Bekomme 192GB RAM auf AM5 nicht zum laufen

Ok, dann is ja gut. :d
Ja, mag sein. Wenn es die Cpu aus Prinzip nicht unterstützt, dann wären alle im Netz gezeigten Screens halt ne Geschichte ausm Paulanergarten. Falls es am UEFI hängt, dann wäre dem TE ggf. mit einem Tausch des Boards geholfen.
Afaik kann die CPU halt können was sie will, aber das bringt nix, wenn das Board nicht mitmacht. Warum genau, keine Ahnung? Leitungslänge, Leitungsisolierung, Störeinflüsse...
Also steht und fällt das alles letztendlich auch mit dem Board.
Von daher halte ich Aussagen wie "es wurde da aber gezeigt, das es mit diesem Board und dieser CPU geht" für Grenzwertig, wenn man eben nicht genau dieses Board, aber halt trotzdem die gleiche CPU hat.
Ich will gar nicht bezweifeln, das es mit bestimmten Boards tatsächlich geht, aber ich ich behaupte mal, nur weil es mit bestimmten Boards geht, geht es eben nicht auch zwangsläufig mit einem anderen Board. Es sei mal dahingestellt ob das dann auch nur eine Softwarefrage an das Bios ist, oder halt doch auch an die Hardware ansich.
 
  • Danke
Reaktionen: Tzk
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Da sind wir uns absolut einig. Ich wollte damit anmerken, das wenn es prinzipiell auf einem anderen Board geht, dann auch hier generell die Chance besteht das es klappen kann (nicht muss). Hätte AMD dagegen generell eine Hardwarelimitierung in Zen4 bzw. dem IMC, dann wären weitere Versuche zwecklos, weil es generell auf keinem Board geht. Offensichtlich ist letzteres nicht der Fall, sprich prinzipiell sind >128gb auf Zen4 machbar. Und das mit 4x48gb.

Heisst hier liegt entweder eine Inkompatibilität des UEFI oder des Boards vor. Sei es nun ein Softwareproblem oder bescheiden geführte Leiterbahnen auf dem Board. Ich würde wohl ähnlich wie auf AM4 vorgehen, sprich testweise zwei 48er DIMMs auf einem Kanal probieren (um zu checken ob Vollbestückung auf einem Kanal geht), mal ne erhöhte VDimm und ggf. erhöhte IMC Spannung probieren. Oder den Takt vom Ram im UEFI gnadenlos runterdrehen und dann versuchen mit Vollbestückung zu booten.
 
Mal so rein aus Interesse ohne negative Meinung, für was braucht man 192gb RAM? Gibts dafür tatsächlich Anwendungsgebiete abseits von „Nasa“ Zentren?
 
Mal so rein aus Interesse ohne negative Meinung, für was braucht man 192gb RAM? Gibts dafür tatsächlich Anwendungsgebiete abseits von „Nasa“ Zentren?
Ja gibts, nur halt nicht bei Wald-und-Wiesen-Benutzern.
Zig VMs laufen lassen, Numbercrunching, Rainbowtables, Datenbanken und vieles mehr.
Ich glaube du hast keine Ahnung von "Nasa" Zentren. Entsprechende Rechenzentren benutzen für RAM nichtmal mehr die Größenordnung Gigabyte, die sind meistens schon bei Terabytes an RAM. Die haben mehr RAM als die meisten User Festplattenspeicherplatz. Und da muss man noch nichtmal bei der NASA sein.

Und man sollte sich solche Fragen verkneifen, weil man damit idR jeden Thread zuverlässig derailed.
Wenn jemand 128, 192, 256GB RAM haben will, dann lasst ihn doch einfach.
Wenn jemand zwei 4090Ti kauft fragt auch keiner wofür man die eigentlich braucht.
 
cool. ich schreib extra aus Interesse und nicht NEGATIV gemeint, weils mich interessiert hat und der erste typische Grandlehuber kommt mit abfälligen Bemerkungen ausm Loch. Ja dann sorry lass stecken, wenn man nicht mehr fragen darf, wofür Foren ja eig. da sind. Stock ausm ...

