be quiet! Dark Power Pro 13 1300W im Test: Mehr als ein ATX-3.0-Upgrade?

Thread Starter
Mitglied seit
06.03.2017
Beiträge
112.536
be quiet!s aktuelle High-End-Netzteilserie Dark Power 13 hatten wir zwar bereits im Test, aber zwischenzeitlich hat be quiet! mit den Dark Power Pro 13 noch zwei neue Flaggschiff-Modelle mit 1.300 W und 1.600 W auf dem Markt gebracht. Die be quiet! Dark Power Pro 13 bringen die exzellenten Features der "normalen Dark Power 13 wie Titanium-Effizienz, sehr leisem Betrieb und exzellente Ausstattung inklusive ATX-3.0-Kompatibilität mit, aber vertrauen nun auf eine digitale Steuerung im Inneren. Wie sich das Dark Power Pro 13 1300W in der Praxis schlägt, haben wir uns einmal näher angeschaut.
... weiterlesen
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Das Lüfter- und Kühlungskonzept des Dark Power Pro 13 1300W entspricht dem, was schon bei der Vorgängerrevision Dark Power Pro 12 bzw. auch den kleineren Dark-Power-Modellen eingesetzt wird.
Schade das be quiet nicht auf seine Kunden hört, also wieder keine Empfehlung. Schade, wird dem Namen leider nicht mehr gerecht.
 
Geht darum, dass der Lüfter deutlich wahrnehmbar ist weil dieser neigt leider zum Brummen, wie bei den Vorgänger Modellen, brauchst nur googlen, be quiet meint das sei normal. Manche hier im Forum hören das nicht, andere hingegen schon, hilft nur selber testen, ich selber hatte aber 5 Modelle hier, nur eines war minimal leiser, eins liegt sogar noch verpackt rum, da hatte ich kein nerv mehr zu testen. XD

Wenn ein Netzteil leise war, bzw wirklich unhörbar, dann war es das DPP11 1200W. Danach kam nur noch Müll was Lautstärke angeht.
 
Zuletzt bearbeitet:
Ich Zitiere mich mal selbst (Siehe bequiet Herstellerforum hier im Luxx):


RAHMENLOSER SILENT WINGS LÜFTER​

Patentierte Lüftertechnologie für nahezu unhörbaren Betrieb

Der verbesserte be quiet! Silent Wings-Lüfter ist auf einem Dreibein montiert und ermöglicht dadurch maximalen Airflow sowie einen nahezu unhörbaren Betrieb. Dies verdankt er seinem einzigartigen, strömungsoptimierten Design mit fortschrittlichem Fluid-Dynamic-Lager und einem vibrationsarmen 6-Pol Motor, der eine extrem hohe Lebensdauer und minimalen Energieverbrauch gewährleistet.

und dann das:
da der Lüfter bei einer geringen Geschwindigkeit ein leichtes „brummen“ von sich gibt ist allerdings völlig normal.
...
Bei niedriger Drehzahl ist es also völlig normal, dass dieser ein leichtes brummen von sich gibt.
...
Aus diesem Grund erzeug der Lüfter bei untertouriger Drehzahl ein vielleicht doch wahrnehmbares „brummen“.
...
Mit anderen Worten handelt es sich bei Ihrem Netzteil nicht um einen Defekt, sondern um ein normales Lüfterverhalten.
...
Es handelt sich um keinen Serienfehler oder sonstiges.
...
Es sind hochwertige Lüfter, die allerdings aufgrund der Technik wahrnehmbarer sind.

Da fühlt man sich doch leicht verarscht (n)

Be Quiet könnte einfach mal zugeben, dass sie scheiße gebaut haben...
Andere Hersteller schaffen es auch ohne "brummen" und mit "Zero rpm" (Auch bei Titanium NT).
 
Ich Zitiere mich mal selbst (Siehe bequiet Herstellerforum hier im Luxx):


RAHMENLOSER SILENT WINGS LÜFTER​

Patentierte Lüftertechnologie für nahezu unhörbaren Betrieb

Der verbesserte be quiet! Silent Wings-Lüfter ist auf einem Dreibein montiert und ermöglicht dadurch maximalen Airflow sowie einen nahezu unhörbaren Betrieb. Dies verdankt er seinem einzigartigen, strömungsoptimierten Design mit fortschrittlichem Fluid-Dynamic-Lager und einem vibrationsarmen 6-Pol Motor, der eine extrem hohe Lebensdauer und minimalen Energieverbrauch gewährleistet.

und dann das:


Da fühlt man sich doch leicht verarscht (n)

Be Quiet könnte einfach mal zugeben, dass sie scheiße gebaut haben...
Andere Hersteller schaffen es auch ohne "brummen" und mit "Zero rpm" (Auch bei Titanium NT).

