Aktuelles

be quiet! präsentiert den Shadow Rock Slim 2 CPU-Kühler

Thread Starter
Mitglied seit
06.03.2017
Beiträge
23.425
be_quiet_logo_2017.jpg
Der deutsche Hersteller be quiet! hat jetzt mit dem Shadow Rock Slim 2 der Öffentlichkeit einen weiteren CPU-Kühler vorgestellt. Das neue Modell ist eine aktualisierte Version des Vorgängers Shadow Rock Slim mit einem verbesserten Montage-Kit. Unterstützt werden alle aktuellen Intel- und AMD-Consumer-Sockel.
... weiterlesen
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

geist4711

Experte
Mitglied seit
10.12.2012
Beiträge
659
Ort
Hamburg
diese heatpipes direkt auf der CPU, mag ich nicht und will ich nicht.
leider findet man das immer häufiger, angeblich weil das besser sein.
mir scheint ehr das es nur billiger ist wärmetechnisch aber nicht unbedint besser weil der kühlerboden somit unregelmässiger ausfällt was einer guten wärmeableitung nicht zuträglich ist.
ich kaufe nur luftkühler mit 'richtigem' polierem kühlerboden.
 

Morrich

Urgestein
Mitglied seit
29.08.2008
Beiträge
3.911
Es kommt einfach drauf an, wie gut dieses "Heatpipe Direct Touch" ausgeführt ist. Wenn der Kühlerboden so gestaltet ist, dass zwischen den geschliffenen Heatpipes keine Lücken sind, dann ist die Wärmeübertragung auch bei dieser Art des Kühlerbodens absolut top.
Wenn sich hingegen zwischen den Heatpipes deutliche Lücken auftun, ist das natürlich schlecht. Sowas sieht man aber eigentlich nur bei Billigkühlern.

Mein Alpenföhn Brocken 3 nutzt auch HDT und dennoch kühlt er meinen 3700X absolut zuverlässig und leise.

Schön, dass be quiet nach einer gefühlten Ewigkeit auch endlich mal auf den Trichter kommt, dass man das Montagesystem so auslegt, dass erst die Halterung und dann darauf der Kühler von oben montiert wird.
Beim Vorgänger musste man den Kühler ja von hinten festschrauben. Völlig panne, dieses System.
 
Oben Unten