"
Und man sollte sich solche Fragen verkneifen, weil man damit idR jeden Thread zuverlässig derailed.
Wenn jemand 128, 192, 256GB RAM haben will, dann lasst ihn doch einfach."
Du kannst meinen Kommentar lesen, richtig? null Kritik mit bei gewesen, nur Interesse.
 
Foren sind nur noch zum abgewöhnen da.
 
Du kannst meinen Kommentar lesen, richtig? null Kritik mit bei gewesen, nur Interesse.
Jup, kann ich, führt nur meistens dazu das dann die ganzen anderen Unken aus dem Teich gesprungen kommen und jedem erklären müssen, das kein einziger Mensch auf der ganzen Welt jemals mehr als 640k... äh 32GB RAM brauchen können kann, weil das kanns gar nicht geben. Und dann kann man den Thread zwei Stunden später zumachen, weil sich in diesen 2 Stunden 3 Seiten angesammelt haben, wo nur noch darüber gestritten wurde, wieviel RAM man eigentlich brauchen kann. Das habe ich geschrieben. Kannst du das lesen?
Ausserdem habe ich deine Frage ja beantwortet.

Und siehst du, jetzt gehts schon wieder los mit dem derailen.

Abgesehen davon sind Foren kein Chatroom. Hindert dich keiner daran einen eigenen Thread aufzumachen und dort zu Fragen ob man 128GB oder gar mehr an RAM überhaupt sinnvoll brauchen können kann und was man damit dann wohl so macht.
 
ohne mir jetz die zwei Seiten durchzulesen - besteht evtl. die Möglichkeit, dass die user, bei denen es läuft, irgendein beta oder custom BIOS nutzen, dass es noch nicht gibt offiziell?

siehe:

1681728219641.png



1681728233630.png
 
Takt runter. 192 GB heißt 4 Dual Rank Module. Also noch viel mehr pain als 4x single rank oder 2x dual rank.
Die absolute Menge an RAM war bei mir noch nie ein Problem, hatte auf X58 am Ende auch doppelt so hohe Kapazität als offiziell unterstützt.
 
Jup, kann ich, führt nur meistens dazu das dann die ganzen anderen Unken aus dem Teich gesprungen kommen und jedem erklären müssen, das kein einziger Mensch auf der ganzen Welt jemals mehr als 640k... äh 32GB RAM brauchen können kann, weil das kanns gar nicht geben. Und dann kann man den Thread zwei Stunden später zumachen, weil sich in diesen 2 Stunden 3 Seiten angesammelt haben, wo nur noch darüber gestritten wurde, wieviel RAM man eigentlich brauchen kann. Das habe ich geschrieben. Kannst du das lesen?
Ausserdem habe ich deine Frage ja beantwortet.

Und siehst du, jetzt gehts schon wieder los mit dem derailen.

Abgesehen davon sind Foren kein Chatroom. Hindert dich keiner daran einen eigenen Thread aufzumachen und dort zu Fragen ob man 128GB oder gar mehr an RAM überhaupt sinnvoll brauchen können kann und was man damit dann wohl so macht.
Du bist doch jener welcher, der ihn gleich angeht, obwohl er nur höflich gefragt hat. Kehre vor der eigenen Tür.
 
Takt runter. 192 GB heißt 4 Dual Rank Module. Also noch viel mehr pain als 4x single rank oder 2x dual rank.
Die absolute Menge an RAM war bei mir noch nie ein Problem, hatte auf X58 am Ende auch doppelt so hohe Kapazität als offiziell unterstützt.
Deckt sich mit den dokumentierten Erfahrungen von jayz2cents und seiner neuen Videoworkstation.
Er musste mit 13900k und 128gb den Takt extrem reduzieren damit es stabil läuft sobald der RAM gefordert und genutzt wird.

