Aktuelles

Benchsession Halle (Saale) - 29.11.2019 - CountryCup 2019

DanGilmore

Experte
Thread Starter
Mitglied seit
25.04.2011
Beiträge
1.347
Ort
Halle (Saale)
29.11.2019 HWBOT COUNTRY CUP 2019

Der jährliche HWBot Country Cup hat begonnen und jährt sich zum zehnten Mal. Diesen besonderen Anlass wollen wir selbstverständlich nicht verstreichen lassen und mit einer Benchsession zelebrieren. Dabei soll das Zusammenkommen und der Austausch von alt eingesessenen Benchern aber auch von Neulingen im Vordergrund stehen. Dennoch wollen wir die Punkte für Deutschland nicht vergessen und uns an diesem ehrgeizigen Wettkampf beteiligen!

Nun wollen wir aber direkt zur Benchsession kommen.
In den folgenden Abschnitten findet ihr die wichtigsten Informationen (und für die ungeduldigen auch jeweils eine Kurzfassung). Sollte etwas fehlen, könnt ihr mir hier im Thread oder via PN schreiben.

Ort:
Die Benchsession findet in Halle (Saale) statt, genauer gesagt in meiner Wohnung. Die Adresse werde ich an diesem Punkt nicht hinterlegen, ihr bekommt sie aber, sobald ein Termin gefunden ist.
Soviel sei aber bereits gesagt, Parkplätze sind normalerweise direkt vor dem Haus verfügbar und der Hauptbahnhof ist fußläufig erreichbar.
Kurzfassung:
- Halle (Saale)
- Bahnhofsnah
- Parkplätze in direkter Umgebung

Benchplätze:
Bei den Benchplätzen sind wir auf maximal 6 Plätze in zwei Räumen beschränkt. Zum Aufbau der Hardware ist ein breiter Schreibtisch sowie ein großer Esstisch vorhanden, es sollte also keine Platzprobleme geben. Ebenso sollten stromhungrige Systeme keine Komplikationen bereiten da, vier Schaltkreise á 16A vorhanden sind.
Kurzfassung:
- 6 Benchplätze
- 2 große Tische

Schlafplätze:
Hier könnten bis zu drei Personen beherbergt werden, allerdings müssten dann alle etwas zusammenrutschen und sich gegebenenfalls ein Zimmer teilen. Gewisse abstriche müssen da leider gemacht werden. Wer gerne etwas Eigenes hätte, bekommt ab 60 €/Nacht ein einfaches Doppelzimmer in der Stadt.
Wer also eine etwas weitere Anreise hat, am besten frühzeitig melden.
Kurzfassung:
- Maximal 3 Schlafplätze
- Doppelzimmer ab 60 €/Nacht in der Stadt
Verpflegung:
Für das leibliche Wohl werde ich mit ein paar einfachen Snacks sorgen, wir würden dann aber sicherlich noch einen der vielen Lieferdienste nutzen und gemeinsam etwas essen. Ein paar einfache Getränke werde ich vorher noch besorgen und Bier wird sicherlich auch dabei sein, aber falls jemand Sonderwünsche hat, dann bitte selbst kümmern.
Kurzfassung:
- Snacks und einfache Getränke vorhanden
- Gemeinsames Essen wird bestellt
- Sonderwünsche bitte selbst besorgen

Zeitraum und Teilnehmer:

Update: Die Benchsession findet am Wochenende des 29.11.2019 statt.

