be quiet! Pure Wings 3 im Test: Die neuen Volkslüfter?

Thread Starter
Mitglied seit
06.03.2017
Beiträge
112.710
Die Lüfter aus der be quiet! Pure Wings-Serie sollen vor allem mit einem attraktiven Preis-Leistungs-Verhältnis überzeugen. Nach vielen Jahren kommt nun eine neue Generation auf den Markt. Im Doppeltest von Pure Wings 3 120mm PWM high-speed und Pure Wings 3 140mm PWM wollen wir klären, ob die Pure Wings 3 eine gute Wahl für preisbewusste Käufer sind.
... weiterlesen
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Gute Lüfter zum fairen Preis, hatte noch nie Probleme mit meinen silent Wings
 
Ich finde ja die Arctic P12 PWM besser, aber gut dass es auch bei den günstigeren Lüftern neue Modelle gibt.
 
Die sollen erst mal vernünftige Lüfter in ihre Netzteile einbauen...
 
Wenn man mit schwarzen Lüftern leben mag sind die pure WIngs vollkommen in Ordnung.

hab in meinem letzten build alle bequiet rausgeschmissen und durch Arctic P12 PWM ARGB ersetzt.
 
Ich finde ja die Arctic P12 PWM besser...
Die sind aber eher was für AiO Waküs. Ausgelegt auf hohen statischen Druck.

Als Airflow Lüfter fürs Gehäuse sind die Arctic F12 die bessere Wahl.

Leider hat Arctic da ein relativ großes Problem mit der Qualität. Man kann durchaus mehrere Lüfter kaufen, die absolut top sind. Aber man kann auch echt Pech haben und kauft 3-4 Stück und zwei davon klackern/rattern.
Hatte eine Weile auch zwei 120mm F12 in der Gehäusefront und hab das klackern dann irgendwann als echt störend empfunden und sie gegen zwei Noiseblocker BlackSilent XL1 ausgetauscht.
 
Zuletzt bearbeitet:
Neues Firmenmotto:
BeQuiet - Ein Volk, ein Reich, ein Lüfter

Da fällt mir noch Volkswagen ein, die könnten sich auch endlich mal im Namen von Ihrer Nazi-Gründungsphase distanzierten und sich Abschaltwagen nennen.

Hiermit widerspreche ich der Behauptung, dass stupide Wortwitze die Verbrechen des Dritten Reichs relativieren würden.
 
That escalated quickly.

Davon ab gäbe ich die pure wings 2 gut als Gehäuselüfter: bei dem Preis baut man einfach 1-2 mehr ein und kann die einzelnen dadurch etwas weiter runterregeln bei selbem Durchsatz.
 
Ich empfand schon die sw2 als Durchschnitt, da werd ich mir die 3er nicht antun...
 
Also ich erkenne bei den Lüftern einen Konstruktionsfehler: Durch den hohen, runden Rand auf der "Oberseite" (also der ohne Speichen), lassen sie sich nicht mit dieser Seite montieren. Man kann sie daher in einem Gehäuse nur ausblasend einsetzen, nicht aber einsaugend.
Oder man braucht längere Schrauben....
 
Also ich erkenne bei den Lüftern einen Konstruktionsfehler: Durch den hohen, runden Rand auf der "Oberseite" (also der ohne Speichen), lassen sie sich nicht mit dieser Seite montieren. Man kann sie daher in einem Gehäuse nur ausblasend einsetzen, nicht aber einsaugend.
Oder man braucht längere Schrauben....
Stimmt nicht. Die Schrauben sind lang genug, dass man die Lüfter auch einsaugend montieren kann.
Man ballert die Schrauben dann halt nicht so weit durch die Montagelöcher wie normal. Hält dennoch bombenfest.
 
Seit wann kauft man als preisbewusster Käufer überteuerte Lüfter?
Yate Loon 140mm
Ab 2,68€ zu haben. Laufen mit 6v garantiert immer an und sind unhörbar. Qualität? Yate Loon D14SL-12 seit 2006 eingebaut und die sind täglich immer noch im Betrieb. Nun noch Abzocke.
 
Viel Abstand zwischen Lüfterblatt und dem Gitter (einsaugender Einsatz) sind von Vorteil. Alles andere macht Lärm.
 
Ich hab bei meinem Build den ganzen RGB Dreck raus aus dem Case und in den Mülleimer geschmissen und gegen Pure Wings 2 ersetzt und die machen einen Super Job. Warum sind im Test keine Pure Wings 2 als Vergleich oder hab ich die übersehen.?
 
Die Schrauben sind lang genug, dass man die Lüfter auch einsaugend montieren kann.

Wenn man es leise haben möchte, benutzt man aber Rubberbolts und dann geht das mit dem ollen runden Rahmen eher schlecht.
Im schlimmsten Fall liegt der Rahmen dann noch komplett auf dem/der Mesh/Front auf, also genau das Gegenteil von ENTkopplung... eher eine Komplettkoplung.


Edit: Sieht nur auf den bildern so aus, siehe #23
 
Zuletzt bearbeitet:
Rifle-Lager Technologie bei Lüftern kommt für mich nicht mehr in Frage, fürs gleiche Geld bekommt man bei Arctic Gleitlager ;)
 
Das der Rahmen auf der einen Seite nicht auf der selben Höhe ist wie die Befestigungslöcher ist wieder so ein "Naja Ding", der Sinn erschließt sich mir nicht. Ein fetter schwerer Rahmen wie bei den meisten anderen Herstellern hätte es auch getan. Persönlich finde ich die 9 Blatt Version eigentlich interessanter was Airflow betrifft. War das nicht so das mehr Blätter besser dafür sind, also 9 statt 7?
 
