be quiet! Pure Base 500 im Test: Ideales Silentgehäuse für preisbewusste Käufer?

Thread Starter
Mitglied seit
06.03.2017
Beiträge
112.520
be_quiet_pure_base_500_logo.jpg
Ein herausragendes Preis-Leistungs-Verhältnis - das attestiert be quiet! selbst dem neuen Pure Base 500 bereits auf der Verpackung. Ob das neue Silentgehäuse dieses Versprechen wirklich einlösen kann, werden wir im Hardwareluxx-Test herausfinden. Dark Base, Silent Base, Pure Base - so sortiert be quiet! die eigenen Gehäuse in drei Serien ein. Die Dark Base-Serie nimmt die High-End-Modelle wie das Flaggschiff Dark Base Pro 900 Rev....

... weiterlesen
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
be-quiet kann Netzteile kühler und füfter.

mit cases tun die sich aber sehr sehr schwer.

nimmt man die front ab könnt es jedes beliebige 0815 case sein.
 
Hm sehe ich anders. In der Preisklasse gibts es sonst oft vernietete Bauteile (Käfige), Wegwerfslotblenden und andere Sparmaßnahmen. be quiet! liefert Thumbscrews an den Blenden, modularen HDD Käfig, modulares SSD Tray, modulare Kabelabdeckung, Dämmung und Staubfilter, die man nach vorne ausziehen kann.
Das ist für 65€ , ohne Fenster, schon sehr nett. 140mm runden das ab
 
Da finde ich das NZXT h510 ansprechender und nur max. 10€ teurer. Dafür schon mit USB C in der Front, aber weniger Front USB Anschlüsse. Meiner Meinung nach optisch ansprechender und von der Qualität, Kabelmanagement usw. top!
 
Da gefällt mir das Corsair 220T was letztens im Test war, irgendwie besser #RGB ;D
 
Hm sehe ich anders. In der Preisklasse gibts es sonst oft vernietete Bauteile (Käfige), Wegwerfslotblenden und andere Sparmaßnahmen. be quiet! liefert Thumbscrews an den Blenden, modularen HDD Käfig, modulares SSD Tray, modulare Kabelabdeckung, Dämmung und Staubfilter, die man nach vorne ausziehen kann.
Das ist für 65€ , ohne Fenster, schon sehr nett. 140mm runden das ab

Verarbeitung ist mMn nach aber nichts besonderes. Vor allem am Kunststoff viele scharfe Kanten. Finde es auch unschön, dass das Plastik der Front anders aussieht als die Blechteile (Oberfläche und Farbe) und auch anders als die Abdeckung für den Deckel. Und die Dämmmatten sind mehr Werbung, als das sie einen Nutzen haben.

Auch finde ich es an vielen Stellen auch nicht zu Ende gedacht. Die Staubfilter in der Front behindern den Luftstrom schon stark. Dass die Öffnungen selbst gewachsen sein sollen, bringt also kaum was. Die Silent Wings 2 sind mMn auch nicht ideal. Hier muss man mindestens einen weiteren Lüfter für die Front einrechnen, wenn man halbwegs fordernde Hardware verbaut.

Auch die Montage der Filter in der Front ist ein Krampf. Die seitlichen sind nur mit hakeligen Kunststoffnasen befestigt, der untere geschraubt. Die neue vertikale SSD Halterung ist zwar nett, aber der Abstand zu klein zwischen den beiden Einbauplätzen, sodass die Kabel nicht vernünftig gelegt werden können. Auch ist der Spalt, der sich durch die Blende ergibt fast zu eng für das 24-Pin Kabel. Sieht man bei HWL schlecht, da kein "echtes" ATX Board benutzt wird.

