Aktuelles

Beim Anschluss von weiteren HDMI kein Signal über DisplayPort

mux

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
26.07.2009
Beiträge
126
Hallo Leute,
heute wollte ich meinen Monitor (ist ein 2K Dell 2709W) via DisplayPort an den PC (einer der drei DP-Anschlüsse einer Gigabyte 3080 Grafikkarte) anschließen und meinen Receiver per HDMI. Desweiteren ist eigentl. noch ein 4K-Beamer über HDMI an der Grafikkarte, den ich aber z.Zt. nicht testen kann, da er sich wg. Reparatur beim Hersteller befindet.

Jetzt zum Problem:
Sobald ich den Receiver per HDMI anbinde bekommt der Monitor kein Signal mehr über den DisplayPort-Ausgang und bleibt schwarz!
Wenn ich nur das DisplayPort-Kabel an der 3080 habe bekomme ich ein Bild.
Woran könnte das liegen?
Im NVIDIA-Treiber (DCH 461.40) finde ich keine Einstellmöglichkeit in die Richtung. Auch nicht in Windows...
Bei DisplayPort-only-Verbindung wird der Monitor als Monitor 1 identifiziert, was ja auch klar ist. Wo könnte ich da nochwas einstellen, damit das Bild auf den DisplayPort-Ausgang zum Monitor gelegt wird?
Benutze Windows 10 v1809, was sich auch so schnell nicht ändern lässt.

Danke Euch!
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

fullHDade

[ɹʎɥdǝZ]
Mitglied seit
12.11.2014
Beiträge
3.628
Ort
Dickes B
Ist schon lustig, den Anschluss eines HMDI-Kabel, als ein Problem der DP-Verkabelung zu interpretieren.:hmm:

Nur so zum Verständnis: Du steckst einen Receiver, aus dem ordinär Bilder rauskommen an eine GraKa, aus der ja ebenfalls vorzugsweise Bilder rauskommen und fragst, warum kein Bild beim Moni ankommt?
Klingt wie: Habe eine Wasserleitung und eine Gasleitung miteinander verschraubt, warum bleibt mein Benzintank leer?
 

MadCat69

Experte
Mitglied seit
27.12.2016
Beiträge
1.227
Ich gehe mal davon aus, dass der TE einen AVR meint, also Audio-Video-Receiver. Und der hat natürlich HDMI Eingänge.
 

Liesel Weppen

Experte
Mitglied seit
20.07.2017
Beiträge
4.278
Sobald ich den Receiver per HDMI anbinde bekommt der Monitor kein Signal mehr über den DisplayPort-Ausgang und bleibt schwarz!
Also davon ausgehend, das du wirklich einen AV-Receiver meinst: Kommt denn dann Bild auf dem TV (oder was auch immer), der an dem AVR angeschlossen ist?

Kann sein, das die Grafikkarte HDMI als Stndardausgang verwendet, sobald angeschlossen. Und wenn dein OS (Windows) keine Multimonitoreinstellungen für mehrere Anschlüsse hat (Desktop spiegeln oder Desktop erweitern), dann kann es durchaus sein, das die Grafikkarte das Bild dann NUR via HDMI ausgibt.

Ich hab das mit dem PC-an-AVR bei mir wieder recht schnell sein lassen. Schlicht und einfach weil der PC denkt der Monitor wäre da, auch wenn NUR der AVR läuft und der TV gar nicht eingeschaltet ist. Selbst mit entsprechenden Einstellungen hast du dann immer einen zusätzlichen Bildschirm am PC, auf den du auch mit der Maus fahren kannst, und auf dem sich auch Fenster öffnen können, die du aber nicht siehst, weil der eigentliche TV gar nicht eingeschaltet ist. Sofern man eh nur spiegeln will, mag das nicht stören. Will man jedoch den Desktop erweitern, stört das ungemein.
 

Techlogi

Legende
Mitglied seit
25.02.2006
Beiträge
11.474
Ort
Lübeck
Kann sein, das die Grafikkarte HDMI als Stndardausgang verwendet, sobald angeschlossen. Und wenn dein OS (Windows) keine Multimonitoreinstellungen für mehrere Anschlüsse hat (Desktop spiegeln oder Desktop erweitern), dann kann es durchaus sein, das die Grafikkarte das Bild dann NUR via HDMI ausgibt.
Kurze Google Suche gibt folgende Port Prio aus: DP DP DP HDMI
Ich würde allerdings auch darauf tippen.

