Aktuelles

[Kaufberatung] Bildbearbeitung, Archivierung, Office, kein anspruchsvolles Gaming: Suche schicken neuen Rechner/Monitor/etc. für meine Freundin

mac5150

Member
Thread Starter
Mitglied seit
15.11.2007
Beiträge
66
Hallo zusammen,

bei meiner Frau war's einfacher: rohe Rechen- und Grafikleistung.
Hier bin ich mir nicht sicher, was ausreichend und was oversized ist.
Budget ca. 2,5 k€ inkl. kompletter Peripherie.
AMD würde ich gerne wieder unterstützen und der Monitor sollte sehr gut sein.
Datensicherung ist ein Manko... Bisher.
Ist das machbar?

Viele Grüße
Mathias
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

2k5lexi

Moderator Lars Christmas
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
29.03.2010
Beiträge
21.415
Ort
Rhein-Main
System
Laptop
Thinkpad T450S
Details zu meinem Desktop
Prozessor
Xeon 1230v3
Mainboard
AsRock B85M Pro4
Kühler
Scythe Shuriken
Speicher
16GB DDR3
Grafikprozessor
EVGA 1060 6GB
Display
LG 49" TV
SSD
Sandisk Ulta Plus 240GB, MX500 1TB
Opt. Laufwerk
LG BR RW
Soundkarte
onboard
Gehäuse
Silverstone Grandia GD05
Netzteil
BQ Straight Power E9 450W
Keyboard
Logitech K400
Mouse
Logitech M705
Betriebssystem
Win10 x64
Webbrowser
Firefox
Sonstiges
Plantronics Gamecom
Was genau soll alles in deinem Budget untergebracht werden?
Ich würde mit dem Monitor starten und dann schauen was drumherum gebraucht wird.

Für den Start kannst du ja mal hier rein schauen:
 

Digi-Quick

Well-known member
Mitglied seit
02.09.2009
Beiträge
6.374
Bildbearbeitung fängt bei der Raw-Entwicklung an und endet bei Photoshop - wenn man es denn richtig benutzt :-)
(Mehrfachebenen, Maskierungen, Filter etc.)
Für die Raw Entwicklung kann an schone jeden handelsüblichen PC von der Stange für 300 € nehmen, bei Photoshop hilft 'ne Gute Grafikarte (Cuda, OppenCL), viel RAM und CPU Power
 

mac5150

Member
Thread Starter
Mitglied seit
15.11.2007
Beiträge
66
Sorry, ich hatte nicht gesehen, dass es Antworten gab.
Als Monitor gefällt mir der ASUS Predator X34P ganz gut. 34" IPS mit einer Auflösung von 3440 x 1440 und mit 545 € "günstig".
Mit dem (ggf. erweiterbaren) Budget soll einfach alles enthalten sein. Maus, Tastatur, etc.. Bleiben noch ca. 2 k€.
Ich würde mich wohl dann und wann für ein Spielchen SWTOR überreden lassen. Ist aber nicht so wichtig.
Wären dafür eine CPU AMD RYZEN 3700X mit 32 GB RAM und eine Radeon RX 5700XT flott genug?

Danke schonmal
Mathias
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Zur Peripherie: Da bin ich Logi-Anhänger. Gute Geräte und noch besserer Service. Ein gutes 2.1 Soundsystem werde ich selbst basteln.
Zum Rechner: Klar, je leiser, desto besser.
Gehäuse weiß oder schwarz ohne Fenster.
Große M2-SSD
WLAN-fähig

Archivierung: ???
 
Zuletzt bearbeitet:

mac5150

Member
Thread Starter
Mitglied seit
15.11.2007
Beiträge
66
In Sachen Archivierung habe ich mir überlegt, erst einmal einen M-Disc Brenner einzubauen.

Später werde ich noch ein NAS ins noch zu verlegende Netzwerk einklinken. Gibts die schon auf SSD-Basis oder sind HDDs sinnvoller?
Anfangs soll der Rechner via WLAN angebunden werden. Was ist besser: Schon auf dem Board oder via Fritz-Stick? Neue Fritz-Box ist vorhanden; habe den Schrottrouter der Telekom entsorgt. Der war wie ein Blinker: Geht, geht nicht, geht, ...