Die Slotblech-Lösung finde ich persönlich auch absolut nicht ansprechend. Dieses olle Schiebeblech um das Loch zu verdecken ist schon im Weg um vernünftig an die Rändelschrauben zu gelangen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Verarbeitung ist mMn nach aber nichts besonderes. Vor allem am Kunststoff viele scharfe Kanten. Finde es auch unschön, dass das Plastik der Front anders aussieht als die Blechteile (Oberfläche und Farbe) und auch anders als die Abdeckung für den Deckel. Und die Dämmmatten sind mehr Werbung, als das sie einen Nutzen haben.

Man muss aber auch den Preis bedenken. Die Stahlveriante ist jetzt bei 63€, wird sicher noch günstiger. Da bieten einige anderen deutlich weniger in der Budgetklasse

Die Slotblech-Lösung finde ich persönlich auch absolut nicht ansprechend. Dieses olle Schiebeblech um das Loch zu verdecken ist schon im Weg um vernünftig an die Rändelschrauben zu gelangen.

Ohja...ich verstehe diese Schiebebleche eh nicht und finde sie generell eine furchtbare Sache :d

Ich hab das störrische ATX Kabel übrigens problemlos durchbekommen, enger dürfte es aber nicht sein
 
Zuletzt bearbeitet:
Ich find die Farbe ziemlich gut. Wenns das Ding noch ohne Seitenteil gäbe...
 
Man muss aber auch den Preis bedenken. Die Stahlvariante ist jetzt bei 63€, wird sicher noch günstiger. Da bieten einige anderen deutlich weniger in der Budgetklasse

Ja, mag sein. Aber die Features, die du weiter oben aufgezählt hast, finde ich nicht so dermaßen überzeugend, also für mich persönlich. Ich bin schon etwas von dem Gehäuse enttäuscht, hatte aber ehrlich gesagt auch nicht mal hohen Erwartungen.

Ohja...ich verstehe diese Schiebebleche eh nicht und finde sie generell eine furchtbare Sache :d

Na, weil sonst ein Loch vorhanden wäre. Dass man das System mit eingearbeiteten Öffnungen noch anwendet, verstehe ich aber auch nicht. Finde es furchtbar.

Ich hab das störrische ATX Kabel übrigens problemlos durchbekommen, enger dürfte es aber nicht sein

Ja, geht schon durch, ist aber echt eng. Man bekommt den SSD-Träger auch schlecht wieder rein, wenn man die Kabel schon vorher durch die Öffnung "wirft".


Ich find die Farbe ziemlich gut. Wenns das Ding noch ohne Seitenteil gäbe...

Es gibt das Gehäuse auch ohne Glas. Oder was meinst du?
 
Zuletzt bearbeitet:
Schaut schick und hochwertig aus. Und BeQuiet hat sich die Kritik der Community (oben wahlweise offen) scheinbar zu Herzen genommen.

Nur der Bereich hinterm Mainboard scheint ziemlich eng zu sein.
 
Hm klingt nicht so schlecht der Test - frage mich, wie es bezügl. der Kühlleistung im Vergleich mit dem Meshify C abschneidet.
Denn Optisch gefällt mir das 500er nämlich sehr gut - wollte aus Airflowgründen aber eigentlich das Mesh C nehmen.
Jemand bereits Temperaturerfahrung mit dem 500er?
 
Zuletzt bearbeitet:
Meshify kühlt natürlich besser. Die Front des PB500 ist zwar nicht soooo schlecht, aber eben nicht offen. Mit 1-2 Lüftern mehr kann man aber auch gut was wegkühlen, nur Rekordtemps hat man eben nicht.
 
Viel besser aber sicher nicht, das 500 hat mehr Volumen und 140er Lüfter im Heck, eine Meshfront macht noch keinen Gewinner. :hust:
 
Verglichen mit meinem PureBase 600 ... Dass hinten nun ein 140er-Lüfter reinpasst und diese (in meinen Augen) dusselige Lüftersteuerung weggefallen ist, finde ich klasse.