Entsprechend meine Empfehlung:
Takt runter. Und langsame Timings.
Schau Mal was der langsamste 4800 DDR5 RAM für Timings hast die du finden kannst.
Und dann diese Timings mit 3200MHz probieren.

Ist dann zwar absolute Kartoffel Geschwindigkeit (vgl. Portal2) aber erstmal die Kiste überhaupt ans laufen bekommen. Dann langsam wieder Takt hoch und Timings runter.

PS:
Bevor du mit dem Takt probierst würde ich zuerst testen ob alle RAMs und alle Bänke funktionieren und somit potenzielle Fehler bei RAM, Sockelpins, Board, CPU ausschließen.
Wenn das alles klar und gesichert ist:
Alle Riegel rein und Takt runter, Timings hoch.
Evtl auch 5600, aber gear2.
Testen, fluchen, weinen, repeat.
 
Zuletzt bearbeitet:
In Beta 1004 hat Asus den Support für 24GB/48GB wieder entfernt, vermutlich weil AMD wollte, dass auf die finale neue AGESA Version gewartet wird.

pulled support of 24/48gb ram due to request to wait for official firmware release

Theoretisch sollte es also mit der neuen Firmware besser laufen.

Aber er könnte es noch auf einen Versuch mit der 1003 Beta ankommen lassen, und müsste aber die Timings wohl manuell setzen.


Quelle: https://rog-forum.asus.com/t5/amd-600-series/x670-resource/td-p/901576

Aus zwei Dual DIMM Kits quasi ein Quad Kit zu basteln kann funktionieren, muss es aber nicht, schon gar nicht mit DR Modulen mit exotischen ICs. :sneaky:
 
Zuletzt bearbeitet:
Hmm... X99 oder X299 gebrauchtkram kaufen und fett DDR4 drauf stecken? Oder halt ne neue HEDT Maschine...
Selbst wenn das consumer system mit DDR5 Vollbestckung dann mal läuft, wird der Takt wohl so erbärmlich sein, dass eine breite DDR4 Plattform schneller ist. Hatte aufm X99 mal 128 Gb, 256 wäre wohl auch gegangen. Das läuft zwar nur mit 3200 Mhz aber dank quad channel ist das dann schneller als 6400 DDR5. Und wir reden da von echt altem, billigen Zeug ;)
 
Hab ich schonmal woanders geschrieben: auf So. 2066 lief das Programm total lahm. Am besten sind CPUs mit möglichst hoher single core performance.
Ein 13900KF mit 128 GB DDR4 3600er CL 16 ist minmal schneller als der 13700KF mit 192GB 5200er DDR5 CL 40.
 
Danke, ich werde heute Abend Mal die 1003er probieren. Nach der Spätschicht. In den offiziellen Release-Notes stand davon natürlich nichts.
 
Ich würde den Thread im ROG Forum mal im Auge behalten, vermutlich wird es bald wieder eine neue Beta geben.

Gibt einige X670 Boards von Asus für die es ein 1410 Bios gibt, im Changelog dazu steht dass high density DIMM support eingefügt wurde.
 
Also, es gibt Neuigkeiten. Gute wie auch schlechte. Erst mal die guten Neuigkeiten: Mit dem alten 1003er BIOS startet er mit allen 4x RAM-Riegeln, der Speicher wird auch vollständig von Windows erkannt. Das ist schon mal Prima. Jetzt kommt aber wieder das leidige Problem, was ich schon mit den 128GB hatte: Ich kann das XMP-Profil nicht fahren. Egal ob ich DOCP I / II oder Tweaked auswähle, der will dann nicht starten. Mit 4800Mhz startet er allerdings. Tja, wie gewonnen so zerronnen. Aber es muss ja irgendwelche Idioten wie mich geben, die sich da durchtesten bzw. den ersten Schritt machen.
 

