Aktuelles

Bildbearbeitungssoftware für den kleinen Hobbyfotograf

samuelericsen

New member
Thread Starter
Mitglied seit
14.01.2019
Beiträge
19
Hallo zusammen,

ich bin auf der Suche nach einem Bildbearbeitungsprogramm und die Bedienung soll so unkompliziert wie möglich sein. Dient nur für kleine private Zwecke wie Fotos vom Urlaub auf hübschen etc.

Mehr als 20-25 Euro wollte ich dafür nicht ausgeben. Gerne aber auch kostenfrei.

Bin für jede Empfehlung dankbar.

Vielen Dank.
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

eXtremist

Active member
Mitglied seit
11.02.2003
Beiträge
2.581
Ort
localhost
Affinity Photo, Corel PaintShop Pro, CyberLink PhotoDirector, Zoner Photostudio X. Kosten aber allesamt. Ich persoenlich finde Affinity ganz gelungen.
 

Digi-Quick

Active member
Mitglied seit
02.09.2009
Beiträge
6.219
Fotos aufhübschen nennt man eigentlich "RAW-Entwickeln" >> sofern man im RAW-Format fotografiert - alles andere ist "Verschlimmbessern" ;)
(Man kann sicherlich auch aus JPGs noch einiges rausholen, hat aber nicht die Reserven eines RAW Bildes.)

Da wäre natürlich Adobe Lightroom zu nennen.
Ich persönlich nutze ACDSee. (Für Raw Entwicklung mind. Pro erforderlich)
Ebenfalls gut ist Corel Aftter Shot Pro (ehemals Bibble Pro), wobei Aftershot den Vorteil hat, daß es auch eine Version für Linux gibt und von den genannten am Billigsten ist.
 
Zuletzt bearbeitet:

chriscrosser

Active member
Mitglied seit
21.05.2013
Beiträge
2.421
Ort
in the middle of berlin
@samuelericsen
..du schriebst:
ich bin auf der Suche nach einem Bildbearbeitungsprogramm und die Bedienung soll so unkompliziert wie möglich sein. Dient nur für kleine private Zwecke wie Fotos vom Urlaub auf hübschen etc.
...dann würde ich auch mal einen blick auf irfanview empfehlen!
bei dem freien (umsonst) proggie kann man auch noch eine ganze menge an "auf hübschen" geschichten machen:
Was ist IrfanView
zudem kann man auch noch die plugins dafür installieren
und eine portable version gibt es auch:
IrfanView Portable (lightweight graphic viewer) | PortableApps.com

bevor hier wieder rumgenöhlt wird, natürlich ist irfanview nicht vergleichbar mit mächtigen proggies wie photoshop oder gimp etc.,
trotzdem kann das feine, kleine programm eine ganze menge und ist nicht zu unterschätzen - zudem ist es freeware (ja ich weiss, gimp auch) ;)
ausprobieren würde ich es auf jeden fall auch mal... (eventuell reicht das ja für deine zwecke völlig aus)
:wink:
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
08.07.2006
Beiträge
542
Ort
FCNiederbayern
Hätte da auch kurz eine Frage, normal verwende ich schon seit Ewigkeiten den Photoshop, nur dessen Cloudlösung nervt einfach nur noch.
Habe mir jetzt mal GIMP installiert und schaut auf den ersten Blick nicht schlecht aus. Nur weis ich nicht ob man ein Update einfach drüberziehen kann wenn es denn so weit ist. Updatefunktion gibt es ja nicht wie gewohnt.
 

Inekai

Member
Mitglied seit
07.08.2017
Beiträge
603
Ort
Neuötting
System
Details zu meinem Desktop
Prozessor
Ryzen 7 3700X
Mainboard
Asrock X570 Taichi
Kühler
Cooler Master MasterLiquid ML240L RGB
Speicher
Corsair Vengeance LPX DDR4-3200 64 GB
Grafikprozessor
Gigabyte Radeon RX Vega 56 Gaming OC 8G
Display
Samsung U28E590D
SSD
Silicon Power P34A80 1TB, M.2, SanDisk SSD Plus 2TB, SATA
HDD
Toshiba HDWE160UZSVA 6TB X300
Optisches Laufwerk
LG BH16NS40 Interner Blu-ray Brenner
Soundkarte
Realtek ALC1220 intern
Gehäuse
be quiet! Silent Base 800
Netzteil
be quiet! Straight Power 11 750W ATX 2.4
Keyboard
Corsair Strafe RGB MK.2
Betriebssystem
Windows 10
Webbrowser
Firefox
Updates kannst Du in Gimp problemlos drüber installieren :)
 
Mitglied seit
08.07.2006
Beiträge
542
Ort
FCNiederbayern
Habe meine ThinkPad ganz neu mit Cleaninstallation gemacht und bin am überlegen ob ich GIMP nicht jetzt Portable nutzen sollte.
Gibt es etwas was dagegenspricht? Habe im Netz zwar gelesen das irgendwie die Settings bei einem Neustart wieder auf Default gestellt werden bei der Portable aber ich glaube ich komme damit klar. Gibt es sonst noch Nachteile?
 
Mitglied seit
08.07.2006
Beiträge
542
Ort
FCNiederbayern
Weis ich nicht, das wurde erwähnt in einer Wiki. Finde sie momentan nicht mehr. Ich such mal weiter.
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Hier mal ein Auszug:

Auf den ersten Blick scheint GIMP Portable gegenüber der installierten Variante nur Vorteile zu haben, aber das trifft durchaus nicht zu. In Wirklichkeit gibt es etliche Einschränkungen zu gewärtigen. Dass die interne Hilfe mit GIMP Portable nicht benutzt werden kann, ist eher von untergeordneter Bedeutung. Vor allem aber ist es bei der Verwendung von GIMP Portable nicht möglich, dauerhafte Benutzerprofile anzulegen (GIMP Portable legt durchaus bei jedem Systemstart ein solches Profil an, löscht es aber bei Programmende wieder). Das hat zur Folge, dass keine personalisierten Einstellungen des Programms (des Programms, nicht von bearbeiteten Bildern!) gespeichert werden können. Also muss man GIMP Portable entweder immer in der Standardkonfiguration nutzen, oder man muss seine bevorzugte Konfiguration nach jedem Programmstart neu einstellen. In der Praxis ist das recht lästig. Dazu nur ein Beispiel: GIMP startet in der Standardinstallation im sehr gewöhnungsbedürftigen Mehrfenster-Modus. Gerade Windows-Benutzer, zumal Einsteiger, bevorzugen nahezu immer den Einzelfenster-Modus. Verwendet man GIMP Portable, muss man das nach jedem Programmstart umstellen (oder sich an den Mehrfenster-Modus gewöhnen).

Insgesamt ist GIMP Portable ein durchaus interessanter "Notnagel", wenn man, z. B. unterwegs, mit GIMP arbeiten will und das Programm auf einem zur Verfügung stehenden System nicht installieren will oder darf. Als Dauerlösung taugt es für die Mehrheit der Benutzer nicht. Schliesslich sei noch folgender Legende widersprochen: Es hat sich irgendwie in manchen Köpfen festgesetzt, für die Installation von GIMP auf Netzwerken unter Windows sei GIMP Portable besser geeignet als die "normale" GIMP-Version für Windows. Das ist indes falsch. Wird GIMP Portable nämlich wie das "normale" GIMP installiert, funktioniert das Programm fehlerhaft. Das ist auch auf Windows-Netzwerken so.
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Hier der link:
 
Oben Unten