Ich hätte nur noch gern einen 5,25"-Einschub. Ja, ich weiß - altmodisch. Vielleicht sollte ich mir doch mal für kleines Geld ein externes 5,25"-Gehäuse anschaffen, denn so oft benutze ich mein Laufwerk dann doch nicht. Aber irgendwie fehlt mir immer was. So rein optisch. Case ohne 5,25"-Laufwerk ... Tür ohne Klinke ... Mensch ohne Bauchnabel. Aber vielleicht gewöhne ich mich auch noch daran. An Cases ohne Diskettenlaufwerk habe ich mich ja auch gewöhnt ...

:)
 
Preis, Verarbeitung, Temperatur und Lautstärke sind doch ok. Gibt natürlich auch Mitbewerber, jedoch wird sich das Pure Base 500 gut verkaufen.
 
Ja, weil es von be quiet! ist... Ich finde die Front zB eher nicht gelungen. Es hat bei mir schon 5°C auf der CPU gebracht, nur durch das Weglassen der inneren Staubgitter. Und woher weißt du, dass die Verarbeitung gut ist? Vielleicht habe ich ja ein Montagsmodell erwischt, aber ich finde die Verarbeitung durchschnittlich, mehr nicht. Wobei ich mir auch nicht sicher bin, ob der Lack so rau aufgetragen werden soll. Aber bei den Einschlüsse im Lack und den scharfe Kunststoff-Kanten bin ich mir recht sicher, dass das nicht so sein soll.
 
Ja nur durchschnitt, aber meiner Meinung nach bekommt man in der Preisklasse zwischen 60-70€ eben oft ganz anderes zusehen. Da ist die be quiet ja fast ein Bunker gegen :)
 
Habe es mal Blind bestellt bei Alternate vor ein paar Tage. Es ist gestern angekommen ich baue gerade meine Hardware ein. Mir gefällt es und ich kann bisher nichts negatives berichten.
 
Habe es mal Blind bestellt bei Alternate vor ein paar Tage. Es ist gestern angekommen ich baue gerade meine Hardware ein. Mir gefällt es und ich kann bisher nichts negatives berichten.

Was für eine Kühlung baust du ein? Luft oder AiO?
Kannst du mal von den Temps berichten wenn der PC läuft?
 
Luft (NH-D15). Kann ich machen. Muss aber noch auf meine Graka warten die gerade ein RMA-Fall ist.
 
Frage ist eher was sollen die Beiden besser machen als dein jetziges Gehäuse.
 
Ich renne nicht jeder Modeerscheinung hinterher, aber das jetzige Gehäuse ist um die 16 Jahre alt und deshlab soll bei neuer Hardware auch mal ein neues Gehäuse her.
Die Belüftung wird bei beiden wohl besser sein, als bei meinem jetzigen Lian Li PC 60.
 
Ich renne nicht jeder Modeerscheinung hinterher, aber das jetzige Gehäuse ist um die 16 Jahre alt und deshlab soll bei neuer Hardware auch mal ein neues Gehäuse her.
Die Belüftung wird bei beiden wohl besser sein, als bei meinem jetzigen Lian Li PC 60.

Dass das Lian Li bei dir noch zusammen hält :d da hatte ich meinen ähnlich alten Rechner drin und dann ist es echt Zeit für was neues. :)
Was ich bisher von vielen BQ Nutzern lese ist, dass Wort 'Sweatbox' - daher war ich ja so interessiert an der thermalen Performance des 500ers.
Es hat auch überall eigentlich positive Rückmeldungen bekommen in den Tests. Aber ein Test ist nunmal ein Test und Realbetrieb sieht meist halt anders aus.
Man könnte jetzt sagen: probiers aus, für den Preis. Aber ich bin selbst so, dass das gut überlegt sein will und auf Grund des Airflows mit nem Frontradiator wirds bei mir erstmal das Mesh C. :)
 
Hardwareluxx setzt keine externen Werbe- und Tracking-Cookies ein. Auf unserer Webseite finden Sie nur noch Cookies nach berechtigtem Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO) oder eigene funktionelle Cookies. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese Cookies setzen. Mehr Informationen und Möglichkeiten zur Einstellung unserer Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Zurück
Oben Unten refresh