Vielen Dank! Warum finden sich solche Infos nicht im Text/Fazit des eigentlichen Reviews? Passt meiner Meinung gar nicht zum geprediege einschlägiger Redaktionen wie leise alles von BeQuiet sei…
 
Ich hatte nur die rmx i Reihe von corsair mit 650 Watt und digitaler "signal"prozessor? Empfand es als mehrwehrt, mir die leistungdaten pber hw Info anzeigen lassen zu können. Icue habe ich nach Bugs und anderen Problemen Nach Tagen entfernt. Das Netzteil selbst hat 1a funktioniert. Aber heute würd ich das nicht mehr kaufen, weil es diese "funtkion" hat.
 
Egal wie Schlecht das Produkt ist, der Test ist leider nicht aussagekräftig.

Speziell der Bereich vom Wirkungsgrad von 1 Watt bis 200 Watt als Graph habe ich leider vergeblich gesucht.
Ein Graph von 1 bis 50 Watt in 1 Watt Schritten. Mit sinnvoll gekürzter Y- Achse
Ein Graph von 5 bis 200 Watt in 5 Watt Schritten. Mit sinnvoll gekürzter Y- Achse


--

Die Qualität spricht für sich.

Die Lötstellen sind die schönsten die ich bis jetzt gesehen habe.

Kabelbinder mit Schrumpfschlauch zeigen den qualitativen technologischen Vorsprung auf den externen Kabel. Schon rein für die optische Schönheit und technologische Rafinesse der Netzteilanschlusskabel sollte man dieses Netzteil kaufen. Um diese Meisterleistung zu würden sollte es jeder kaufen als Sammlerstück und in einem großen Schaukasten zu Hause aufbewahren.

bequiet_darkpower_pro_13_1300w_26_3840px.jpg


Einige Stellen wärem mir noch eingefallen um den "CORSAIR" Schriftzug über die Teile zu platzieren. Vielleicht kann man noch der Länge nach noch den "CORSAIR" Schriftzug auf den Anschlusskabel ummanteln.

Gab es da nicht externe Firmen die hässliche Anschlusskabel verkaufen?


industry_leading_sleeving.jpg


--

Properitäre Lüfter zu verbauen sind auch so eine Sache. Hatte man kein Geld mehr für einen Lüfterrahmen?

bequiet_darkpower_pro_13_1300w_23_680px.jpg


Üblicherweise wird so eine Lüfterbauform in Netzteilen verbaut.

P_Series_P12_frontsideview.png
 
Zuletzt bearbeitet:
Kannst du das näher erläutern? Wollte mir das Netzteil eigentlich kaufen.
Hier findest Du näheres zur Problematik:

Die Straight Power Serie hat das gleiche Problem.

Bei der Pure Power 12M Serie tritt das Problem nicht auf.
 
Vielen Dank! Warum finden sich solche Infos nicht im Text/Fazit des eigentlichen Reviews? Passt meiner Meinung gar nicht zum geprediege einschlägiger Redaktionen wie leise alles von BeQuiet sei…
Kann ich dir sagen warum, weil die ganzen Redaktionen vorselektierte Ware bekommen.
Hatte DP12 DP12 Pro und auch das 13er Pro hier, allesamt mit einem rotzlüfter, wurden sogarmehrmals durch Bequiet getauscht. Hatte damals ein DPP P8 900 Watt, ein DPP P11 650W und ein SP platin 11 850, allesamt nahezu lautlos. Selbst das billige 350er Bequiet im Nas ist nicht zu hören.
Im großen rechner werkelt aktuell ein Straight Power 11 platin mit 1200W, auch lautlos.
Also sollte Bequiet weiterhin in der Dark Power reihe so ein "schrott" verbauen ist die Firma für mich gestorben. Und alleine schon das die sagen das es normal sei geht mal garnicht, dann sollten die den firmenamen ändern. Aber generell scheint es ein Trend zu sein die Kunden zu "verarschen".
Oder am Kunden vorbei zu entwickeln. Ich würde nichts sagen wenn so ein Netzteil 30 40 euro kosten würde wenn da der lüfter zu hören ist aber bei 100 150 € aufwärts oder erstrecht bei 300+ hat der Kram leise zu sein.
 
Danke für die ganzen Erläuterungen.
Ganz ehrlich. Für mich bzw. meinen Zweck ist das vollkommen egal wie laut der Lüfter ist. Ich habe beim zocken eh die ganze Zeit Kopfhörer auf. Für mich soll ein Netzteil zuverlässig sein und nich mit billigen China Schrott Komponenten zusammengelötet sein.

