Aktuelles

Bauteile der PlayStation 5 sollen die Konsole teuer machen

Thread Starter
Mitglied seit
06.03.2017
Beiträge
1.869
Noch in diesem Jahr wird Sony mit der PlayStation 5 seine neuste Konsolen-Entwicklung ins Rennen schicken und sich damit einen weiteren Wettstreit mit dem direkten Kontrahenten Microsoft liefern. Microsoft wird bekanntlich ebenfalls seine nächsten Generation der Xbox im Laufe des Jahres veröffentlichen. Bisher sind schon einige Details zur PlayStation 5 durchgesickert, doch beim Preis gibt es auch weiterhin keinerlei Informationen. Nun scheint jedoch etwas Bewegung in die Sache zu kommen, wonach die PlayStation 5 laut einem Bereich von Bloomberg teurer werden könnte als bisher angenommen. 
... weiterlesen
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

King Bill

Super Moderator Xenforodeluxx
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
16.06.2005
Beiträge
27.155
System
Desktop System
Cartman
Details zu meinem Desktop
Prozessor
AMD Ryzen 3700x
Mainboard
ASUS ROG Crosshair VIII Hero (Wi-Fi)
Kühler
Enermax AIO 360
Speicher
Gskill Trident Z RGB 32GB
Grafikprozessor
Nvidia Geforce GTX1080
Display
LG 27GL850-B
SSD
Samsung 750 Evo m2 1TB
Gehäuse
Corsair Obsidian Series 750D
Netzteil
be quiet! Straight Power 11
Betriebssystem
Microsoft Windows 10 Pro x64
Was ich nicht verstehe, warum immer die 400-500€ im Raum steht.

Wenn ich mir die Entwicklung der Preise für Smartphones und co anschaue, kann man auch bei Consolen ne 800€ ranschreiben. Entsprechend, wenn die Leistung stimmt!
 

DeckStein

Well-known member
Mitglied seit
08.05.2018
Beiträge
2.187
Weil immer noch viele kinder die teile bekommen, und man will doch nicht für das eigene kind kohle ausgeben. 500 scheint das maximum zu sein.
 
Mitglied seit
15.04.2007
Beiträge
259
Denke ich auch. Ich bin durchaus bereit, mehr als 500€ für eine Konsole zu investieren, damit erreicht Sony aber scheinbar nur (junge) Erwachsene mit festem Einkommen.
 

Morrich

Well-known member
Mitglied seit
29.08.2008
Beiträge
3.219
Naja, ist schon irgendwie verständlich, dass man einem jungen Kind nicht mal eben ein Spielzeug für 500€+ ins Zimmer stellt. Dazu brauchts ja auch noch nen TV, der ebenfalls nicht unbedingt billig ist. Insofern kann ich schon verstehen, dass da einige Eltern sehr zurückhaltend sind, wenn eine bestimmte Preisschwelle überschritten wird.

Aus hardwaretechnischer Sicht ist ein Preis von 500€ für die PS5 hingegen mitnichten zu hoch. Immerhin soll das Gerät ja auch ganz ordentlich Leistung bieten. Schaut man sich an, was man an Komplettsystemen im PC Bereich für 500€ bekommt, ist da auch nicht mehr Leistung und Ausstattung drin.
 

Cippoli

Active member
Mitglied seit
09.08.2006
Beiträge
4.877
Naja, es ist offensichtlich, das man durch einen möglichst niedrigen Kostenpunkt eine breite Verbreitung der Konsole erreichen will. Am Ende führt das dann meist dazu, dass man wesentlich mehr Geld in das Ökosystem/Spiele investiert.
 

HicoN

Member
Mitglied seit
28.02.2019
Beiträge
159
Naja, es ist offensichtlich, das man durch einen möglichst niedrigen Kostenpunkt eine breite Verbreitung der Konsole erreichen will. Am Ende führt das dann meist dazu, dass man wesentlich mehr Geld in das Ökosystem/Spiele investiert.
So ist es, besonders in der Anfangszeit ist es deutlich wichtiger eine hohe Marktdurchdringung zu erreichen als Gewinn mit der Hardware zu erzielen. Besonders an ps3 vs. xbox360 sah man das die 600$ für eine Playstation Sony deutlich mehr geschadet haben als wenn man am Anfang die Subvention erhöht hätte, der frühere Release der 360 spielte hier allerdings auch mit rein. Microsoft hat in der nächsten Generation verloren, da sie auf teufel komm raus die teure Kinect Technik hypen wollten und so nur die teurere und langsamere Xbox anboten.

Für die nächste Generation ist das Preis-/Leistungsverhältnis ebenfalls entscheident. Microsoft muss direkt zum Start liefern und preislich attraktiver sein als Playstation um Menschen zum wechseln zu bewegen, da ihr Marktanteil zur Zeit vor allem in Europa deutlich geringer ist und die Exclusives bei Sony ebenfalls erfolgreicher sind.
 