Selbst mit entsprechenden Einstellungen hast du dann immer einen zusätzlichen Bildschirm am PC, auf den du auch mit der Maus fahren kannst, und auf dem sich auch Fenster öffnen können, die du aber nicht siehst, weil der eigentliche TV gar nicht eingeschaltet ist.
Nervt, allerdings kann man sich die Fenster mit [Win]+[Shift]+[Pfeiltaste L/R] "rüberholen"
 

Liesel Weppen

Experte
Mitglied seit
20.07.2017
Beiträge
4.278
Kurze Google Suche gibt folgende Port Prio aus: DP DP DP HDMI
Ich würde allerdings auch darauf tippen.
Jo, wenn du alle Monitore beim Booten schon angeschlossen hast, nimmt die Grafikkarte normalerweise einen DP als primären Ausgang.
Ich weiß aber nicht, was das OS oder der Grafiktreiber so treibt, wenn du im laufenden Betrieb was ansteckst. Ich kenne das nur von Präsentationen, wenn man ggf. mal nen Beamer im Betrieb erst ansteckt. Und da wechselt das dann schon gerne mal den Output komplett. Hängt wohl auch davon ab, was vorher schonmal eingestellt war.

Nervt, allerdings kann man sich die Fenster mit [Win]+[Shift]+[Pfeiltaste L/R] "rüberholen"
Geht, ja. Ist aber maximal umständlich, vorallem wenn man die Taskleiste so eingestellt hat, das sie nur Programme auf dem jeweiligen Monitor anzeigt. Dann kommt man nur noch mit Alt+Tab an das Fenster und macht das alles "blind".
Wie gesagt: Absoluter PITA. Noch viel mehr PITA, wenn der AVR nicht die eigentliche Auflösung des TVs durchreicht, wenn der AVR am HDMI-Anschluss meldet, es wäre ein UHD-Monitor, obwohl nur ein FullHD-Monitor angeschlossen ist, etc. Ich hatte damit NUR Probleme. Was aber natürlich an meinem AVR liegen könnte. Ob sich alle so dämlich verhalten, weiß ich natürlich nicht.

Ich wundere mich immer wieder, wie schlecht Multimonitorunterstützung selbst 2021 eigentlich noch ist. Das beschränkt sich nichtmal auf Windows. Linux ist da nicht wirklich besser.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Danke
Reaktionen: mux

mux

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
26.07.2009
Beiträge
126
Oh mann! Da glaubt man, an hätte alles wichtige in den Post reingeschrieben und dann stellt man fest, es fehlt doch sowas essentielles wie eines der Geräte, die man anschießen möchte... o_O

Ja, es war natürlich ein AV-Receiver gemeint.

Der hat nur HDMI-Eingänge und es soll nur das Audiosignal vom PC übertragen werden, da der AVR keine Videosignale (und schon gar nicht 4K) durchschleifen kann.

Ich möchte also von einem HDMI-Ausgang der Grafikkarte Audiosignale an den AV-Receiver übertragen.
An den anderen HDMI hängt normalerweise der Beamer.
Von einem der drei DispayPort-Ausgänge der Grafikkarte möchte ich zum Monitor und da natürlich auch gerne ein Bild sehen.
Und ich möchte auch nicht im laufenden Betrieb etwas anstecken. Meist ist der Receiver schon an, wenn ich den PC starte, da es sonst ab und an zu Handshakeproblemen mit dem alten PC kam.

Lese ich das richtig, ich müsste also irgendwo in Windows oder im Treiber Multimonitoring aktivieren?
Eigentich wollte ich das ja mit dem zusätzlichen Bildschirm vermeiden und dachte auch, dass HD-Audiosignale via HDMI ohne weiteres übertragen werden... Wohl nicht :cry:

Ich finde zwar fast gar nichts über Anschlussprioritäten bei Grafikkarten im Netz und zur Grafikkarte gibts auch keine Doku, aber wenn es "DP DP DP HDMI" ist, dann sollte es doch mit dem Monitor an DP funktionieren.
Auch mit Infos zur Multimonitorunterstützung von RTX 3000er sieht es mau aus... oder ist meine Suchmaschine scheiße??
(Startpage ist doch eigentl. auch nur Google...?)
 

