be quiet! Dark Base Pro 900 Rev. 2 im Test - das Flaggschiff-Gehäuse wird noch besser

Thread Starter
Mitglied seit
06.03.2017
Beiträge
113.004
be_quiet_dark_base_pro_900_rev_2_logo.jpg
be quiet! ist als Gehäusehersteller noch recht jung, aber doch schon bestens etabliert. Entscheidenden Anteil daran hatte das Flaggschiff Dark Base Pro 900. Nach zwei Jahren spendiert ihm be quiet! nun eine Rundum-Überholung. Im Test finden wir heraus, was beim Dark Base Pro 900 Rev. 2 besser gemacht wurde und ob sich das Gehäuse nach wie vor unseren Excellent-Hardware-Award verdient. Die erste Revision war 2016 eine überaus gelungene Überraschung. Nach ersten...

... weiterlesen
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Selbst bei High-End und Big Tower Gehäusen werden mittlerweile die 5.25" Slots abgeschafft bzw. auf ein Minimum reduziert. Ich verstehe es einfach nicht. Nur weil mittlerweile weniger optische Laufwerke eingesetzt werden (Blu-Ray ist für mich trotzdem ein Muss), fällt doch nicht gleichzeitig alles andere auch weg. Lüftersteuerungen, Schalter, Aquaeros, AGBs etc. pp...
Bin ich der einzige der sowas braucht? Werde wohl noch lange bei dem alten Obsidian bleiben, die Auswahl für was neues ist echt dünn.
 
Nur mal so in die Runde gefragt: Resettaster am Frontpanel einsparen? Ist das wirklich sinnvoll?
 
wenn man sich mal das kabelmanagement bei diversen neuen gehäusen anschaut, dann wirkt das beim dark base 900 leider nicht mehr auf der höhe der zeit. gerade auch angesichts des preises.

und was mich seit einer ganzen weile ärgert. verbessert doch bitte endlich mal die staubfilter. kann doch nicht sein, dass gerade an der stelle seit gefühlt einem jahrzehnt oder länger quasi stillstand herrscht. immer die gleichen billigen und eher grobmaschigen plastikfilter. manchmal auch gar keine.
 
den USB 3.1 Gen 2 Typ-C-Anschluss haben se leider sehr hässlich in die Front gepackt.

1600rpm ? wer brauch denn solch Drehzahl bei den Gehäuse Lüftern ? ...
Verrückt .. hätte ich als "be quiet" einfach mal gesagt - Nö

Gut wiederum finde ich das eben das Netzteil diesmal direkt hinten angeschlossen ist - und nicht mit so einer blöden Blende versehen ist.

Weiß nur noch ob oben mehr Platz ist für nen Radi (geht beim alten recht eng zu) ... hast du nen ausgefallen Kühler hinten nähe I/O-Panel aufm Board für die Spannungswandler ... passt nacher der Radi nicht rein (hatte ein Kumpel)

Also ich würde keine 200€ oder mehr auf den Tisch legen. Auch wenn immerhin 3x 140mm Lüfter verbaut sind ... 3pin oder 4pin ? .. bin gerade unterwegs ...
 
1600rpm ? wer brauch denn solch Drehzahl bei den Gehäuse Lüftern ? ...

Ich z.B. zur Lanparty, wo Lärm recht egal ist und es in dem Saal mit 30 Rechnern schnell mal erbärmlich warm wird. ;)
Die 1600er SW3 gehen genauso weit runterzuregeln wie die 1000er, keiner wird zur Maximaldrehzahl gezwungen. Ist quasi ein 1000er mit Bonus nach oben.
Auch ist der 1600er bei identischen Drehzahlen (habe beide hier) nicht lauter, also warum die größere Bandbreite nicht mitnehmen?

Verrückt .. hätte ich als "be quiet" einfach mal gesagt - Nö

Mancher denkt halt auch etwas weiter. ;)
Finde ich gut, dass der Kunde jetzt die Wahl hat.
Dass 1600 rpm nerven, ist keine Frage, aber für manche Szenarien (s.o.) ist es gut, wenn man "etwas mehr" in der Hinterhand hat.
 
Auf ein neues!