Morrich

Well-known member
Mitglied seit
29.08.2008
Beiträge
3.219
So ist es, besonders in der Anfangszeit ist es deutlich wichtiger eine hohe Marktdurchdringung zu erreichen als Gewinn mit der Hardware zu erzielen. Besonders an ps3 vs. xbox360 sah man das die 600$ für eine Playstation Sony deutlich mehr geschadet haben als wenn man am Anfang die Subvention erhöht hätte ...
Die PS3 war da aber ein Sonderfall, weil die hohen Kosten auch durch den Support bspw. von Super Audio CDs entstanden. Das ist ein Feature gewesen, das kaum ein Nutzer wirklich gewollt hat. Somit war es natürlich auch entsprechend schwer, den Kunden diesen hohen Preis nahe zu bringen.
Wird eine solche Konsole hingegen teurer, weil Features unterstützt werden, die von den Kunden breit gewünscht werden, ist es viel einfacher, einen höheren Preis durchzusetzen.
 

Cippoli

Active member
Mitglied seit
09.08.2006
Beiträge
4.877
Das der SACD-Support so hohe Kosten verursacht haben soll mag ich kaum glauben. Was soll denn die Ursache dafür gewesen sein? Sony als Mitentwickler von SACD dürfte wohl kaum enorme Lizenzkosten gehabt haben.

Ich kann mich nur noch daran erinnern, dass damals das Blu-Ray Laufwerk ein enormer Kostenfaktor gewesen sein soll und man deshalb die XBOX 360 preistechnisch nicht unterbieten konnte/wollte.
 

Bitmaschine

Member
Mitglied seit
01.03.2013
Beiträge
823
Naja, es ist offensichtlich, das man durch einen möglichst niedrigen Kostenpunkt eine breite Verbreitung der Konsole erreichen will. Am Ende führt das dann meist dazu, dass man wesentlich mehr Geld in das Ökosystem/Spiele investiert.
Sehe ich aus so. Ähnlich wie bei Druckern und Tintenpatronen. Scharf kalkuliert mit akzeptablem Gewinn, längerfristig zahlt es sich aber aus. Profitabel, weil eine Masse Konsolen längerfristig kaufen werden. Ich vermute nur, dass Zwischenhändler und Endverkäufer + Steuer bei Markteinführung anfangs den Preis nach oben treiben könnten. Was aber auch normal ist. Ich denke XBox wird es ähnlich ergehen. Anfangs habe ich mich auch euphorisch auf die PS5 eingeschossen: Geil, muss ich haben, meine PS4 Pro ablösen, 4K ... . Inzwischen gehe ich eher davon ab. Da ich VR Spiele favorisiere, warte ich bis die VR-Brille von Sony eine vernünftige Auflösung hat und knackscharfe Bilder liefert. Von daher kann mir die Aussage von Bloomberg und Co. ganz leicht und lieb den Buckel herunterrutschen. ^^
 

Yargen

Member
Mitglied seit
01.12.2016
Beiträge
298
Also ich habe das mal für einen Artikel recherchiert, und die Hardware ist wirklich ziemlich leistungsfähig. Ich hatte im Rahmen der Leaks einen Post gefunden der von einem Preispunkt von 69800¥ ausgegangen ist, das würde 571€ entsprechen. Andere Quellen gehen von 500€ aus, das halte ich für völlig realistisch, darunter wird es kaum gehen, da die Hardware einem aktuell guten Mittelklasse PC entspricht. Und selbst ohne Gewinn für Sony kostet das. Die Xbox soll übrigens genauso teuer werden.
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Also ich habe das mal für einen Artikel recherchiert, und die Hardware ist wirklich ziemlich leistungsfähig. Ich hatte im Rahmen der Leaks einen Post gefunden der von einem Preispunkt von 69800¥ ausgegangen ist, das würde 571€ entsprechen. Andere Quellen gehen von 500€ aus, das halte ich für völlig realistisch, darunter wird es kaum gehen, da die Hardware einem aktuell guten Mittelklasse PC entspricht. Und selbst ohne Gewinn für Sony kostet das. Die Xbox soll übrigens genauso teuer werden.
 

OldNo7

Active member
Mitglied seit
30.08.2006
Beiträge
1.694
Ort
Bad Honnef
den Preis von der PS5 wissen wir erst, wenn MS wieder als erstes die Preise nennen um damit günstiger als die Konkurrenz zu wirken.
Typisches Sony verhalten ....
 