Könnt Ihr mir mit der Zusammenstellung des Rechners helfen? Das soll jetzt zügig angegangen werden.

Grüße
Mathias
 

HicoN

Active member
Mitglied seit
28.02.2019
Beiträge
229
Anfangs soll der Rechner via WLAN angebunden werden. Was ist besser: Schon auf dem Board oder via Fritz-Stick?
Grüße
Mathias
Mit m2 Karten habe ich im stationären PC eher schlechte Erfahrungen gemacht, Gehäuse isolieren wohl zu gut.

PCI Karten (mit anschraubbarer Antenne) und WLAN Sticks haben die besseren Ergebnisse. Je nach Bauart des Hauses sind auch Sticks mit Verlängerungskabel gut da von einem Meter auf den anderen heftige Unterschiede entstehen können. Sollten Router und PC im selben Raum stehen ist es eigentlich egal, nur auf die Unterstützung von 5ghz solltest du dann achten.
 

mac5150

Member
Thread Starter
Mitglied seit
15.11.2007
Beiträge
66
Danke.
Ich hatte einmal ein ASUS MB mit externer Antenne - WLAN hab' ich damals aber nicht benötigt.
Dann wird es wohl der Stick werden.
Bin gespannt. Der Architekt sagte damals, im Haus sei mehr Stahlbeton verbaut als in einem Bunker.
Das merkt man sehr deutlich beim Handy-Empfang: Im Keller kein Netz, im EG nur in der Nähe von großen Fenstern, 1. OG etwas besser, 2. OG gut.
 

Syrokx

Well-known member
Mitglied seit
10.12.2006
Beiträge
10.116
Das klingt irgendwie jetzt nicht so nett:fresse:

Wlan gern mit Fritz Stick.
NAS keine ahnung, is ned mein gebiet.
monitor haste ja schon nen link,
Rechner würde ich wohl in diese richtung bauen: https://geizhals.de/?cat=WL-1312218
solltest du wirklich nen sinn in 3700x sehen, mit dem Moarter board und nem kühler ab 30€ kein problem.
case, wie immer geschmacksache. die kleinen sharkoon tun es für so ein system allemal.
reicht 1 TB ssd ?
2060s weil weniger probleme. 5700xt nehme ich momentan bissl abstand davon, find es langsam etwas erbärmlich das AMD die probleme monatelang ned in den griff bekommt.
 

mac5150

Member
Thread Starter
Mitglied seit
15.11.2007
Beiträge
66
War aber nett gemeint! (y)
SSD OK, Rechenleistung und Speichergröße auch (s. Post #3)?
Das wäre insgesamt ja sehr günstig.
Ein schallgedämmtes Sharkoon Case kost' nicht viel - bringt das was?

Echte nette Grüße
Mathias
 

Syrokx

Well-known member
Mitglied seit
10.12.2006
Beiträge
10.116
welches meinst du, das M25 PCGH ?
is schon okay fürs geld.
bringt aber nur geringfügig.

ram könntest halt ggfl noch 32GB nehmen wenn viele datein gleichzeitig offen sind und diese auch groß. aber ich kann dir sagen, 4 21mp DSRL Raws gleichzeitig mit mehreren filtern kann man auch mit 16gb easy machen.
 

mac5150

Member
Thread Starter
Mitglied seit
15.11.2007
Beiträge
66
Okay.
Das gute Stück soll ja ein paar Jahre halten. Da steht evtl. eine neue Kamera und damit größere Dateien an.
Für 32 GB dann diesen Speicher?
 

mac5150

Member
Thread Starter
Mitglied seit
15.11.2007
Beiträge
66
Na ja, die Profigeräte sprengen dann doch das Budget.
Daher auch der oben verlinkte Acer (nicht ASUS, mein Fehler). Da hat sich aber der Preis gerade um über 300 € verteuert (habe in der Nacht noch eine Liste zusammengestellt).
Für die Bildbearbeitung nutzt meine Freundin einen betagten Schleppi. Ihr großer Wunsch ist "was vernünftiges", soll aber nicht teuer sein. Da wäre so ziemlich alles ein Quantensprung. Daher die von mir geplante Überraschung. Und von "Archivierung" auf Sticks halte ich gar nichts.
Also nochmal Monitor suchen oder teurer kaufen...
 

