be quiet Dark Power 13 1300W Single-Rail vs. Multi-Rail Erfahrungsaustausch

krockie

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
15.06.2003
Beiträge
468
Ort
zu Hause ;-)
Hallo,

hat jemand hier praktische Erfahrungen mit dem o.g. Netzteil oder kann bzgl. Vorgehnsweise Single-Multirail technische Tipps geben oder es genau erklären was es damit genau auf sich hat, denn Single bedeutet eine Leitung, das kann ja irgendwie nicht sein.
Wenn alles auf eine leitung fokussiert wird, dann bleibt ja nichts für die anderen 12V Leitungen wie Lüfter ,Laufwerke etc.über

Laut meinen Recherchen, soll Single-Rail aufgrund der Zusammenlegung alle internen 12V Leistungen auf eine, unsicherer sein da irgendwelche Schutzmaßnahmen umgangen würden bzw. die Leitung überlastet werden könnten.

Andersrum soll bei Multi-Rail die Sicherheit gegeben sein aber dafür bei hoher Last die einzelnen Leitungen nicht die benötigte Leistung abgeben können.

Das mit dem Single- und Multirail ist mir neu, nur scheint es sinvoll zu sein gerade bei hoher Last die ungenutzten 12V Reserven des NT auf die genutzte Leitung zu brücken.

was ich absolut nicht verstandne habe ist;
Die Leistung wird auf welche Leitung überbrückt, auf die PCI5.0 der Garfikkarte? Diese hat doch schon die 600W was ja auchkurzzeitig auf das 4-fache ansteigen könnte, laut Herstellerangaben.
Wenn es doch nur auf eine Leitung überbrückt wird dann würde ja dieanderen leer ausgehen.
Ganz abgesehen davon, wird angegeben dass bei Single-Rail bis zu 260A über eine Leitung abgegeben werden können, das scheint mir etwas unrealistisch und utopisch zu sein, wenn ich mir die originalen Leitungsquerschnitte von dem DP13 1300W anschaue , kann es schon Physikalisch nicht möglich sein soviel Stromstärke darüber zu entnehmen!

Ich frage nach weil:
Ich habe dieses Netzteil als Multirail (also ohne Jumpering etc. wie es geliefert worden ist belassen) gut 2 Wochn betrieben, da ich mit Singlerail und OCK Modus nichts anfangen konnte, real ca. 30 Stunden und davon waren so ca.3 Stunden gesamt maximaler Auslast (auch benchmarks)

Nun ist das Netzteil während des Ruhelaufes flöten gegangen(auslösen des 16A Leitungsschutzschlaters, nach einstöpseln des Netztsteckers, auch im ausgeschaltetem Zustand des Netzschlaters am NT) immer wieder auslösung des LS.

Habe jetzt per Expressversand ein neues vom Hersteller zugestellt bekommen, nun, die Angst das dieses irgendwann unvermittelt wieder passiert, ist verständlicherweise groß.

Sollte ich per Jumper den OCK am Netzteil permanent einstellen oder doch weiter als Multi-Rail?
Wer kann als Erfahrener in diese Materie Tips geben?
Weiter Festplatten kommen noch dazu.

Die CPU läuft mit rund 5,5GHz Taktung
Die GK 2760 Mhz in Boostmodus, siehe auch Anhang Details.

Was macht hier Sinn in Single Rail oder multi Rail Betrieb? sa dass das Netzteil nicht wieder unvermittelt flöten gehen wird.
Die Workstation ist zwar mit einem 4k und FHD Monitor immer noch mehr oder weniger im Testbetrieb, aber wenn es mal soweit ist, werde ich dem mit weiteren hochauflösenden Monitoren viel Last aufgrund von Videorenderings etc. abverlangen (keine Spiele)

Unten die Hw als Zusammenfassung.
Vielen Dank und Gruß



• MSI MAG Z790 Tomahawk WiFi
• be quiet! Dark Rock Pro 4, CPU Kühler,
• Intel Core i9-13900K
• be quiet! Dark Power Pro 13 Netzteil 1300W ATX3.0
• ASUS ROG Strix GeForce RTX 4070 Ti GDDR6X OC Edition Gaming Grafikkarte
• Samsung 990 PRO M.2 NVMe SSD (MZ-V9P2T0BW), 2 TB, PCIe 4.0
• Samsung 970 EVO Plus NVMe SSD 2 TB, PCIe 3.0
• 2x 32GB Corsair VENGEANCE DDR5 5200MHz CL40 Intel XMP iCUE Kompatibel
 

Anhänge

  • grafikkartendaten Screenshot 2023-10-08 150425.png
    grafikkartendaten Screenshot 2023-10-08 150425.png
    21,4 KB · Aufrufe: 33
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Spielt bei deinem System keine Rolle. Der PCIe5 Stecker (der Anschluß für die nvidia Karte) ist in Grunde Singlerail, da die gesamte Leistung über den Stecker verläuft.

