Bau einer ersten Wasserkühlung nach Vorlage des neuen Caseking Custom Builds

NelBastian

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
19.03.2013
Beiträge
508
Ort
Hessen
Hallo liebe Community,

ich plane, eine Wasserkühlung für mein System zu bauen und habe mir den neuen Caseking Custom Build als Vorlage genommen. Warenkorb I Video. Hier sind die Einzelteile, die ich für die Wasserkühlung in Betracht ziehe:

  • 1x EK Water Blocks EK-Quantum Kinetic FLT 240 DDC PWM D-RGB - Acryl
  • 3x EK Water Blocks EK-Quantum Surface X360M - schwarz
  • 1x PHANTEKS D30 PWM Regular Airflow D-RGB Lüfter, 3er Pack - 120mm, schwarz
  • 2x D30 PWM Reverse Airflow D-RGB Lüfter, 3er Pack - 120mm, schwarz
  • 2x EK Water Blocks EK-Quantum Torque HDC 14 - 6er-Pack, silber
  • 1x EK Water Blocks EK-Quantum Velocity² D-RGB - 1700, Full Nickel
  • 5x EK Water Blocks EK-Torque Adapter 90 Grad G1/4 Zoll AG auf G1/4 Zoll IG - drehbar, nickel silber
  • 1x EK Water Blocks EK-Quantum Torque G1/4 Zoll Verlängerung gerade MF 7 - Nickel
  • 1x EK Water Blocks EK-Quantum Torque G1/4 Zoll Verlängerung Offset MF 7 - Nickel
  • 1x EK Water Blocks EK-Torque Adapter 45 Grad G1/4 Zoll AG auf G1/4 Zoll IG - drehbar, nickel schwarz
  • 1x Barrow Temperatur Sensor G1/4, silber
  • 1x PHANTEKS Gehäusedurchführung G1/4 Zoll IG auf G1/4 Zoll IG, chrome silber
  • 1x PHANTEKS Glacier G40 RTX 4090 MSI, D-RGB - schwarz
  • 1x EK Water Blocks EK-Quantum Torque G1/4 Zoll Verlängerung gerade MF 14 - Nickel
  • 6x Bitspower None Chamfer PETG Link Tube 14/11mm, 100cm - transparent
  • 1x Bitspower Aqua-Pipe II (22-31mm) für AGBs - G1/4 Zoll, shiny silver
  • 1x EK Water Blocks EK-Quantum Torque G1/4 Zoll doppel Verlängerungs Offset MF 28 - nickel
  • 2x EK Water Blocks EK-Quantum Torque Surface Port Adapter - schwarz
  • 3x EK Water Blocks EK-Quantum Torque Verschlussstopfen G1/4 Zoll - mit EKWB Logo, Nickel
  • 1x EK Water Blocks EK-Quantum Torque Verschlussstopfen G1/4 Zoll - silber
  • 1x aqua computer QUADRO Lüftersteuerung für PWM-Lüfter
  • 1x XSPC EC6 ReColour Dye, UV Aqua - 30ml
  • 1x EK Water Blocks EK-CryoFuel Dye Pack - rot/gelb/blau
  • 3x XSPC EC6 Coolant, 1 Liter - klar
Hier sind die Spezifikationen meines aktuellen Systems:

  • Prozessor: Intel i9 13900k
  • Grafikkarte: MSI Suprime X RTX 4090
  • Mainboard: Asus Maximus Hero Z790
  • RAM: Corsair Dominator 6700 64GB DDR5
  • Speicher: 3 NVME SSDs je 2 TB
  • Netzteil: Asus 1000 Watt
Mein Budget für die Custom Wasserkühlung liegt bei maximal 2000 Euro. Ich würde gerne wissen, ob das ein leistungsstarkes Kühlsystem wäre basierend auf den oben genannten Einzelteilen und ob es gut durchdacht ist? Habt ihr alternative Empfehlungen oder Tipps für mich? Jeder Ratschlag ist willkommen!

Vielen Dank im Voraus!
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Nur eine ehrliche Meinung
Leise wird das nicht bei deiner Hardware!

Wenn du richtig kühlen und leise willst bei deinen Komponenten geht kein Weg an nem Mora vorbei!

Kannst dann irgend ein case nehmen auf das du bock hast und agb und pumpe extern am Mora unterbringen.

Des weiteren Finger weg von dem überteuerten EK Schrott (bis auf die Pumpen)
Schau mal bei Watercool, Alphacool, Aquacomputer u.s.w. vorbei

Erliche Meinung Ende
 
Hey

Nach dem was ich hier so im Forum gelesen habe, muss man Albundyi06 wohl Recht geben. Ich hatte es damals gleich richtig angegangen und hab auf Hinweise und Tipps hier im Forum gehört und bin immer noch rundum zufrieden. Das System ist nach wie vor fast unhörbar.
Du kannst dir den Werdegang gern mal selbst durchlesen. MoRa's sind zwar sperrig aber irgendwo bekommt man die schon unter. Ich wollt zum Bsp auch keine externe Pumpe, wie von Albundy beschrieben. Geht alles, muss nur ordentlich geplant werden.