Wieder sind die Lüftungsschlitze im oberen Bereich (Deckel hinten) zu wenig und zu klein.
Alle Darkbase Gehäuse haben dieses Problem und es gibt mehr als genug die sich darüber beschweren.
Einen Radi da oben zu montieren ist schon fast fahrlässig!

Optisch Hui! (Darkbase 700 lässt grüßen)
Technisch absolut daneben!
 
Wenn man am Gehäuse schnibbelt, kann dieses sehr gut für eine Wasserkühlung geeignet sein ;)
 
die außenhaut ist nicht ernsthaft immer noch plastik bei dem preis?

und naja die optik ist halt echt nix.
 
Zuletzt bearbeitet:
Ich hab das Rev 1, würde ich nie wieder kaufen. Kühlleistung ist einfach jenseits von Gut und Böse...
Für den Preis völlig inakzeptabel, zumal es nicht „silent“ ist, wenn die Grafikkarte auf 55% aufdreht weil oben im Deckel die Lüft nicht raus kann...
Absolute Fehlkonstruktion!
 
Also ich bin mit dem Gehäuse zufrieden und auch den Part mit den zu groben Staubfilter kann ich nicht nachvollziehen, bei meinem sammelt sich da genug Staub. Einziger Kritikpunk wäre für mich nur die zu simple Lüftungssteuerung, da kann man leider nicht die Lüfter ausschalten.
Persönlich würde ich mir das Gehäuse aber glaub ich auch nicht nochmal kaufen wollen, da es doch schon sehr teuer ist und vergleichbares bestimmt teilweise deutlich günstiger ist.

@L0rd_Helmchen
Also auf 5.25 Slots würde ich auch nicht verzichten wollen, da ich selbst ein Bluray Laufwerk nutze, aber zwei sollten doch genug sein?

@Bitmaschine
Mir persönlich wäre das egal, ich hatte die Resettaste noch nie gebraucht :)
 
Also auf 5.25 Slots würde ich auch nicht verzichten wollen, da ich selbst ein Bluray Laufwerk nutze, aber zwei sollten doch genug sein?

Also ich verbaue ein optisches Laufwerk und zwei HDD-Schnellwechselrahmen, um zwischen Platten hin und her kopieren zu können. Also: Nein, bei mir sind zwei genau einer zu wenig.
 
Hab ichs überlesen oder gibt es nur eine Version mit glasseitenteil?
Dann fällt das case für mein Kumpel sein Projekt leider raus. Er will genau wie ich keine geblinke von irgendwelchen LEDs haben. Schade hatten uns auf die Rev 2 gefreut da wir mit der ref 1 gute Erfahrung im Freundeskreis gemacht haben.
 
Es ist das Dark Base pro 900 also ja nur mit Glasseitenteil.

Wenn BQ nichts an der Aufhängung verändert hat kann man aber ein geschlossenes Seitenteil nachkaufen und einfach an statt des Glases nutzen. Dazu aber bitte den Support von BQ kontaktieren.
 
Warum muss eigentlich in jedes Gehäuse ein Fenster verbaut werden? Ich will nicht sehen was sich in dem Rechner so tut. Eine einfache Aluwand tut es doch auch.
 
...Bin ich der einzige der sowas braucht? Werde wohl noch lange bei dem alten Obsidian bleiben, die Auswahl für was neues ist echt dünn.

Da könnte ich auch :kotz:.
Das ist wirklich eine aussterbende Art. Ich hab bei meinem ATCS auch alle 6 Slots belegt (schon alleine weil ich den 3,5" Käfig demontiert habe). Ich verstehe auch nicht warum die überall weggelassen werden oder man muss ein riesiges Gehäuse kaufen.
Wahrscheinlich einfach nur weil man die nicht mehr durch's Window sehen möchte muss man gleich ne 2. Kammer für die Schächte bauen. Einfach dämlich.
Auch bei der Menge an verschiedenen Gehäusen und Herstellern ist es eben wirklich hohl wieviel sich davon (bis auf Kleinigkeiten) sehr ähnlich sind. Irgendwie finde ich dass ein Wenig die Flexibilität verloren gegangen ist :(