Liesel Weppen

Experte
Mitglied seit
20.07.2017
Beiträge
4.278
An den anderen HDMI hängt normalerweise der Beamer.
Die anderen HDMI-Ausgänge des AVR spielen afaik keine Rolle und die Graka hat afaik ja nur einen HDMI-Ausgang.
Du willst also zum AVR nur Audio und auch kein Video zu diesem Beamer?

Lese ich das richtig, ich müsste also irgendwo in Windows oder im Treiber Multimonitoring aktivieren?
Also wenn du das frisch angeschlossen hast, dann solltest du auf jedenfall mal auch einen TV (oder was auch immer) an deinen AVR anschließen und gucken ob denn dann dort ein Bild ankommt. Wie gesagt, es kann gut sein, das dein PC einfach umschaltet (statt zu spiegeln) und dadurch der Monitor am Displayport erstmal schwarz bleibt.

Eigentich wollte ich das a mit dem zusätzlichen Bildschirm vermeiden und dachte auch, dass HD-Audiosignale via HDMI ohne weiteres übertragen werden... Wohl nicht :cry:
Wie ich ebenfalls schon sagte: Wenn du sonst nur einen Monitor am PC hast, kannst du ja "spiegeln" einstellen. Das sollte deine Probleme lösen.
Wenn du jedoch "normal" mehrere Monitore am PC hast, und diese auch weiter als Multimonitor betreiben willst, wirds ggf. schwierig.

Auch mit Infos zur Multimonitorunterstützung von RTX 3000er sieht es mau aus... oder ist meine Suchmaschine scheiße??
Die kann das definitiv grundsätzlich. Die Frage ist nur, was sie tut, wenn nichts spezielles konfiguriert wurde.
 
  • Danke
Reaktionen: mux

mux

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
26.07.2009
Beiträge
126
Die anderen HDMI-Ausgänge des AVR spielen afaik keine Rolle und die Graka hat afaik ja nur einen HDMI-Ausgang.
Du willst also zum AVR nur Audio und auch kein Video zu diesem Beamer?
Nee, die Grafikkate hat 2 HDMI und 3 DisplayPort.
Und Video geht natürlich zum Beamer, aber von der Grafikkarte aus, da der AV-Receiver noch kein 4K-Video durchschleifen kann.
Also wenn du das frisch angeschlossen hast, dann solltest du auf jedenfall mal auch einen TV (oder was auch immer) an deinen AVR anschließen und gucken ob denn dann dort ein Bild ankommt. Wie gesagt, es kann gut sein, das dein PC einfach umschaltet (statt zu spiegeln) und dadurch der Monitor am Displayport erstmal schwarz bleibt.
Ja alles mehr oder weniger frisch...
Leider hab ich nichts anderes, was ich an den HDMI zusätzlich anschließen könnte um ein Bild zu sehen (Beamer ist ja in Reparatur, wie geschrieben).
Und wenn ich AVR und PC angeschossen habe, sehe ich ja wie gesagt nichts am Monitor um was an den Multimonitoring-Einstellungen rumzudrehen :poop:
Also ich brauche noch ein zweites Gerät/Monitor? Was ein...:fire:
 

Liesel Weppen

Experte
Mitglied seit
20.07.2017
Beiträge
4.278
Leider hab ich nichts anderes, was ich an den HDMI zusätzlich anschließen kann um ein Bild zu sehen.
Steck den Beamer an den AVR oder deinen PC-Monitor (sofern der auch einen HDMI-Anschluss hat (welcher halbwegs aktuelle Monitor hat DisplayPort aber keinen HDMI?))
Du kannst dir ja extra noch einen Monitor kaufen/leihen, wenn du meinst, das das einfacher ist, als einfach mal den Beamer neben den AVR zu stellen oder deinen PC-Monitor halt mal an den AVR zu stecken. Musst ja nur testen, brauchst keine optimale Projektionsfläche oder sonstwas. Man kann natürlich auch alles künstlich ultimativ kompliziert machen, dann braucht man sich aber auch nicht wundern, das es umständlich ist. Und wenn was mal nicht geht, gibts halt gewisse Umstände.
 