Btw. war ich mit dem Projekt glaube auch bei ca. 2000 Euro - geplant waren 1000 :LOL:
 
ich bin der selben meinung finger weg von EK überteuert und billiger schrott.

kauf dir lieber fittinge von Koolance vorallem die schnellkupplungen von Koolance sind konkurenzlos auf dem markt
oder Barrow fittinge

ansonsten Aquacomputer und Watercool, aber eigentlich nur Aquacomputer, bester Durchflussensor, Leakshield ist pflicht auf einer Ultitube

kauf dir einen Mora 420 und fertig, dazu eine ultitube mit D5 pumpe und oben drauf Leakshield geschraubt, auf den Mora 4 x Noctua NF A20 die du direkt an die D5 pumpe anschliessen kannst und per Aquasuite software steuern kannst, fertig.

und als kühlflüssigkeit DB Ultra von Aquacomputer, das sollte aber klar sein ?
 
kauf dir lieber fittinge von Koolance vorallem die schnellkupplungen von Koolance sind konkurenzlos auf dem markt.

Nö, wenn du das Beste willst, dann cpc ns6.

ansonsten Aquacomputer und Watercool, aber eigentlich nur Aquacomputer, bester Durchflussensor...

High flow sind auf jeden Fall sehr gut.
Am Mora würde ich immer einen Heatkiller empfehlen. Super AGB und es gibt optimales Zubehör bzw Befestigung dafür, da alles vom selben Hersteller ist.
Leakshield würde ich dagegen gar nicht verbauen.
 
Nö, wenn du das Beste willst, dann cpc ns6.


Leakshield würde ich dagegen gar nicht verbauen.
bitte keine cpc ns6, wir leben nicht mehr so wie vor 20 jahren! die dinger waren vor 15-20 jahren mal der renner aber doch nicht mehr seit Koolance kupplungen macht.


und aus welchen grund würdest du Leakshield nicht verbauen? Leakshield ist pflicht gerade wenn man eine teure Grafikkarte verbaut........
 
Die ns6 Bremsen den Durchfluss am wenigsten und haben am wenigsten Probleme mit dem Verschluss. Gibt hier und im Computerbase Forum genügend Beiträge zu Schnellkupplungen, da lässt sich das sehr gut raus lesen.
Und was hat das ganze mit vor zwanzig Jahren zu tun?
Offensichtlich hat es halt noch niemand geschafft, ein qualitativ vergleichbares Produkt auf dem Markt zu bringen.
Außer einer fehlerhaften Charge in diesem oder letzten Jahr habe ich nie über Probleme der ns6 gelesen, bei koolance, Alphacool usw dagegen gibt es genügend Berichte.

Was den leakshield angeht, lass ich gerne @Sinusspass den Vortritt. Der drückt sich da viel genauer aus als ich :)
 
das ist blödsinn aber sowas von......

die CPC NS6 gibt es in zwei größen einmal 9,5mm nenndurchmesser einmal 12,5mm nenndurchmesser, der 12,5ml nenndurchmesser ist neu den gab es früher nicht.

somit kann man keinen 16/10 EPDM schlauch verbauen weil dieser nicht hält auf den kupplungen, man musste 11/8 schlauch verbauen der den durchfluss sowas von in den keller treibt da muss man nicht mal irgendwelche Test´s aufbauen und vergleichen!

Die Probleme die User mit kupplungen von Alphacool, Koolance und Bykski haben sind selbstverschuldet weil Sie der Meinung sind Kühlflüssigkeit mit Microfarbpartikeln zu benutzen weil die Gaming rechner ja soooooo geil aussehen auf YouTube und co mit diesen farben, das aber die hersteller solche kühlflüssigkeiten sogar auf die Flaschen schreiben das es sich nur um "Show" Flüssigkeit handelt und diese nach spätestens 2 wochen wieder aus dem system raus muss, das lesen die leute nicht, stadtdessen kommen sie dann hier ins forum klagen über durchfluss probleme, über verstopfte wasserblöcke, erhöhte temperaturen , kupplungen die nicht mehr schliessen.

ich verwende seit jahren die Koolance kupplungen genauso wie andere auch mit DB Ultra Kühlflüssigkeit in neutral oder mal rot oder blau und hatte nie irgendwelche probleme obwohl ich die kupplungen zum teil mehrmals im monat trenne.

die kupplungen sind empfindlich gegenüber seitliche belastung und das ist bei jeder dieser kupplungen so, sie müssen immer möglichst gerade verbaut werden sodass kein seitlicher zug die kupplung belastet ansonsten werden sie undicht weil sich die EPDM dichtungen verformen und platt gedrückt werden, das ist aber überall so und sollte von anfang an klar sein, kupplungen schlecht reden nur weil sie falsch benutzt werden sollte man nicht tun.

Die undichtigkeiten nach dem abziehen kommen zu 90% von falscher kühlflüssigkeit die micropartikel enthalten und dafür sorgen das sich die kupplung nicht mehr richtig schliesst, das ist aber auch oft bei den CPC NS6 gewesen, gibt dazu genügend material.

Durchfluss:
also Ich weiss manchmal nicht ob hier einige bei der Feuerwehr arbeiten und ihre Wasserkühlung so planen das sie notfalls damit Ihr haus löschen wollen bei einem brandfall.

