Beratung für PC für Fusion360

GeneralToast

Experte
Thread Starter
Mitglied seit
16.12.2012
Beiträge
64
1. Möchtest du mit dem PC spielen? Wenn ja, was?
Nicht geplant

2. Möchtest du den PC für Bild-/Musik-/Videobearbeitung oder ähnlich nutzen? Als Hobby oder bist du Profi? Welche Software wirst du nutzen?
Ich benutze sehr oft Fusion360 zum konstruieren und fräsen auf meiner selbst gebauten Fräsmaschine

3. Hast du besondere Anforderungen oder Wünsche (bestimmte Marken und Hersteller, Overclocking, ein besonders leiser PC, RGB-Beleuchtung, …)?
Wenn ich das richtig verstehe, kann Fusion nur 1 Kern nutzen. Somit wäre eine hohe Taktrate wichtig.

4. Wieviele und welche Monitore möchtest du nutzen? Modell, Auflösung, Bildwiederholfrequenz (Hertz)? Gsync/FreeSync?
2x27Zoll FullHD Auflösung 60Hz

5. Hast du noch einen alten PC, dessen Komponenten teilweise weitergenutzt werden könnten?
(Bitte mit Links oder genauen Model-Namen)
Nein

6. Wie viel Geld möchtest du ausgeben?
1000-2000

7. Wann soll die Anschaffung des PC erfolgen?
Falls es Sinn macht kann ich auch noch etwas warten.

8. Möchtest du den PC selbst zusammenbauen oder zusammenbauen lassen (vom Shop oder von Helfern (Liste als Sticky))?
Baue selber

9. Möchtest du deine Inhalte mit dem PC Streamen (z.B über Twitch/OBS)? Wenn ja - welche Spiele/Inhalte? Hast du schon Teile fürs Stream-Setup? (Multi-Monitore, Mikrofon, Kamera, Stream-Deck, ...)?
Nein
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

2k5lexi

Moderator Lars Christmas
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
29.03.2010
Beiträge
35.539
Ort
Rhein-Main
google sagt 6Kerne mit 3+GHz, 8+GB Ram, evtl Grafikkarte mit 4GB Ram.
Für maximale Performance könntest du dich am Intel 800€ oder AMD 900€ orientieren.
Aber ich denke dass die günstigeren PCs es ebenfalls tun würden.
Grafikkarte würd ich erstmal weglassen und ne CPU mit IGP kaufen.
 

GeneralToast

Experte
Thread Starter
Mitglied seit
16.12.2012
Beiträge
64
Hi 2k5lexi, danke für die schnelle Antwort.

Bei meinem jetzigem Laptop:
Prozessor
Intel Core i7-7700HQ 4 x 2.8 - 3.8 GHz, Kaby Lake
Grafikkarte
NVIDIA GeForce GTX 1060 Mobile - 3072 MB, Kerntakt: 1404 MHz, Speichertakt: 8008 MHz, GDDR5, 373.19
Hauptspeicher
16384 MB , DDR4, 8 GB

Habe ich das Problem, dass grössere Projekte zum Teil ewigs zum berechnen haben. Trotz Neuinstallation.

Dies sollte mit dem Intel 1100.- + RTX 3060 nicht mehr der Fall sein oder?
 
Zuletzt bearbeitet:

2k5lexi

Moderator Lars Christmas
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
29.03.2010
Beiträge
35.539
Ort
Rhein-Main
Dies sollte mit dem Intel 1100.- + RTX 3060 nicht mehr der Fall sein oder?
Ich sollte die Liste überarbeiten...
Ich bin der Meinung 12400 oder 12700.
Der 12600 und 12900 sind meinesachtens Meh.

Fusion braucht laut Google CPU Leistung, aber wenig RAM und wenig Grafikkarte.
Wenn du nicht zocken willst halte ich eine RTX3060 für übertrieben.
Wenn du Budget Videobearbeitung machen willst hingegen halte ich die Karte für gut.
 

GeneralToast

Experte
Thread Starter
Mitglied seit
16.12.2012
Beiträge
64
Meinst du den 12700k?

Sonst lass ich mal die Karte weg und schaue wie der Rechner läuft. Die kann ich ja immer noch nachrüsten.

Somit würde es so aussehen:

MSI PRO Z690-A DDR4
Be quiet! Pure Base 500DX - schwarz
Samsung 970 EVO Plus NVMe M.2 - 1TB
G.Skill RipJaws V DDR4 3600Mhz 32GB (2x16GB) UDIMM
Seasonic Focus PX 850 850W
Be quiet! Dark Rock Pro 4
Intel Core i7-12700K (12C, 3.60GHz, 25MB, tray)

Total 1160.- Chf

Grafikkarte schaue ich gerade, ob ich vielleicht eine Occasion finde.

Das sollte so passen?
 
Zuletzt bearbeitet:
Hardwareluxx setzt keine externen Werbe- und Tracking-Cookies ein. Auf unserer Webseite finden Sie nur noch Cookies nach berechtigtem Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO) oder eigene funktionelle Cookies. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese Cookies setzen. Mehr Informationen und Möglichkeiten zur Einstellung unserer Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Oben Unten