  • Danke
Reaktionen: mux

mux

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
26.07.2009
Beiträge
126
Mann Liesel Weppen! Danke für Deine Unterstützung...! Aber was soll ich denn noch schreiben? Sagte ich doch schon im ersten Post im zweiten Satz, dass der Beamer weg ist... Sorry!
 

Liesel Weppen

Experte
Mitglied seit
20.07.2017
Beiträge
4.278
Du hast immernoch den PC-Monitor. Dann steck halt den mal um. Was genau ist daran so schwer? Oder hat der keinen HDMI-Anschluss?

Kurze Google-Recherche ergab auch, das "Win+P" der Hotkey ist um Monitore umzuschalten. Das öffnet zwar eine Benutzeroberfläche, die du zwar mangels Monitor nicht siehst, aber falls die ähnlich funktioniert wie Alt+Tab, kannst du durch mehrmaliges Drücken die Anzeige ggf. auch wieder auf den eigentlichen Monitor zurückholen und dort dann die Multimonitoreinstellungen kontrollieren, bzw. auf "spiegeln" einstellen.
 
  • Danke
Reaktionen: mux

mux

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
26.07.2009
Beiträge
126
NVIDIA schreibt (allerdings schon 2016):

So richten Sie mehrere Monitore ein​

Stellen Sie sicher, dass beide Monitore mit der NVIDIA-basierten Grafikkarte verbunden sind.


- Öffnen Sie die NVIDIA Systemsteuerung. Sie können dies über das Popup-Menü tun, wenn Sie mit der rechten Maustaste auf den Desktop klicken.


- Wählen Sie unter der Kategorie Anzeige "Mehrere Anzeigen einrichten"


- Aktivieren Sie das Kontrollkästchen neben dem inaktiven Display, das Sie als Zweitanzeige aktivieren möchten, und klicken Sie auf Anwenden.


- Wenn Ihr Bildschirm nicht angezeigt wird, klicken Sie auf "Mein Bildschirm wird nicht angezeigt ...", um die Erkennung zu erzwingen.


- Sie können die grünen Kästchen verschieben, um sie an die physische Anordnung Ihrer Displays anzupassen. Wählen Sie aus, welche als primäres angezeigt wird, indem Sie mit der rechten Maustaste darauf klicken und "Make Primary" auswählen.
Das ginge natürlich so bei mir nicht.

Ich probiere, wenn ich zu Hause bin mal den mit WIN+P oder halt Umstecken.
Mal sehen was geht...
 

Liesel Weppen

Experte
Mitglied seit
20.07.2017
Beiträge
4.278
Wie schon mehrfach gesagt: AVR via HDMI am PC ist (afaik) PITA.

Ich nehme mal an, da du eh keinen TV am AVR hast, gehts eher um Musik laufen lassen, ohne das ein TV läuft?
Dann vielleicht als komplett alternativer Vorschlag:
Falls deine (Onboard)-Soundkarte SPDIF-out hat und dein AVR einen SPDIF-In hat, benutze das und erspar dir die ganzen Monitor-Probleme.
 

mux

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
26.07.2009
Beiträge
126
Meine dämliche Idee war halt Filme mit dem PC abzuspielen -> Ton (meist 5.1-7.1 DTS/Dolby Digital/DD+/DTS-HD blabla...) via HDMI über den AV-Receiver auszugeben (das geht nicht über S/PDIF) / gleichzeitig Bild über den anderen HDMI -> an den Beamer.
Der Monitor via DP ist zusätzlich für Einstellungen dran, und eigentlich primär für den anderen Office-PC und wäre am Monitor selbst betreffs Eingang umzuschalten.