Den System kommt im Ernstfall eh nicht über 500w.


Bei Singlerail ist intern alles über eine Rail (Schiene) verbunden. Diese muss die gesamte Leistung übertragen. Bei einem Defekt oder Problem, würde der PC dann eher brennen statt abschalten. Für massives OC per Stickstoff und Co wäre Singlerail eventuell von Vorteil. Bei 0815 Anwendern gab es dafür aber noch keinen Einsatzzweck. Singlerail ist für den Hersteller auch deutlich günstiger, deswegen wird gerne auf SR gesetzt.

Bei Multirail wird die Leitung auf verschiedene Rails verteilt. Statt 1x 100 Ampere, haben wir 4x 25 Ampere. Bei einem Defekt/Problem lösen 25A deutlich früher und zuverlässiger aus. Weit vor einem Kabelbrant.
Ansonsten kein großer Unterschied zu SR.

Klar, man könnte jetzt sagen, dass man bei MR die Verteilung der Kabel beachten muss, aber das sollte man bei einem SR Netzteil definitiv auch. Ich bezweifle, dass jemand mit Adaptern eine 7900xtx über einen einzelnen 6pin PCIe Stecker versorgen möchte. Damit provoziert man regelrecht eine Überlastung. Das wäre einfach dumm :d

Dass dein Dark Power pro 13 flöten gegangen ist, ist leise nichts ungewöhnliches. Ich verfolge diverse Foren seit langem und seit rund 1-2 Jahren fallen defekte BeQuiet Netzteile wieder sehr stark auf. Möglich dass es an der Beliebtheit liegt. Könnte also auch subjektiv sein.

Hab vor einem Jahr ein Nagel neues Straight Power 11 750w gekauft. Allerdings über ebay.
Das Gerät funktionierte nicht. BeQuiet gab kein Support, weil Garantie nicht übertragbar und so.
Hab dann selber Hand angelegt und gesehen, dass einer der primären Kondensatoren mit einem Bein raus geflogen ist. Platine war auch leicht verbogen. Muss also schon in Werk passiert sein.
Hier hat ganz klar die Qualitätskontrolle bei BeQuiet versagt. Liegt seitdem in der Ecke. :d
Mein Revolution D.F 650w läuft auch noch problemlos.
 
Vielen Dank für die Infos.
Dann belasse ich es bei Multirail wie werksseitig ausgeliefert wurde.
Warum es dann ab diesem Model diese ock option überhaupt gibt und damit der Hersteller noch wirbt obwohl die GK Versorgung ohnehin singelrail ist, ist fraglich.
Auch der Netzschalter dass anscheinend nicht allpolig abschaltet, stellt sich die Frage nach dessen Sinn.
Gut zu wissen dass be quit zumindest 10 Jahre Herstellergarantie auf seine Produkte ausgesprochen hat.
I.d.R. habe ich für solche Momente ein neues Ersatznetzteil griffbereit aud Vorrat.
Aber nicht bei dieser Preisklasse.
Es ist anzunehmen, dass ähnliches Ausfall in Zukunft wieder eintreten kann.
Was wäre z.B. ein günstigeres NT eines anderen Herstellers als Notfallersatz um die Zeit des Austausches zu überbrücken.

Das ist aber sehr merkwürdig mit deinem nagelneuen NTüber ebay.
Warum verweigert be quiet die Garantie oder der Verkäufer, wäre ja zumindest gesetzlich in der Pflicht es zurückzunehmen.
Kannst gerne mehr darüber erzählen.
Gruß
 
Bei den 6/8 Pin PCie Steckern macht MR und SR einen Unterschied. Da kann man dann mit SR die ganze Leistung über einen einzelnen 8Pin Stecker beziehen.
Wenn du eine GPU hast, die per BIOS oder per Hardware gemoddet ist und auch deutlich mehr Leistung bezieht als Serie, dann kann es von Vorteil sein, wenn du die ganze Energie über zwei 8Pin Stecker beziehen kannst. Dann reden wir aber auch von GPUs, die weit mehr als 600w ziehen und eben die ganze Leistung des Netzteils benötigen.
Wäre die Leistung aufgeteilt, zB in 4x 25A, dann würde man über die zwei 8Pin Stecker nur 600w übertragen können und die anderen zwei 8Pin liegen im Gehäuse.
Der neue 12Pin Stecker (HiPower/PCie5) hängt intern wieder an einer Verbindung. Egal ob das Netzteil dann MR oder SR ist. Die Aufteilung wäre dann weiterhin nur bei den 8Pin relevant.