Die Benchsession ist für ein komplettes Wochenende angesetzt, genauer gesagt von Freitag 18:00 bis Sonntag 12:00. Es ist aber jedem freigestellt, wann er da ist, der Samstag wäre aber komplett fürs Benchen vorgemerkt.
Für die Planung habe ich eine Doodle-Umfrage erstellt, in der sich jeder eintragen kann. Bitte tragt euch mit eurem Namen und Nickname an den entsprechenden Tagen ein. Wir werden dann versuchen, das „beste“ Wochenende zu finden.
Wer keine eigene Hardware hat oder nur mal vorbeischauen möchte, kann dies gerne machen. Tragt euch dazu bitte auch in der Liste ein, aber vermerkt bitte, dass ihr nur Zuschauer seid.
Kurzfassung:
- Benchsession ist für ein Wochenende angesetzt
- Zuschauer sind herzlich eingeladen, sich das Ganze mal aus der Nähe anzusehen
- Doodle-Umfrage
- Name und Nickname eintragen (ungewisse Tage sind auch möglich)

Kühlung:
Hier geht es ans Eingemachte. Bisher haben wir Lieferer für Trockeneis in der Nähe, für LN2 muss aber noch jemand gefunden werden (ist aber in Arbeit). Neben dem Kühlmedium werden natürlich auch noch Pötte benötigt. Ich habe zwei einfache CPU-Pötte, von denen ich definitiv einen verleihen kann und außerdem kann ich auch zwei GPU-Pötte stellen. Einer ist eher für Ln2 geeignet, sollte aber auch mit Trockeneis funktionieren. Neben den üblichen Pötten habe ich auch noch einen Ram-Pot, den man für besondere Aufgaben nutzen kann.
Wenn es nicht ganz so kalt sein soll, kann ich auch meinen Hailea HC-500A zur Verfügung stellen, der jeweils mit einem CPU und GPU Kühler verbunden ist und bis 4°C geeignet ist.
Kurzfassung:
- Trockeneis
- 2 CPU Pots
- 2 GPU Pots
- 1 Ram Pot
- Chiller mit CPU und GPU-Kühler

Werkzeug:
Hier ist bereits einiges vorhanden. Sollte ihr etwas in der folgenden Liste vermissen, dann kann man es sich bestimmt ausleihen oder jemand bringt noch etwas mit.
- Lötstation
- 2 Multimeter
- Strommesszange
- Thermometer (bei den Multimetern und der Strommesszange integriert)
- 3D-Drucker
- Handwerkzeug​

Kosten:
Die genauen Kosten kann ich noch nicht absehen, die Kosten werden aber gleichmäßig aufgeteilt und wie immer gilt, desto mehr Teilnehmer, desto günstiger wird das Ganze. Für Trockeneis kann ich euch aber einen Preis von 1,50 €/kg für kleinere Mengen nennen. Wenn wir mehr abnehmen, sollte sich der Preis noch reduzieren.
Neben dem Kühlmittel werde ich auch die Kosten für die Verpflegung, Strom, … auf die Teilnehmer aufteilen. Aber keine Sorge, diese Position sollte nicht all zu groß sein.
Ich werde zeitnah eine kleine Übersicht erstellen.
Kurzfassung:
- Kosten werden fair auf die Teilnehmer verteilt
- Trockeneis ab 1,50 €/kg


Wenn ich euer Interesse wecken konnte, ihr immer schon mal eure Hardware ans Limit bringen wolltet oder schon ein paar Session auf dem Buckel habt, dann tragt euch als Teilnehmer ein! Ich hoffe auf rege Anteilnahme und eine erfolgreiche Benchsession.

Gruß Daniel

Teilnehmerliste:

  • DanGilmore
  • YearOne
  • Ritag
 
Zuletzt bearbeitet:
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

emissary42

Kapitän zur See
Mitglied seit
13.04.2006
Beiträge
36.261
Ort
Nehr'esham
Wenn ich mich recht erinnere gibt es im Team doch auch ein paar Sachsen, für die das nur ein Katzensprung wäre :d
 

DanGilmore

Experte
Thread Starter
Mitglied seit
25.04.2011
Beiträge
1.347
Ort
Halle (Saale)
Wenn ich mich recht erinnere gibt es im Team doch auch ein paar Sachsen, für die das nur ein Katzensprung wäre :d

Das ist korrekt.
Hoffentlich melden sich noch ein paar Leute, sodass wir ein schöne Session auf die Beine stellen können.