Müsste doch alles ganz einfach sein, dachte ich mir - Anschlüsse sind doch genug vorhanden! :ROFLMAO:
 

fullHDade

[ɹʎɥdǝZ]
Mitglied seit
12.11.2014
Beiträge
3.628
Ort
Dickes B
Meine dämliche Idee war halt Filme mit dem PC abzuspielen -> Ton (meist 5.1-7.1 DTS/Dolby Digital/DD+/DTS-HD blabla...) via HDMI über den AV-Receiver auszugeben (das geht nicht über S/PDIF) / gleichzeitig Bild über den anderen HDMI -> an den Beamer.
O-o. Da sehe ich schon das nächste Unheil am Horizont: Ein Ton-Bild-Versatz (Lag) zwischen PC, egal ob GraKa oder Soundkarte, und Beamer.
 

mux

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
26.07.2009
Beiträge
126
O-o. Da sehe ich schon das nächste Unheil am Horizont: Ein Ton-Bild-Versatz (Lag) zwischen PC, egal ob GraKa oder Soundkarte, und Beamer.
Was dasss? Sollte das Bild laggen, verzögere ich den Ton etwas... Müsste am AVR gehen. Andersrum wär's denke ich etwas mistiger 8-)
 

Techlogi

Legende
Mitglied seit
25.02.2006
Beiträge
11.474
Ort
Lübeck

mux

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
26.07.2009
Beiträge
126
Ja ja, hat sie. Funktioniert auch - allerdings nur 2-kanalig...
 

fullHDade

[ɹʎɥdǝZ]
Mitglied seit
12.11.2014
Beiträge
3.628
Ort
Dickes B
Sollte das Bild laggen, verzögere ich den Ton etwas... Müsste am AVR gehen. Andersrum wär's denke ich etwas mistiger 8-)
Naja, Versuch macht kluch.:d
Ich denke in der Tat, dass das Bild schneller ist als der Ton, hängt natürlich davon ab, wie lahm der Beamer ist. Oder aber, Du kennst einen Trick ‘Zukunftsmusik‘ zu tunneln.
Aber ich bin kein Tontechniker. m.M.: Spätestens wenn du zockst, wird Lag zur Never-Ending-Story.
 
  • Danke
Reaktionen: mux

mux

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
26.07.2009
Beiträge
126
Sch**** Leute :giggle: ...es funktoniert!!!

Bin nun seit drei Std. zuhause und probiere rum. Und das mit dem Bild war dann relativ einfach: PC gestartet ohne AVR anzuschalten -> Bild über DP war da. Dann HDMI-Stecker in AVR und den angeschaltet. Jetzt konnte ich in der Nvidia-Systemsteuerung auch Einstellungen zu Mulitimonitoring und Audioausgabe wählen. Das war fast zu einfach! Sogar beim Neustart werden die Einstellungen nun übernommen.
Wenn ich WIN+P drücke, ist dort nun "Bildschirm erweitern" eingestellt. Ich hätte auf Duplizieren getippt. Wenn ich Duplizieren auswähle, wird de Auflösung vom Desktop geringer, da sie sich nun (klar) nach dem Display mit der geringsten Auflösung richtet - und das ist, wie ich jetzt feststelle der AVR mit 1280x720 (älteres Teil).
Mit den Soundeinstellungen musste ich dann etwas rumprobieren und so richtig zufrieden bin ich noch nicht.
Im Videoplayer (MPC BE) habe ich zwar dann die Einstellungen für Bitstreaming entdeckt und es funktioniert alles auch wunderbar bei Filmen.
Sobald ich jedoch in Foobar Musik in Stereo abspiele, zeigt mir der AVR immer MultiPCM 3/2+LFE an. Genauso bei 5+1 Audio-Dateien, was natürlich Unsinn ist und ich so nicht möchte, da der AVR decodieren soll.
Naja, das wird aber eher eine Softwareplayer-Einstellung oder irgendwas am AVR sein - beschäftige ich mich morgen oder später mit...

Spätestens wenn der Beamer kommt... dann wirds nochmal richtig spaßig. Kommt bestimmt nochmal 'ne Meldung von mir :sneaky:
Danke für die Tipps! Ich bin echt froh weitergekommen zu sein! Manchmal blickt man so Sachen einfach nicht, weil man in 'ne ganz andere Richtung denkt oder es sich ganz naiv viel zu einfach vorstellt - aber hey: es ist ein besch******* PC mit Windows drauf! :whistle:

Alles Gute und danke nochmal - ich melde mich mit PC-Beamerproblemen...:ROFLMAO:
Gute Nacht!
 
Oben Unten