Ich hab zum teil 4 Koolance kupplungen verbaut das setup sieht wie folgt aus:

Mora 420 mit einer Ultitube welche den Mesh Filter im Boden hat
danach geht das ganze mit 1,50 schlauch zum Gehäuse an dem die ersten 2 Koolance kupplungen verbaut sind.
danach geht das ganze in einem Chipsatz kühler von Watercool
von dort aus in den GPU Waterblock
zwischen GPU und CPU waterblock sitzen die nächsten 2 koolance kupplungen (je nach setup was ich verwende)

und bei 4 koolance kupplungen trotz 1,50 meter schlauch allein vom Gehäuse zum Mora 420 komme ich mit der D5 Next pumpe auf 140-145 L/min bei 2 koolance kupplungen sind es 180L/min

wieviel durchfluss wollt Ihr denn bitte ? 400 Liter / min ?

wenn man zu geringen durchfluss hat dann liegt das an ganz anderen dingen, zwei 90 Grad Fittinge die innen nicht abgerundet wurden bremsen den durchfluss mehr als eine Kupplung von Koolance, Alphacool oder Bykski......
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Was für ein Bull...t. Wenn man beim Bau und Dichtheitsprüfung alles richtig gemacht hat, braucht man das Zeug nicht.
so ein quatsch, ich erzähl dir mal meine geschichte

ich hatte eine XFX 6900XT Speedster Merc Zero Limited Edition für 1799 Euro

Leakshield hatte mir seit gut 4 wochen immermal wieder täglich eine Leckage angezeigt, Ich hab die leckage nie gefunden, obwohl ich das ganze system 3 mal leer gelassen hatte und einen drucktest gemacht hatte, es war immer alles in ordnung.

irgendwann hat mich das so genervt das ich Leakshield deaktiviert habe, nicht mal 1 Tag hatte ich es aus, komm von der arbeit mach den PC an und bin nicht lange im Windows wird der Bildschirm Schwarz und der PC geht aus.

verwendete Kühlflüssigkeit DB Ultra

Die Plexiglas scheibe auf dem Kühlerblock der GPU ist an einer verschraubten stelle gebrochen, ein extrem kleiner riss, meiner Meinung nach Konstruktionsfehler des EKWB Blocks weil direkt neben der schraube der Kanal für die Kühlflüssigkeit entlang geht und das material zwischen Kanal und Bohrloch zur schraube vllt 3-4 milimeter dick ist.

die karte wurde für 225 euro von Krixfix repariert (danke hier nochmal ging fix, 5 tage), Leakshield kostet nur 140 euro und hätte ich auf Leakshield gehört und es nicht ausgemacht, dann hätte ich 225 euro gespart und jede menge stress und schlaflose nächte weil nicht mal krixfix sagen konnte ob der GPU chip noch funktioniert, es hätte auch blöd enden können und der GPU Chip wäre im eimer gewesen. Ich hatte also noch großes glück auch das kein VRam kaputt gegangen ist dann wenn VRam module kaputt gehen kommt man mit 225 euro auch nicht mehr hin, denn ein >VRam Chip kostet 30 euro aufwärts je nach Grafikkarte, einige sogar 75 euro.....

Und genau darum geht es bei leakshield, ihr redet Leakshield immer schlecht, habt selbst verbaute hardware die maximal 2000 euro gekostet, aber einige haben hardware die 5000-6000 euro kostet und dann muss man sich hier in den foren immer wieder anhören Leakshield braucht man nicht....... das ist einfach zu lustig wie ihr euch die dinge versucht zu drehen.....

leakshield soll nicht davor schützen einen fehler beim zusammenbau der Wasserkühlung auszugleichen, Leakshield soll davor schützen wenn ein defekt der Wasserkühlungskomponennten auftritt!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

allein meine RTX4090 hat mich 1874 euro gekostet dazu demnächst der waterblock und besser wärmeleitpads ~400 euro oben drauf
mein mainboard 400 euro
mein netzteil 550 euro
mein arbeitsspeicher 450 euro
mein CPU 450 euro

und das sind die jetzigen beschaffungspreise, bezahlt hab ich weitaus mehr letztes jahr, allein die CPU 1000 euro

das allein macht schon grob 3700 euro und da ist der rest noch nicht dabei, die ganzen Hubs, LED beleuchtungen, steuerungen und und und

und sowas soll ich wegen 140 euro Leakshield aufs spiel setzen?

Sorry aber in so einer Hardware Liga versteh Ich echt keinen Spaß mehr........ und sehe das nur noch als mist / unfug an was ihr da argumentiert.......
 
Zuletzt bearbeitet:
und sehe das nur noch als mist / unfug an was ihr da argumentiert.......

Noch einmal: was für ein Bull...t. Nur weil es ein Leakshield zu kaufen gibt, bedeutet es nicht, dass es zur Pflicht wird. Was haben denn all die Leute die letzten 15 Jahre ohne ein Leakshield gemacht?


