mir das irgendwo vorbeigeht, ahnst du gar nicht und wenn es die Dumpfbackenfaktion ist, dann freut es mich sogar. Es zeigt nämlich, was man von solchen Leuten erwarten kann und bei dir bin ich mir gerade sicher, dass du den Unterschied zwischen dem Single Core Turbo der mit 5,1 GHz angegeben ist und dem Thermal Velocity Boost nicht kanntest oder vergessen hast, aber dann den Chiller ausgräbt um dies blos nicht zugeben zu müssen und recht zu behalten. Rechthaberisch ohne Ende aber dies andere verwerfen, sauberer Charakterzug!
 
Zuletzt bearbeitet:

fdsonne

Moderator
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
08.08.2006
Beiträge
35.002
Ort
SN
@Holt
Ich kann nichts für deine Missinterpretation des Textes. Such nicht deine Fehler bei Anderen Holt. Das ist nicht Ziel der Übung. Weder Erwartungen werden da geschürt noch sonstwas. Jeder Depp weis (und du ziemlich sicher auch), dass es keine OC Garantien gibt. Ein Prozessor, dessen Silizium 1T einen Takt halten kann ohne wirkliche Beschränkungen in der Zeit und ohne Beschränkungen welcher der Kerne das ist, wird das auch mit Allcore hinbekommen, wenn du die Hitze abgeführt bekommst. Und nichts anderes war die Aussage. Die max. Temperatur von TVB macht das bestenfalls schwerer - weil du noch viel mehr Kühlung brauchst, damit das funktioniert. Wenn du der Meinung bist, das wäre anders, dann verlink bitte einfach die entsprechende Aussage, TVB würde am Boost 3.0 hängen und damit an definierten Kernen! Aber selbst wenn! die 100MHz machen den Kohl am Ende auch nicht Fett - mehr Spannung drauf, mehr Kühlung rein und du bekommst die 100MHz (das sind poplige 1,92% :stupid: an denen du dich da aufhängst) höchst wahrscheinlich auch raus geholt.

Und nein, Chiller und LN2 ist nicht die Basis der Aussage. Da steht, Kirche im Dorf lassen... Das genaue Gegenteil davon also! Dass das mit nem 0815 Blower nix wird, dürfte dir aber ebenso klar sein. Ich würde mich hier wohl in Richtung Custom Loop WaKü orientieren. Die DIE Size steigt im Vergleich, die Wärmeabfuhr ist also wahrscheinlich besser als bei den 8C Modellen. Ein Kühler drauf der gut die Wärme aufnimmt und viel Durchfluss um schnell weg damit zu kommen und die Temperaturen sollten grundsätzlich erstmal stemmbar sein. Dein Radiator sollte entsprechend groß dimensioniert sein, sodass die Wassertemperatur auch nach paar Stunden Last nicht groß über Raumtemperatur liegt.
 

christkies

Member
Mitglied seit
18.02.2005
Beiträge
995
Ort
Nürnberg
System
Details zu meinem Desktop
Prozessor
AMD Ryzen5 2600
Mainboard
MSI B450 Mortar
Kühler
BeQuiet Dark Rock 4
Speicher
Patriot 2x8GB DDR4-3400
Grafikprozessor
Palit Jetstream GTX 1070 8GB
Display
Acer Predator XR341CK
SSD
256GB + 512GB NVME-SSD, 1TB SATA-SSD
Gehäuse
Fratal Design Define Mini C TG
Wie sicher ist es eigentlich, dass RocketLake auch auf LGA1200 laufen wird, so wie die Boards erscheinen?
 

RAZ0RLIGHT

Well-known member
Mitglied seit
19.08.2007
Beiträge
14.550
Ort
Bayern
Bisher haben die Sockel immer 2 CPU Generationen unterstützt.
Sogesehen ist es ziemlich sicher aber nicht garantiert.
 

Holt

Well-known member
Mitglied seit
05.07.2010
Beiträge
20.092
Ein Prozessor, dessen Silizium 1T einen Takt halten kann ohne wirkliche Beschränkungen in der Zeit und ohne Beschränkungen welcher der Kerne das ist, wird das auch mit Allcore hinbekommen, wenn du die Hitze abgeführt bekommst. Und nichts anderes war die Aussage.
Weder bei Zen2 noch bei den Intel CPUs mit Turbo 3.0 ist diese Aussagen, bei letzteren bezogen auf den Turbo 3.0 Takt der eben genau wie der maximale Boosttakt bei AMD nur auf den am besten Kern bezogen ist, stimmt diese Aussage, wenn man nicht mit Chiller oder sowas kühlt.

Die Aussage die ich angeblich nicht verstehe bezog sich nicht nur auf den Turbo 3.0 Takt, sondern sogar auf den noch höheren Thermal Velocity Boost:
Wenn das Ding 5,3GHz 1T schafft, dann schafft der auch 5,3GHz Allcore mit entsprechender Kühlung.
 

ElBlindo

Well-known member
Mitglied seit
31.01.2009
Beiträge
9.227
Ort
Dortmund
System
Desktop System
Olle Kiste
Laptop
2x Lenovo Yoga Ultrabook
Details zu meinem Desktop
Prozessor
AMD 3700X
Mainboard
Asus ROG Strix X570-F
Kühler
Asus ROG RYUJIN 240
Speicher
16GB G.Skill Trident Z RGB DDR4-3200
Grafikprozessor
Asus GeForce RTX 2070 ROG Strix OC
Display
LG 34UC88-B
SSD
Samsung M.2 970 EVO Plus 250GB + Crucial MX500 2000GB
Gehäuse
Corsair Air 540 White
Netzteil
Corsair AX 860i
Keyboard
Corsair K95 RGB Platinum
Mouse
Corsair Dark Core RGB+Corsair MM800 RGB Polaris
Betriebssystem
Win 10 Pro 64bit
Webbrowser
FF
Naja, Bilder gibts ja wenigstens schonmal. Welches Fertigungsverfahren (Nm)?
 
Oben Unten