Alternativen bzw eine gute Empfehlung wäre aktuell das MSI MGP A850G oder A1000G. Beide sind Technisch dem Dark Power Pro 13 sehr ähnlich.
Haben aber keine Lüfter Lotterie, keine hohe Ausfallrate und auch preislich etwas günstiger.

Die Geschichte ist etwas umfangreicher.
Jemand hatte ein original verpacktes Sp11 750w.
Ein Kumpel hat dies über Ebay erworben. In der Zwischenzeit hat er aber ein Sp11 850w bekommen und hatte das 750er über.
Da Privatverkauft, auch keine Rückgabe.
Dann hab ich das Netzteil von meinem Kumpel abgekauft und auch direkt geprüft. Es war alles noch eingeschweißt, verpackt und alle nötigen Siegel drauf. War also auch nicht im Betrieb.
Beim ersten Tests gab es keine Funktion. Habe beQuiet angeschrieben und die haben mich direkt abgewiesen mit dem Hinweis, dass die Garantie nicht übertragbar ist.
Hab dann schließlich den Elko selber wieder dran gelötet und etwas Spannung aus der Platine gezogen. Läuft auch wieder. Liegt seitdem auch im Karton auf dem Schrank :d
Das Gerät weiter zu verkaufen wäre mir zu riskant und ich selbst hab keine Verwendung mehr dafür.
Einen Transportschaden kann ich hier auch ausschließen. Für den Defekt wäre schon direkte Gewalt notwendig gewesen.
 
Vielen Dank für die Infos.
Habe mir den MSI MGP A1000G als Ersatzgerät für den Notfall angeschaut bei Mindcraft für rund 185€ erhältlich,
Hier
Der Service von be quiet ist zwar schön und gut, bin auch voll zufrieden damit, nur das Ärgernis ist dennoch groß wenn man mitten in einem Projekt plötzlich mit einem ausfgefallenem Netzteil konfrontiert wird. Zur Krönung auch noch an langen Wochenenden mit angehängten Feiertagen usw..
Denn die Ausfallzeit wird in keinsteweise berücksichtigt und nach 2 Jahren ist es ohnehin mit dem 24 h Expressservice vorbei, auch wenn be quiet 10 Jahre Herstellergaranter gewährt, muss man das Netzteil direkt an den Verkäufer zusenden etc. das kann dann schon mal locker 2 oder mehr Wochen dauern bis man ein repariertes oder Ersatz NT bekommt.

Nur Sind die Buchsen hierbei im Gegensatz zu be quiet etwas anders , z.B. die beiden P8 Buchsen beim bq worüber ich die CPU versorge sind beide 10 polig, beim MSG hingegen als CPU & PCI-E bezeichnet nur 8 polig.
Womöglich habe ich etwas nicht ganz verstanden, aber ist das nicht merkwürdig?

Gruß
 
Zuletzt bearbeitet:
Hmm?

10-polig vs 8-polig also. ... 10 Pin vs 8 Pin?

Bin nicht sicher ob Du die Motherboard oder Netzteilseite meinst und über welchen Stecker wir wirklich reden.

10-polig wäre also hier auf dem Bild?

Bitte markieren/ankreuzen:



1696805979442.jpeg
 
Netzteilseitig, die Buchsen nicht die Stecker.
Vergleiche dazu die Buchsen an beiden Netzteilen.
Gruß
 

Anhänge

  • NT Vergleıch.jpg
    NT Vergleıch.jpg
    37,7 KB · Aufrufe: 38
Ich kenne das DarkPowerPro13 nicht. Aber mMn wird mit dem OCK Jumper/Schalter nur die Verteilung der beiden Rails auf die vorhanden Anschlußbuchsen verändert. Kann mich natürlich auch irren, aber anders machen die Angaben im Handbuch für mich keinen Sinn.

dark13-ock.jpg
 
Besitze ein BQ Dark Power Pro 1300 und habe mich daher natürlich auch ausführlich mit dem Thema "OC/ single Rail bei BQ befasst. OC "on" (=single rail) benötigt man ab ~ 850W NT maximal als Hard Core OC'er bzw. mit mehreren 4090 GTX. Würde daher das NT in Standard Multirail Config betreiben. Single Rail macht bei zu niedrig dimensierten NT'en evtl. Sinn und hat wie Vieles nicht nur Vorteile. Meine persönliche Meinung.

l. G.
Karl
 
Hardwareluxx setzt keine externen Werbe- und Tracking-Cookies ein. Auf unserer Webseite finden Sie nur noch Cookies nach berechtigtem Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO) oder eigene funktionelle Cookies. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese Cookies setzen. Mehr Informationen und Möglichkeiten zur Einstellung unserer Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Zurück
Oben Unten refresh