PS. Mit deinen Ausgaben brauchst du hier nicht zu posen. Es gibt hier Leute, die das 3fache ausgeben...
PS2. Bin hier raus, damit es kein Offtopic wird.
 
vor 15 jahren war wasserkühlung noch in den kinderschuhen, da hat man wasserkühlungen noch aus Pneumatic sachen zusammen gebastelt irgendwie und da hat man einen durchfluss im system der einem tropfendem wasserhahn gleicht, heut steht der PC in 5 sekunden unter wasser bei einer Leckage bei dem durchfluss, du vergleichst äpfel mit birnen

und bei dem damaligen durchfluss hat es bei einer leckage vllt mal leicht getropft, heutzutage kommt es fließend oder spritzend aus der leckage.........

das muss jeder selber wissen, das ist wie autofahren, die einen sehen es nicht ein sich anzuschnallen und an die geschwindigkeit zu halten, die anderen schnallen sich sogar schon an bevor sie das auto starten.....

ich pose nicht mit meinen ausgaben, damit wollte ich nur mal verdeutlichen das es in keinem verhältnis steht auf leakshield zu verzichten, man kauft sich doch keine hardware für mehrere tausend euro und will dann 139 euro sparen weil man der meinung ist leakshield braucht kein mensch.....
 
@Micha1337

Dann hat Watercool wohl unrecht, dass die CPC NS6 ideal mit 16/10 EPDM mit funktionieren, wenn du sagst, dass es nicht geht.

@Thema Leakshield

Pflicht ist das auf keinen Fall. Es kann eine hilfreiche Spielerei sein, aber zu sagen, dass es Pflicht ist, ist verdammt übertrieben. Ich baue seit mindestens 15 Jahren Wasserkühlungen und hatte noch nie das Gefühl, dass ich sowas brauche. Und auch wenn (Achtung Flex :fresse: ) mein System mehr gekostet hat als deines, kam mit nicht in den Sinn ein Leakshield zu kaufen.
 
Also die CPC NS6 von Watercool inkl. Watercool 16/10 Epdm oder MAYHEMS ULTRA CLEAR 16/10 funktioniert perfekt gerade selbst in meiner ersten Wasserkühlung verbaut.
Bombendicht und so gut wie null Durchflusswiederstand
IMG_20230818_071756.jpg
 
in deiner ersten wasserkühlung.......

ich als prophet kann dir zu 100% sagen was passieren wird, das sind die 12,7 mm NS6 und du hast dazu auch noch Mayhems schläuche verbaut die mit weichmacher sind und die weichmacher lösen sich, ersten wird der schlauch so hart das du sie nicht wieder runter bekommt sobald erstmal die weichmacher raus sind, vermutlich musst du sie runterschneiden.

zweitens sehen die dinger einfach nur hässlich aus

drittens werden sich die weichmacher in den kühlfinnen festsetzen auf kosten der kühlleistung

viertens kosten die NS6 55-60 euro ohne versand

Koolance QD3 kosten nur 44 euro ohne versand

https://shop.watercool.de/Schnellkupplungen Bestseller wohlgemerkt, warum wohl?

und die neuen Koolance QDT4 sind nochmal besser da zahlst 50 euro pro kupplung
 
Du verlinkst den Warercool Shop und nennst dann auch noch Preise für die NS6 die nicht stimmen. Die kosten ohne Versand unter 50€.

Dazu dann noch der Punkt mit 16/10 passt nicht. @cdpferde zeigt dir, dass es ohne Probleme mit 16/10 EPDM geht und viele andere hier im Forum nutzen sie auch.

Dazu hier noch ein Zitat von Watercool zu den NS6:

Ideal in Kombination mit 16/10 Watercool EPDM Schlauch

Einzig bei der Optik kann ich dir beipflichten.
 
in deiner ersten wasserkühlung.......

ich als prophet kann dir zu 100% sagen was passieren wird, das sind die 12,7 mm NS6 und du hast dazu auch noch Mayhems schläuche verbaut die mit weichmacher sind und die weichmacher lösen sich, ersten wird der schlauch so hart das du sie nicht wieder runter bekommt sobald erstmal die weichmacher raus sind, vermutlich musst du sie runterschneiden.

zweitens sehen die dinger einfach nur hässlich aus

drittens werden sich die weichmacher in den kühlfinnen festsetzen auf kosten der kühlleistung
nur doof dass die Schläuche keine Weichmacher haben. Aber egal, Hauptsache Blödsinn schreiben :)
Und hässlich ist wohl eher persönliches Empfinden und hat nichts mit Fakten zu tun.,
 
Feinstes Mett und Brüllheulne hier...
Da muss ich auch mal am Tor rüddeln.