2k5lexi

Moderator Lars Christmas
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
29.03.2010
Beiträge
21.415
Ort
Rhein-Main
System
Laptop
Thinkpad T450S
Details zu meinem Desktop
Prozessor
Xeon 1230v3
Mainboard
AsRock B85M Pro4
Kühler
Scythe Shuriken
Speicher
16GB DDR3
Grafikprozessor
EVGA 1060 6GB
Display
LG 49" TV
SSD
Sandisk Ulta Plus 240GB, MX500 1TB
Opt. Laufwerk
LG BR RW
Soundkarte
onboard
Gehäuse
Silverstone Grandia GD05
Netzteil
BQ Straight Power E9 450W
Keyboard
Logitech K400
Mouse
Logitech M705
Betriebssystem
Win10 x64
Webbrowser
Firefox
Sonstiges
Plantronics Gamecom
Schau doch einfach mal bei www.prad.de in die Bestenlisten für Grafiker bzw. Allround.
 

mac5150

Member
Thread Starter
Mitglied seit
15.11.2007
Beiträge
66
@Syrokx

Manchmal kommt es anders...
Was die Monitorauswahl angeht, wollte ich nicht selbst entscheiden. Die Überraschung ist gelungen! Meine Freundin mag den iiyama; UW ist ihr zu breit.
Und ich soll schön spielen können.
Meint: Ich habe Deine Liste ziemlich umgestrickt. Hier.
Da ich eh' das gedämmte M25-Gehäuse benutzen werde, habe ich beim MB das bewährte ATX-Tomahawk ausgewählt. Und 3700x.
Peripherie und Brenner sind jetzt dabei und noch ein Batzen übrig, den ich gerne in eine bessere GraKa und/oder schnelleren Speicher investieren würde.
Was halt sinnvoller ist.
Meine Erfahrung zeigt, dass ich nie einen Rechner aufgerüstet habe - es kam immer ein komplett neuer. Deshalb auch das MB.

Danke schonmal für Deine Kommentare und allerbeste Grüße

Mathias
 

Syrokx

Well-known member
Mitglied seit
10.12.2006
Beiträge
10.116
Auf absolut gar keinen fall eine Asus 5700xt !
Wenn wirklich geld über ist, schau die 2070 oder 2070 super an.
Wenn 5700xt, sapphire gigabyte oder powercolor

Aufgrund der 5700xt treiber Probleme würde ich mit leichter Tendenz zu nvidia schauen momentan

Beim 3700 darfs au ein besserer kühler sein.
Link zur liste mit kühlern in meiner Signatur

Rest passt eigentlich
 

mac5150

Member
Thread Starter
Mitglied seit
15.11.2007
Beiträge
66
@blacklupus
Gut zu hören! Die Monitordaten und der Test lasen sich fast zu gut. Zu Röhrenzeiten haben die auch schon top Geräte gebaut.

Hier nun die bereinigte Konfiguration. Ich habe sicherheitshalber mal das 550 W PSU ausgewählt. Was vielleicht noch fehlt, wäre ein Grafiktablett.

Mit der Bitte um Kommentare - ich will am späten Abend bestellen :giggle:

Beste Grüße

Mathias

P.S. @Syrokx
Sorry für den "Schlingerkurs" - die Eckdaten haben sich nicht vorhersehbar geändert. Frauen... :whistle:
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Grafiktablett hinzugefügt.
 