Mit etwas Glück findet sich auch ein LN2 Lieferant, dann wird es noch attraktiver :bigok:
 

DanGilmore

Experte
Thread Starter
Mitglied seit
25.04.2011
Beiträge
1.347
Ort
Halle (Saale)
Ohne LN2 lohnt sich das schon fast nicht.
Um ordentliche Ergebnisse zu erzielen wäre es sehr wichtig noch nen LN2 Lieferanten klar zu machen.

So würde ich es jetzt nicht sagen aber mit Rekorden wird es schon schwierig :fresse2:
Ich telefoniere schon seit einiger Zeit umher und habe noch keinen Verkäufer gefunden.
Da habe ich jetzt mal sehr teure Angebote oder sehr weite Anfahrtswege weggelassen.

Aber ich habe noch ein paar Favoriten im Rennen :)
 

DanGilmore

Experte
Thread Starter
Mitglied seit
25.04.2011
Beiträge
1.347
Ort
Halle (Saale)
Kleine Info:

Es sieht derzeit nach dem Wochenende des 29.11. aus.
Bisher wären wir drei Leute.

Update folgt heute Abend. :wink:
 

-Nik-

Enthusiast
Mitglied seit
29.05.2013
Beiträge
8.448
Ort
Im Ländle
Hört sich super an, leider zuweist weg.

Dann bencht kräftig für den Country Cup!!

Gesendet von meinem ELE-L29 mit Tapatalk
 

Luebke

Enthusiast
Mitglied seit
26.03.2010
Beiträge
1.996
auch von mir viel erfolg und viel spass beim benchen! :)
 

DanGilmore

Experte
Thread Starter
Mitglied seit
25.04.2011
Beiträge
1.347
Ort
Halle (Saale)
Die Benchsession ist geschafft und wie haben einige gute Ergebnisse erzielen können. Es gab auch ein paar Probleme aber das ist ja normal ;)
Die Tage werde ich noch eine Übersicht unserer Ergebnisse hochladen und etwas beschreiben :wink:
 

Luebke

Enthusiast
Mitglied seit
26.03.2010
Beiträge
1.996
kommen gerade recht, wir sind nämlich aktuell nicht mehr auf platz 1 ^^
 

DanGilmore

Experte
Thread Starter
Mitglied seit
25.04.2011
Beiträge
1.347
Ort
Halle (Saale)
Wie bereits lange versprochen, folgen nun noch die Ergebnisse.

Auch wenn es während der Session einige technische Probleme gab und nicht alle Benchmarks wie geplant liefen, war es dennoch ein Erfolg.
Wir haben uns am späten Freitagnachmittag verabredet und anschließend mit der Vorbereitung der Hardware begonnen. Um genau zu sein haben wir mit einer Kleinigkeit zu essen begonnen und ein paar Bier getrunken. Danach wurde die Hardware dann aber wirklich vorbereitet und im Sinne des Country Cups verschönert.

1545f6e8-cf56-4bea-8efe-bc20ff53bdce.jpg

Hier seht ihr den Aufbau für Sockel 1155 (P8P67 Deluxe, 2500k, 4GB PSC) mit meinem „großen“ Alu/Kupfer-Pot. Ein weiteres System konnten wir, dank der Hilfe von Eisbaer798, mit einem Kingpin Pot ausstatten und für Stage 4 des Cups nutzen.

b04bb8cd-4338-4a8c-b7fe-ed585eba2eb2.jpg

Im Verlauf der Session haben wir auch noch die Systeme umgebaut und dabei ist der Kingpin Pot unter anderem noch auf einem Z87 OC Formula gelandet.

e0fef5bd-170d-4577-bfe1-e11888e9ace1.jpg

Wie ihr bereits in den Bildern sehen konntet, haben wir dann natürlich auch mit der Kühlung begonnen. Dabei konnten wir auf mehr als ausreichende 30kg Trockeneis zurückgreifen und in Verbindung mit etwas Aceton fast -80°C erreichen. Das Ganze sieht insbesondere in den ersten Minuten sehr spektakulär aus, da sich doch ein ziemlicher Nebel ausbildet, der interessante Motive garantiert (beim nächsten Mal werde ich auch die Kamera nutzen und nicht nur mein Handy).