und aus welchen grund würdest du Leakshield nicht verbauen?
Weil es sehr viel mehr Fehlalarme liefert und der Alarm nur selten berechtigt ist. Außerdem hilft es bei zwei Pumpen schon nicht mehr und die Anzahl der Leute mit zwei und mehr Pumpen nimmt zu.
somit kann man keinen 16/10 EPDM schlauch verbauen weil dieser nicht hält auf den kupplungen
Doch, tut er, habe ich schon oft verbaut, hält teilweise Jahre, bevor ich es wegen Umbauten wieder auseinander gerissen habe.
man musste 11/8 schlauch verbauen der den durchfluss sowas von in den keller treibt
Nö, wenn man unter 100l/h bleibt, hält sich der Einfluss doch sehr in Grenzen. Warum werden 19/13er Schläuche wohl nicht so oft verwendet?
da muss man nicht mal irgendwelche Test´s aufbauen und vergleichen!
Und wie viele Tests hast du dazu gelesen?
Die Probleme die User mit kupplungen von Alphacool, Koolance und Bykski haben sind selbstverschuldet weil Sie der Meinung sind Kühlflüssigkeit mit Microfarbpartikeln zu benutzen
Du willst also pauschal 99% der Leute, die Probleme mit den Schnelltrennis haben, vorwerfen, falsche Suppe verwendet zu haben? Auch hier im Luxx, wo das bekannt ist?
ich verwende seit jahren die Koolance kupplungen genauso wie andere auch mit DB Ultra Kühlflüssigkeit in neutral oder mal rot oder blau und hatte nie irgendwelche probleme obwohl ich die kupplungen zum teil mehrmals im monat trenne.
Ja. Andere trennen nicht so oft und auf einmal hängt das Ding fest, weil der Lack abgeplatzt ist.
Durchfluss:
also Ich weiss manchmal nicht ob hier einige bei der Feuerwehr arbeiten und ihre Wasserkühlung so planen das sie notfalls damit Ihr haus löschen wollen bei einem brandfall.
Komisch, vorhin beim Schlauchdurchmesser hast du dich deswegen noch beschwert.
und bei 4 koolance kupplungen trotz 1,50 meter schlauch allein vom Gehäuse zum Mora 420 komme ich mit der D5 Next pumpe auf 140-145 L/min bei 2 koolance kupplungen sind es 180L/min
20% Verlust, gar nicht mal so gut für 2 Kupplungen.
wieviel durchfluss wollt Ihr denn bitte ? 400 Liter / min ?
Das sei jedem selbst überlassen. Für unterschiedliche Anforderungen gibt es verschiedene Produkte.
wenn man zu geringen durchfluss hat dann liegt das an ganz anderen dingen, zwei 90 Grad Fittinge die innen nicht abgerundet wurden bremsen den durchfluss mehr als eine Kupplung von Koolance, Alphacool oder Bykski......
Das wage ich doch mal stark anzuzweifeln, wenn man sich den inneren Aufbau einer Kupplung auch nur etwas ansieht und dann reale Vergleichswerte zu Rate zieht.
so ein quatsch, ich erzähl dir mal meine geschichte
Und das ist der Moment, in dem deine Argumentation zusammenbricht.
Die Plexiglas scheibe auf dem Kühlerblock der GPU ist an einer verschraubten stelle gebrochen, ein extrem kleiner riss,
Und warum ist dir das vorher, bei der Lecksuche, nicht aufgefallen?
Und vor allem, wie kann Wasser von der Kartenunterseite, wo der Block ist, die Platine erreichen?
meiner Meinung nach Konstruktionsfehler des EKWB Blocks
Wenn man halt EKWB kauft....
die karte wurde für 225 euro von Krixfix repariert (danke hier nochmal ging fix, 5 tage), Leakshield kostet nur 140 euro und hätte ich auf Leakshield gehört und es nicht ausgemacht,
Und hättest du es nicht benutzt, wäre dir der Fehler gleich beim Einbau aufgefallen, weil du dann direkt einen Tropfen gesehen hättest.
dann muss man sich hier in den foren immer wieder anhören Leakshield braucht man nicht.......
Zu meinen Wakü-Anfängen mit ALC-13mm-HT-Schrottanschlüssen wäre es wohl praktisch gewesen, wobei ich bezweifle, dass die Rohre deshalb besser im Anschluss halten. Vermutlich hätte es durchgehend wegen Undichtigkeit geheult.
In den letzten 5 Jahren hatte jede meiner Undichtigkeiten entweder den Grund, dass ich unsauber gearbeitet habe oder aber dass ich mit zu viel Pumpendruck die Rohre aus den Anschlüssen gesprengt hätte. Da hilft ein Leakshield mit 0,5 Bar Unterdruck auch nicht gegen, wenn 4 DDCs das Wasser anschieben.
Die Schlussfolgerung? Gegen unsauberes Arbeiten hilft ein LS auch nicht. Und wenn jemand mehrere Pumpen verwendet und der Wasserdruck höher wird, dann verliert das LS seine Wirkung, was AC sogar selbst angibt. Jetzt rate mal, wo es riskanter ist, dass ein Leck auftritt. Bei einer oder bei 4 Pumpen? Und jetzt rate mal, wo ein LS was bringt und wo nicht mehr.
Leakshield soll davor schützen wenn ein defekt der Wasserkühlungskomponennten auftritt
Hat ja prima funktioniert bei dir.
In der Regel passiert sowas auch nicht einfach so, es sei denn, es wurden ab Werk Fehler begangen. Jedes Stück nicht ordentlich getempertes Acryl ist eine Sollbruchstelle.
!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
!!!einself!!!
vor 15 jahren war wasserkühlung noch in den kinderschuhen, da hat man wasserkühlungen noch aus Pneumatic sachen zusammen gebastelt irgendwie und da hat man einen durchfluss im system der einem tropfendem wasserhahn gleicht, heut steht der PC in 5 sekunden unter wasser bei einer Leckage bei dem durchfluss, du vergleichst äpfel mit birnen
Komisch, du hast doch auch nur 145l/h und nicht 400.
und bei dem damaligen durchfluss hat es bei einer leckage vllt mal leicht getropft, heutzutage kommt es fließend oder spritzend aus der leckage.........
Das hat nichts mit dem Durchfluss, sondern mit dem Druck zu tun. Aber gewisst sind beide in den letzten Jahren um den Faktor 10 gestiegen, weil man damals mit 10l/h Wasser durch einfach konstruierte Kühler und Radiatoren mit wenig Widerstand gepumpt hat. Merkste wat?
das muss jeder selber wissen, das ist wie autofahren, die einen sehen es nicht ein sich anzuschnallen und an die geschwindigkeit zu halten, die anderen schnallen sich sogar schon an bevor sie das auto starten.....
Und manche bauen ihre Karosse halt aus Dachpappe und Holzlatten.
139 euro sparen weil man der meinung ist leakshield braucht kein mensch.....
Also ich persönlich spare mir die 140€, weil das Ding auf drei Aqualis 880 bescheuert aussieht und eh nichts bringt, weil alle 3 oben undicht sind. Das ist so und mir völlig egal, weil sie unten dicht sind, wo das Wasser ist. Wenn oben die Luft bisschen arbeiten kann, ist mir das nur recht.
vermutlich musst du sie runterschneiden.
Na und?
zweitens sehen die dinger einfach nur hässlich aus
Wieder: Na und? Wenn sie hinter dem Schreibtisch rumhängen, ist das doch Bockwurst.
drittens werden sich die weichmacher in den kühlfinnen festsetzen auf kosten der kühlleistung
Und was hat das mit den Schnelltrennis zu tun?
viertens kosten die NS6 55-60 euro ohne versand