Powerplay

Well-known member
Mitglied seit
19.08.2005
Beiträge
14.998
Ort
Gifhorn
System
Desktop System
Schrotthaufen
Details zu meinem Desktop
Prozessor
Rayzen 9 3900x
Mainboard
Asrock X570 Taichi
Kühler
EK Velocity
Speicher
4x8GB DDR3200CL14 TridentZ RGB@ 3800CL14
Grafikprozessor
RTX2080Ti@2010/8000
Display
Philips Momentum 43" mit Service Menü Tweak
SSD
2x1TB SSD + 1x250GB SSD
HDD
Optisches Laufwerk
Soundkarte
Asus Essence STX
Gehäuse
Corsair 900D
Netzteil
Silverstone 1000Watt aus der Steinzeit
Keyboard
habe ich
Mouse
G903
Betriebssystem
Win10 Pro.
Ich hätte bei 800€ kein Problem wenn wie hier schon gesagt worden ist, die Leistung stimmt.
800€ mit 2TB SSD , 4Ghz CPU 3700X und dazu eine 16tflop GPU mit 24GB Ram.

so eine PS5 wäre dann auch eine echte 4k konsole mit genug RAM für Photorealistische texturen.
solch eine Konsole würde dann auch so manchen highend PC total entwerten.
 

Cux1970

Active member
Mitglied seit
28.01.2009
Beiträge
2.498
Ort
Loxstedt
Leistung werden die Next Gen für ihr Geld genug bieten, für 4k @60 fps reicht es und bestimmt bei vielen Games auch für hohe Qualität, wenn jemand noch höhere Ansprüche hat, kann er auch ein PC System basteln, muss dann eben auf die PS Exclusives verzichten, aber die sind für solche Leute bei 4k@60 eh nicht geniessbar
 

HicoN

Member
Mitglied seit
28.02.2019
Beiträge
159
Leistung werden die Next Gen für ihr Geld genug bieten, für 4k @60 fps reicht es und bestimmt bei vielen Games auch für hohe Qualität, wenn jemand noch höhere Ansprüche hat, kann er auch ein PC System basteln, muss dann eben auf die PS Exclusives verzichten, aber die sind für solche Leute bei 4k@60 eh nicht geniessbar
Ob die 4k60 aber nativ sind ist die andere Frage. Könnte mir durchaus vorstellen das sowas nur durch eine Kombination von zahlreichen upscaling Maßnahmen zustandekommt. Im Vergleich zu 1080p60 brauch man die vierfache Rechenleistung dafür, selbst die 2080ti schafft es nicht überall und in den Konsolen kommt was deutlich schwächeres zum Einsatz. Ich hoffe einfach nur das flächendeckend jedes Game die 60fps schafft und es keine Ausnahmen gibt. Ich hätte bei uncharted 4 oder rdr2 gerne auf ein paar Details verzichtet für die 60 frames.
 

Powerplay

Well-known member
Mitglied seit
19.08.2005
Beiträge
14.998
Ort
Gifhorn
System
Desktop System
Schrotthaufen
Details zu meinem Desktop
Prozessor
Rayzen 9 3900x
Mainboard
Asrock X570 Taichi
Kühler
EK Velocity
Speicher
4x8GB DDR3200CL14 TridentZ RGB@ 3800CL14
Grafikprozessor
RTX2080Ti@2010/8000
Display
Philips Momentum 43" mit Service Menü Tweak
SSD
2x1TB SSD + 1x250GB SSD
HDD
Optisches Laufwerk
Soundkarte
Asus Essence STX
Gehäuse
Corsair 900D
Netzteil
Silverstone 1000Watt aus der Steinzeit
Keyboard
habe ich
Mouse
G903
Betriebssystem
Win10 Pro.
Genau, und das für 800 Euro. :rofl:
Was glaubst du denn was in der PS5 verbaut sein wird??
ein 8kern Ryzen 3000 ist sicher.
die HDD wird garantiert 1TB haben
Beim Ram würde ich schätzen das es im bereich von 20GB sein wird.
Die GPU soll ja angeblich leicht unterhalb der Xbox Series X liegen was ja 10-12Tflops sein sollte wenn die XB Series X wirklich 13.2Tflops haben wird.

Preislich wird man das bestimmt bei 499€ anbieten.
bei 800@ wäre das als kein Problem einen größeren Chip zu nutzen mit 16Tflop und den CPU höher takten zu lassen.
das was wohl am teuersten sein würde ist die SSD@2TB und mehr RAM.
aber bei 800@ wäre das kein thema.
 

QUAD4

Active member
Mitglied seit
09.12.2005
Beiträge
1.255
Ort
nähe Köln
solche news gabs zu ps4 zeiten auch. ps4 wird teurer weil die bluray lasers nicht genug nachproduziert werden und son quatsch.
der hypetrain geht jetzt los :)
 
Oben Unten