Anhänge

  • s1.png
    s1.png
    7,9 KB · Aufrufe: 93
  • s2.png
    s2.png
    9,9 KB · Aufrufe: 89
naja was hast du erwartet bei der anzahl an ranks. wundert mich nicht dass da der controller in die knie geht. Sei froh, dass es überhaupt läuft
 
Wie haben aber die Mainboard-Hersteller die 5600 und 6000Mhz mit denselben Speicher hinbekommen?
 
selektierte HW, custom BIOS, skill was RAM OC betrifft. such dir was aus.
 
Mehr Spannung drauf bürsten, gelockerte Timings und Takt manuell einstellen könnte helfen.

Als Anhaltspunkt könntest ja die Timings für 5600 versuchen die der hwluxx Redakteur für die SR Module @ DDR5-6000 im Review genutzt hat.

5600 42-42-42-84 ... denke mal nicht dass dafür 1.425V nötig sind.

 
Zuletzt bearbeitet:
Mehr Spannung drauf bürsten, gelockerte Timings und Takt manuell einstellen könnte helfen.

Als Anhaltspunkt könntest ja die Timings für 5600 versuchen die der hwluxx Redakteur für die SR Module @ DDR5-6000 im Review genutzt hat.

5600 42-42-42-84 ... denke mal nicht dass dafür 1.425V nötig sind.



Danke für eure hilfreichen Tipps, ich komme der Sache langsam näher...
 

Anhänge

  • d1.png
    d1.png
    7,6 KB · Aufrufe: 142
  • d2.png
    d2.png
    9,8 KB · Aufrufe: 146
  • ZenTimings_Screenshot.png
    ZenTimings_Screenshot.png
    17,4 KB · Aufrufe: 141
Zuletzt bearbeitet:
Zuletzt bearbeitet:
Das einzige was in der Regel funktioniert ist sind die JEDEC Profile. XMP/Expo ist schon Übertaktung und das hängt eben von vielen Faktoren ab.
 
  • Danke
Reaktionen: Tzk
Im Endeffekt muss man sich jetzt Schritt für Schritt mit den Taktraten hochtasten. Danach kann man die Timings anfassen. Es sollte aber klar sein, dass man mit 192GB ziemlich wahrscheinlich nicht die Werte wie bspw. 64GB erreicht.
 
6000 bei fast 200GB ist schon eine super Leistung.... .
Alles über 5000 ist schon extrem, wir reden hier vom 8 fachjen aufwand für den RAM Controller....
 
Der will blos seine Games in der Ramdisk spielen :P
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Im Internet wurden aber schon diverse Bilder gepostet, von ASUS, MSI und Gigabyte-Platinen, wo 192GB Kits liefen.
Im Internet löten auch manche Leute irgendwelche Dinge dran oder überbrücken die Sicherung um die Stromaufnahme zu erhöhen.
Es ist halt außerhalb der technischen Spezifikationen. Auch ReSizeBar wurde zwar nachträglich aktiviert, aber bei allen Herstellern immer oder häufig mit Disclaimer *.

In den QVLs der Hersteller Boards steht meistens sowas wie 4800 (DR) / 5200 / (SR) ggf. 5600 maximal bei x4 Bestückung. Alles andere ist offiziell overclocking und Lotto.
So lange es keine Kits mit AMD EXPO und 192 GB gibt.

Meine Vermutung ist aber das die nächste Generation CPUs einen mächtigeren RAM Controller bekommt, da die Boards upgrade fähig sind wird das womöglich gerade validiert.
 
Zuletzt bearbeitet:
Hardwareluxx setzt keine externen Werbe- und Tracking-Cookies ein. Auf unserer Webseite finden Sie nur noch Cookies nach berechtigtem Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO) oder eigene funktionelle Cookies. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese Cookies setzen. Mehr Informationen und Möglichkeiten zur Einstellung unserer Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Zurück
Oben Unten refresh