Koolance QD3 kosten nur 44 euro ohne versand
Wow, 10-15€, wenn man Preise nimmt, die nicht mal stimmen.
 
Ach Sinus du lieferst wie die letzten 10 jahrw nie argumente sondern nur fragen..... über fragen und stellst wie immer alles als falsch hin , kritisierst andere personen ihre aussagen etc pp.

Aber ich will dich wie die letzten jahre nicht dumm sterben lassen....

Mein gaming pc ist invertiert somit ist die plexiglasscheibe des wasserblocks oben und nicht unten, aber da ich dich gut kenne und du wie immer nicht wirklich praxisnahe erfahrungen hast würdest du jetzt mit dem argument kommen -> "tja da darf man den pc eben nicht invertieren dann braucht man auch kein leakshield"


Und beim einbau den fehler feststellen? Was ist das bitte für eine dumme aussage, die karte war fast schon 1 jahr lang verbaut bis der riss entstanden ist.

Spar dir einfach bei mir deine sinnlosen argumente und fragen, es nervt einfach nur noch sinus. Wie die letzten jahre auch hast du sogut wie 0 praxis erfahrung alles was du als argumente vorbringst sind sachen die du irgendwo gelesen hast.

Und ob 1 oder 2 pumpen verbaut sind im system spielt absolut keine rolle, das einzige was bei Leakshield eine rolle spielt ist der gegendruck wenn das system von vorne bis hinten einfach scheisse konzipiert ist, dann ist der gegendruck für eine d5 next pumpe schon so hoch das leakshield an seine grenzen kommt.

Aber es ist wie mit den kupplungen, die leute machen die fehler und ein produkt soll dafür verantwortlich sein.


Ganz ehrlich das nervt einfach nur noch so hart!

Zu faul/blöd die Anleitungen zulesen, alles falsch zusammen zubauen und dann sind einzelne produkt wie kupplungen, fittinge, kühlblöcke, leakshield das problem.....


Das ist genauso als würde ich mir einen Dacia kaufen und damit auf die Nordschleife, wenn ich keine rundenrekorde einfahre ist der Dacia scheisse....

Ich kann mir doch nicht ein produkt kaufen was für bestimmte Szenarien einfach nicht gemacht ist obwohl es von vorn herein klar war und dann anderen erzählen das würde ich nicht kaufen weil scheisse....

Was ist das bitte für eine idiotie?

Ich kenne niemanden der mit den Koolance QD3 kupplungen irgendwelche probleme hat.

Und die koolance QDT4 sind nochmal besser die neu rausgekommen sind, aber verbaut ruhig euren NS6 müll der vor 15 jahren mal gut war 🤣
 
Ich kenne niemanden der mit den Koolance QD3 kupplungen irgendwelche probleme hat.

wie schon gesagt, es gibt genügend berichte in foren von leuten die damit probleme haben. das du niemanden kennst, bedeutet einfach gar nichts :)

Und die koolance QDT4 sind nochmal besser die neu rausgekommen sind, aber verbaut ruhig euren NS6 müll der vor 15 jahren mal gut war 🤣

ach jetzt sind ns6 also schon müll? poste doch mal einen test, der deine aussagen bestätigt. danke :)

und desweiteren kannst du ja mal zeigen, wo man die qdt4 kaufen kann außer direkt im koolance shop, wo der günstigste versand bei 56,60€ liegt.
 