Zuletzt bearbeitet:

2k5lexi

Moderator Lars Christmas
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
29.03.2010
Beiträge
21.415
Ort
Rhein-Main
System
Laptop
Thinkpad T450S
Details zu meinem Desktop
Prozessor
Xeon 1230v3
Mainboard
AsRock B85M Pro4
Kühler
Scythe Shuriken
Speicher
16GB DDR3
Grafikprozessor
EVGA 1060 6GB
Display
LG 49" TV
SSD
Sandisk Ulta Plus 240GB, MX500 1TB
Opt. Laufwerk
LG BR RW
Soundkarte
onboard
Gehäuse
Silverstone Grandia GD05
Netzteil
BQ Straight Power E9 450W
Keyboard
Logitech K400
Mouse
Logitech M705
Betriebssystem
Win10 x64
Webbrowser
Firefox
Sonstiges
Plantronics Gamecom
Ich würde das Netzteil tauschen auf dieses, da gibts für minimalen Aufpreis eine bessere Effizienz und doppelte Garantiezeit.
Ich würde die CPU auf den 6 oder 12 Kerner wechseln, da ich Preis Leistung beim 8Kerner schlecht ist.

Ich würde einen günstigeren Wlan Stick nehmen oder zumindest ein mittelteures USB Verlängerungskabel dazu nehmen. Den Wlan Stick machst du an das Kabel, damit ist dieser Ortsveränderlich und du kannst ihn z.B. hinter dem Monitor positionieren für besseren Empfang.
 

mac5150

Member
Thread Starter
Mitglied seit
15.11.2007
Beiträge
66
Lustig, die drei letzten PSUs, die ich verbaut habe, waren Seasonics 8-)
3900X? Da bin ich auf die Meinung von @Syrokx gespannt.
Hier wimmelt es nur von AVM-Geräten: Box, MESH-Repeater, Systemtelefone - da muss auch ein Stick aus der Familie her. Mit passendem Kabel.
Habe mal das PSU und die CPU auf die Liste getan.
 

mac5150

Member
Thread Starter
Mitglied seit
15.11.2007
Beiträge
66
Würde mich interessieren, wo am effektivsten verbessert werden könnte. CPU oder GraKa.
Was bringt eigentlich wieviel?
Speicher
CPU 36/37/3900 X
Grakas
Ich werd' so langsam wuschig... :confused:
 

mac5150

Member
Thread Starter
Mitglied seit
15.11.2007
Beiträge
66
Habe alles von der Liste bestellt.
Amazon hat heute schon die Eingabegeräte, Rohlinge und die CPU geliefert.
Dachten wir. Die Ryzen-Box war entsiegelt. Der Lüfter war drin - aber nicht der 3700 X.
Der Oberhammer! Glücklicherweise war noch die Nichte meiner Freundin beim Öffnen der nicht manipulierten Amazon-Pakete anwesend.
Ersatz bis Dienstag.
Sachen gibt's...
 

2k5lexi

Moderator Lars Christmas
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
29.03.2010
Beiträge
21.415
Ort
Rhein-Main
System
Laptop
Thinkpad T450S
Details zu meinem Desktop
Prozessor
Xeon 1230v3
Mainboard
AsRock B85M Pro4
Kühler
Scythe Shuriken
Speicher
16GB DDR3
Grafikprozessor
EVGA 1060 6GB
Display
LG 49" TV
SSD
Sandisk Ulta Plus 240GB, MX500 1TB
Opt. Laufwerk
LG BR RW
Soundkarte
onboard
Gehäuse
Silverstone Grandia GD05
Netzteil
BQ Straight Power E9 450W
Keyboard
Logitech K400
Mouse
Logitech M705
Betriebssystem
Win10 x64
Webbrowser
Firefox
Sonstiges
Plantronics Gamecom
Aus Neugierde: Hast du direkt beiAmazon oder bei einem Marketplace Händler bestellt ?
 

mac5150

Member
Thread Starter
Mitglied seit
15.11.2007
Beiträge
66
Habe alles von der Liste bestellt.
Amazon hat heute schon die Eingabegeräte, Rohlinge und die CPU geliefert.
Dachten wir. Die Ryzen-Box war entsiegelt. Der Lüfter war drin - aber nicht der 3700 X.
Der Oberhammer! Glücklicherweise war noch die Nichte meiner Freundin beim Öffnen der nicht manipulierten Amazon-Pakete anwesend.
Ersatz bis Dienstag...
Sachen gibt's...
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Direkt bei Amazon.
Wie sagte der Lagerarbeiter mit den klebrigen Fingern? "Schwund is' immer..."
 
Oben Unten