1c2ec83e-38a9-4542-90ca-8c3dc38ac288.jpg

Auch wenn der Nebel schnell verfliegt, breitet sich allmählich eine Eisschicht aus, die ziemlich dick werden kann.

f93f2e82-73c4-43a3-b836-8d511b8f12ae.jpg

a7f60b24-71f3-4dd0-94c3-9ba0ef15b98e.jpg

Mit diesen Setups haben wir dann bis Samstag 4:30 Uhr gebencht und uns dann erstmal ins Bett gelegt. An diesem Punkt standen bereits ein paar Ergebnisse, doch hier war noch nicht das Ende erreicht. Am Samstag ging es dann nochmal an ein paar Benches und wir konnten ein paar Ergebnisse verbessern und bis zum Abend auch die letzten Trockeneis-Pellets aufbrauchen.
Zum Abschluss haben wir noch die Hardware vom Eis befreit, getrocknet und gereinigt. Trotz der extremen Bedingungen kam keine Hardware zu Schaden und ist für den nächsten Einsatz bereit.

Nun aber noch zu den Ergebnissen, die ich erzielen konnte (die der anderen habe ich leider nicht vorliegen)

92. Platz 4790k – Super Pi 1M (6,537s) 14,1 Pkt. – 0 globale Pkt.
95. Platz 4790k – Cinebench R15 (1124cb) 23,5 Pkt. – 2,0 globale Pkt.
89. Platz 4790k – Cinebench R11.5 (12.02cb) 21,7 Pkt. – 0 globale Pkt.
67. Platz 4790k – wPrime 32m (4,196s) 16,2 Pkt. – 0 globale Pkt.
49. Platz 4790k – wPrime 1024m (130,914s) 18,9 Pkt. – 2,0 globale Pkt.
12. Platz 4790k – x265 1080p (37,445fps) 19,2 Pkt. – 0 globale Pkt.
9. Platz 4790k – x265 4k (8,57fps) 13,3 Pkt. – 2,5 globale Pkt.
6. Platz IGPU HD4600 – 01 SE (53996 marks) 10,9 Pkt. – 0 globale Pkt.

Insgesamt kamen 137,8 Hardwarepunkte und 6,5 globale Punkte zusammen. Aufgrund mangelnder Zeit konnte ich die Ergebnisse nicht wirklich tweaken und habe die Spannungen nur grob eingestellt, aber für die nächste Session habe ich bereits ein paar Anhaltspunkte und kann mich noch verbessern. Der 4790k scheint zumindest recht gut auf Kälte zu skalieren und sollte in Richtung 5,9GHz validierbar sein. Die IGPU war leider nicht ganz so taktfreudig wie erwartet, aber auch hier waren bereits 2050MHz möglich, womit zumindest im 3dmark 2001 SE der erste Platz möglich wäre (dafür muss ich aber noch einiges optimieren).

Abschließend lässt sich sagen, dass die Session allen Beteiligten Spaß gemacht hat und wir wohl ein paar neue Mitglieder in unseren Reihen begrüßen dürfen. Das nächste Mal Subzero ist schon in Planung, da werde ich aber nur für Wettbewerbsergebnisse benchen. Im nächsten Jahr wird es dann mal wieder in größerer Runde stattfinden.
Bei der nächsten Session werde ich das ganze besser dokumentieren und euch dann auch zur Verfügung stellen 😉

Gruß Daniel
 
Oben Unten