Es gibt selbst für die koolance QD3 nur 3 shops für uns in deutschland, das ist Caseking , watercool und koolance direkt.

Sobald koolance genügend QDT4 zur verfügung stellen kann werden sie sicherlich wie auch schon bei den QD3 von caseking und watercool zum kauf angeboten.


Ja dann frag mal die leute welche kühlflüssigkeit sie verwendet haben und lass dir bilder zeigen von ihrem aufbau, ich hab genug bilder gesehen die letzten jahre, da hängen mit vollen schlauch 2 kg an der verbauten kupplung im Case die nach unten ziehen, bei einigen hat es mich sogar gewundert das die kupplung nicht abbricht.

Kauft euer NS6 zeug und werdet glücklich 🙄
 
Kommt mal alle runter.
Die Trennie Diskussion ist so alt, da spare ich nir jeglichen Kommentar zu; außer, dass ich je Trennstelle 2 Kugelhähne nutze, die mit Doppelnippel verbunden sind.
Ich habe in meiner langjährigen WaKü Karriere noch keinen undichten Kugelhahn gehabt, Trennies dagegen mehrere. Auf die 1ml DP Ultra, die aus dem Doppelnippel beim Trennen laufen, kommts nicht an und man hält halt nen Lappen drunter, fertig.
Für das Leakshield muss ich auch mal ne Lanze brechen, auch bei mir hat im fertigen Build nach mehreren Wochen ein Top einen Haarriss bekommen und der Leakshield hat mir so den Arsch gerettet. Funktioniert auch mit 2 D5 PWM ganz hervorragend, wenn man die nicht auf Vollgas laufen lässt (was sich eigentlich aus akustischen Gründen eh verbietet).
Und ja, LS hat auch Nachteile. Die von mir verwendeten 12/10er Bitspower scheinen in Verbindung mit dem HBHolzmaus Tube auch nicht 100% gasdicht zu sein, wenn der PC 2, 3 Tage aus ist, bilden sich durch den anliegenden Unterdruck ein paar sehr feine Luftblasen, wenn man genau hinschaut.
Das würde ich aber eher als Hardtube Problem einstufen, mit Softtube ist mir dergleichen noch nicht passiert.
 
nur doof dass die Schläuche keine Weichmacher haben. Aber egal, Hauptsache Blödsinn schreiben :)
Und hässlich ist wohl eher persönliches Empfinden und hat nichts mit Fakten zu tun.,
Mayhems ultra clear haben weichmacher 🙄

Gott ihr seid hier so unwissend und wisst immernoch alles besser, das ist so belastend echt....
 
Dann geh doch einfach und lass uns deppen alleine....
 
Genau error126 weil es auf den gegendruck ankommt und nicht auf 2 pumpen im system.

Aber ich bin hier raus, ich hab keine nerven für beratungsresistente menschen die auch noch auf ihr recht pochen.

Aber kleiner tipp von mir, wenn du 2 o-ringe bei den bitspower verwendest als klemmung dann sind sie auch mit leakshield dicht, das ist aber auch bei den Barrow fittingen so. Ein O-ring als klemmung reicht da einfach nicht, mit zwei sind diese aber auch dicht mit leakshield.
 
Mayhems ultra clear haben weichmacher 🙄

richtig, diese werden aber nicht freigesetzt wie bei anderen durchsichtigen schläuchen. kann man übrigens auch nachlesen inkl. erfahrungsberichten von vielen usern.

Gott ihr seid hier so unwissend und wisst immernoch alles besser, das ist so belastend echt....

belastend ist eher deine diskussionskultur.

außerdem warte ich immer noch auf den beleg dafür, dass die ns6 müll sind.

Aber ich bin hier raus, ich hab keine nerven für beratungsresistente menschen die auch noch auf ihr recht pochen.

von dir kam halt bisher hauptsächlich meinung aber keine belege für deine aussagen.
 
@Mods: Falls ihr das hier löschen wollt, verschiebt es doch einfach in den Thread: https://www.hardwareluxx.de/community/threads/schläuche-anschlüsse-wasserzusätze.792044/