BTT: so wirklich viel wurde ja nicht verändert bei der Rev. 2. Da wurde noch bei der Rev. 1 behauptet dass darin viele Kommentare von Kunden eingeflossen sind, aber die Kommentare zu den Fehlern der Rev. 1 sind offenbar nicht durchgedrungen :wall:.
Auch lustig ist, dass zwar ein Glasseitenteil verbaut wurde, aber die Möglichkeit eine GPU vertikal zu verbauen wurde nicht in Betracht gezogen :hmm:
 
Also da der Einbau auch invertiert möglich ist läßt sich logischerweise auch das Seitenteil tauschen.
Interessant wäre zu wissen ob die neue Platine für Lüfter- und RGB Steuerung auch mit dem DB700 kompatibel ist! Oder ob man sie im Support nachordern kann. Ebenso vielleicht die RGB Stripes 12 V ist eben nun mal die meist genutzte Variante. Die Airflow Geschichte im Deckel ist aber auch bei meinem DB700 das größte Ärgernis. Vielleicht bau ich ihn aus und lass ihn mit dem Lasercutter bearbeiten wenn der Radiator Probleme macht. Es soll der Asus ROG Ryujin werden.
 
Zuletzt bearbeitet:
Gibts die Gehäuse auch ohne die orangen Akzente?
 
Warum muss eigentlich in jedes Gehäuse ein Fenster verbaut werden? Ich will nicht sehen was sich in dem Rechner so tut. Eine einfache Aluwand tut es doch auch.
Ich weiß was du meinst. Ich verstehe auch diesen Glas und ich muss meine Hardware sehen Wahnsinn auch nicht. Verstehe genau so wenig dieses rgb geblinke.
Aber anscheinend bin ich damit in letzterzeit eher Teil einer Minderheit die so denkt, zumindest wenn ich mir die ganzen neuen Produkte anschaue. Das ist ja quasi alles nurnoch kunderbunt blinken.
 
Es wird tatsächlich nur die Pro Version in die zweite Revision gehen.
Das Dark Base 900 ist hiervon nicht betroffen.
Die Seitenteile passen aber nach wie vor immer noch und könnten auch gegen ein Stahlseitenteil ausgetauscht werden.

Gibts die Gehäuse auch ohne die orangen Akzente?
Wie vorher auch noch in Silber und Schwarz.



VG

Marco
 
Zuletzt bearbeitet:
Was ich richtig schwach finde ... und das wurde noch gar nicht erwähnt, ist das die HDD Käfige einfach wegrationalisiert wurden bei gleichem Preis :d

Beim rev 1.0 das hier steht waren alle dabei und ne Vollbestückung möglich - rev 2.0 sinds bedeutend weniger :fresse2:
Aber hey so lange die Gewinde besser sind als bei rev 1.0 ist alles gut.
 
Und so wie es aussieht war es wieder nicht möglich, das Cent-Teil Piezo Lautsprecher mit zu liefern. Beim letzten PC den ich zusammen gebaut habe hatte ich glücklicherweise noch einen von einem Lian Li übrig, das hat mir stundenlangen trial und error erspart... Ansonsten steht für mich als BQ Fanboy das 900 schon lange auf meiner Wunschliste. Andererseits bin ich mit meinen Nanoxia DS1 und DS4 sehr zufrieden (insbesondere nachdem ich beim Hauptrechner die Lüfter gegen na was wohl ausgetauscht habe :-)).
 
@ be quiet Support Kann man als Besitzer der ersten Revision gewisse Teile "upgraden"? Ich hätte gerne die Abdeckung vom Netzteil/HDD innen - das ist etwas, das ich schmerzlich vermisse bei meinem Gehäuse...
 
Einfach ne Mail an den Support schreiben mit den Teilen die du haben willst - dann kommt nen Angebot mit Rechnung.

Ansonsten einfach bei Alternate bestellen oder einem anderen Händler der die Teile listet.
 
Hardwareluxx setzt keine externen Werbe- und Tracking-Cookies ein. Auf unserer Webseite finden Sie nur noch Cookies nach berechtigtem Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO) oder eigene funktionelle Cookies. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese Cookies setzen. Mehr Informationen und Möglichkeiten zur Einstellung unserer Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Zurück
Oben Unten refresh