Ich habe jetzt ein EVGA Supernova 1200P2 da brummt der Lüfter auch. Ich wechsele nur wegen der 4090, da mir der blöde Adapter ein Dorn im Auge ist.
 
Ich bin etwas irritiert über die Aussage "CWT Plattform", sonst kommt doch alles was BeQuiet verkauft sonst von FSP?
 
Also ich hab jetzt in den letzten 10jahren vllt 5 bequiet nts verbaut. Die waren alle flüsterleise.
Mein eigenes NT siehe config ist auch ohne brummen. Aber ja, bei einem Preis dieser Größenordnung darf es kein brummen geben. Ob die neuen das nun aber wie die alten doch teilweise haben muss man abwarten.
 
Effizienz lässt auch zu wünschen übrig: erreicht laut Test nicht mal die Effizienz des Vorgängers;
das nennt man dann wohl einen veritablen Rückschritt
 
Also ich hab jetzt in den letzten 10jahren vllt 5 bequiet nts verbaut. Die waren alle flüsterleise.
Mein eigenes NT siehe config ist auch ohne brummen. Aber ja, bei einem Preis dieser Größenordnung darf es kein brummen geben. Ob die neuen das nun aber wie die alten doch teilweise haben muss man abwarten.
Die 11er Serie ist ja auch noch nicht so wirklich betroffen gewesen, die Modelle mit wenig Watt zudem noch viel seltener.
 
Ob die neuen das nun aber wie die alten doch teilweise haben muss man abwarten.
Das muss man nicht abwarten. Das Problem besteht weiter, siehe Link in Post #10.

Im Testbericht steht der Grund dafür, dass das Problem fortbesteht:

Das Lüfter- und Kühlungskonzept des Dark Power Pro 13 1300W entspricht dem, was schon bei der Vorgängerrevision Dark Power Pro 12 bzw. auch den kleineren Dark-Power-Modellen eingesetzt wird. Zentrales Element ist hier die Trennung vom eigentlichen Lüfter bzw. dem Lüfterrotor und seiner Luftzuführung, welche hier nicht wie üblich durch den Lüfterrahmen, sondern durch zwei große ins Gehäuse eingesetzte Formteile umgesetzt wird.

Die Presse bekommt Exemplare die nicht rattern, zumindest nicht schon ab Auslieferung.
Wie in Post #10 beschrieben hat die Straight Power Serie das gleiche Problem.
Die Pure Power 12M Serie hat ein anderes Lüfterkonzept, das macht keine Probleme.

Fazit:
Dark Power 13 Kaufwarnung
Straight Power 12 Kaufwarnung
Pure Power 12M Kaufempfehlung
 
Zuletzt bearbeitet:
Ja aber vllt ist die Streuung einfach bei der neuen Serie besser. Du konntest ja auch bei der alten serie durchaus ein ruhiges gerät erwischen. Würde mir nicht im Traum einfallen ein nt mit einem brummenden Lüfter zu behalten. Da wäre bei mir auch der Ofen direkt aus.
Aber wie gesagt bisher gabs nix zu meckern.
 
Verstehe nicht, warum in diesem Review das Thema Lüfter nicht ausführlicher gecheckt wurde. Vor Allem auch da das Inet voll von Beschwerden zu diesem Thema ist. Das sollte auch der Redaktion hier im Forum bekannt sein. Ob das NT ein vorselektiertes Pressemodell war oder nicht, kann ich nicht beurteilen. Ein zu testendes NT über den Handel zu kaufen hätte da vermutlich geholfen. Für mich liest sich das Review leider wie eine BQ Werbung. Besitze selbst ein BQ DPP 1300 welches ich definitiv wegen der Lüfterproblematik nicht empfehlen kann. Auch die Angaben bzgl. Lüfterdrehzahlen abhängig (und nur) von der Last deckt sich nicht mit meinen Erfahrungen. Der Lüfter klackert in meinem PC solange das NT noch kalt ist (c. a. bis 20 Minuten nach dem Einschalten). Daher glaube ich auch, dass die Lüfterdrehzahl da auch niedriger/ anders als die im Review angegeben ~ 500 rpm über einen grösseren Lastbereich ist.

Hatte auch gehofft, dass die "Pro-" Serie in Bezug auf das Lüfterrattern (besser Klackern) besser sein würde. Leider hat BQ auch bei diesem Modell alle Kundenrückmeldungen ignoriert. Das verstehe ich am Wenigsten. Das NT kostet eh nur knapp 400€.

l. G.
Karl
 
Zuletzt bearbeitet:
Ist und bleibt widerlicher Mist 🤮.
Beweis mir das Gegenteil! Ist nicht umsonst merkwürdig das bei den Redaktionen alles leise ist und bei endkunden das geratter losgeht. Und jetzt kommst du !