Er möchte sich aufspielen und Phil wohl zum Rechtsnationalen machen weil der Begriff Volk gefallen ist, wobei er in einem Satz mit fünf Wörtern tatsächlich vier Rechtschreibfehler untergebracht hat.
Würdest du mir bitte keine Worte in den Mund legen? Das ist überaus unanständig von dir, schäm dich. Beitrag gemeldet.

Mir gings um das Niveau - "Volks"irgendwas ist halt tatsächlich auf Bildniveau.
 
Rifle-Lager Technologie bei Lüftern kommt für mich nicht mehr in Frage, fürs gleiche Geld bekommt man bei Arctic Gleitlager ;)

Rifle bearings sind Gleitlager. Sowohl das Arcitc Gleitlager als auch das BeQuiet Rifle-Lager nutzen nen Schmiermittelfilm um den Lagerverschleiß zu reduzieren. Von der Lager Technologie sollte zwischen den Lüftern also kein nennenswerter Unterschied vorhanden sein.

€:

Also ich erkenne bei den Lüftern einen Konstruktionsfehler: Durch den hohen, runden Rand auf der "Oberseite" (also der ohne Speichen), lassen sie sich nicht mit dieser Seite montieren. Man kann sie daher in einem Gehäuse nur ausblasend einsetzen, nicht aber einsaugend.
Oder man braucht längere Schrauben....

Das der Rahmen auf der einen Seite nicht auf der selben Höhe ist wie die Befestigungslöcher ist wieder so ein "Naja Ding", der Sinn erschließt sich mir nicht. Ein fetter schwerer Rahmen wie bei den meisten anderen Herstellern hätte es auch getan. Persönlich finde ich die 9 Blatt Version eigentlich interessanter was Airflow betrifft. War das nicht so das mehr Blätter besser dafür sind, also 9 statt 7?

Geht mal auf die BeQuiet Produktseite und schaut euch die 3D Ansicht der Lüfter an. Die Befestigungslöcher sind an den Positionen wo sie auch sein sollten. Es kann wegen der Rahmenform nur anders wirken.
 
So 3D Ansicht angeschaut und beruhigt. :d Aber die jetzt kommts, in den abgesetzten Ecken könnte man ja LED Bling Bling anbringen. :fresse2:
 
Würdest du mir bitte keine Worte in den Mund legen? Das ist überaus unanständig von dir, schäm dich. Beitrag gemeldet.

Mir gings um das Niveau - "Volks"irgendwas ist halt tatsächlich auf Bildniveau.

Es ist doch klar zu erkennen, das mit Volkslüfter der neue Lüfter für alle gemeint ist, er also weder besonders gut noch besonders teuer ist, sondern einfach solide und man bekommt was für sein Geld. In der heutigen Zeit macht man bei Lüftern auch eine Raketenwissenschaft draus und klatscht möglichst aufwändige LED Beleuchtung dran, um dann bei bald 50€ pro Lüfter zu landen.
Da ist ein solider Lüfter für schmales Geld doch genau das, was man wieder Zeit wurde. Der Lüfter hier wird sicherlich ein Verkaufsschlager
 
Rifle bearings sind Gleitlager. Sowohl das Arcitc Gleitlager als auch das BeQuiet Rifle-Lager nutzen nen Schmiermittelfilm um den Lagerverschleiß zu reduzieren. Von der Lager Technologie sollte zwischen den Lüftern also kein nennenswerter Unterschied vorhanden sein.

€:

ich möchte die Aussage korrigieren, die Arctic P12 haben ein FDB Fluid Dynamic Bearing was gegenüber den Rifle bearings hochwertiger ist.

die Unterschiede zur den diverse Lüfterlager kann man hier nachlesen.

 
Schöne Auflistung von Be Quiet. Man sollte bedenken, das selbst das einfache Kugellager eine Lebenserwartung von 30-40.000Stunden hat. Das sind immerhin rund 4-5 Jahre Dauerbetrieb. Für einen Server sicher nicht die Wahl, für einen Zocker Rechner aber schon machbar. 300.000Std sind einfach mal über 30Jahre Dauerbetrieb, solange muss ein Lüfter nicht unbedingt halten.
 
Ich finde ja die Arctic P12 PWM besser, aber gut dass es auch bei den günstigeren Lüftern neue Modelle gibt.
Leider gibt's bei denen arge Qualitätsprobleme mit den LEDs. Nach nicht mal 9 Monaten hatten alle 7 Lüfter mindestens eine kaputte LED. So schnell hatte ich das bei noch keinem Hersteller. Lieber die ohne BlingBling kaufen. Laufen tun sie aber ganz ok ansonsten
 
Die Frage ist ja nicht wie lange das Lager komplett hält, die Frage ist, wann es anfängt zu klackern.
Wobei es dann eigentlich nur noch eine Frage der Zeit ist, bis er komplett die Segel streicht, wenn man nichts unternimmt. Bei nicht ausreichendem Schmierfilm läuft das Lager definitiv ein.
 
Hardwareluxx setzt keine externen Werbe- und Tracking-Cookies ein. Auf unserer Webseite finden Sie nur noch Cookies nach berechtigtem Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO) oder eigene funktionelle Cookies. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese Cookies setzen. Mehr Informationen und Möglichkeiten zur Einstellung unserer Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Zurück
Oben Unten refresh