Ach Sinus du lieferst wie die letzten 10 jahrw
Kann gar nicht sein, solange bin ich weder im Luxx noch in einem anderen PC-Forum.
nie argumente sondern nur fragen..... über fragen und stellst wie immer alles als falsch hin
Dann klär mich mit einer tragfesten Argumentation auf, wenn du alles besser weißt.
Mein gaming pc ist invertiert somit ist die plexiglasscheibe des wasserblocks oben und nicht unten
Gut, das ist ein Argument, an das ich nicht gedacht habe. Der geht an dich.
aber da ich dich gut kenne und du wie immer nicht wirklich praxisnahe erfahrungen hast
Bedauere, dass ich die Mehrheit meiner Aussagen entweder selbst getestet habe oder mich auf verlässliche Erfahrungen stützen kann.
Und beim einbau den fehler feststellen? Was ist das bitte für eine dumme aussage, die karte war fast schon 1 jahr lang verbaut bis der riss entstanden ist.
Gut, der geht wieder an dich. Blöd, wenn es passiert. Das habe ich aber auch nur von Kühlern mit Acrylteilen gehört.
Wie die letzten jahre auch hast du sogut wie 0 praxis erfahrung alles was du als argumente vorbringst sind sachen die du irgendwo gelesen hast.
Das ist deine Meinung. Ich werde sie dir mal nicht widerlegen, weil ich dann auch teilweise gegen NDA verstoßen würde.
Und ob 1 oder 2 pumpen verbaut sind im system spielt absolut keine rolle, das einzige was bei Leakshield eine rolle spielt ist der gegendruck
Richtig, der Druck. Das LS kann bis 450mBar. Das hält eine D5 auf Vollgas aus. Eine DDC geradeso noch, aber sobald die zweite dazu kommt, ist der Druck ganz schnell überschritten. Klar, man kann da mit reduzierter Drehzahl und damit reduziertem Druck gegenwirken, bis man wieder unter 450mBar ist. Nur, wenn man mehr Durchfluss will als man mit 450mBar Wasserdruck aus den Pumpen erreicht, dann war es das mit der Schutzfunktion.
wenn das system von vorne bis hinten einfach scheisse konzipiert ist, dann ist der gegendruck für eine d5 next pumpe schon so hoch das leakshield an seine grenzen kommt.
Was ein Blödsinn.
Das ist genauso als würde ich mir einen Dacia kaufen und damit auf die Nordschleife, wenn ich keine rundenrekorde einfahre ist der Dacia scheisse....
Nö. Performance und Sicherheit sind 2 Paar Schuhe. Der Dacia hat sicher besch****** Performance, aber Sicherheit ist eine andere Schiene, wo das ein oder andere Modell auch gar nicht mal so gut abschneidet.
Ich kann mir doch nicht ein produkt kaufen was für bestimmte Szenarien einfach nicht gemacht ist obwohl es von vorn herein klar war und dann anderen erzählen das würde ich nicht kaufen weil scheisse....
Stimmt, schlecht getempertes Acryl sollte wirklich nicht da eingesetzt werden, wo mechanische Belastung durch mit Drehmoment angezogene Schrauben auftritt.
Ich kenne niemanden der mit den Koolance QD3 kupplungen irgendwelche probleme hat.
Deshalb war es ja auch vor ein paar Jahren so ein Thema im Mora-Thread, wo der Lack bei den schwarzen QD3 abgeplatzt ist und sie verklemmt hat. Etwas, was es übrigens auch bei den ALC Messingdeckeln gab.
Und genauso war es dieses Jahr ein Thema, als man monatelang keine NS6 bekommen hat, weil es Produktionsfehler gab und die Dinger ab Werk nicht richtig geschlossen haben. Der Unterschied ist, dass ein Produktionsfehler vorkommen kann, während ein konzeptioneller Fehler vorkommen wird.
aber verbaut ruhig euren NS6 müll der vor 15 jahren mal gut war 🤣
Und du lieferst noch immer kein Argument, warum die NS6 schlecht sind, außer dass sie vielleicht nicht gut aussehen.
Aber ich bin hier raus, ich hab keine nerven für beratungsresistente menschen die auch noch auf ihr recht pochen.
Wie hältst du es dann nur mit dir selbst aus? :shot:
Für mich ist das Forum eine Mischung aus Informationsaustausch, Community und Comedy. Und wenn es mir auf den Sack geht, dann bleibe ich fern.
richtig, diese werden aber nicht freigesetzt wie bei anderen durchsichtigen schläuchen. kann man übrigens auch nachlesen inkl. erfahrungsberichten von vielen usern.
Doch, haben sie, aber es sind die Schläuche, welche in der Hinsicht am wenigsten nervig sind. Mit den richtigen Betriebsbedingungen (nur destilliertes Wasser als Kühlmittel, keine Zusätze, konstant <35°C) passiert dann nicht wirklich was.
 
Ich habe nun seit 1,5 Jahren ein System im Haus mit den Mayhems Ultraclear am laufen... Auch die verlieren Weichmacher bei höheren Temperaturen.
Man sieht das ganz gut, weil die Schläuche anfangen, matt zu werden. Andere Schläuche sind sicher noch schlimmer und in dem Build kommt mir auch kein EPDM rein (ich mag keine schwarzen Schläuche im sichtbaren Bereich) und das ist auch in Punkto Schmodder bislang unkritisch, aber zu sagen, dass die keine Weichmacher verlieren, stimmt definitiv nicht.
Rehau Rauclair wird der Schlauch meiner Wahl beim nächsten Mal, bessere mit weniger Weichmachern gibts im Moment nicht auf dem Markt. Die sind auch zertifiziert, dass sie im Lebensmittelbereich eingesetzt werden dürfen...
 
Ich habe nun seit 1,5 Jahren ein System im Haus mit den Mayhems Ultraclear am laufen... Auch die verlieren Weichmacher bei höheren Temperaturen.
Was sind höhere Temperaturen? Alles über 35 Grad Wassertemperatur würde mich schon aufrüsten lassen
 
Hardwareluxx setzt keine externen Werbe- und Tracking-Cookies ein. Auf unserer Webseite finden Sie nur noch Cookies nach berechtigtem Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO) oder eigene funktionelle Cookies. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese Cookies setzen. Mehr Informationen und Möglichkeiten zur Einstellung unserer Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Zurück
Oben Unten refresh