be quiet! kündigt Kompatibilität mit AMD Sockel AM5 an

Thread Starter
Mitglied seit
06.03.2017
Beiträge
81.745
bequiet.jpg
be quiet! hat jetzt bekannt gegeben, dass alle von oben montierten, AM4-kompatiblen CPU-Kühler auch mit dem neuen Sockel AM5 für Ryzen-7000-Prozessoren genutzt werden können. Dank AMDs Bemühungen, die Abmessungen zwischen Sockel AM4 und AM5 gleich zu belassen, ist an dieser Stelle kein neues Montage-Kit erforderlich.
... weiterlesen
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Dank AMDs Bemühungen, die Abmessungen zwischen Sockel AM4 und AM5 gleich zu belassen, ist an dieser Stelle kein neues Montage-Kit erforderlich.

Nun, dann haben die Kühlerhersteller ja ihren Willen bekommen und schaffen es, egal wie groß der Kühlturm ist es nicht mehr, die CPUs unter 95°C zu halten . Grüße gehen raus an Manager, die das für ne gute Idee gehalten haben. Das war wohl eine Gesamtanstrengung der Industrie. You played yourself.

edit: Aber zum Glück kann man mit etwas Tuning die CPUs so einstellen, dass auch ein Wraith-Kühler wieder fähig ist das Teil unter Kontrolle zu halten, so dass man die ganzen Kühltürme auch nicht mehr benötigt. Kostet halt 3% Leistung, aber spart sich die komplette Anschaffung von Aftermarket-Lösungen. Glückwunsch #2: You played yourself.

PS: Das kann man natürlich nicht einzig be-quiet anhängen, schon klar.
 
Zuletzt bearbeitet:
Bei Boards und CPU die ab je 300€ beginnen ist der Kühler um 20€ ja sooo wichtig.
Bei begrenztem Budget kanns durchaus was ausmachen, ob du 20€ oder 80€ für nen Kühler zahlen musst - erst recht wenn der Rest im Preis gestiegen ist, dein Einkommen aber nicht. Aber nun ja, ich gebe dir recht, dass der Budget Bereich so ziemlich tot ist. Die Leute kaufen sich ne Konsole und sind dann mit dem Thema fertig.

Was kostet ne XBox? 500€? Versuch damit mal nen gleichwertigen Rechner zu bauen.
 
Nun, dann haben die Kühlerhersteller ja ihren Willen bekommen und schaffen es, egal wie groß der Kühlturm ist es nicht mehr, die CPUs unter 95°C zu halten . Grüße gehen raus an Manager, die das für ne gute Idee gehalten haben. Das war wohl eine Gesamtanstrengung der Industrie. You played yourself.

edit: Aber zum Glück kann man mit etwas Tuning die CPUs so einstellen, dass auch ein Wraith-Kühler wieder fähig ist das Teil unter Kontrolle zu halten, so dass man die ganzen Kühltürme auch nicht mehr benötigt. Kostet halt 3% Leistung, aber spart sich die komplette Anschaffung von Aftermarket-Lösungen. Glückwunsch #2: You played yourself.

PS: Das kann man natürlich nicht einzig be-quiet anhängen, schon klar.

Da wird man wohl auf das Delid-Tool vom 8auer warten müssen.

Echt heftig, wie hoch das Temperatur-Delta durch Direct-Die-Kühlung hier ist.
 
Hardwareluxx setzt keine externen Werbe- und Tracking-Cookies ein. Auf unserer Webseite finden Sie nur noch Cookies nach berechtigtem Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO) oder eigene funktionelle Cookies. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese Cookies setzen. Mehr Informationen und Möglichkeiten zur Einstellung unserer Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Zurück
Oben Unten refresh