@ssj3rd dann hab ich das falsch aufgenommen und entschuldige mich dafür, ich dachte du meintest damit meine aussage das die mist ist.
 
Zuletzt bearbeitet:
@kumberg12 Hat das dann bei dir erst iwann angefangen oder war das von Beginn an so? Jo würde mich da auch massiv ärgern.
Das Gerät im Review wird schon ein Pressesample sein aber selbst wenn es aus dem Handel wäre muss man sich ja dann als redaktion nicht entschuldigen wenn man ein leises bekommen hat.

Man könnte ja vielleicht auch einfach ein Video machen in dem der pc bootet und dann schnell nen Belastungstest starten. Mikro ran ans NT und gut. Dann kann man sich ja am besten selbst ein Bild machen. Schützt natürlich auch nicht davor ein mieses Gerät zu erwischen.
 
Hi Ero Sennin,

Bin mir nicht ganz sicher. Hatte sogar einen positiven Beitrag über mein BQ geschrieben... Mittlerweile vermute ich, dass der Lüfter meines NT bereits nach Erhalt geklackert hat und ich das bei der Geräuschkulisse der anderen Lüfter nicht gehört habe. Hatte damals meine Gehäuse-/ AIO Lüfter noch nicht auf mehr oder weniger Lautlos runtergeregelt. Wie geschrieben, mein BQ DPP klackert nur nach dem Einschalten und solange es kalt. Daher kann ich irgendwie damit leben. Für ~ 400€ würde ich mir natürlich einen leisen Lüfter wünschen. Sonst ist das NT wie auch im Review beschrieben für mich vollkommen OK. NT'e mit guter Spannungsregelung etc. gibt es allerdings viele und billigere. Das ist ein Must. Das rechtfertigt den hohen Preis des BQ definitv nicht. Hatte zumindest gehofft, dass BQ beim DPP die Lüfterkurve so geändert hat, dass eine Mindestdrehzahl anliegt welche das Klackern minimiert bzw. verhindert. Habe da auch einige Beiträge/ Infos in Inetforen gelesen, welche nicht korrekt waren.

l. G.
Karl
 
Zuletzt bearbeitet:
Hier mal ein Video zum Brummen.
 
Joa also ich bin da nach über 1000 Betriebsstunden eher gelassen. War jetzt aber preislich auch in ganz anderen Sphären. Da würde mir ein Lüfter klackern nicht so den Kopf machen außer das ich das Ding direkt rauswerfe.
 
@ Ero Sennin,

Vielleicht hattest Du auch Glück. Vermutlich klackern auch nicht alle BQ bzw. einige Exemplare mehr und andere weniger. Ich tue mir bei meinem NT eine Umtauschorgie definitiv nicht an. Klackert zum Glück auch nur solange es kalt ist.

l. G.
Karl
 
Also ich hab jetzt in den letzten 10jahren vllt 5 bequiet nts verbaut. Die waren alle flüsterleise.
nicht böse gemeint, aber das tut bei dieser diskussion nichts zur sache.

diese problematik tritt durch die art der konstruktion auf die mit den 12er modellen (straight power und dark power (pro)) eingeführt wurde.
daher ist der blick in die vergangenheit hier nicht zielführend.
 
Ich habe erst kürzlich das Dark Power Pro 13 verbaut.... kein brummen oder sonstiges :)

Mega Netzteil - kann es nur empfehlen!


Zur Brumm-Problematik:

Ich hatte extra dazu bei BQ angefragt und sie meinten, sie haben das mit der Pro-Serie beseitigt. Ob das wirklich stimmt..... who knows ;) aber das von mir ist echt super leise.
 
Stimmt aus eigener Erfahrung definitiv nicht. Der Lüfter/ NT brummt auch nicht, sondern klackert bei niedrigen Lüfterdrehzahlen. Hast vermutlich ein "gutes" Exemplar erwischt. Ohne dem Lüfterklackern wäre das NT super, da stimme ich Dir voll zu.

l. G.
Karl
 
Hardwareluxx setzt keine externen Werbe- und Tracking-Cookies ein. Auf unserer Webseite finden Sie nur noch Cookies nach berechtigtem Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO) oder eigene funktionelle Cookies. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese Cookies setzen. Mehr Informationen und Möglichkeiten zur Einstellung unserer Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Zurück
Oben Unten refresh